iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 475 Artikel
10 Prozent weniger

Schleppende Verkäufe: Apple reduziert iPhone 7-Produktion

Artikel auf Google Plus teilen.
74 Kommentare 74

Unter Verweis auf Zuliefererkreise informiert das Wirtschaftsnachrichten-Portal Nikkei zum Jahresanfang über rückläufige iPhone-Verkäufe und nennt Zahlen: Apple, so die auf den asiatischen Markt spezialisierte Seite, hätte seine Auftragsfertiger angewiesen die Produktion neuer iPhone-Modelle um 10% zurückzufahren.

Tim

Grund sei die stagnierende Nachfrage. Zwar könnte das iPhone 7 innerhalb Japans nun als Bahn-Fahrkarte genutzt werden, in anderen Märkten würden Apple jedoch neue Funktionen fehlen, mit denen sich das Flaggschiff erfolgreich vermarkten lassen würde.

Apple will trim production of its iPhone family around 10% on the year in the first quarter of 2017 […] the phones still have sold more sluggishly than expected. Information on production of the latest models and global sales suggests cuts in both the 7 and 7 Plus lines in the coming quarter.

Der Produktions-Rückgang im Kontext

Im direkten Vergleich mit dem vergangenen Jahr scheint die Produktions-Rückgang von 10% jedoch vor allem auf bessere Markt-Prognosen seitens Apple schließen zu lassen. So soll Cupertino die Produktion des iPhone 6s Anfang 2016 noch um rund 30 Prozent reduziert haben.

Damals waren vor allem die gut gefüllten Lager der Netzbetreiber und Mobiltelefon-Anbieter des Einzelhandels ausschlaggebend für den Fertigungsrückgang. Diese verfügten in allen wichtigen Märkten (von China über Japan bis hin zu Europe und den USA) über einen ausreichend großen Bestand verfügen, um die Nachfrage auch ohne Nachbestellungen in Cupertino zu befriedigen.

Montag, 02. Jan 2017, 11:00 Uhr — Nicolas
74 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das erste iPhone Modell, welches ich auslasse bzw bei Vertragsverlängerung verkauft habe. Schlechte News, fehlender Kopfhöreranschluss, sehe gegenüber dem 6s keinen echten Zusatznutzen. Gegenargumente?

  • Die Lösung wird da bestimmt 2017 ein 7S mit noch marginaleren Änderungen sein.

  • Mich wundert das gar nicht, da die Innovationen fehlten. Wer eh ein neues gebraucht hat, ok. Aber es gibt eigentlich keinen wichtigen Grund, von Modellen ab 6 für teuer Geld upzugraden. Ich bin erst wieder beim 8er dabei, das bietet bestimmt viel.

  • Ist das nicht völlig normal nach dem Weihnachtsgeschäft, dass die Produktion hinsichtlich der Stückzahl reduziert wird?

    • Siehe Text (weniger Rückgang als beim 6S)

      • Falsch, denn das würde aber der Headline widersprechen. Bei weniger Rückgang wären die Verkäufe nicht schleppend, sondern eher ungewöhnlich hoch.

      • Crack Federvieh

        Das ist überhaupt nicht falsch Herr Lehrer. Immer diese Klugscheißer. Hauptsache die Aussage des anderen erstmal als falsch darstellen

    • Der deutsche Michel brauch etwas zum aufregen. Als letztes Jahr 30% die Produktion zurück gefahren wurde war auch so ein großer Abgesang. Ihr kennt die Geschichte. Mich wundert es nur immer wieder wie dumm doch die deutschen wirklich sind.
      Apple hat die Produktion beim 7ner beim Start hochgefahren. Jetzt dürfte es wieder normal hoch sein. Begreifen aber die wenigsten.

  • Smartphones sind zu Ende entwickelt. Was soll da noch kommen? Da gibts halt nur Hardwareupgrades

    • Danke! Endlich einer der es erkannt hat!

    • Beim iphone 7 sehe ich allerdings noch viel verbesserunspotenzial.

      Die streifen sind immer noch gruselig.
      Kamera steht hervor.
      Unnötig dünn, daher wenig akku.
      Keine klinke
      Schlüpfriges design.
      Schlechter Screeen to Body Ratio

      Und die stereo lautsprecher brauch ich dann wirklich nicht.

    • Randloses Display oder zumindest einen schmaleren Rand. Die Riesen Löcher für Sound gehen auch nicht.

    • 1930 meinte der Leiter des Patentamts in Chicago auch: Stopt die Entwicklung. Alles was auf der Welt entwickelt werden kann, ist bereits entwickelt worden. Ich denke du reißt dich in die Reihe ein. Smartphones sind noch in den Kinderschuhen. Warte mal 50 Jahre….du wirst immer noch ein Gerät zur direkten Kommunikation benötigen. Die GRundlage dafür wird das Smartphone sein.

    • @cosmic77: ich stimme dir ebenfalls zu! @alle anderen: welche großartigen innovationen erwartet ihr denn eigentlich noch?
      ich habe vor einem monat von einem iphone 5 16gb auf ein iphone 7 256gb geupgraded und habe genau die dinge bekommen, die mir bei meinem 5er gefehlt haben: mehr speicher, schnellere hardware, bessere kamera, lte (ohne telekom), touch id.
      ein bisschen geduld hat sich für mich ausgezahlt. abgesehen von diesen punkten hat mein 5er bis zum ende absolut super funktioniert.

  • Das 7er ist Flüssigkeitsbeständig. Wurde mehrfach unfreiwillig getestet. Genaueres erspare ich euch

  • Achtung, super neue Apple Innovation:

    iPhone SE 2 Plus

    – Innereien aus dem 6s
    – 3D Touch
    – größeres Display als das normale SE: 4,7 Zoll

    Hammer, was Apple immer einfällt…

  • Tja, wen wundert’s? Das Vertrauen in Apples Innovations-Fabrik schwindet. Langsam aber stetig. Ein altes Design beizubehalten spricht in Sachen Innovation eine deutliche Sprache. Die Klinke wegzulassen war jetzt kein Meilenstein. Von den Preisen will ich erst gar nicht anfangen. Nur weiter so, Tim, Craig, Phil & Co. Super Mario wird’s schon am Ende richten.

  • Da fehlen nicht neue Funktionen, sondern alte, wie die Klinke und vor allem ist der Preis viel zu hoch.

  • Merkwürdige Strategie. Gravis hat deutschlandweit 14 Tage vor Weihnachten keine iPhone 7, keine Watch 2, keine neuen Macs.

    Weltweit ( geprüft für DE FR und USA auch in Apple Stores) ist keine Watch 2 zu bekommen. Wenn man also in grossen Märkten in den verkaufsstärksten Wochen des Jahres keine Ware hat, dann hat man entweder eine miserable Planung, eine grottenschlechte Logistik oder es liegt Absicht vor.

  • Hab gerade vom 6s auf SE gedowngraded.
    Das 8er muss schon wirklich etwas ganz neues interessantes bringen, das ich das SE wieder her gebe.

  • Ein echter Mehrwert wird sich auch beim Jubiläums-iPhone nicht ergeben. Ein vollständig neues Design zählt für mich nicht zum Mehrwert, da das Gerät meist in einem Case verschwindet und Designhighlights dadurch nicht mehr zur Wirkung kommen. Ein absolut stabiles iOS und möglichst fehlerfreie Apps haben für mich den wahren Mehrwert.

  • Mein nächstes Telefon wird ein Huawei Mate.

  • Also ich habe vom IPhone 5s auf das 7er gewechselt einfach nur weil das 5s schon sehr in die Jahre gekommen ist. Ansonsten muss ich ganz ehrlich sagen ich bin absoluter iPhone Fan und mag die Handys sehr! Aber wer hat heutzutage schon Bock alle halbe Jahre sein Handy zu tauschen bzw. zu erneuern und ganz ehrlich es gibt sinnvollere Sachen um sein Geld auszugeben! Alle 3 Jahre ein neues reicht vollkommen. Meine Meinung. Zusätzlich kommt ja noch das die iPhones ja nicht gerade wirkliche Schnäppchen sind!

  • Kein Klinke und das selbe Design = kein Grund zum Upgrade. Mein 3tes 6er läuft noch super = kein Grund zum Upgrade. 869€ ist eine ganze Stange Geld. Die Qualität ist auch nicht mehr so gut wie früher. Ich habe bisher 3 iPhone 6 gehabt und mein Austauschgerät hat auch schon einen grauen Schatten am oberen Displayrand. Ich schaue immer mal wieder nach der Verfügbarkeit vom iPhone 7. Das war bisher immer innerhalb von ein paar Tagen verfügbar. Das war beim Release vom iPhone 6 nicht so. Da musste ich 4 Wochem warten und dass obwohl ich erst im Januar gekauft habe.

  • Für mich wäre der grösste Mehrwert ein grösserer Akku. Wie zuvor schon erwähnt, Smartphones sind ausentwickelt. Ich bin mit meinem 6s hochzufrieden.

  • Bin ganz bei dir. Ich hab auf 2 kostenlose Geräte verzichtet, warte lieber auf dieses Jahr.

  • Lieber ein SE und ne Watch, als nen 7ner ohne Watch :-)

  • Regt eigentlich nur mich der „simulierte“ Home-Button bei den 7er Modellen auf?
    Mir fehlt der haptische Eindruck, einen Button zu drücken und mich nervt es extrem, dass ich dafür nur eine künstlich ausgelöste Vibration (einstellbar in 3 Stufen, aber nicht abstellbar) bekomme. Das ist für mich eher ein Zeichen von mangelnder Qualität, wenn man einen Druckpunkt simulieren muss. Dann bitte auch eine „Vibrations-Simulation-OFF“ – Einstellung.
    Im Laden schien es im direkten Vergleich 6 oder 6s zu 7 auch langsamer zu funktionieren: z.B. doppelt drücken, um Apps zu schließen zu können oder aus einer App zurück auf den Homescreen. Das sollte beim 7er eigentlich ja schneller gehen als bei den 6er Modellen…

    • Lustig, das ist für mich das beste Feature am 7er. Besonders weil das klicken Instant geht ohne Verzögerung wie vorher.

    • Ich sehe es genau anders herum. Man muss sich anfangs etwas an den neuen Home-Button am 7er gewöhnen, aber wenn das passiert ist, kommt einem der alte Button vom 6s irgendwie wackelig vor, finde ich.

  • Ja, das nennt man dann wohl Marktsättigung. Soll vorkommen.

  • Und ich hab meins noch nichmal bekommen -.- danke saturn!

  • Wen wundert es?!

    Wenn man glaubt über Jahre hinweg Geräte verkaufen zu müssen, wo das aktuellste Gerät funktionell unterschiede auweist nur weil das Display größer ist und man mit Funktionen wirbt (bsp. ApplePay, Siri Remote,…) die dann nicht in allen Ländern wo man die Geräte anbietet auch freigeschalten sind, sind früher oder später die Kunden von einem iPhone mit Pockel, der nur durch eine hässliche Hülle ausgleichbar ist, irgendwann angefressen und kaufen nur noch dann, wenn es Verbesserungen auch in ihrem Land anstand nur in den USA etc. gibt.

    Tipp:
    In allen Ländern alle Funktionen freischalten und mit neuen Technologien (Beispiel ApplePay) kommen, wenn diese auch ordentlich vorbereitet sind (in allen Ländern Partnerbanken).. und: Schluss mit dem größer+dünner und dem Pickel!!

  • Ist schon lustig, ich muss noch ca. 7 Wochen auf mein iPhone 7 Puls 128 gb Matt Schwarz warten…schon komisch diese Meldung

  • Die Firma ist für mich gestorben! Ich war Apple Fan, die Betonung liegt auf war.

    Es wird nichts getan und Apple lässt es kalt!!

    Seit dem Großen Update nur noch Mist!
    iPhone neu aufgesetzt, Apps gelöscht….alles nix gebracht! Was macht Apple….nichts! Für mich in Zukunft keine Wahl!

    Hier der Ablauf:
    Das iPhone 6 wurde zu 100% geladen, ca.4Seiten angesurft und sonnst nichts gemacht.Nach 4Std. ein Anruf getätigt, wobei das IPhone 6 da schon auf 58% abgesackt ist! 30sek telefoniert, aufgelegt und nach weiteren 30sek ist das Telefon abgestürzt…..Akku leer!! Dann an das Stromnetz, Akku spring auf 38%. Das alles nach Apples Großen Update……,es kotzt mich an, weil selbe Probleme im Bekanntenkreis mit IPhone 5S,6,6S auftreten.

    Nur das 7er scheint davon verschont zu sein!

    • Hatte das Problem auch. Hab das 6 Plus dann auf anraten vom Support mit iTunes wiederhergestellt. Danach als neues Iphone aktiviert. Dann die Apps wieder aufgespielt. Das wichtigste dabei war dass die Wiederherstellung über iTunes gemacht wird mit Kabelverbindung von iPhone zum PC und dass man nach der Aktivierung kein altes Backup einspielt. Seitdem funktioniert mein 6 Plus wieder bis 1% Akku und das auch in der Kälte draussen.

  • 7 plus ist ein super telefon. Es fehlt an nichts und die trs diskussion nervt langsam. Akku ist gut kamera ist gut. ios funktioniert prima. 256gb speicher ist perfekt. Für die seltenen fälle das ich beim laden musik hören möchte habe ich aus dem thailand urlaub einen passenden adapter mitgebracht. Bisher jedoch nur ein mal benutzt.

  • Kein Wunder! Viele Leute warten lieber ab, was 2017 unter dem Motto „10 Jahre iPhone“ auf den Markt kommt. Ich selber warte auch erstmal ab – mal sehen ob da was kommt und wenn ja, was. Aber das sind alles ungelegte Eier.

  • Die sollen vernünftig liefern, dann gibt es keine Rückgänge im VK…

  • Die Vorteile vom 7+ sind die 3 GB Arbeitsspeicher, die verbesserte Kamera, der neue Home Button und dass es nun Wasserdicht ist. Ansonsten würde ich keine Gründe mehr erkennen warum man von einem 6er, 6S umsteigen sollte.

    Vom 8er erwarte ich keine Wunder. Angeblich OLED Display aber das möchte ich nicht haben, mit der Zeit verblassen da die Farben. Nach 5 Jahren Benutzung sieht das dann nicht mehr so prickelnd aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21475 Artikel in den vergangenen 3700 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven