iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 043 Artikel
Drei Monate später

Telefónica: Vorerst kein Rückzug aus Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Drei Monate ist es her, dass ein Bericht des Handelsblattes für Aufregung auf dem deutschen Mobilfunkmarkt sorgte. Damals, Anfang März 2018, wurden Brancheninsider zitiert, die nahelegten, dass die Telefónica dabei sei über einen Rückzug aus Deutschland nachzudenken.

Handelsblatt

Die o2-Mutter, so die zitierten Quellen aus Telekommunikations- und Finanzkreisen, sei dabei durchspielen, wie ein profitabler Rückzug aus Deutschland umgesetzt werden könnte.

Ausschlaggebend sollten nicht nur die relativ schlechten Quartalszahlen des Netzbetreibers sein, sondern auch die Tatsache, dass es selbst nach dem harten Sparkurs der vergangenen Monate und der inzwischen abgeschlossenen Netz-Zusammenlegung von o2 und E-Plus nicht gelungen sei, Vodafone und der Telekom ausreichend viele Kunden streitig zu machen.

Im gleichen Blatt hat sich nun, satte drei Monate später, der CEO der weltweiten Telefónica Gruppe José María Álvarez-Pallete zu Wort gemeldet und entwarnt.

Handelsblatt: Telekom und Vodafone investieren beide mehr in den Netzausbau als Telefónica. Das sorgt für Gerüchte, sie wollten sich vom Deutschland-Geschäft trennen.

Pallete: Wenn wir verkaufen wollten, hätten wir von KPN nicht für 8,5 Milliarden Euro E-Plus gekauft. Wir haben seit 2005 über 25 Milliarden Euro in Deutschland investiert. Deutschland ist strategisch wichtig für uns. Es ist der größte Telekommunikationsmarkt in Europa, und es ist ein stabiler und wachsender Markt. Dort den nach Kunden größten Mobilfunkanbieter zu besitzen, ist extrem wertvoll. Deshalb wollen wir das Deutschland-Geschäft nicht verkaufen.

Handelsblatt: Wollen Sie Aktien der deutschen Tochter verkaufen?

Pallete: Auch das haben wir nicht vor. Wir haben KPN doch noch zweimal Anteile an Telefónica-Deutschland abgekauft, die sie im Zuge der E-Plus-Übernahme erhalten hatten. Ich verstehe wirklich nicht, woher diese Gerüchte kommen.

Das vollständige Interview erschien am 11. Juni 2018 im Handelsblatt und lässt sich auf handelsblatt.com nachlesen: Telefónica-Chef bekennt sich zu Deutschland.

Dienstag, 12. Jun 2018, 14:24 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ohne Apple Watch support werden sie weiter Kunden verlieren

  • Nirgendwo anders sind die Kunden so dumm für so wenig Leistung so viel zu bezahlen ;D

    • Genau, lieber für noch weniger Leistung 40 Euro mehr im Monat bei der Telekom zahlen…

      • haha auf jeden der war gut ^^

      • Wenn man so einseitig denkt und Leistung nur in Datenvolumen definiert, ist es korrekt, dass das Preis-Leistungsverhältnis der o2-Tarife besser ist. Aber Mobilfunk besteht eben nicht nur aus dieser einen Komponente, bzw. sie bringt mir nichts, wenn Abdeckung und Bandbreite stellenweise nur grauenhaft sind. Da zahle ich bei der Telekom gerne einige € mehr.

      • Welches Netz man nutzt hängt viel mit der Region zusammen, in der man sich hauptsächlich aufhält.

        Ich habe mit o2 keine Probleme, bin zufrieden.

      • @neonmag : Genau, wir haben alle Telekom-Verträge, einfach aus dem Grund, dass wir zuverlässig Service und Leistung bekommen. LTEmax. Jedoch bin ich der Meinung, dass das noch nicht reicht. Da fehlen noch ein paar Landschaften, die mehr Sendeleistung benötigen. Immer dann, wenn eine Dienstreise uns in andere Gefilde bringt, fällt es immer wieder auf. Dann entstehen weirde Situationen in Deutschland. Sogar Vodafone kommt nicht in diese abgelegenen Bereiche.

      • Ich habe schon sehr viel Jahre O2 und bin persönlich zufrieden. Der Netzausbau hat mir daheim meine LTE Anbindung gebracht – wobei die nicht nötig ist durch schnelles Internet. Auf Arbeit habe ich ebenso LTE in einem geschlossenen Betonbunker.
        An diesen beiden Orten halte ich mich die meiste Zeit auf und da muss es passen. Und wenn ich unterwegs bin, dann bin ich auch mal froh ohne Netz zu sein und es stört mich null.

      • @DomiNik also ich brauche einen Mobilfunkvertrag damit ich die Dienste mobil nutzen kann, d.h. wenn ich unterwegs bin.
        Für Daheim und die Arbeit bräuchte ich kein Mobilfunkvertrag, da hab ich Festnetz mit Telefon und unbegrenztes Internet.

        Wofür hast du eigentlich nen Handy wenn du es nur Daheim und auf Arbeit benutzt. Unterwegs hast du ja lieber Ruhe.

    • Ich glaube ja das ipope damit Deutschland in Bezug auf Mobilfunk im Verhältnis von Preis / Leistung im allgemeinen meint und nicht nur auf O2 bezogen. Und damit hat er doch unbestritten recht. Im Ausland habe ich mehr Leisten und ein besseres Netz für weniger Geld. Und O2 ist in Deutschland in Bezug auf Netzabdeckung und Kundenservice doch wirklich schlecht. Da sind Telekom und Vodafone zumindest ein wenig besser, wenn auch nicht wirklich gut.

      Muss aufhören. Komme gleich in ein Funk……..

      • In Österreich brauchst Du als Provider 23 Masten um ganz Österreich zu versorgen, in Deutschland brauchst Du 240 Masten um eine Großstadt zu versorgen.

        Daher kommen die Preisunterschiede.

        O2 hat 25 Mrd. investiert in den letzten beiden Jahren, davon könnte man ganz Österreich kaufen

  • Schade, könnte so schön ohne Telefonica hier sein.

    • Du hast Aktien von der Telekom oder Vodafone? Ansonsten ist das ein ziemlich dummer Gedanke. Konkurrenz belebt das Geschäft.

      • Wo macht o2 denn Telekom und Vodafone Konkurrenz? Einfach nur billiger und schlechter zu sein reicht nicht. Da braucht es schon mehr Biss und ordentliche Investitionen in die Infrastruktur, die o2 aber seit Jahren aufschiebt bzw. klein hält.

      • Man braucht keine Aktien von den Besseren Providern haben, um zufinden dass Telefonica eine Lachnummer ist.

        Da wo ich mein Smartphone nutzen will, haben Kollegen und Freunde mit ihren O2 immer Probleme und ich mit der Telekom nicht.

        Wäre hier es mal so das O2 besser ist wäre es vielleicht mal eine Alternative um darüber nachzudenken. Aber das sind aie halt nicht und so finde ich den Verein einfach überflüssig.

  • Also 15Eur für 15GB flat ist doch genial…. weißnichtwasihrhabt

    • Und deine 15GB kannst an 3 Stellen in der Stadt nutzen?

      • So ein dummes gelaber, habe Telekom und o2, die geben sich wirklich nicht mehr viel, aber irgendwo musst du deinen Telekom Vertrag schön reden!

      • Bei dir nimmt sich O2 und Telekom vielleicht nichts, bei anderen kann es schon wieder ganz anders aussehen.

      • So ein Quatsch! Klar kommt es darauf an, wo du den jeweiligen Anbieter nutzen willst, aber im Endeffekt sind die Tarife der Telekom und Vodafone einfach nicht mehr zeitgemäß.

        Ich bin gerade erst von der Telekom Zu o2 gewechselt und würde es wieder tun. Nach der Drosselung geht bei der Telekom keine WhatsApp Nachricht mehr raus. Wenn du bei o2 gedrosselt bist kannst du sogar noch Netflix oder derartiges streamen. Dass ich dafür ab und zu in stärker besuchten Ecken der Stadt ein etwas langsameres Internet habe, nehme ich dafür in Kauf. Immerhin zahle ich ja auch weniger und muss irgendwo Abstriche machen. Wenn es ums telefonieren geht, hat man mit o2 gar kein Problem in den Großstädten.

        Es ist einfach wie immer die Frage wie und wo man das Smartphone nutzen will. Ihr fanboys habt so eine eingefahrene Meinung und müsst auch Alternativen akzeptieren, die für den einen oder anderen vllt. Mehr Sinn ergeben. (Gleiches gilt beim Android und iOS fight)

      • @Integer das ist gelaber was du hier machst. Zwischen O2 und Telekom liegen Welten. Ich habe O2 genießen dürfen. Es war ein schlechter Witz und nach 2 Jahren war ich wieder weg. Erst mal die Unerreichbarkeit für beinahe über ein Jahr des Kundenservice von O2 und dann wurde das Netz durch die Zusammenlegung mit E-Plus nicht besser sondern bei uns schlechter. Statt 3G hatte ich plötzlich nur noch E.
        Du darfst gerne mal mit Autobahn fahren und dann schauen wir mal wer besser Youtube und SKY in HD schauen kann.
        Es mag Bereiche in Deutschland geben in denen O2 nicht ganz abstinkt, aber ich schließe einen Mobilfunkvertrag ab damit ich alles mobil nurzen kann und nicht nur an gewissen Orten.

  • also… ich war jahrelang WinSIM O2 Kunde mit 6,99 Tarif.
    In meiner Region in Dortmund ist Vodafone und O2 gleichschlecht. O2 eher ne Ecke besser seit der Zusammenlegung. Nun habe ich ein Dienst iPhone mit Telekom Vertrag.

    Der Unterschied Telekom und O2 ist schon merklich besser…. aber nicht im Vergleich zu den Preisen die die Telekom aufruft. Würde privat kein 50€ Vertrag nehmen. Mit WLAN Fall ist das eigentlich eh kein Problem mehr…

    Muss jeder selbst wissen und für seine Region entscheiden.

  • Wer freiwillig O2 nutzt tut mir einfach leid. Ich hab auch Bekannte mit O2 und hatte vor 2 Jahren selber O2. Wenn du mal Netz hast sind die einfach überlastet.
    Wenn ich besagte Bekannte mit O2 anrufe bekomm ich beim ersten Versuch häufig die Ansage das besagter Gesprächspartner nicht erreichbar sei. Wenn ich danach gleich wieder wähle hab ich ein Freizeichen. Komisch dabei ist das die Bekannten angeblich vollen Empfang bei LTE haben. Ich will nicht wissen wieviele Telefonate die somit verpassen.

    Dann kommt das nächste, wenn ich nur Daheim und in der Firma Empfang haben will dann hol dir doch nen Festnetzvertrag. Da haste sogar unbegrenztes Datenvolumen. Ich hab nen Handyvertrag damit ich mobil erreichbar bin und das ist bei O2 einfach nicht gegeben.
    Auf der Autobahn kst es einfach ein Witz. Was bringen mir da 30GB Volumen wenn ich häufig nur E oder gar kein Netz hab.

    Die Verträge bei der Telekom sind gar nicht so schlecht. Ich hab für 25€ 8GB Volumen und mit StreamON HD schaffe ich es noch nicht mal mehr diese zu verbrauchen. Ich habe dadurch ein Verbrauch von 80-120GB in ganz Deutschland. Rechne jetzt mal nach was das bei O2 kosten würde. Nach deinen 30 GB für 40€ schon wirds nämlich richtig teuer und das ganze für mehr als beschränkte Mobilität.

    • „Ich hab für 25€ 8GB Volumen und mit StreamON HD“: Welchen Tarif hast du genau?

      ich war/bin jahrelang O2-Kunde, werde aber nun zur Telekom wechseln. Vom Netz her, ist es gefühlt nicht besser: bei meinem Kollegen bricht die Verbindung im Auto auch ständig ab. Als wir zusammen unterwegs waren, haben wir es sogar verglichen.

      Allerdings hat O2 seit der Umsetellung auf EU-Roaming die Schweiz nicht ehr dabei. Auch Vodanfone nicht. Telekom ist somit für mich der einzig mögliche Anbieter… (Aber jeder hat andere Ansprüche…)

    • Welchen Vertrag hast du genau? Ich möchte zur Telekom wechseln :)

      • Habe Magenta M, online bekommste den anstatt 44,95 für 34,95€ und da ich Festnetz auch bei Telekom bin hab ich den MagentaEINS Vorteil, d.h. nochmal 10€ Rabatt auf Mobilfunk und Verdopplung des Datenvolumens mit StreamON HD.

        @jannikkrueger Also ich kann mit der Telekom ohne Probleme SKY HD auf der Autobahn schauen. Das ist mit O2 nicht möglich.
        Ich bin auch immer erreichbar und hab besagtes und oben beschriebenes Anrufproblem mit der Telekom nicht mehr.

        Ich habe einen Mobilfunk-Vertrag damit ich mobil telefonieren und mobile Daten nutzen kann. Klar gibt es einzelne Bereiche in Deutschland in denen ich auch mit O2 Empfang habe, sobald ich unterwegs bin, bin ich mit O2 aber zu 80% der gearschte. Ich durfte die Erfahrung 2 Jahre machen und es war der Hammer wieviele Nachrichten und Anrufe ich verpasst hatte. Bei O2 kamen manchmal auf einmal 40-60 Nachrichten rein und 3-5h lang nicht eine. Klar sind die Preise super aber es erfüllt für mich einfach nicht den Punkt der Mobilität.

  • Ich habe noch, bis kommenden Sommer, mein o2 Free 15 GB mit 5 SIM Karten. Ich muss sagen für den Alltag würde es reichen.
    Problem ist bei o2 einfach, dass man trotz LTE selten vernünftiges Tempo bekommt und die Latenzzeiten echt mies sind. Teilweise have ich ohne LTE sogar schnellere Übertragungsraten. Was man aber sagen muss: Preis/Leistung sind sie ungeschlagen. Nur nach Leistung gesehen eben bei weitem nicht sondern mit Abstand das Schlusslicht.
    Habe mir, und ja, das ist in Deutschland extrem teuer aber bisher noch einmalig, den Magenta Mobil XL geholt und was soll ich sagen: Ich verzichte lieber auf alle Zusatz-SIMs und werde Geräte los aber DAS ist Tempo (Habe meist etwa 150/50) und Sorgenfreiheit was Datenmenge (FLAT) angeht. Mir also egal wenn ich ein Update brauche, wo ich bin, und wenn ich was schauen oder in HD streamen möchte auch. So muss das sein.

  • Bei uns gibt es auf dem Land auf ca. 400 Quadratkilometern (echt!) nicht eine einzige 3G- oder 4G-Station von O2. Und in der nächstgrößeren 50000-Einwohner-Stadt meines Wissens zwei, maximal drei Stationen. Da geht inhouse nichts!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24043 Artikel in den vergangenen 4098 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven