iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 913 Artikel
Umfangreiches Update in Kürze

WeatherPro 5.0: App-Neustart und Wechsel zu Freemium stehen an

119 Kommentare 119

Die Wetter-App WeatherPro ist mittlerweile im elften Jahr erhältlich und zählt damit zu den Urgesteinen des App Store. Die Entwickler sehen es an der Zeit, nicht nur die App selbst, sondern auch ihr Finanzmodell an die gegenwärtigen Standards anzupassen.

Quasi als Testballon dürfen Android-Nutzer die Neuerungen bereits ausprobieren. Die WeatherPro-Version für das iPhone soll in wenigen Wochen folgen, allerdings – so die Entwickler – werden hier möglicherweise noch auf den ersten Android-Erfahrungen basierende Anpassungen vorgenommen.

Neu ist zunächst nicht nur das Design, sondern auch die darunter liegende App selbst. Die neue Version wird komplett auf Apples Programmiersprache Swift basieren. Auch die Trennung zwischen iPhone und iPad wird künftig auslaufen. Die zuerst für das iPhone veröffentlichte neue Version der App soll zeitnah zu einer auch für das iPad optimierten Universal-App erweitert werden.

Weather Pro Neue Version 2019

WeatherPro 5.0 – Screenshots der Android-Version

Für Kritik seitens der Android-Nutzer sorgt derzeit noch der Umstieg auf das Freemium-Modell. Gab es bislang drei mögliche Nutzungsvarianten – Gratis mit Werbung, gekauft mit eingeschränktem Funktionsumfang und gekauft mit Premium-Upgrade, werden dies künftig nur noch zwei. Die App kann kostenlos geladen und mit eingeschränktem Funktionsumfang und Werbebannern genutzt werden oder steht zum Monatspreis von 99 Cent ohne Einschränkungen und mit Zusatzfunktionen zur Verfügung.

Laufende Premium-Abos werden beim Update übertragen. Hier gab es bei der Android-Version wohl technische Probleme, die Macher der App haben uns jedoch versichert, dass Bestandskunden ihren Premium-Status für den noch verbleibenden Zeitraum in die neue Version übernehmen.

Dienstag, 21. Mai 2019, 15:26 Uhr — chris
119 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe gestern für 0,99€ die Android-Version von WeatherPro gekauft, ein paar Stunden später gab es dann die neue Version die für lau angeboten wird, supi ^^ Hat mich gefreut. Redesign ist auf jeden Fall hübsch anzuschauen, allerdings sind einige Features weggefallen wie z.B. Ansicht von Böen, ein paar Karten, Windstärke in Beaufort und mehr. Aber die Optik hat sich definitiv stark verbessert.

  • Scheiss Abo Modelle. Ich hab die gekauft und Abo kommt überhaupt nicht in frage.

    • Hast du vollkommen recht. Geht mir auch so. Dann wird sie halt gelöscht.

    • Mimimi. Ich hab 99 Cent ausgegeben, der Entwickler gehört mir praktisch.

      • Was soll denn solch ein Kommentar? Er hat doch Recht!

      • Ich finde, das ist ein zweischneidiges Schwert. Ich habe reihenweise Apps gekauft, die nicht mehr gepflegt werden! Nach einem Peak scheinen die Umsätze häufig einzubrechen. Das ist auch nicht in meinem Sinne. Mir ist WeatherPro 99 Cent/Monat wert- anderen nicht, finde ich okay. Hier bekommt man Updates für die Software sowie den „Content“, der bereitgestellt werden muss. Problematisch ist es, wenn die App mal ~1 € gekostet hat und dann das Abo-Modell für 12 €/Jahr (oder mehr) aufgerufen wird. Meine Sorge: Abo-Modelle laden Entwickler ein, sich auf den Lorbeeren der Vergangenheit auszuruhen. Man erhält keinen weiteren Mehrwert- solche Abos schließe ich nicht ab.
        Just my two cents… :)

    • Ich halte von AboModellen auch nichts. Vor allem läppert es sich irgendwann und der Überblick ist auch nicht wirklich zu wahren

      • Erst dachte ich – cool, sieht schick aus. Nutze die App auch seit vielen Jahren und hab sie damals für 5 (?) € gekauft und schalte mir in den Sommermonaten öfter den besseren Forecast frei.
        Aber Fremium kommt mir definitiv nicht aufs Handy, ich will keine Werbung. @ifun, macht doch mal einen Vergleich aller großen Wetterapps und Alternativen.

    • Euch ist aber schon klar das unter iOS das Abo Modell bei dieser App schon seit Jahren besteht? Free = 7 Tage Vorhersage und Premium 14 Tage…

      • Free =/= Free, die App hast du vorher gekauft bei der Pro Version.

      • Lese nochmals den letzten Absatz! Darin steht, „Gab es bislang drei mögliche Nutzungsvarianten – Gratis mit Werbung, gekauft mit eingeschränktem Funktionsumfang und gekauft mit Premium-Upgrade, werden dies künftig nur noch zwei.“

        Auch ich habe „gekauft mit eingeschränkten Funktionsumfang“. Ärgerlich nun, das man trotz bezahlen in Zukunft Werbung sieht, außer man macht das Abo, oder man setzt auf eine andere App…

        Hoffe nun auch bei Dir klar ;)

      • @Parschi, dir ist schon klar, dass eine Vorhersage mehr als 3-4 Tage mit erheblichen Unsicherheiten behaftet ist und 14-Tage völliger Glaskugelbereich ist. Für mich ist WeatherPro eine der meist überschätzten Wetter Apps.

        Mir reicht für DE „Regen?“ und „WarnWetter“ vom DWD und wenn’s für Nowcast ein seinen Preis wirklich wertes Abo sein darf ist „Pflotsch Storm“ unschlagbar.

    • Das kann ich nur unterschreiben! Ich habe bewusst vom Abo Abstand genommen und den beschränkten Funktionsumfang „in Kauf“ genommen. Fällt diese Möglichkeit nun weg und man wird in ein Abo gedrängt oder dazu verdonnert Werbung zu schauen, wird die App gelöscht.
      Wirklich schade diese Abo-Unsitte.

  • Durfte schon die Alpha auf meinem iPhone testen. Ganz nett.

  • Also noch schnell n Abo abschließen? Oder gibt es bessere Alternativen?

    • Genau der Gedanke kam mir auch. Es wird immer einen Entwickler geben, der das Design seiner Wetterapp zur Selbstvermarktung nutzen wird und daher gratis anbietet. Die Wetterdaten selbst sind meist eh aus frei zugänglichen Diensten.

    • Warnwetter vom DWD. Kann man eingeschränkt unbezahlt nutzen oder im vollen Umfang für kleinen Einmalkauf.

  • Computerschmied

    Ich bin bisher sehr zufrieden.
    Vor allem auf dem iPad.
    Ein Update kommt für mich deshalb nicht in Frage.

  • Die App ist seit dem Update absoluter Müll. Es gibt nur noch ein riesen Widget wo nichts mehr einstellbar ist. Das schlimmste ist das mein seinerzeit bezahltes Programm nun Werbung zeigt und man ein Abo abschliesen soll. Sorry aber so eine Abzocke geht gar nicht. Man schaut sich mal den Shitstorm bei den Bewertungen an. An der App und deren Machenschaften sollen die zugrunde gehen.

    • She ich auch so. Seinerzeit für Pro bezahlt, nun Abomodell mit eingeschränktem Funktionsumfang. Einbindung Netatmo auch nicht mehr möglich. Sobald das Update auf dem iPad angekommen ist, kommt es bei mir weg und ich mache mich auf die Suche nach einer Alternative, Abo unterstütze ich aus Prinzip nicht.

      • Hier ein Abo, da ein Abo. Das läppert sich zusammen…

        Mal ehrlich. Soll ich monatlich 50 Euro ausheben, weil alle Apps auf dieses Modell um steigen und ich sie weiter nutzen will.

        Ich finde das definitiv nicht Ok. Suche mir eine Alternative.

        Abo Modell bei einer Zeitungs App macht Sinn. – Bei Apps jeden Monat zur Kasse bitten, is nicht Ok. – Die können den Hals einfach nicht genug bekommen

  • Muss natürlich jeder für sich entscheiden, aber 11,88 Euro pro Jahr für Wetternachrichten, sind mir einfach zu fett – zumal ich per Steuerzahlung schon den DWD mit sehr gutem Ergebnis bezahle.

    • 10€ sind ja auch schon drei Kaffee ;)

      • Was willst Du? und wie ich bereits schrieb: Muss natürlich jeder für sich entscheiden.

        Es sind auch 33kW/h, oder 1,5 Tageskarten ÖPNV. Ja und? Glückwunsch wenn Dir jeder 10 Eur Posten egal sein kann, wobei ich fast wetten möchte, dass Du es gar nicht abonniert hast … ging Dir ja eh nur ums belehren. Die Summe macht es am Ende des Jahres. In manchen Bereichen sind Abos fast unausweichlich geworden und so summiert es sich Stück für Stück …

      • Wo hat Bernd Dich denn belehrt?!

      • Tim = Bernd: kannst Du Dir selbst beantworten

      • Tja, hier drei Kaffee und da drei Kaffee, wenn es nur noch alles im Abo gibt, wird das schnell eine Summe.

      • Da bleibe ich lieber bei drei Kaffee

      • Kann mal bitte jemand aus dem Moderatorenteam bestätigen, dass Tim nicht Bernd ist und so den Wahnvorstellungen ein Ende bereiten? Danke.

    • Vielleicht ist Tim gar nicht Bernd sondern Manuel Neuer

  • Also jetzt noch für 10€ ein Jahr Premium kaufen und zwei € sparen ;-)

  • Hatte schon auf einer anderen Seite über das bevorstehende Update gelesen. Die App ist direkt vom iPhone und iPad geflogen. Weather Pro war beim Einmalkauf nicht günstig, mir jetzt aber ein Abomodell aufdrücken zu wollen, obwohl ich bereits ordentlich gezahlt habe, geht gar nicht.

    Die vorinstallierte App und die vom DWD reichen auch. Weather Pro ist für mich erledigt.

    • Kannst doch die alte Version weiterverwenden. Nur weil 1Password zum Abo-Modell umgestiegen ist/umsteigt lösch ich doch jetzt nicht meine funktionierende Einzelplatz-Version/Lizenz?!

      • Wobei es von 1Password noch eine Lizenz zum Kaufen gibt – wenn auch mit Einschränkungen.

        Gruß

  • Abo ? Danke und Tschüss ! Schau ich halt wieder aus dem Fenster, wie das Wetter ist

    • und für das morgige Wetter schaut man eben morgen aus dem Fenster…

    • Für die App gibt es schon immer ein Premium Abo. Wo ist also das Problem?
      Es ändert sich doch so gut wie nichts. Es wird zwar etwas teurer, aber ich zahle gerne dafür.

    • Hört doch mal auf zu nörgeln! Niemand mag Abis, aber WeatherPro hat in der Pro-Version schon immer was gekostet pro Jahr. Aber für hervorragende Wettervorhersagen zahle ich auch gern.

      • Sorry die damalige Pro Version hab ich einmalig bezahlt und dann war es werbefrei. Das ist jetzt weg und ich soll nochmal per Abo zahlen. Das ist Abzocke.

      • Sorry, aber es ist absolut lächerlich, wenn ihr euch über Abzocke beschwert, bei einer App die unter 10€ kostet und bei der Entwicklungskosten entstehen. Jedes Programm kostet Geld i. Der Entwicklung und normalerweise kostet jedes größere Update was.

      • Soll sich der Entwickler das vorher überlegen oder ich? Einseitige Vertragsänderung.

      • Das stimmt so nicht… bei WeatherPro wurden schon immer jährliche Gebühren fällig um die 14 Tage Vorhersage und die detaillierteren Prognosen sehen zu können

      • Also damals hab ich die App gekauft und Werbung war weg. Ich musste keine jährlichen Gebühren bezahlen. Und jetzt alles weg und Werbung da und ich soll wieder zahlen, nie und nimmer.

      • Warum werden Beiträge entfernt?

  • Für Leute die keine Werbung wollen aber nur schaltjährlich in die App schauen ist wohl nichts mehr dabei?

  • Ich hätte kein Problem damit, einmalig etwas für die App zu zahlen. Aber jeden Monat aufs neue finde ich für eine Wetter App einfach zu viel.
    Wenn sie gut ist, möchte ich sie viele Jahre nutzen und dann addiert sich da eine viel zu hohe Summe für eine Wetter App zusammen, meiner Meinung nach.

    • Tja. So ist das halt bei Dingen, die man „viele Jahre nutzen“ möchte. Wenn der Hersteller davon leben will, muss er entweder am Anfang viel Geld verlangen (Waschmaschine, Auto, Mac) oder ein anderes Modell finden, dass ihm Herstellung und Wartung der Software ermöglicht.
      Der Gedankengang ist so simpel, dass ihn schon 10-Höhe verstehen können. Offenbar lesen und schreiben hier viele Jüngere.

      • @chrillek: Okay, das ist zwar grundsätzlich richtig, aber der Anbieter der App sollte aus erwachsenen Leuten bestehen, und insofern die Konsequenzen seiner Anbieter-Entscheidungen tragen. Wenn ein Unternehmer eben mit einem Pauschalpreis in den Markt einsteigt und die werbefreie Version unbefristet als Lizenz verkauft (!), dann hat er diese den Käufern auf Dauer bereitzustellen – oder das Upgrade, was den bisherigen Funktionsumfang mindestens enthält.
        Ein Anbieter, der den Pauschalpreis gemacht hat, kann nicht plötzlich sagen, dieser sei doch nur für eine befristete Zeit gültig gewesen – und jetzt sei das eben vorbei.
        Hätte MeteoGroup von vornherein verünftig kalkuliert, wären sie auch nie mit einem Pauschalpreis in den Markt eingestiegen, da die Server und die Erzeugung der Wetterdaten ja auf Dauer laufend Geld kosten. Also haben sie nicht vernünftig kalkuliert – was durchaus das Ende eines Unternehmens bedeuten kann, soll schon mal vorkommen.

  • Abo hier, Abo da. Alle nervt es und doch scheint es sich zu lohnen. Ich bleibe eisern. Nutze seit geraumer Zeit sowieso „Yr“ und hab damit auch sehr gute Erfahrungen machen können. Gänzlich kostenlos ohne InApp-Kauf etc.

  • Für mich die beste Wetter App. Mal gespannt wie lang es noch bis zum
    Upgrade dauert.

  • Schade, 99 Cent pro Monat bin ich nicht bereit zu bezahlen. Einmalkauf du 4-5 Euro, sofort!

    Naja werd ich eben wechseln. Schade!

  • …. war lange mein Begleiter aber mit ABO : nein danke. Es gibt gute Alternativen.

  • Naja, derzeit kann ich für 9,99€ das auf mehreren Geräten einsetzen. Wenn die 99 Cent pro Monat für ein Gerät ist fällt die Preiserhöhung schon sehr heftig aus.

    • Steht das wo? Generell erstreckt sich ja ein Abo auf alle Geräte mit der selben Apple ID. Könnte bisher die Pro Version auf allen Geräten nutzen.
      Und mein Senf: Nutze die Pro Version auch schon seit Jahren in Verbindung mit Netatmo und werde es aus lauter Zufriedenheit auch weiter so tun.

    • Der Abopreis ist doch nicht an ein Gerät gekoppelt. So könnte man es auch auf zB 5 Geräten nutzen, oder?

      Egal wie, Abo finde ich auch Murks.

    • Exakt mein Gedanke, wenn das Abo nicht für Familie geht, dann fliegt die App raus und ich bleibe bei DWD.
      Bisher habe ich den Premiumaccount jährlich bezahlt, Weill er eben für meine vH und meine Frau funktioniert, jeweils iPhone und iPad, auch wenn Premium gegenüber kostenfrei nicht signifikant mehr nutzen hat. Ok, 14 Tage statt 7 Tage, aber mehr als 3 Tage war ohnehin schon immer allenfalls Trend, nie genau (liegt aber am Wetter, nicht an der App)
      Aber als regelmäßIger Nutzer hielt ich den Preis für ok und fand es fair zu bezahlen.
      Wenn ich s sich jetzt faktisch mehr als verdoppeln sollte, weil das Abo keine Familienfreigabe hat, dann bin ich weg

    • Hehe, wollte genau das selbe schreiben. Bisher ist es ja so, dass mit dem „Einmal“-Kauf pro Jahr der Account auf Premium umgestellt wird und man alle Apps der Entwickler damit freischalten kann. Und eben bei Familienmitgliedern. Klar: Das ist nicht unbedingt im Sinne des Entwicklers aber ich habe es halt immer als „Mehr-Platz-Lizenz“ verwendet. Sollte das neue Modell komplett auf die IN-App Käufe von Apple setzen, die ja nicht mit der Familie geteilt werden, werde ich leider komplett Abschied nehmen von der App. Der Kauf lohnt sich in meinen Augen nur, wenn auch noch meine Familie in den Genuss kommen kann. Für alleinige Nutzung finde ich es zu teuer. Ist in der Free-Version dann Werbung werde ich leider nach etwas neuem Ausschau halten müssen, aber da gibt es ja genug Optionen.

  • Dann halt nicht mehr. Hat sich eh nix groß getan in all der Zeit. Zahle gerne einmalig für ein Upgrade auf neue Features die ich (!) will.
    Blind ein Abo für Features die mich womöglich gar nicht interessieren!? Nein danke!

  • 1. Abo ist Mist.
    2. Wichtigste Info zu einer Wetter App sind die Quell Daten. Gehört Weather pro immer noch zur MeteoGroup

    Gibt es zuverlässige Alternativen zu Weather Pro?

  • Lol sind das nicht die, die das offizielle deutsche Wetterdienst app angeklagt haben? Jetzt kommen sie selber mit ner gratis Version?! Also ich würde jene boykottieren \o/ zum Glück wohne ich in der Schweiz und habe mein gratis und grandioses MeteoSwiss app <3

  • Bisher konnte meine LG, mein Abo mit ihrem Androiden nutzen. Mit dem Update ist ein Login nur noch mit einem Google Account möglich.

    Die App sieht beim Androiden absolut mist aus, ok das ist beim Androiden iOS fast immer der Fall, aber das Design und die Darstellung der Information ist sowas von gefällt nicht.

    Schade drum.

  • Abo, nein Danke!!! Würde dann THE WEATHER CHANNEL oder ACCU WEATHER testen. Sollen angeblich zu den zuverlässigsten Wetter Apps zählen.

  • Laufendes Abo für ne Wetterapp…ich glaube ich spinne…bye bye.
    Hab die App damals gekauft, bin in der Beta und werde sie nicht vermissen, wenn sie das mit dem Abo umsetzen :D

  • Nichts für Ungut, aber ich hasse Apps mit hässlichen Werbebannern. Dann lieber eingeschränkte Funktionen wie es jetzt bei der Freeversion der Fall ist.

  • Mal ne Frage an die User mit Abo: warum habt Ihr das Abo abgeschlossen?

  • Ob nun endlich eine Komplikation für die AppleWatch 4 (Infograph) da ist?

  • Wozu auch ein Abo. Die „Wettervorhersage“ passt ja nichtmal zum Ist-Zustand. Sie haben ein paar andere Dienste die komischerweise deutlich genauer sind und auch einen Wert bieten, wie z.B. RainToday. WeatherPro und Vorhersage für zwei Wochen ist natürlich ein Witz.

  • ca. 12 Euro für Daten die frei zubekommen sind ist ein Witz. Habe das App damals gekauft, ein Abo wird es nicht geben für mich, dann wird es gelöscht und etwas anders genommen. Typisch abzocke. Tip an alle löschen um solche Geschäftspraktiken anprangern

  • Eine gute App darf auch Geld kosten und bei einer guten App bin ich auch bereit Geld zu bezahlen. Abo empfinde ich als NoGo. Ich werde mich wohl nach einer neuen Wetter-App umschauen. Schade Entwickler …

  • Nutze die App seit Jahren und war auch immer bereit die jährlichen Kosten für die Premium-Version zu zahlen. Die 99 Cent halte ich für gerechtfertigt, solange wie bisher weiterhin mehrere Geräte davon profitieren. Bin gespannt!

  • Ich nutze die App von Anfang an und bezahle auch pro Jahr. Sehr zuverlässig und in der gesamten Familie und auf allen Geräten im Einsatz. Ich hoffe, dass die MacApp auch ein Update bekommt. Sehr gut. Freu mich

  • Ist das heuchlerisch hier! Heulen rum wegen 0,99€ im Monat, pfui!

  • Ist nur für iPhone,Abo nein danke

  • Ich kann das rumgeheule um Abos nicht mehr lesen.

    Nutzt Apple Wetter und gut ist.

    Oder macht ein Abo, aber schweigt in gottes Namen

  • Richtig großer Mist.Schade um das Geld. Das grenzt schon an Betrug. APP ist richtig großer Mist geworden.Werde so auf jeden Fall kündigen

  • Für alle Kommentare á wegen den paar Euro. Sucht mal bei YouTube: Wirso mich mein Kaffee am Tag mir eine Million € kostet (oder so ähnlich) :)

  • Ich habe die App vor Jahren für etwa 5€ gekauft. Damals gab es dafür noch eine stündliche Wetter-/ und Regenvorhersage. Das war mir vor allem für das Motorradfahren wichtig.
    Irgendwann wurde dann das erste Premiummodell eingeführt und ich sollte für die stündliche Vorhersage erneut bezahlen, regelmäßig.
    Jetzt kommt das nächste Modell und wieder soll ich bezahlen.
    In meinen Augen ist das eine große, geplante Abzocke. Und es machen anscheinend genug Leute mit. Und mir soll keiner Erzählen, dass die „Entwicklungskosten reingeholt“ werden müssen.

  • Ich hatte vor kurzem verschiedene Wetter Apps getestet, Weather Pro war ebenfalls darunter. Letztendlich habe ich den Kauf storniert. Ich suchte eine App ohne Abo, welches mit einem Widget und einer Komplikation für das neue Infograph Watchface daher kommt und OHNE Ortungsdienste auskommt.

    Letztendlich habe ich die Premium-Version von AccuWeather gekauft, welche mit einem vernünftigen Widget daherkommt. Und auf der Apple Watch nutze ich die watchOS eigene Komplikation, welche die Daten von AccuWeather nutzt.

    Mit den Ungenauigkeiten bei den Vorhersagen kann ich leben. Hier fiel Weather Pro übrigens eher negativ auf.

    Gruß

  • Kann man eigentlich bei IOS einstellen das gewisse APPs nie upgedated werden? Will diese Version behalten und ihrem Freemium-Kack können sie behalten.

  • Sorry, aber ich Lach mich gerade in die Knie… „ABO – Nein, dann sollen die Untergehen“, wer von Euch zahlt denn für Sky, Netflix, Spotify, usw…? Ist nichts Anderes! Und ja, ich nutze WeatherPro schon seit etlichen Jahren und zahle auch alle 12Monate dafür, dass ich eine sehr Gute Wetterprognose Erhalte!

  • Alternativen? Gibt es einige. WarnWetter von DWD, sehr genau. Regenvorschau, unerreicht. Und RainToday könnte ich noch nennen.

    • Ist RainToday nicht von den selben Machern? Hab Sie auch…ich nutze diese nicht mehr sehr oft, da sie sehr ungenau und unzuverlässig ist (was zumindest meine Region angeht).

    • hätte noch gefehlt, dass du wetter online nennst, denn dann wäre die liste der optischen hässlichsten und maßlos überbewerteten apps fast vollständig!

  • Abo ?! Wird gelöscht ….
    Dann lieber alle paar Jahre einen höheren Upgrade Preis

  • 0,99€ pro Monat fürs Wetter? Und dann noch mit den Ungenauigkeiten? Nein danke.

    @baseship Prioritäten setzen. Sky (habe ich nicht), Netflix (habe ich), Spotify (habe ich) sind mir wichtiger und den Euro kann ich nur einmal ausgeben.

  • Ich kann nur jedem den Rat geben, sichert eure Favoriten. Die sind alle gelöscht. Und es ist auch nicht mehr möglich unbegrenzt Favoriten in der Free Version zu speichern. Ich bin auch ein Betroffener. Seinerzeit die Pro Version gekauft bei Android und iOS und bin jetzt aufgrund des neuen Preismodells doppelt bestraft.

  • Eine meiner am längsten installierten Apps.
    Ich wäre durchaus bereit gewesen nochmals 1-2€ für eine werbefreie neue Version zu zahlen. Aber 12€ Abo Gebühr pro Jahr ist mir definitiv zu viel! Schade drum :(

    • Nutzte die App auch seit Jahren. Habe sie für IOS und Android gekauft.
      Die Jahres Gebühr möchte ich aber auch nicht mit machen. Würde gerne einmalig 10€ Zahlen.

  • Wie muss ich das denn eigentlich verstehen?
    Bleibt die alte App erhalten, so wie sie jetzt ist (Überschrift des Artikels…“Neustart der App“) und bekommt keine Updates mehr und es wird eine völlig neue App angeboten oder werde ich trotz Kauf (4,99€…oder waren es sogar 5,99€?) in eines der zwei angebotenen Modelle „gezwungen“?
    Sollte letzteres zutreffen, stellt sich doch die Frage, wie das rechtlich aussieht und ob ich mein Geld zurückverlangen kann…

    ……und wahrlich, ich sage Euch: der Tag wird kommen in dem auch für digitale Inhalte eine Garantie/Gewährleistung eingeführt wird….

    • Auf Android wurde die bisherige App überschrieben – somit ist die alte weg und nicht mehr nutzbar.

      Bin ziemlich wütend über die neue Version auf Android: wie man derart eine App verschlimmbessern kann, bleibt mir ein Rätsel. Das Update war in keinster Weise notwendig.

      Wenn die das auf iOS auch so machen wollen, werden sie den nächsten Shitstorm erhalten. Aber vermutlich wollen die das so.

  • Die neue App-Version auf Android ist eine einzige Katastrophe! Gerade bei einem meiner Androiden das Update gemacht und war erschüttert, was für einen Schrott der Anbieter da abliefert:

    1) unübersichtlich
    2) Hintergrundbild des Wetters macht den Text nahezu unlesbar, sehr schlechter Kontrast
    3) 12-Stunden-Format statt 24-Stunden-Anzeige für Deutschland, keine Einstellung dafür!!!
    4) Widget nicht mehr anpassbar, auch in der Größe nicht – hat zu viel Rand drumherum und braucht viel mehr Platz als vorher
    5) Tracking ist voreingestellt in der App — das sollte eigentlich doch unter DSGVO nicht sein, oder? Frechheit!
    6) Änderung des Geschäftsmodells ist Unsinn, im Endeffekt eine deutliche Preiserhöhung, gerade für Nutzer, die die App auf verschiedenen Betriebssystemen und Geräten nutzen wollen

    Kann man jedem nur raten: 1-Sterne Bewertung abgeben, deinstallieren
    Klingt hart, aber bei einem Anbieter dieser Größe, der ja jahrelang gezeigt hat, dass er was Gutes anbieten kann, darf man aus meiner Sicht auch einmal klare Kante geben.

  • Ich finde die neue APP-Version ebenfalls schrecklich und wohl auch unausgereift. Auch fehlen etliche Darstellungen. Meine Netatmo Station kann z.B. nicht mehr angezeigt werden. Nach dem heutigen Update auf 5.0.2 kann die APP nur noch im Mobilfunknetz und nicht mehr im WLAN aufgerufen werden.

    Soll der Kunde die ganzen Fehler suchen? Es wäre schön wenn Software Updates vernünftig getestet würden bevor man sie in der Welt verteilt. Ebenfalls nur noch 1 Stern!

  • Leute

    Wetter 14 Tage Pro kostet 3,50 Euro. Kein Abo. Tolle App. 14 Tage Wetter Vorhersage

    Liebe Grüße

  • Kann mich der Kritik bezüglich des Android-Upgrades nur anschließen. War bisher mit der Premium Version von Weatherpro sehr zufrieden. Übersichtlich, nutzerfreundlich und zutreffende, verlässliche Wetterprognosen. Die neue Version ist das genaue Gegenteil!!!!
    Die App bringt es fertig für den gleichen Ort unterschiedliche Wetterdaten bei „Standort“ und „Favoriten “ zu liefern. Werde mir definitiv eine andere Wetter-App suchen.

  • Als Segler fehlt mir die Windanzeige stündlich. Würde allerdings auch nichts nützen, da nicht mehr in Beaufort (Segelschulen Lehren heutzutage bft). Warum schränkt man bei einem Update Funktionen ein?
    Außerdem fand ich die alte Version übersichtlicher.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25913 Artikel in den vergangenen 4402 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven