iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 875 Artikel

Vorbereitung für iOS 14.5

WeatherPro statt von Entwicklern von Apple aktualisiert

Artikel auf Mastodon teilen.
92 Kommentare 92

Wer die Wetter-App WeatherPro benutzt, hat sich beim Blick in die Update-Liste des App Store womöglich schon über ein Lebenszeichen der Entwickler gefreut: Für die Anwendung war heute früh eine neue Software-Version vermerkt. Allerdings bleibt die Versionsnummer auf dem Stand der bereis vor zwei Jahren veröffentlichten, letzten Version 4.8.8. Für die letzte Aktualisierung sind dann auch nicht die Entwickler von WeatherPro verantwortlich, stattdessen sorgt ein Automatismus dafür, dass die Anwendung auch weiterhin ausgeführt werden kann.

Weatherpro Android Update

Mit dem Hinweis „Diese App wurde von Apple aktualisiert, um das neueste Signierungszertifikat von Apple zu verwenden“ macht Apple klar, dass die Anwendung länger nicht mehr vom Entwickler selbst aktualisiert wurde und daraus resultierend mit einem veralteten Zertifikat ausgestattet war. Dies hätte zu einer Inkompatibilität mit der spätestens in der nächsten Woche erwarteten iOS-Version 14.5 geführt.

WeatherPro-Zukunft weiterhin offen

Während die WeatherPro-Entwickler mit Blick auf die Zukunft der der iOS-Version ihrer App auf Tauchstation bleiben, hat die Android-Variante in diesem Jahr bereits mehrere Updates gesehen. Dies allerdings nicht unbedingt zur Freude der Nutzer. Im Zusammenhang mit der Aktualisierung gab es in großem Maß negative Kritik sowie Berichte über Funktionsstörungen.

Weatherpro Android Update

Wir haben WeatherPro als Entwicklung der Meteogroup lange Zeit als Wetter-App Nummer 1 empfohlen. Seit der Übernahme der Meteogroup durch den amerikanischen Konzern DTN gestaltet sich das Schicksal der App allerdings ungewiss. Zeitweise war sogar die Rede davon, dass die App komplett eingestellt wird. Später lautete die offizielle Ansage dann, dass man sich mit dem Ziel, die beste Wetter-App für seine Nutzer anzubieten, für die kontinuierliche Weiterentwicklung von WeatherPro engagiere und die Anwendung sowohl unter Android als auch unter iOS weiterentwickeln werde.

Das immer noch nicht veröffentlichte Update auf WeatherPro 5.0 wurde bereits vor zwei Jahren angekündigt. Damit verbunden hatten die Entwickler auch eine umfangreiche optische Überarbeitung angekündigt.

Laden im App Store
‎WeatherPro
‎WeatherPro
Entwickler: DTN Germany GmbH.
Preis: 0,99 €+
Laden
15. Apr 2021 um 08:09 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    92 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Es könnte Apple ja Geld verloren gehen.

    Aber wer garantiert den jetzt eigentlich das die App unter 14.5 noch läuft?

    • Wenn sie die Funktion von Zertifikaten nicht kennen dann…

    • Wenn die gar nicht mehr funktioniert wegen den Zertifikaten wird erst recht gemeckert.

    • Also, bei mir hat sie unter 14.5 auch vor dem Apple Update funktioniert. Was mich viel mehr ärgert ist, dass mit 14.5 DreaMote und Phases of the Moon nicht mehr funktionieren und diese im AppStore nicht mehr vorhanden sind. Alles Kauf Apps die einfach alle eingestampft werden. Ein Grund für mich für Apps kein Geld mehr auszugeben.

      • @Marc: Apps, die in einer BETA (!) Umgebung nicht lauffähig sind als Grund dafür aufzuführen, kein Geld mehr für Apps auszugeben, ist unlogisch. Eine Beta ist kein Produktiv-System, ich weiß nicht, wie oft Redakteur:innen dieses Blogs das schon geschrieben haben. Das bedeutet, dass man das NICHT auf sein Iphone installieren soll, um dies „normal“ zu benutzen. Sondern es ist eine Test-Umgebung für das nächste Betriebssystem-Update, für Entwickler:innen oder Redakteur:innen dieses Blogs. Ja es gibt eine öffentliche Beta, aber auch diese hat Fehler die dazu führen, dass Apps evtl. nicht laufen. Das kann dann auch an der Beta liegen, nicht letztendlich an der App. Und Zertifikate können auch erst zum Release ausgetauscht werden.

      • Marc, und genau deshalb gibt es Abos. Für einen Einmalpreis kann man nicht erwarten, dass die App über Jahre Updates erhält. Das rechnet sich einfach nicht.

    • @Markus: Man, sei doch froh, dass die App auch in naher Zukunft funktionieren wird. Dieses Gejammere. Egal ob was gemacht wird oder nicht – Hauptsache jammern!

      • Also erstens Marcus mit C, soviel Zeit muss sein.

        Und ich habe nicht gemeckert, es war lediglich ne Frage. Wer halt nicht drauf achtet denkt vielleicht doch es gab ne neue Version.

        Und wenn der Entwickler es nicht schafft seine Zertifikate mal zu aktualisieren sehe ich auch keine Grund warum er wie hier im Beispiel eine Payed App einstellen sollte.

  • Habe gerade die Tage das Abo neu abgeschlossen.
    Trotzdem würde mich interessieren, was man als Alternative empfehlen kann?
    Gerne auch wieder mit Abo

  • Ja ich hatte mich auch schon gefreut. Aber leider wieder nichts neues…. :-(

  • Ich liebe die App!
    Würde es vergleichbare Alternativen geben?
    Habt ihr tips?

    • Ich nutze WeatherPro seit vielen Jahren und bin sehr zufrieden. Es ist eine der wenigen Apps, die ich jedes Jahr wieder neu bezahle und ich hasse eigentlich Abos.
      Andere würden sich nach so extrem guten Bewertungen die Finger lecken: 115700 4,5*-Bewertungen! Und was machen die neuen Besitzer: Nichts! Geschäftsuntüchtigkeit kann nicht besser beschrieben werden!

      Weiterhin nutze ich die App „Windy“ und „bergfex Ski“ für die verschiedenen Anwendungsfälle eben …

  • Gibt es überhaupt auch nur eine einzige Wetter App neben der Apple Wetter App (kaum zuverlässig), die eine schöne UX und UI hat, zuverlässig in ihren Prognosen und keine Abo-App wie Carrot ist? Suche da schon seit Ewigkeiten!

  • Ich brauche keine Aktualisierung der App.
    Für mich tut sie genau das was sie seit Jahren macht: Übersichtliche Wettervorhersagen und Infos, zur weiteren Tages/Wochengestaltung. Sicherlich eine der Apps die ich in den letzten 7-8 Jahren am meisten verwendet habe.
    Die 0,99€ waren eine denkbar gute Investition.

  • Bei mir steht auch bei einer App so etwas.
    Bei „Unicode“
    Ist das nich sehr ungewöhnlich abgesehen von dem Erscheinungsdatum?

  • Bitte einfach gar nichts ändern, funktioniert nach vor topp, auch die Netatmo-Integration. Habe auch noch eine Version für das iPad 1. Ebenfalls noch voll funktionsfähig!

  • Habe WeatherPro viel Jahre Geburt und geliebt, bis es leider immer schlechter wurde. Nachdem ich jetzt zwei Jahre lang viele Apps getestet habe, bin ich komischerweise erst kürzlich über Weather.com gestolpert und bin wirklich zufrieden. Ein paar Probleme mit den neuen Widgets gibt’s noch, aber sonst gefällt mir Aufbau, Optik, Umfang und Genauigkeit sehr sehr gut! Habe als Unterstützung auch gleich die Premium Version bezahlt, was ich sonst nicht unbedingt immer gleich mache.

  • Ich nutze schon seit einiger Zeit die kostenlose Version von WheatherBug. Bin ich sehr zufrieden mit.

  • Hoffe die App bleibt wie sie ist und wird noch lange funktionieren. Einfach nur übersichtlich und schön und sie startet so schnell. Wetter.com braucht wegen der unnötigen Animation am Anfang viel zu lange und man muss so umständlich klicken um mehr als 7 Tage zu sehen. Auch ist WeartherPro bei mir viel viel genauer als Wetter.de, welche auch mal gerne 5-6 grad daneben lag. Als es vor 2 Wochen für 2 Tage so warm war, wäre ich fast nicht an die Nordsee gefahren, weil die Wetter.de-App nur 15 Grad als zu erwartenden Tageshöchstwert angezeigt hat, WeatherPro hingegen 20 Grad. Im Tagesverlauf dann sogar 21 Grad. Wetter.com hat erst am Abend gegen 23 Uhr den korrekten Tageshöchstwert von 21 Grad abgezeigt.

    • Jo, zur selben Zeit habe ich genau dasselbe für Berlin im Vergleich WeatherPro und WarnWetter festgestellt. Der DWD hatte da tagelang viel zu geringe Temperaturen vorhergesagt.

    • Das sind eben die unterschiedlichen Wettermodelle und der Vorteil von WeatherPro gegenüber wetter.com und co., die nur einfache und grobe Modelle verwenden. Am Ende ist es mir egal wie die App (Weatherpro, Raintoday) aussieht, hauptsache sie funktioniert weiterhin so souverän wie bisher.

  • Bitte nicht zum 1000sten Mal die Diskussion um Alternativen aufmachen. Es ist alles gesagt! Eine meiner Lieblingsapps.

  • Ich empfehle Weather Mate (Wetter Partner Pro). Kein Abo, nur Einmalzahlung.
    Verschiedene lokale Wetterstationen wählbar, genaue Vorhersagen und über 25 Widgets!

  • Das Design ändern? Gerade das ist wesentlich besser als bei allen anderen mir bekannten Wetter-Apps

  • Ich bin nach dem Hickhack mit WeatherPro jetzt auf Wetteronline umgestiegen. Mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser. Bleibe erstmal dabei…Mal abwarten, ob noch etwas von WeatherPro kommt. Die Informationen zur Android-Version 5.0 klingen ja nicht so gut….

  • Ich bin zuletzt beim „Apple Wetter“ von The Weather Channel geblieben, nachdem ich schon einiges getestet hab. Bei mir (Salzburg/Ö) passen die Vorhersagen wirklich gut. Der Web-Auftritt von The Weather Channel ist auch ok.

  • Wieso nicht WarnWetter statt Wetteronline? No Front wills nur verstehen. Bin mit WarnWetter und der Apple Wetter App eigentlich ausreichend versorgt aber vielleicht gibts bei Wetteronline oder Weather Pro irgendwelche herausragenden Vorteile die ich nur nicht sehe.

  • Hoffentlich gibt’s mit der 5.0 endlich besseres Wetter

  • Windy ist auch sehr informativ. Gibts auch als Webseite.

  • Harald Gillmann

    Hallo,
    benutze seid neusten “ Weather Mate“ diese App arbeitet mit „Weather Underground“ zusammen, durch die Community hat man tausende private Wetterstationen, bei mir z.B. mein Nachbar.

  • Ich hoffe, daß der aktuelle Eigentümer die App einfach so läßt, wie sie jetzt ist. Das „neue“ Design, das es auf Android schon gibt, ist nur grauenvoll. Ich würde ein „neues“ WeatherPro wahrscheinlich nicht mehr benutzen.

  • Ich nutze AccuWeather. Obwohl eigentlich eine US-Firma nutzen die anscheinend auch für Deutschland gute Datenquellen -wahrscheinlich nicht nur DWD, denn die App hat auch eine extra Prognose für die nächsten 60 min (MinuteCast) und diese ist erstaunlich genau!
    Zusätzlich werden zuverlässig alle amtlichen Wetterwarnungen gut sichtbar angegeben. Hat mir auch im Ausland – damals, als man noch Urlaub gemacht hat- beim Camping schon 2 Mal das Zelt gerettet…

  • Eine Wetter-App steht und fällt mit der Qualität der Daten! Und die kosten Geld! Ziemlich naiv zu glauben, dass eine Firma, die ihre App nicht mehr aktualisiert für Wetterdaten bezahlt. Ihr bekommt in WestherPro nur noch Wischiwaschi-Wetter ala Yahoo – die sind kostenlos. Auf diese Weise hat mich das ehemals geliebte WP blindlings ins Schneechaos der Berge geschickt. Nein danke!

    Warum erwähnt hier niemand die
    https://apps.apple.com/de/app/pflotsh-superhd/id1394470142

    Tipp kam hier aus’m Forum, hat zwar gewöhnungsbedürftiges Interface, kostet auch, aber bietet immer gleichzeitig 3 Wettermodelle für ganz Europa an. Ein Muss für jeden, der sich irgendwann wieder weiter als zwischen Haustür und Büro bewegt.

  • Ich habe inzwischen MeteoBlue. Das hat ein tolles Widget mit Niederschlagsmenge etc. Außerdem eine Übersicht mit den Trefferwahrscheinlichkeiten der Vorhersage. Das hilft wirklich.

  • Ich wusste das Ihr ein Bericht bringt zwecks des updates von Weather Pro! :-)

  • What a surprise that my favorite app has an update after 2 years.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37875 Artikel in den vergangenen 6163 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven