iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 322 Artikel

Alte und neue Stimme im Video

Siri: Verbesserte Stimme erreicht Deutschland

105 Kommentare 105

Knappe drei Jahre nachdem Apples Software-Chef Craig Federighi während der Vorstellung von iOS 11 ankündigte, dass die hauseigenen Sprachassistentin Siri zukünftig deutlich menschlicher klingen werde, scheint Apple nun auch deutsche Nutzer mit neuen Siri-Stimmen zu beglücken.

Siri Demo Wwdc

Federighi demonstrierte die natürlichere Stimme damals mit einem Beispiel-Satz – hier im Video ab Minute 55:57 – in dessen Verlauf Siri das Wort „Sunny“ auf drei verschiedene Arten betonte.

Melodische Kapazitäten, die seit wenigen Minuten auch auf iPhone, iPad und HomePod hierzulande ankommen, wie mehrere ifun.de-Leser übereinstimmend melden.

Unter anderem beobachtet Markus:

Hallo liebes ifun.de Team, mir ist heute Morgen aufgefallen, dass die männliche Siri Stimme auf meinem HomePod verbessert wurde. Die Stimme klingt wesentlich flüssiger und natürlicher, dafür aber auch überfreundlich mit einer etwas höheren Tonlage. Auf meinen iOS Geräten ist die Stimme bisher unverändert. […]

Auch Mirko wähnt eine neue Stimmlage auf seinem HomePod und schreibt:

Guten Morgen zusammen. Ist es nur bei mir so, oder hat Siri auf dem HomePod mit der männlichen Stimme seit heute einen anderen Klang? Es klingt extrem melodiös, finde ich.

Doch nicht alle Anwender hören potentielle Verbesserungen. ifun.de-Leser Stefan zeigt sich etwa irritiert:

[…] seit heute Morgen leidet Siri unter „Stimmproblemen“. Ich habe die männliche Siri-Stimme aktiviert und es ist auch egal welches Device ich nutze (iPhone 11 Pro, iPad Pro, HomePod). Immer klingt Siri wie auf Helium. Ich habe Euch mal einen Mitschnitt angehängt. Vielleicht taucht das ja häufiger auf.

Wir können die akustischen Veränderungen ebenfalls beobachten und haben diesbezüglich bereits Kontakt mit Apple Deutschland aufgenommen – sollte eine offizielle Bestätigung folgen, melden wir uns erneut.

Siri: Alte und neue Stimme im Video

Während iOS 12 Siri lediglich um die neuen Kurzbefehle ergänzte, führte iOS 13 offiziell die folgenden Erweiterungen für Siri ein:

  • Siri-Vorschläge für Podcasts
  • Neue Siri Stimme für Indisch-Englisch
  • Siri Event-Vorschläge von Dritt-Anwendungen
  • Hey Siri für CarPlay
  • Siri-Kurzbefehle für Heimautomatisierungen
  • Gesprächs-ähnliche Siri-Kurzbefehle
  • Siri-Vorschläge für Safari

Eine gründliche Überarbeitung „hinter den Kulissen“ wurde Siri zuletzt 2017 zuteil. Damals entwickelte Apple Siris Backend von Grund auf neu und setzt erstmals auf „Machine Learning“-Algorithmen, die die Sprachausgabe massiv verbessern und deutlich natürlicher werden lassen sollten. Zudem versteht Siri die Befehle der Anwender seitdem viel genauer. Apple gab damals an, dass Siri mittlerweile 95% aller gesprochenen Wörter erkennen kann.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Apr 2020 um 10:28 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    105 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    105 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30322 Artikel in den vergangenen 5084 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven