iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 22 833 Artikel
Die schnellste Ladeoption ab Werk

USB-C-Netzteil: Beim nächsten iPhone im Lieferumfang

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Das Chargerlab, eine Webseite, die sich ausschließlich mit Netzteilen beschäftigt, hat uns gestern Abend per E-Mail kontaktiert und auf diesen Eintrag hingewiesen.

Usb C Rendering

Unter Verweis auf glaubwürdige Quellen in Apples Fertigungsbetrieben behauptet das Portal: „Wir haben gerade eine Insider-Info erhalten, dass das neue iPhone endlich mit einem schnellladenden USB-C zu Lightning-Kabel kommen wird“. Gerüchte, die schon eine Weile in der Luft hängen.

Zudem soll sich Apple dafür entscheiden haben, die diesjährigen Modelle (erstmals seit 2007) nicht mit dem klassischen 5-Watt-Netzteil, sondern zusammen mit einem USB-C-Netzteil zu verpacken.

Die schnellste Ladeoption ab Werk

Eine Umstellung, die iPhone-Käufern erstmals ermöglichen würde, die eigenen Geräte „so schnell wie möglich“ zu laden, ohne dazu noch eine gesonderte Zubehör-Bestellung absetzen zu müssen.

Ihr erinnert euch: Wer seine Geräte schnellstmöglich aufladen will, greift zu einem USB-C-Netzteil, das den „Power Delivery“-Standard unterstützt. In Sachen Leistung ist hier alles erlaubt was über 18 Watt ausspuckt.

Usb C Lightning

Setzt ihr dann auf ein USB-C-Lightning-Kabel – dieses wird vorausgesetzt um das iPhone in den „Fast Charge“-Modus zu versetzen – könnt ihr euer Gerät in knapp 30 Minuten von 0% auf 50% aufladen.

Bislang verkauf Apple seine USB-C-zu-Lightning-Kabel für satte 25 Euro (1 Meter) bzw. 39 Euro (2 Meter) und verwehrt Drittanbietern eine offizielle Lizenzierung für alternative Strippen.

USB-C-Netzteile mit „Power Delivery“-Standard werden auf Amazon ab knapp 20 Euro angeboten.

Produkthinweis
AUKEY USB C Ladegerät mit Power Delivery 3.0 18W USB Netzteil für Samsung Galaxy S8/S8+/Note 8, Nexus 6P, Google... 15,99 EUR
Donnerstag, 17. Mai 2018, 16:00 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Langsam wird’s total unübersichtlich. Netzteile mit QC2 QC3 PD USB-A auf USB-Xy etc pipapo… wird wirklich Zeit dass nur noch PD USB-C auf dem Markt ist

  • Trotzdem noch kein „Standart“ wegen Lightning, weil Apple gerne Lizenzkosten haben mag. Wünschenswert wäre ALLES auf USB-C. Meine Kamera, Nintendo Switch, Powerbank und MacBook haben USB-C auf USB-C. Bei iPhone/iPad/AirPods brauch man weiterhin Lightning und bei Apple Watch Magnetisches Ladekabel. Es könnte alles so einfach einfach sein mit nur einem Kabel, aber die wollen Umweltfreundlich sein?

    • Das gleiche rumgeheule würde man hören wenn Lightning jetzt weg fallen würde.

      • Laut News fällt es ja dann weg.
        helper… deine kommentare sind immer so anti alles, bitte sei doch mal netter zu anderen.
        du musst dich ja nicht komplett ändern, aber du gehat immer so negativ an andere Menschen und ihre kommentare an, überdenk das doch bitte mal.

      • Falsch! „dass das neue iPhone endlich mit einem schnellladenden USB-C zu Lightning-Kabel kommen wird“
        Lesen! Oder verstehen.

  • Eh total Banane, das Apple immer noch die Zick Jahre alten Netzteile ausliefert – welche nur noch die wenigsten nutzen.

  • Es wäre super, wenn man dann zwecks Optimierung der Lebensdauer die Ladeleistung softwareseitig einstellen könnte. Wird wahrscheinlich eh nie passieren…

  • Das glaube ich erst wenn das mit in der Kiste liegt

  • Am besten gar kein Netzteil mehr mitliefern! Ich kann mich mittlerweile tot schmeißen mit Netzteilen. Am Ende benutze ich halt doch leistungsstärkere Netzteile, wo ich gleich mehrere Kabel anschließen kann. So könnte jeder das für sich passende Netzteil einmal kaufen und lange Zeit benutzen, anstatt bei jedem Gerät ein einzel Netzteil dabei zu haben. Unsere Umwelt würde es uns danken!

    • Was ist mit Anfängern erstes Smartphone und so? Vor allem Ältere die einsteigen wollen?

      • Kann man ja separat kaufen.

      • Seperat kaufen. 1x im Leben müsste man das Geld dafür ausgeben solange es nicht kaputt geht.

      • Ich glaube kaum, dass es noch Anfänger gibt… oder jemanden auf diesem Planeten ohne irgendein Netzteil… Und falls doch, dann können diese ein separates Netzteil kaufen.

    • Wenn sie noch ein paar Netzteile übrig haben können sie mir gern zwei schenken ;)

      • Ich hätte in der Tat 2 Stück über. Diese liegen und bleiben unbenutzt in der OVP meiner Geräte. Für einen Wiederverkauf ist das von Vorteil. Nicht weil jemanden das Netzteil fehlt, sondern weil ein vollständiger Lieferumfang besser ist.

  • Gibt’s auch was brauchbares fürs Auto? Also 12 Volt schnelllade Gerät? Am besten mit mehreren Ports?

  • Sogar zu sowas gibt’s Leaks aber zum SE 2 nix außer Wunschdenken.

  • ohoh, wenn die da mal nicht dran pleite gehen…

    sogar die Nadel zum SIM rausdrücken ist billiger gebogener draht geworden…

  • Wer einen LiIon Akku schrotten will betreibt Ihn bei Hitze, Läd so schnell es geht auf und versucht Ihn immer über 80% zu halten. Dann hab Ihr alles richtig gemacht um nach 6 Monaten kein Spass am Akku mehr zu haben.

    Ideal.
    Ladet immer so langsam wie möglich.
    Ladet nie mehr wie 80% oder weniger wie 20%
    Vermeidet Hitze.

    Normale Kälte im Winter ist egal. Taut der Akku auf kommt Leistungsfähigkeit unbeschadet wieder zurück.

    Ich hätte gerne eine Option die es mir erlaubt die Ladegeschwindigkeit zu drosseln, die Ladekapazität bei 80% oder 90% zu begrenzen und den Ladestart so ein zu stellen das die 90% erst erreicht werden wenn der Wecker klingelt. Alles dinge die jedes Elektroauto mit LiIon Akku kann. Diese halten dann auch 300.000km und 10 Jahre mit immer noch mehr als 80% Kapazität.

    • Wer kauft denn dann ein neues iPhone? Wird Zeit das mehr reguliert wird und das meine ich ernst. Der Markt bewegt sich nicht von allein…

    • Langsam und möglichst ohne Hitze Stimme ich zu, kalt ist übrigens auch mißt.

      20-80 ist Blödsinn und verschwendet nur Ladezyklen. Dein Auto hat auch sicher eine schlechtere lade Mimik als ein iPhone

    • Die Ladetechnik im iPhone ist doch genauso eingestellt: Bis 80 % mit voller Geschwindigkeit laden, ab 81 % wird die Geschwindigkeit rapide gedrosselt. Bei anderen Herstellern ist dies ähnlich geregelt.

      Und eine Einstellung, welche nutzerbasiert einen bestimmten Ladestand abfragt und dann entsprechend individuell das Gerät ansteuert, wäre für dich vielleicht toll. Aber um die ohnehin schon überkomplexe Software eines OS wie das iOS nicht noch weiter aufzublähen, müssen Individualwünsche hinten antreten. (Und das ist jetzt keine ironische Bemerkung.)

    • Ein einfacher Schalter in den Einstellungen würde ja genügen: „Akku schonen aktivieren“.
      Dann lädt das phone eben nur bis 90% und mit schön langsam auf… Für die meisten User, die das iPhone über Nacht laden die optimale lösung. Und mit 90% sollte man auch über den Tag kommen.

      Übrigends: ich lade meine iPads immer mit den schwachen iPhone Ladegeräten auf, das dauert zwar ewig, aber alle meine iPads, selbst das uralte iPad2 haben immer noch deutlich über 90% Akkuleistung, trotz intensiver Nutzung. Schonendes laden wirkt sich devinitiv auf die Lebensdauer des Akkus aus!

  • Wenn man ehrlich ist ist es echt ein schlechter Scherz, dass das USB-C Kabel beim 1.200 iPhone X nicht mal beilag. Das Ding läd mit dem Standart Kabel wirklich ewig.

    Ich habe es trotzdem gekauft aber eigentlich ist es ein starkes Stück.

  • Es wäre schön wenn Apple mal auf sein eigenen Anschluss im iPhone verzichtet und da lieber den USB c Stecker verbaut.

  • An Ende geht jedes elektronische Ladegerät mit dem Ladestrom runter ob LiPo, LiFe egal alleine um den Balancer auch noch eine Chance zu geben die Zellen zu balancieren.

  • Für mich ist die Mittelung nichts halbes und nichts ganzes, zum einen setzt sich Apple ja angeblich so für Ressourcen und Recycling der „alten“ Geräte ein, auf der anderen Seite erlaubt es aber nicht USB-C Kabel von Drittanbietern zu verwenden, was der Umwelt deutlich zugute kommen würde, denn ich habe selbst 2 Ladegeräte mit USB C zuhause, welches ich problemlos dann verwenden könnte – oder dank Apple Lizensierung – eben doch nicht..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22833 Artikel in den vergangenen 3914 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven