iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 676 Artikel

Facebook sucht nach Alternativen

WhatsApp: Bannerwerbung offenbar vorerst vom Tisch

40 Kommentare 40

Ursprünglich wollte Facebook ja von diesem Jahr an Werbebanner in WhatsApp anzeigen. Doch wie es scheint, wurden diese Pläne auf Eis gelegt. Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge wurde das mit der Integration von Werbebannern in WhatsApp betraute Team aufgelöst.

Wie die Zeitung weiter berichtet, wurde auch der bisher bereits auf Basis dieser Vorbereitungen in WhatsApp implementierte Programmcode aus der App entfernt. Die Informationen stammen von „mit der Angelegenheit vertraute“ Personen.

Whatsapp Status Ads

Die Meldung kommt durchaus überraschend, wurde es lange Zeit doch als gegeben hingenommen, dass Facebook sich die beim Kauf von WhatsApp vor gut fünf Jahren getätigte Investition in Höhe 22 Milliarden Dollar doch durch das Einblenden von Werbebannern versilbern wollte. WhatsApp-Manager bezeichneten die für den Statusbereich der App geplanten Werbeeinblendungen als vorrangige Monetarisierungsquelle.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Ganz vom Tisch sind die Werbebanner für den Statusbereich dem Bericht zufolge nicht. Man habe die Entwicklung eingefroren und suche nun nach Möglichkeiten, durch die Zusammenarbeit mit Geschäftspartner Geld zu verdienen. Im Fokus seien hier Chat-Angebote wie WhatsApp Business, mit deren Hilfe Unternehmen per Chat mit ihren Kunden kommunizieren können.

Die Pläne Facebooks, in WhatsApp Werbebanner anzuzeigen, waren schon immer höchst umstritten. Das Unternehmen würde damit einen wesentlichen Grundsatz des WhatsApp-Gründers Jan Koum über den Haufen werfen, dieser hat sich stets vehement gegen die Anzeige von Werbung in der App ausgesprochen:

Niemand wacht aufgeregt auf, um mehr Werbung zu sehen, niemand geht schlafen und denkt über die Anzeigen nach, die sie morgen sehen werden. Die Leute gehen aufgeregt schlafen, wenn sie darüber nachdenken, mit wem sie an diesem Tag plauderten (und enttäuscht, wenn dies nicht geschehen ist). Wir möchten, dass WhatsApp das Produkt ist, das Sie wach hält … und das Sie morgens erreichen. Niemand springt von einem Nickerchen auf und rennt los, um eine Werbung zu sehen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Jan 2020 um 08:05 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    40 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30676 Artikel in den vergangenen 5139 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven