iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 818 Artikel

Google zeigt sich gelassener

US-Sanktionen: Apple entfernt iranische Apps

26 Kommentare 26

Die neu verhängten US-Sanktionen gegen den Iran bringen Apple in eine Zwickmühle. Das Unternehmen verkauft zwar selbst keine Produkte in der islamischen Republik, profitiert aber finanziell von den von iranischen Entwicklern international angebotenen Apps. Um mit den Strafmaßnahmen konform zu bleiben, geht Apple einem Bericht der New York Times zufolge nun mit strenger Hand gegen entsprechende Apps vor. Unter anderem wurde mit Snapp ein im Iran sehr populäres Angebot für Mitfahrgelegenheiten entfernt.

Snapp Ir App

Apple beruft sich bei dieser Maßnahme auf die staatlich beschlossenen Sanktionsmaßnahmen, scheint in vorauseilendem Gehorsam aber auch Apps einzubeziehen, die keinerlei finanzielle Transaktionen einbeziehen. Google verhält sich hier zumindest bislang deutlich entspannter, so ist beispielsweise die Snapp-App im Google Play Store weiter erhältlich, die Anwendung wurde dort bereits mehr als 1 Million mal geladen.

Dem Zeitungsbericht zufolge hat Apple iranische Entwickler bereits im Februar darauf hingewiesen, dass sie sämtliche Bezahlmöglichkeiten aus ihren Apps entfernen müssen, um diese mit den US-Bestimmungen konform zu halten. Daraufhin hätten auch die meisten iranischen Apps ihr Bezahlsystem umgestellt und ließen die Transaktionen nun an Apple vorbei über ein eigenes System laufen. Das verschärfte Vorgehen Apples trifft Entwickler und Nutzer im Iran nun hart, angeblich hält Apple trotz der Tatsache, dass die Produkte offiziell dort nicht verfügbar sind, 11 Prozent Anteil am iranischen Mobilfunkmarkt.

Apple war erst vorigen Monat in die Kritik geraten, weil das Unternehmen sich den Zensurbemühungen der dortigen Regierung nicht widersetzt und Apps, mit deren Hilfe sich die Onlinezensur des Staates umgehen lässt, aus dem chinesischen App Store entfernt hat.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Aug 2017 um 12:45 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    26 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30818 Artikel in den vergangenen 5161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven