iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 359 Artikel
"Diese App wird nicht mehr mit dir geteilt"

Update-Flut: App Store korrigiert Familienfreigabe

24 Kommentare 24

Dass der mobile App Store mit der plötzlichen Anzeige unzähliger App-Updates viele Nutzer überrascht, zeigt die Menge an E-Mail-Hinweisen, die seit den frühen Morgenstunden bei uns eingehen.

Auch bei gewissenhaftem Up-to-Date-Anwendern, die den App Store erst gestern auf verfügbare Aktualisierungen geprüft haben, werden zur Stunde im Schnitt 20-40 Updates erst kürzlich erneuerter Apps angezeigt. Was ist hier los?

Whatsapp Diese App Wird Nicht Mehr Mit Dir Geteilt Fehler

Die aktuelle Arbeitsthese: Apple korrigiert mit der erneuten Ausgabe bereits übertragener App-Updates einen Fehler der Familienfreigabe über den ifun.de am Freitag berichtete.

Wie berichtet sahen sich Nutzer der Familienfreigabe beim Öffnen einzelner Apps mit der Fehlermeldung „Diese App wird nicht mehr mit dir geteilt“ konfrontiert. Statt der App öffnete das iPhone daraufhin den App Store.

Apple scheint von diesem Verhalten betroffene Anwendungen im Rahmen der aktuellen Update-Flut nun erneut auszugeben und den Fehler damit zu korrigieren – eine offizielle Bestätigung des Konzerns liegt jedoch noch nicht vor.

Mit Dank an alle Tippgeber!

Montag, 25. Mai 2020, 9:59 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auch ohne geteilte Apps in der Familienfreigabe werden installierte Apps nicht automatisch aktualisiert. Eine Fehlermeldung bekomme ich nicht.

  • Ich hatte nur 20, und von denen musste ich nur WhatsApp mit dem workaround behandeln …Glück gehabt?!

  • Bei mir werden ebenfalls nun 53 Updates angezeigt, nur startet aktuell die Aktualisierung nicht

  • Herzlichen Dank an Redaktion für den Hinweis!!!
    Habe mich heute auch schon über fast 30 erneute Updates gewundert.

  • 47 bei mir. Hab mich echt schon gewundert, aber es lief einfach Sonderschulen, daher hab ich mich weiter damit beschäftigt. ;)

  • Habe selbst keine Apps über die Familienfreigabe geladen und hatte dennoch viele Updates…

  • Was mich bei dem Ganzen bisschen irritiert: Wenn die Apple-interne Verwaltung der Familienfreigabe zickt, warum müssen da die Binaries der App-Anbieter nochmal ausgerollt werden? Die sind doch normalerweise seitens der Anbieter statisch gelinkt. Oder patcht da Apple nach dem Upload noch eigene Runtime-Komponenten mit rein? Aus technischer Sicht irgendwie komisch….

    • riecht bisschen nach einem Signatur-oder Zertifikatproblem, die Apps werden ja signiert auf die Apple-ID des Nutzers und die Freigabe-IDs. Wenn da was schiefgelaufen ist (Signatur oder Zertifikat vergessen mit auszuliefern oder abgelaufen) verweigern die Apps den Start.

    • Jedes App-Package erhält bei der Installation eine Signatur mit den zugelassenen Apple-IDs. Es wird also bei jeder Installation ein Package genau für diese eine ID erstellt.

      Wenn sich dort nun ein Fehler bzgl. der Familienfreigabe eingeschlichen hatte, müssen alle Packages neu kommen.

  • lach, heute morgen an die 40, jetzt schon wieder 30, einmal komplettes roll-up?

  • Seltsam, dass da erst mit 13.5 Alarm geschlagen wurde. Das Problem besteht schon länger und seither auch unter iOS 12.

    • Da verwechselst du was, ja es gab ein ähnliches Problem früher schon mal.
      Nein das ist kein dauerhaftes Problem.

      Solltest du das dauerhaft haben, solltest du einmal den Support kontaktieren

  • Ok war auch schon verwundert, warum plötzlich so viele Updates kamen

  • Vorhin als ich die Nachricht schon gelesen habe, wunderte ich mich dass ich ausgerechnet heute nicht ein einziges Update habe, aber jetzt 1 Stunde später habe ich auch 22

  • Vielleicht sind nun in alle Apps Corona-Tracking……. xD

  • Ach ja diese Updates..
    Hab die Auto Updates Funktion vor einem Jahr, nach 11 Jahren abgestellt. Und aktualisiere nur noch Apps wenn iOS geupdatet wurde.
    Traffic ist mir egal, aber ich verstehen nicht wie ich bei 50 Installierten Apps all drei Tage 15 davon immer wieder Updates brauchen.
    Und wenn man genau hinschaut sind es immer wieder die gleiche Kandidaten die 3-mal die Woche Updates bekommen.
    Verbessert wird meist für den User eh nichts. Es geht nur ums optimieren vom Tracking.
    Apple sollte da mal eingreifen bzw das 5 Jahre alte Versprechen vom deltaupdate härter einfordern

  • Bei mir sind es derzeit 64 Updates!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28359 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven