iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 461 Artikel
   

Wenig hilfreiche Altersfreigaben im App Store

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Seit seinem großen Neustart zur Freigabe von iOS 6, verändert sich die mobile Anzeige des App Stores nur noch minimal. Den letzten Eingriff konnten wir am 21. März beobachten. Seither verweist Apple ganz ausdrücklich auf das Vorhandensein von In-App-Käufen und informiert mit der Inhaltsangabe „Bietet In-App-Käufe“ nun schon vor dem Download über optionale Zusatz-Angebote innerhalb einer iPhone- bzw. iPad-Applikationen.

Inzwischen ist auch die Altersfreigabe prominenter platziert. Die nun direkt neben dem App-Icon eingestanzte Zahl (etwa 9+) soll Eltern dabei helfen, zur Entwicklungsstufe passende Anwendungen auszumachen und weist die in den Systemeinstellungen gesetzten Alters-Einschränkungen an, den Download bzw. das Starten entsprechend ausgezeichneter Applikationen nicht zuzulassen.

practice

Eine nette Hilfe, die durch Apples willkürliche Alters-Einstufungen jedoch (noch) nicht zu gebrauchen ist. So sind Anwendungen mit denen sich – wie auch immer – ein Webbrowser öffnen lässt, grundsätzlich mit einer 17+ Freigabe gekennzeichnet. Die App Practice Range mit der sich der Schusswaffeneinsatz trainieren lässt, hat lange Zeit hingegen den 4+ Stempel spendiert bekommen…

Donnerstag, 04. Apr 2013, 8:37 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Passt zwar nicht zum Thema, aber hat irgendjemand eine Ahnung wann die iOS User das neue whatsapp Update erreicht?

  • Da spielt man als amerikanisches Kind doch lieber eine Schusswaffensimation, als was bei Wikipedia nachzuschauen….ist ja auch viel wichtiger für deren Zukunft…leider.

  • Mir sind da auch seltsame Dinge aufgefallen…ein Sohn (11) wollte ein Spiel haben (Granny…irgendwas).
    Als Kaufversion (9+) … als kostenlose (eingeschränkte?) Version (17+) !!!???
    Irgendwie nicht wirklich nachvollziehbar…imo

  • Das Dateiverwaltungsprogramm „Filer“, quasi nur ein WLan USB Stick mit Downloadfunktion von Dateien, hat auch eine Freigabe von 17+ mit der Anmerkung, „Szenen mit Erotischen Anspielungen“. Es handelt sich aber um eine Werbefreie Vollversion.

  • Die Altersangaben haben halt nichts mit dem deutschen Jugendschutz zu tun, weder was die Stufen angeht, noch was die inhaltliche Begründung betrifft. Der iTunes Store ist nun mal primär ein US-Store, was bei diesem kulturell geprägten Aspekt des Jugendschutzes entsprechende Auswirkungen hat. Es ist eigentlich verwunderlich, dass sie bisher damit weltweit durchkommen.

    • Und wo genau sind im Deutschen Jugendschutz die Altersangaben von Apps definiert?
      Für den Bereich Filme und Fernsehsendungen werden die deutschen Altersangaben in iTunes voll unterstützt. Kann es sein, dass hier die fehlende Katalogisierung nicht bei Apple sondern beim Deutschen Jugendschutz liegt?

    • Sei bloß ruhig, ich bin froh das die FSK da nix zu sagen hat. Wegen dem (drecks)Verein, darf ich schon für alle Games und Filme länger warten, weil ich mir den mist aus UK oder Österreich zuliefern lassen muss.
      Die handeln doch mit noch weniger Sinn und verstand als die Amis…

  • Hi Leute, ich bin ja sonst keiner, der sofort rumnörgelt, aber die Schrift des neuen Designs ist wirklich viel zu groß. Auch das Bild oben im Artikel wirkt überdimensional. Wurde das Design für Sehgeschädigte konzipiert? ;-)

    • Und wenn ich schon mal dabei bin. Hab das neue Design mal in mehreren Browsern getestet. In keinem scheint es voll zur Entfaltung zu kommen. Die drehenden Links funzen nicht in allen Browsern, die Hauptnavigation ist manchmal weiß (FF) und ein andermal grün (IE10) beim Darüberfahren. Am schlimmsten allerdings ist es in Opera. Wurde das Design mal damit getestet? -.-

      • Wahrscheinlich nicht und wahrscheinlich interessiert es die Jungs nicht, seit dem es das neue Design gibt sind mindestens 5 Kommentare in den Artikeln zu finden die das Design nicht zu den besten zählen (ums mal positiv zu sagen), mir gefällts auch nicht, trotzdem werden die Jungs uns getrost ignorieren. Da bleibt erstmal nur die iPhone App, bzw später diese andere Apfel Nachrichten Seite ;)

      • Jepp, die sollten sich mal fragen, für wen sie die Seite hier machen.

  • Practice Range: paßt doch für die Amis, die ihre Kinder bereits Wadfen sammeln lassen, sie zu Geburtstag und Weihnachten damit beschenken und sie zum Trainieren auf die Schießanlage mitnehmen …

  • Ja böse böse Amerikaner. Schreibt euch mal einer einen neuen Text? Ich hätte es irgendwie lieber, wenn meine Freundin mit ner Waffe umgehen könnte, wenn sie vergewaltigt werden sollte, als dass nur der Täter das kann. Irgendwie auch schizophren und nicht zu Ende gedacht. Naja aber gut, dass die deutschen so friedlich sind und ja und Amen zu Mutti sagen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19461 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven