iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 293 Artikel
Smarte Staubsauger & Co.

Xiaomi EU-Geräte lehnen China-Server ab; Neato Botvac unterscheidet Stockwerke

23 Kommentare 23

Ein wichtiger Hinweis für Besitzer von Robotersaugern und sonstigen Produkten von Xiaomi. Falls ihr sowohl für den europäischen Markt konzipierte als auch China-Importe des Herstellers gemeinsam betreibt, solltet ihr es tunlichst vermeiden, die Einstellungen eurer App unüberlegt zu verändern.

Xiaomi App Eu Server

Offenbar im Zusammenhang mit der kürzlich in Kraft getretenen europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) trennt der chinesische Hersteller nun strikt zwischen EU- und sonstigen Produkten. So lässt sich die EU-Version des Xiaomi Mi Roborock beispielsweise nur noch über die Europa-Server von Xiaomi nutzen. An sich kein Fehler, zumal mit den letzten Updates verbunden ja sogar ein deutsches Sprachpaket bereitgestellt wurde.

Problematisch wird es allerdings, wenn ihr parallel dazu auch noch für den chinesischen Markt produzierte Xiaomi-Produkte im Haus habt, beispielsweise den als China-Import stets sehr günstigen Xiaomi Mi Robot. Beides lässt sich nicht mehr unter einen Hut bzw. in eine App bringen. Den Mi Robot kann man in der EU-Version der App nicht mal mehr einrichten, der europäische Roborock quittiert auf den China-Servern mit der oben abgebildeten Fehlermeldung den Dienst. Ein Ärgernis, für das wir bislang keinen brauchbaren Lösungsansatz sehen.

Laden im App Store
Mi Home - xiaomi smarthome
Mi Home - xiaomi smarthome
Entwickler: Beijing Xiaomi Co., Ltd
Preis: Kostenlos+
Laden

Neato Botvac D7 unterstützt unterschiedliche Stockwerke

Positive Neuigkeiten gibt es von Neato. Der Hersteller meldet im Zusammenhang mit seinem Saugroboter Botvac D7 Connected nun die Möglichkeit, auch mehrere Stockwerke eines Hauses zu kartografieren und die einzelnen Ebenen mit jeweils separaten No-Go-Bereichen zu versehen. Zudem bringt eine neue Firmware für den Sauger eine Schnellladeoption mit.

Durch die Möglichkeit mehrere Ebenen zu reinigen, muss der Neato zwischendurch schnell aufgeladen werden, um die Reinigung zeitnah fertig zu stellen. Neato stellt aus diesem Grund auch das Quick-Boost-Feature vor: Der Neato Botvac D7 Connected berechnet, wieviel Strom er benötigt, um seinen Reinigungslauf zu beenden und seinen Akku entsprechend wieder aufzuladen. Der Roboter kehrt automatisch zu seiner Basis zurück, erhält eine Schnell-Ladung und setzt die Reinigung der restlichen Fläche fort. Somit arbeitet der Saug-Roboter noch intelligenter und die Bodenflächen werden schneller gereinigt.

Laden im App Store
Neato Robotics
Neato Robotics
Entwickler: Neato Robotics Inc
Preis: Kostenlos
Laden
Freitag, 03. Aug 2018, 16:05 Uhr — chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kurze Frage
    Ich habe meinen Mi Robot bei Xiaomi gekauft -> aus China. wenn ich mir jetzt noch einen Xiaomi Mi Roborock zulegen will, dann sollte ich den auf jeden Fall in China kaufen – sonst bekomme ich Probleme mit den Servern/ der App – oder?

    • Soweit ich weiß hab ich die international Version aus China. Die klappt auf jeden Fall nicht. Ist mir anfangs Mega auf den Sack gegangen. Aber was soll man machen …

  • Mal ne frage an die, die europäische Geräte besorgt haben, vielleicht können es aber auch andere Besitzer beantworten. Ist der vollzugriff der App immer noch Voraussetzung für die volle App Nutzung (Kamera, Kontakte etc.)?

  • Werdet sehen, dass das bald bei allen Geräten chinesischer Marken so passiert. :-/

  • So mal nebenbei wegen China-Server. Ist es möglich das europäische Kunden bei der Freunde-App mit chinesischen Servern verbunden sind?
    Manchmal zeigt es in der iMessage App die Schrift in deutsch UND chinesisch an.

  • Hilfe!
    Ich komme aus meinem WLAN gar nicht mehr auf den Staubsauger. Mir wird immer eine Fehlermeldung bzgl. Server angezeigt. Über Mobilfunk geht es, aber der Robot geht nicht mehr online. Habe nur eine Chinesische Version. Was kann ich tun?

  • Bei DVD konnte ich sowas ja noch nachvollziehen, aber bei Hardware? Was passiert wenn jemand umzieht, alles wegschmeissen?

  • Habe den Roborock (Internationale Version) seit ca 4 Wochen. Bin voll zufrieden. Ortungsdienste, Zugriff auf Kontakte, Kalender, Mikrofon etc habe ich alles selektiv ausgeschaltet. Die Steuerungs-App funktioniert weiterhin tadellos!
    Um durch das ständige „anrummsen“ Schrammen an Möbeln und den Randleisten zu vermeiden, ist der Roborock nun mit Filzstickern ummantelt. Ist aber bei allen Saugrobotern ähnlich, denke ich.

  • Xiaomi Roborock auf China Server: Automatisierungen und starten, pausieren und zurück zum Dock über den Popup-Dialog der Übersichtsseite, gehen trotzdem.

    Ich habe beispielsweise einen Schalter zum starten, Pausen etc. eingerichtet.

  • Übrigens steht es hier im Beitrag nicht korrekt drin: Nicht die Sauger als EU-Version sind das Problem, sondern das Betreiben des Gerätes außerhalb Chinas (keine China-IP).

  • Ich wäre sehr vorsichtig mit Bestellungen aus China. Paket nicht angekommen. Pech gehabt. Streiten mit dem Support in China ist kein Spaß und macht wenig Sinn leider… (Paypal interessiert das leider auch nicht)

  • Ich habe mal eine Frage…
    Habe mir jetzt den S50 bestellt (Internationale Version).
    Muss ich jetzt Angst haben, dass ich diesen nicht komplett nutzen kann oder habe ich nichts zu befürchten ?

    Muss ich auf etwas bestimmtes bei der Einrichtung achten ?

    Vielen Dank schonmal :)

    • Natürlich kannst du den noch nutzen. Musst halt mal schauen ob du Ihn auf den China Server anmelden kannst oder ob es durch die IP verhindert wird. Aber benutzen kannst du den selbstverständlich.

  • Hallo, ich hatte mit dem roborock auch meine Probleme nach der neuen Datenschutzverordnung. Ich habe für mich eine Lösung gefunden, da ich auch mehrere xiaomi Geräte im Haushalt habe.
    Ich habe xiaomi App geklont und habe mir zwei verschiedene xiaomi Konten angelegt. das eine App steuern und die Geräte die theoretisch in China sind. Mit dem anderen App habe ich die Einstellung auf Europa oder ähnliches damit diese Geräte funktionieren. Sehr ärgerlich aber anders aktuell nicht möglich

  • Bei Android kann man bspw. die App clonen und so für jedes Gerät eine andere App starten.
    Ich vermute mit verschiedenen Logins lässt sich das auch überall in der selben App tun. Man müsste dann umloggen.
    Ich konnte unter Android beobachten, dass bei der Europa-Version immer mehr Geräte hinzugefügt wurden, also auch ältere. Vielleicht besteht da Hoffnung. Denn jedes Gerät kann hinzugefügt werden, das hat nichts mit dem Ort zu tun für den das Gerät hergestellt ist, sondern mit dem an dem man sich befindet, so lange es für den Ort eben überhaupt verfügbar ist. Bei Android gibt es auch eine alternative App von Fremdentwicklern, die sicher mit etwas Mühe in der Lage wären das eigentliche Problem zu umgehen, wenn man sie motiviert bekommt.

    • Es geht also nicht darum, für welchen Markt das Gerät gebaut worden ist, sondern an welchem Ort man sich befindet! In der EU dürfen keine Geräte mehr auf den China Servern angemeldet werden! Das macht Xiaomi eben um der DSGV-Dings nach zu kommen. Man ist da bei alten Heräten nur nich nicht ganz konsequent.

    • Es geht also nicht darum, für welchen Markt das Gerät gebaut worden ist, sondern an welchem Ort man sich befindet! In der EU dürfen keine Geräte mehr auf den China Servern angemeldet werden! Das macht Xiaomi eben um der DSGV-Dings nach zu kommen. Man ist da bei alten Heräten nur nich nicht ganz konsequent.

  • Hi, habe durch Zufall heute entdeckt, das man nun den günstigsten China Import Sauger auch mit der EU Version in der App gemeinsam betreiben kann! Bin echt froh drum, denn das war schon etwas nervig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25293 Artikel in den vergangenen 4308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven