iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 796 Artikel
Langer Druck statt 3D-Touch

WhatsApp: „Peek & Pop“-Chat-Vorschau jetzt über Haptic Touch

32 Kommentare 32

Eine kleine Ergänzung noch zum Darkmode-Update von WhatsApp von vergangener Woche: Der Messenger erlaubt jetzt auch die Vorschau-Anzeige von Chats mithilfe eines langen „Haptic Touch“-Drucks. Gleichzeitig wurde allerdings das „Peek & Pop“-Feature für die Statusanzeige anderer Nutzer entfernt.

Whatsapp Peek And Pop

Bilder: depositphotos.com / aketo

Kurz zur Gedächtnis-Auffrischung: Apple hat die ursprünglich im Jahr 2015 mit den iPhone-Modellen 6s und 6s Plus eingeführte „3D-Touch“-Funktion – also die Möglichkeit, durch einen kräftigen Druck aufs Display Zusatzinfos anzuzeigen – eingestellt. Ersatz bietet nunmehr der mit iOS 13 eingeführte, „Haptic Touch“ genannte lange Druck auf den Bildschirm. Diese neue Lösung setzt ausschließlich auf Software und lässt sich somit auf allen iPhone-Modellen verwenden. Apple spart somit auch die durch die ursprüngliche Hardware-Umsetzung von 3D-Touch verursachten zusätzlichen Kosten ein.

Die WhatsApp-Entwickler haben ihre App nun diesbezüglich angepasst. In der Chat-Liste kann man unter iOS 13 mit einem langen „Druck“ auf einen Eintrag nun die auch als „Peek & Pop“ bekannte, ursprünglich 3D-Touch-Nutzern vorbehaltene Vorschauansicht aufrufen. Die ebenfalls mit der aktuellen Version 2.20.30 der App eingeführte Neuerung findet im Beschreibungstext im App Store zwar keine Erwähnung, wird intern aber unter der Bezeichnung „Tapping and Holding on Chats“ in den Versionshinweisen geführt.

Kein Peek & Pop mehr in der Statusliste

Dass in diesem Zug die Möglichkeit entfernt wurde, per Peek & Pop einen Blick in die Statusanzeige anderer Nutzer zu werfen, könnte strategischen Hintergrund haben. Es ist zumindest vorstellbar, dass die Verantwortlichen die Akzeptanz der Statusanzeige unter WhatsApp-Nutzern erhöhen wollen, schließlich hängt hier weiterhin die Einführung von Werbebannern, ähnlich wie wir dies von Instagram her kennen, in der Luft.

Laden im App Store
‎WhatsApp Messenger
‎WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos
Laden

Danke Jannik

Montag, 09. Mrz 2020, 10:31 Uhr — chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich! Die Chatvorschau war einer der Punkte, die ich nach dem Wegfall von 3D-Touch am meisten vermisst habe.

  • Die Namens-Vorschläge im Share-Sheet gibt es aber immer noch nicht…

      • Wenn du auf Teilen drückst, werden für iMessage, telegram etc. Namen vorgeschlagen. Für WhatsApp (noch) nicht…

        N_O, machst du eigentlich nur ein WhatsApp Backup über iCloud oder nur über WhatsApp?

    • Das ist whatsapp. Jeder kleinscheiss braucht jahre. Telegram hingegen hatte das ungefaehr zwei wochen nach iOS 13 Freigabe. Den darkmode hatte telegram schon lange bevor. Whatsapp ist das rauchzeichen unter den messengern….hässlich, eingeschränkt, und facebook….

  • Ich vermisse bei WhatsApp immer noch eine AppleWatch App..

  • Spannend ist auch, dass viele Apps, die PeekNPop mit 3D-Touch beherrschen (zB iMessage) es mit Haptic Touch immer noch können.

    Ich vermute mal die 3D Touch APIs wurden einfach auf das Haptic Touch neu verknüpft.

  • Haptic Touch ist einfach schlechter und langsamer als 3D-Touch und es geht wie immer anscheinend nur
    ums sparen bei Apple.
    Vielleicht sollte man irgendwann auch einmal anfangen zu sparen und ein günstiges XIAOMI anschaffen.

    • Hat ein Kumpel von mir gemacht, nach zwei Monaten war es kaputt und der Kontakt zu Xiaomi kann nicht hergestellt werden.
      Jetzt hat er sich ein neues Handy gekauft und ordentlich drauf gezahlt

    • Charles Rusko Harper

      Also das iPhone XS hat noch 3D Touch und das ist definitiv besser als Haptic Touch. Aber das iPhone 11 Pro hat eben durch den Wegfall von 3D Touch bei sonst gleichen Maßen wie das XS einen deutlich größeren Akku. Muss jeder selbst abwägen was da wichtiger ist, aber ich hätte viel lieber die gute Akkulaufzeit als 3D Touch.

  • Mir kann man erzählen was man will, aber es ist jetzt schon öfter vorgekommen, dass ich bei WhatsApp einen Link verschickt habe und kurz darauf Werbung von exakt diesem Anbieter bei Facebook angezeigt bekommen habe. Das kann doch kein Zufall sein. Alle Apps haben keinen Zugriff auf meinen Standort, keinen Zugriff auf meine Fotos, der Kamera oder dem Mikrofon, Facebook und Instagram dürfen noch nicht einmal Push-Mitteilungen verschicken und ist Poste absolut rein gar nichts bei Facebook oder Instagram. Den Facebook Messenger verwende ich auch nicht. Aber kaum verschicke ich einen Link bei WhatsApp zu einem Gebrauchtwagen von VW, bekomme ich dauernd Werbung für Gebrauchtwagen von VW angezeigt, sogar vom selben Autohaus. Ja, ich weiß, ich bin selbst Schuld das ich so etwas überhaupt noch nutze, aber wie kann es sein, dass niemand Hinweise darauf findet, dass Facebook die Chat-Nachrichten von WhatsApp analysiert?

    • Tja, solang die Menschheit WhatsApp fleißig weiter benutzt machen die was sie wollen.

      Ich benutze schon lange hauptsächlich Telegram zur Kommunikation, da Telegram WhatsApp einfach um Jahre vorraus ist.
      Aber solang die Medien (leider sogar ifun.de) andauernd WhatsApp pusht wird sich die Benutzung wohl nicht so schnell ändern.
      Facebook freut sich, warum sollten sie auch das spionieren aufhören, wenn doch sowieso weiterhin WhatsApp benutzt wird.
      Bei Telegram muss man End-to-End Verschlüsselung aktivieren, damit es greift.
      Bei WhatsApp werden die Nachrichten komischerweise, trotz dauerhaft aktivierter End-to-End Verschlüsselung, ausgewertet. Wie kann das sein?^^

      • Ich nutze lieber Threema. Telegram unterstützt nämlich keine Ende-zu-Ende Verschlüsselung bei Gruppennachrichten. WhatsApp nutze ich auch nur noch, weil ich ansonsten in eine gewisse soziale Isolation geraten würde.

    • mimimi – was erwartest du von nem gratis dienst? Merke: „Wenn etwas kostenlos ist, bist Du das Produkt“

      • Ach und Telegram ist nicht kostenlos??

        Doch ist es. Und wenn die meine Daten auswerten, dann bekomm ich dafür wenigstens was geboten.
        WhatsApp dagegen kopiert die meisten Funktionen von Telegram und anderen Messengern und das meistens 1-2 Jahre später.

        WhatsApp ist einfach nicht zeitgemäß!!!

      • Du sprichst mir aus der Seele Tom. Telegram ist einfach unfassbar grandios!

    • Kann es sein, dass es nicht damit zusammenhängt, dass du den Link per WA verschlickst sondern ihn vorher im Browser aufgerufen hast?

      • Nein, ich bin im Safari nicht bei Facebook angemeldet, außerdem surfe ich immer im „Privat-Modus“, es werden also auch keine Cookies gespeichert.

      • Es gibt auch andere Methoden dich zu identifizieren.. ohne cookie und ohne Anmeldung.

    • Es kann auch sein, dass du den link zuerst mit einem browser geöffnet hast. Facebook hat wie Google und Amazon überall tracker im Netz und wenn du diese nicht aktiv blockierst (DNS Server oder/und VPN Service) dann ist es ein einfaches für Facebook herauszufinden, dass du nach einem Auto gesucht hast.

      • Ich nutze AdGuard und filtere den ganzen Mist raus. Es bleibt eigentlich nur noch die Analyse der Chats. Vielleicht werden auch „nur“ Links getracked, keine Ahnung, aber Zufall ist das jedenfalls nicht mehr. Das kann mir keiner erzählen.

  • Ich denkenich werde das alte 3d touch auch irgendwann vermissen. Allein schon den Taschenlampen Knopf auf dem Sperrbildschirm. Da war 3d touch besser.

  • Ich verstehe denn Sinn dahinter nicht ganz. Kann mir bitte jemand erklären wozu man dieses Peek & Pop Feature bei WhatsApp benötigt? Zu was ist diese Art der Chatvorschau sinnvoll? Der Chat hat doch einen Namen, also weiß man doch von wem der ist. Da kann man doch genauso gut direkt drauftippen und ist drin. Die Funktionen „als ungelesen markieren“, „archivieren“,… stehen doch auch mit einem Links- oder Rechtsswipe zur Verfügung.

  • Markiert das die Nachricht für den anderen als gelesen?

  • Kann es sein, dass es bei WhatsApp seit einiger Zeit nicht mehr funktioniert, den Absendernamen aus den Push-Mitteilungen auf dem Sperrbildschirm auszublemen.
    War vorher: Wenn Mitteilungen auf „Vorschau nur wenn entsperrt“ eingestellt waren, stand da nur „WhatsApp – Eine neue Mitteilung“.
    Heute taucht der Name auf, und wenn ich das Iphone (mit FaceID anschaue) klappt die Vorschau des Textes auf.

    Eigentlich richtet sich das völlig gegen das Konzept von iOS.
    Dort wird bei gesperrtem Handy ALLES nur anonym angezeigt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27796 Artikel in den vergangenen 4691 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven