iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 160 Artikel
Vodafone-Kunden betroffen

Verbraucherzentrale warnt vor ZED: Drittanbieter-Sperre setzen!

23 Kommentare 23

Die Verbraucherzentrale erinnert mit ihrer aktuellen Markwächter-Meldung daran, dass Mobilfunk-Kunden die sogenannten Drittanbieter-Sperre bei ihrem Mobilfunkanbieter aktivieren sollten. So kommt es momentan wieder verstärkt zu SMS-Abofallen, die für unerwartet hohe Kosten auf der Mobilfunkrechnung sorgen.

Mobiles Bezahlen Vodafone

Was nach 1997 klingt ist die Kernbotschaft einer heute ausgegebenen Pressemitteilung der Marktwächter Digitale Welt – die, wenn man so will, IT-Abteilung der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Diese warnt:

Sie kommt wie aus heiterem Himmel, eine SMS, die Verbraucher über den Kauf beim Musik-, Spiele- und Bilder-Abo-Anbieter „Zed“ informiert. Über die Leistung und das Zustandekommen des Abschlusses gibt es keinerlei Informationen. Dass es sich dabei um ein Drittanbieter-Abo handelt, das auf der Mobilfunkrechnung auftaucht, wird nicht deutlich. Dem Marktwächter-Team aus der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein liegen aktuell zur Zed Germany GmbH Beschwerden von Verbrauchern aus ganz Deutschland vor. Kunden von Vodafone scheinen besonders stark betroffen zu sein.

Nach Recherchen des Marktwächter-Teams sollen sich manche Provider nach Beschwerden mittlerweile zwar kulant zeigen und das abgebuchte Geld an die betroffenen Verbraucher zurückerstatten; dennoch sollten Anwender die Drittanbieter-Sperre für ihre Rufnummer aktiv setzen lassen. Diese lässt sich, etwa zur Bezahlung im App Store, anschließend wieder um berechtigte Ausnahme-Anbieter einschränken.

Betroffene von ungewollten Drittanbieter-Abonnements können ihre Beschwerde dem Marktwächter-Team über dieses Formular melden.

Drittanbieter-Sperre setzen:

Donnerstag, 31. Jan 2019, 11:49 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei Drillisch ist diese Sperre eh drin aber man kann leider keine Ausnahmen benennen.

  • Sehr altes Thema, aber leider immer noch aktuell. :-(

  • Ich hab noch nie verstanden, warum man irgendwas über seine Handyrechnung bezahlen wollen würde :D Hat nicht mittlerweile jeder ne Kreditkarte?

    • Glatzmatz der Gartentroll

      Also ich bin dankbar mal schnell einen Parkschein über das Mobiltelefon bezahlen zu können wenn ich mal wieder nicht genug Kleingeld in der Tasche habe.

    • Unterschied zwischen einem ungewollten Drittanbieter Abo u. einer Kreditkartennutzung sollte Dir klar sein. 100 % Thema verfehlt! :-(

      • So ganz 1997 ist das auch nicht. Ich bin noch 2015 irgendwie darauf reingefallen. Mobilcom hat sich einen feuchten Mist dafür interessiert und gesagt, dass alles korrekt gelaufen sei. Mein Geld (2×7,95€) ist damals über eine Briefkastenfirma in Hamburg nach Belize gewandert.

      • Mein Kommentar sollte nicht als Antwort auf den Post von Jotter laufen. Nur zur Info :-)

  • Danke für den Tip.
    Nach diversen Vertragsübernahmen in meinen Vertrag (Telekom) war das bei den übernommenen Verträgen natürlich default wieder aktiviert.

  • Kann das bei Prepaid Karte auch eintreten?

  • Das Problem ist, dass es z.B. bei Vodafone zwei Arten von Sperren gibt. Ich hatte von Anfang an bei CallYa eine Drittanbietersperre veranlasst. Plötzlich bekam ich nachdem ich versehentlich in einer App auf ein Werbebanner geklickt hatte eine SMS, die mir die Abbuchung von 4,99 € bestätigte. Die Vorgehensweise war sowieso illegal, weil ich keinerlei kostenpflichtige Zahlung bestätigt hatte, aber noch besser war:

    Vodafone erklärte mir, ich hätte zwar eine Drittanbietersperre für Abos, aber nicht für Einzelzahlungen über mein CallYa-Guthaben. Ich musste das nochmal separat veranlassen! Und die zu unrecht abgezogenen 4,99 € müsse ich mir selbst wieder beim einziehenden Unternehmen zurück holen, weil Vodafone das nicht rückgängig machen könne. Zur Erinnerung – ich hatte bei Beantragung eine (nicht speziell auf Abos bezogene) Drittanbietersperre verlangt!

    Nachdem ich dem Unternehmen mehrfach mitgeteilt hatte, sie sollen mir belegen, wo ich einer Zahlung zugestimmt hätte und ihnen sagte, ich würde auch wegen 4,99 € einen Anwalt einschalten, weil es Betrug sei, habe ich nach zwei Wochen das Geld zurück erhalten.

    • Das wusste ich auch nicht. Wie, bzw. wo hast Du hast diese zweite Sperre veranlasst?

      • PS
        Ich manage alles über deren wap-Seite, da gibt es nur die Abospere fûr Drittanbieter.

      • Hotline. E-Mail. Kontaktformular.

      • In MeinVodafone gibt es nach Anklicken von „Tarif“ zwei Optionen:
        – Tarif > Meine Optionen > Abosperre für Drittanbieter
        – Tarif > Mobiles Bezahlen
        Dort kann man beides deaktivieren. Übersichtlich gestaltet, leicht zu finden meiner Meinung nach, aber ist natürlich subjektiv. Und ich bin kein Experte.

      • Johannes, dieses Menü gibt es bei CallYa nicht. Unter „Mein Tarif“ ist auch in der App nur die „Abosperre für Drittanbieter“.

  • es müsste gesetzlich (leider notwendig) vorgeschrieben sein, dass jede Zahlung vorher nochmals durch den User autorisiert werden muss.

    Dann wäre dieses Affentheater nicht notwendig und man könnte das durchwinken, was man tatsächlich will.

    PS: das mit Vodafone hatte ich erst dann gemerkt, nachdem ich Drittanbietersperre aktiviert hatte und DENNOCH ein Zahlung abgebucht wurde.
    Es war eine WAP Zahlung, die man auch noch aktiv selbst sperren lassen muss…

    Extrem kundenunfreundlich und nach gehörigem Raudau, haben sie es mir erstattet und einfach alles gesperrt.
    Jetzt ist Ruhe…

    ^^

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25160 Artikel in den vergangenen 4286 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven