iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Vodafone SpeedGo: Deaktivierung ist möglich

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Die vom Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone eingeführte SpeedGo-Option, ein Feature, das euch nach dem Verbrauch von 90% eures Datenvolumens zusätzliches Guthaben hinzubucht, lässt sich offenbar auch permanent deaktivieren.

250mb

Die Vertrags-Integration der SpeedGo-Option hatte in der vergangenen Woche für kritisches Feedback gesorgt, da Vodafone seinen Kunden so ein monatliches Opt-Out abverlangte. Nur wer auf die Info-SMS des Netzbetreibers mit der Antwort „Langsam“ reagierte, konnte die halbautomatische Zubuchung kostenpflichtiger Datenzusatzpakete unterbinden.

Wie mehrere Leser berichten, scheint Vodafone die SpeedGo-Hinweise auf Wunsch auch komplett zu deaktivieren.

Robert schreibt:

Ist genau so bei mir passiert. Ein Anruf bei der 1212 und ich habe eine Erstattung bekommen UND die automatische Aufladung kann dauerhaft über die Hotline gesperrt werden.

Abhängig vom Tarif berechnet Vodafone bis zu 3 x 2 Euro für 100MB bzw. bis zu 3 x 3 Euro für jeweils 250MB. Setzt die Drossel ein, reduzieren die Düsseldorfer die ihre Netzgeschwindigkeit auf sagenhaft kleine „bis zu 32 kbit/s“ und unterbieten die 64 KBit/s der Telekom um die Hälfte.

Montag, 11. Mai 2015, 10:28 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  •  EDoubleDWhy

    Diese 32kbit/s sind so sagenhaft langsam, dass man damit die wenigsten Internetseiten aufrufen kann. Sowas dann noch flatrate nennen zu dürfen ist eine Frechheit!

    • Absolut deiner Meinung. Wo ist der Verbraucherschutz, wenn man ihn mal wirklich braucht?
      Selbst 64 kbit/s sind mittelalterlich. Das ist nicht zum Schutz vor Überlastung der Netze, sondern reine Willkür, um die Kunden zum Kauf zu „zwingen“.

      • Der Verbraucherschutz wird da nicht viel machen können, im kleingedruckten auf was man gedrosselt wird und das ist nicht mal versteckt auf irgendwelchen seltsamen Verlinkungen sondern das steht bei jeden Vertrag direkt mit dabei.

        Auch beim Abschluss eines Neuvertrages, sagt dir der Berater immer das ab x MB/GB gedrosselt wird.

        Die Frage ist wie das mit den 32 kbit/s nun ist, wird man bei einer Verlängerung darüber Informiert oder nicht? Denn es hat sich ja etwas im Vertrag geändert und als normaler Endverbraucher geht man davon aus das so etwas einen vorher mitgeteilt wird. Ansonsten nimmt man ganz Automatisch an das die alten Sachen noch gelten.

      • iMessage auch – aber wehe man verschickt irgendwas außer Text. Selbst das kleinste Bild scheitert. Bei beiden Diensten.

      • Viber geht auch. Selbst Telefonie über Viber ist in einer guten Qualität möglich.

    • Ich hab echt lieber kein Internet als dieses gedrosselte. Als ob sie es nicht wenigstens auf 100+kbit/s drosseln könnten. Echt hart, dass man das Flatrate nenn darf. Mit 32kbit hat man praktisch kein Internet mehr…

    • Apps Funktionieren mit 64kbit/s noch wie es mit 32kbit/s ist weis ich nicht. Ist aber aufjedenfall ein weg in die Falsche Richtung wenn die Drosselung nach gesenkt wird und nicht erhöht.

    • Alle meckern und keiner macht was!

    • Na dann weißt du ja, wie es den Leuten auf dem Land geht.

    • Hm auf was sollte erhöht werden? Ich meine, auf 1MBit drosseln reicht! Gerade jetzt wo die Geschwindigkeiten zB bei der Telekom für die kleinen Verträge erhöht wurden, wäre es Zeit dafür.

  • Ich dachte so langsam wird es Zeit die Drosselgeschwindigkeit zu erhöhen. Stattdessen halbiert Vodafone sie. Was man nicht alles tut um seinen Tarif weiterhin Flatrate nennen zu können.

    • Kann man denn den Vertrag deshalb so einfach kündigen?

      • da die Option nur bei einer Vertragsverlängerung für Bestandskunden gebucht wird, kannst du nicht kündigen, entweder du machst eine eine Verlängerung, dann stimmst du dem zu, oder du kündigst regulär.

      • Kündigen kannst Du IMMER!
        Kannst Dir dann ja einen Anbieter suchen, der es anderes macht…

  • Sehe schon….

    es war richtig, meinen Vertrag bei Vodafone zu kündigen und zum rosanen Mitbewerber zu wechseln. Hat bisher nur Vorteile: bessere Netzabdeckung, IMMER LTE (hab noch nirgends einen Fleck gefunden, wo es nicht ging, ausser im direkten Funkschatten der T-Mobile-Antennen), günstiger, Handy auch günstiger….

    Mein Bruder wird jetzt auch wechseln (Kündigung bereits erfolgt), der Rückholanruf erfolgte durch VF bereits. War aber sinnlos, er hatte die besseren Argumente :D

  • Da stimme ich dir zu. VF war bei gleichen Leistungen inkl IPhone 6 64gb auf die 2 Jahre Vertragslaufzeit im Vergleich zur Telekom 400€ teurer. Zudem bietet die Telekom ein schnelleres LTE Netz. Zumal Nest gemäß Vertrag. Die Nettoleistung erreicht sowieso keiner auf der Straße.

  • nur das die telekom nur den download auf 64 beschränkt, der upload geht soweit ich weiss auch auf 32 runter -.-

  • Krass, selbst bei 64kbits läd so mancher Inhalt wegen Timeouts nicht. Ich finde alles was unter 128 k ist sollte als „kein Internet“ deklariert werden müssen, ganz so wie es sich auch in der Praxis zeigt. Auf Modem-Geschwindigkeit sind heute einfach keine Server und Inhalte mehr ausgerichtet.

  • Das ist doch Schikane, mit Drosselung fühlt es sich „kaputt“ an, der Kunde soll fast gezwungen werden denn normalen Speed wieder zu kaufen. Bei allen Anbietern.

  • Kennst soch jemand rechlich aus: wie ist das wenn der Provider drosselt aber kein EDGE verfügbar ist … habe 10GB LTE O2 … Hin und wieder reicht das nicht. Da ich absolut abgelegen wohne kommt weder EDGE noch 3G an. Somit habe ich KEINE Internetverbindung nachdem der Provider drosselt. Ist das rechtens, oder muss o2 mir dann eigentlich weitehin LTE freischalten bis der neue Rechnungsmont beginnt ? Bitte nur Antworten die auch wennDu sicher bist. Danke

  • Unter Umständen rechnet es sich aber auch einfach das nächstgrößere Datenpaket zu buchen

  • Ich werde auch auf 32 mbit gedrosselt. Mein Verzrag sagt 64 kb. Kündigung heut Geschrieben wegen nichteinhaltung des Vertrages.

  • Es ist doch ganz einfach: Mein Vertrag deckt meinen mobilen Datenverbrauch ab.

  • Vodafone SpeedGo: Aktivierung ist möglich

    So wäre es richtig!

  • jannee, iss klar

    Frechheit, dass man die sped….. ungefragt bekommt und wenn man sie nicht haben möchte, eine sms schicken muss! Es gibt Kunden die NUR eine Datenflat haben, die müssen dann, für eine ungefragte Datenerhöung die sie nicht wollen, für das abbestellen auch noch zahlen!?! Unding!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven