iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

iPhone 6s-Produktion: Apple reduziert Fertigung um 30%

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Zurück zum Schicksalsjahr. Apple, dies erwarten die Finanz-Experten von Nikkei, wird die Produktion der aktuellen iPhone-Modelle im laufenden Quartal erheblich beschneiden. Stimmen die Angaben der von Nikkei zitierten Zulieferer aus Japan und Südkorea (zu den betroffenen Unternehmen zählen Sharp, LG Display, Sony, TDK, Alps Electric und Kyocera) ist im ersten Quartal 2016 mit einem Rückgang der Produktion um satte 30% zu rechnen.

tim

Der so erheblich reduzierte Geräte-Output steht im starken Kontrast zum vergangenen Jahr. So wirkte sich der Jahreswechsel 2014/2015 nicht auf die Anzahl der täglich produzierten iPhone 6-Einheiten aus:

The U.S. company had initially told parts makers to keep production of the iPhone 6s and 6s Plus for the quarter at the same level as with their predecessors – the iPhone 6 and 6 Plus – a year earlier.

Ausschlaggebend für den Fertigungsrückgang sollen vor allem die gut gefüllten Lager der Netzbetreiber und Mobiltelefon-Anbieter des Einzelhandels sein. Diese würden in allen wichtigen Märkten (von China über Japan bis hin zu Europe und den USA) über einen ausreichend großen Bestand verfügen, um die aktuelle Nachfrage auch ohne Nachbestellungen in Cupertino befriedigen zu können.

Apple soll so lange auf eine „Produktion auf Sparflamme“ setzen, bis der Markt wieder nachbestellt. Zuletzt reduzierte das Unternehmen aus Cupertino seine iPhone-Produktionsaufträge in 2013.

Mittwoch, 06. Jan 2016, 11:47 Uhr — Nicolas
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ma toll, dann werde ich gleich los, ein Iphone kaufen. Bevor die alle sind.

  • Irre ich mich, oder wird bei jeder „S“ Version die Produktion herunter gefahren?
    Also keinen Grund zur Panik. ;)

    • Nein nicht Ganz! Beim iPhone 5S damals war die Nachfrage so groß, das es zu Engpässe kam.

      Ich glaube eher, das niemand es einsieht auf ein 6S zu Wechseln.
      Ich gehör zu so einen. Ich mein, ich hab ein 5S, es läuft Butterweich, es liegt Perfekt in der Hand. Wieso sollte ich dann Umsteigen?

      Allgemein glaube ich, das viele auf ein kleineres iPhone warten. Ich hoffe sehr, das Apple dem Nach geht.

      • Ich denke es ist auch mittlerweile ein Punkt erreicht, wo die Prozessorleistung der iPhones ein so hohes Niveau erreicht hat, dass die aktuellen iPhones wahrscheinlich auch die nächsten 5 Jahre die iOS Versionen „butterweich“ zum laufen bekommen.

      • Ich bin froh vom 5S zum 6S gewechselt zu haben. Die für mich gerade noch bequem (!) handhabbare Größe und die niedrigere Bauhöhe sind sehr angenehm. Das rasend schnelle TouchID finde ich sehr gut – die Gedenksekunde beim 5S hat mich etwas genervt. Das 5S liegt gut in der Hand, ja, beide nebeneinander gewinnt für mich das 6S um Längen. Vor allem wegen des größeren Bildschirms. Aber noch größer muß es nicht sein.

      • Die Größe des 6s nervt immer wieder. Ich bin eben ein typischer Einhand-Bediener.
        Aber leider gibts im Moment keine Alternative. Ein 6c mit mindestens 64GB würde ich höchstwahrscheinlich vorziehen, aber das muß erstmal kommen.

      • Das 6S hat wie das 6er noch eine gute Einhandbedienung. Das Plus kann man nur mit 2 Händen bedienen. Da könnte ich ja gleich zu Samsung gehen, um mit einem iPad zu telefonieren.

    • Irre ich mich oder wurde in Vorfeld des 6s Releases die Produktion nicht deutlich hochgefahren? Würde eventuell auch erklären warum die Lager jetzt – im Vergleich zum Vorjahr – voller sind…

  • Yo dudes
    Mein neffe braucht 1 imac aber ist schüler und hat nur 1 budget von ca 900 euro. Habt ihr paar tipps wo man was abgreifen kann außer ebay? Vielleicht wo er mit schülerrabatt was kaufen kann. Wär euch dankbar denn schenken darf ich ihm k1 er will selbst erarbeiten haha

  • Marktsättigung ist das Stichwort!
    Warum sollte man sich auch ein neues Telefon kaufen das von der Größe her immer unhandlicher wird, gleichzeitig aber keine wirklich nennenswert neuen Funktionen bietet? Wireless laden würde z.B. mal Fortschrittliches sein, viele Autos (Audi z.B.) können das bereits, und Apple?

    • Bitte was ist an „wireless laden“ innovativ oder fortschrittlich? Zum laden müsste das iPhone auf eine Platte gelegt werden. Oder stellst du dir vor du kannst mit dem Handy rumlaufen und es wird dabei geladen?! Kauf dir ein Samsung dann kannste diesen Quatsch nutzen.

      • Und beim nächsten iPhone wird es als Jahrhundertinnovation vorgestellt und der Apple Fanboy wird es feiern.

      • Es wäre für mich kein Knackpunkt für einen Kauf, aber nice to have ist das auf jeden Fall. Man ist knapp bei Akku und kann etwa in einer Kneipe auf dem ladefähigen Tisch sich ein bisschen Extra-Saft ziehen. Oder halt im Auto. Keine Kabel mehr notwendig, ab in die ladefähige Ablage legen und gut. Das ist auf jeden Fall fortschrittlich, gerade bei den heutzutage chronisch knappen Akkus und leistungsfähigen Geräten.

      • Wann ist JEMALS von ™ irgendwas als Jahrhundertinnovation angepriesen worden?
        Innovation im iDevice, ja.

      • Apple TV4. Die Zukunft des fernsehens. ;)

  • HerrTaschenbier

    Peak Apple ;-) …
    Alle Jahre wieder

  • @manni…. 999 Euro ist zur Zeit das beste Angebot was ich kenne. Gibt es bei euronics

  • it’s amazing … ich meine „guter Anfang“ … :-)

  • Gerade die SReihe bietet ja regelmäßig weniger neue Feature und weder 3DTouch noch Live Foto waren wirkliche Knüller. D.h. sie hätten es vielleicht sein können, wären sie gut implementiert.
    Dazu die sich häufenden Mängel in iOS, die immer kompliziertere Bedienung (nix mehr mit KISS) alles zusammen führt dazu, dass immer weniger Menschen bereit sind das Apple-Premium zu bezahlen.
    Wundert mich nicht. Ich befürchte Apple geht Schwierigkeiten entgegen.
    Mal sehen wer der nächste CEO wird, wenn gerade die iwatch wirklich ein Verkaufsflop sein sollte, wird sich Cook nicht mehr lange halten

  • Man kann es nicht mehr lesen: jedes Jahr das gleiche mit der blödsinnigen Kaffeesatzleserei. Warum nicht einfach mal auf die offiziellen Zahlen warten und gut is.

  • Ich denke, Apple stört das überhaupt nicht. Sie haben dieses Phänomen doch selber dadurch verursacht, dass sie das 4s noch mindestens ein weiteres Jahr mit iOS Updates versorgen.
    Zudem werden einige Leute auf die Vorstellung des neuen 4″ Gerätes warten. Hätte ich 4″ als klare Präferenz und würde derzeit noch ein 5s nutzen, würde ich jetzt sicherlich auch kein 6 oder 6s kaufen, sondern abwarten. Ein 5s ist ja von der Leistung her wirklich noch sehr gut nutzbar.

  • Den Leuten wird klar, dass wertige, gut verarbeitete und ebenso leistungsfähige Geräte heute für die Hälfte (oder gar weniger) des iPhone-Preises zu bekommen sind, siehe etwa nur die Motorola Pure/Style/Play (die man zudem äußerlich noch klasse personalisieren kann). Android/Windows Phone stellen für die Masse die gleichen Features bereit. Dazu kommen die immer mehr expandierenden chinesischen Marken. Die Leute haben heute einfach kein Geld mehr zu verschenken bzw. geben es für wichtigere Dinge als ein Telefon aus. Smartphones sind Tagesgeschäft, Alltagsware. Apple bräuchte wohl mal wieder ein „next big thing“.

  • Ich besitze das iPhone 6s und habe noch niemanden getroffen, der meinste, dass der Umstieg vom 6er zum 6s unbedingt nötig war oder einen echten Vorteil erbrachte. Das sehe ich übrigens ebenso, war halt ne Vertragsverlängerung.
    Und fast jeder, der das 6er noch hat, sagt, dass er das 6s auslassen will. Daher kann ich die Produktionsreduzierung durchaus nachvollziehen.

  • Ich glaube das liegt eher an der sehr hohen Produktion die sie dieses Mal vor dem Release hatten?
    Da war doch auch hier mal eine Meldung, dass man die Leute nicht so stark warten lassen wollte und deswegen erheblich mehr produziert hat?
    Die Wartezeit trat doch dieses Mal auch erst wirklich spät auf ?

  • Für mich und für einige andere hier, war diese Entwicklung vorhersehbar. Die Sprünge zwischen den einzelnen Modellen werden immer unwesentlicher. Die Geschwindigkeit (das „S“ steht/stand für Speed) war damals für mich stets das ausschlaggebende Argument, vom 3G aufs 3GS oder vom 4er aufs 4S zu wechseln. Seit dem iPhone 5 sind die Performanceunterschiede im alltäglichen Gebrauch kaum spürbar. Apple konnte den Absatz seiner iPhone-Modelle in den letzten Jahren lediglich durch die Öffnung neuer Märkte (insb. China) weiter ausbauen. Dieses Potential ist jetzt allerdings ausgeschöpft und in den Schwellenländern können sich max. <5% der Bevölkerung ein iPhone leisten. Es liegt nun an Apple endlich wieder innovativ und auch den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden – denn dafür steht Apple. Meiner Meinung nach sollte sich Apple von der „S“-Politik verabschieden und lieber jedes Jahr ein neues iPhone auf den Markt bringen. Entgegen der geläufigen Meinung hier, sehe ich keinen Markt für kleine (4-Zoll) Modelle.

  • Wer ein großes iPhone wollte, der hat vermutlich letztes Jahr ein 6er gekauft, was zu den extrem guten Verkaufszahlen geführt hat. Wer keins wollte, der ist vermutlich bei den Kompakten geblieben. Der chinesische Markt wurde im letzten Jahr auch richtig erschlossen und ist vermutlich noch nicht wieder dran, da die ja auch gerade schwächeln.
    Das 6S ist eine solide Weiterentwicklung des 6. Die Werbekampagne dürfte aber auch den größten Apple Fans zeigen, dass da mehr Schein als sein ist.
    Die Neuerungen vom 6S waren jetzt nicht so berauschend. Ich mag 3DTouch, aber an der Umsetzung müssen die noch stark arbeiten. Die Live Fotos gefallen mir gar nicht. Die Animation finde ich sehr schlecht und normal passt das auch nicht zum Motiv. Es hat ja oft einen Grund, dass man ein Foto und kein Video macht. Die Funktion gehört für mich in die Kategorie „Herzschlag senden“. Hört sich nett an, praktisch wird das aber größtenteils nicht genutzt.
    Das die Produktion jetzt gesenkt wird, liegt aber daran, dass Apple vorher zu viele Produziert hat. Da hat sich halt jemand verkalkuliert.

  • Nicht daßApple selbst Schülerangebote hat und sich z.B. auch an Aktionen wie N21 beteiligt hat. Ein guter Premium Reseller kennt alle Regional möglichen Programme. Wer nur zu Geiz ist geil geht hat selber schuld.
    Über die MediaMarkt-Gutscheine vor Weihnachten könnte man gut Kohle machen. 420€ Einsatz und dafür heute 1.030 € an Gutscheinen in den Händen. Das wäre eine Idee gewesen. 900€ => 2.200€
    Für 2.200 € hat man auf jeden Fall viel Auswahl.
    Aber nun ist es zuspät. Abonnier doch einfach MyDealz.de für Angebote.

  • Das sind doch superNews für uns Kunden (Aktionäre interessieren mich nicht). Apple wird es sich beim IP7 nicht erlauben können, nen kleinenSchritt zu machen.

  • Von wegen die nächsten fünf Jahre, die sechste Generation des iPhones also auch das neue 6S Hinkel was die Prozessorleistung angeht den aktuellen Smartphones der Konkurrenz um Welten hinterher. Die iPhones laufe nur deswegen so gut und rund weil hart und Sophie aus einem Haus stammen und deswegen prima aufeinander abgestimmt sind. So wie ich Apple GmbH wird spätestens in anderthalb bis zwei Jahren das neue iPhone 6 und vielleicht sogar auf der sechs ist nicht mehr von der aktuellen Software unterstützt denn wir sollen ja ein neues iPhone kaufen dann wahrscheinlich ein iPhone 7 oder sieben ist oder weiß der Geier was.

  • Was mich ganz privat extrem nervt an allen iPhones ist diese bescheuerte Rechtschreibkorrektur die ständig Fehler einbaut wo eigentlich gar keine sind man beachte meinen Text vorher

  • Ach ja hatte ich vergessen ich weiß übrigens genau was ich da schreibe denn ich hatte bisher von jeder iPhone Generation mindestens ein Modell. Ich teste aber auch Smartphones der Konkurrenz Unternehmen und ich muss sagen das inzwischen zumindest was die Verarbeitung angeht sogar Geräte aus China dem iPhone Original ziemlich nah kommen wohl gemerkt ich rede jetzt nicht von den Plagiaten wie aus China kommen oder so die Nachbauten des iPhones sondern von anderen Smartphones aus China oder anderes weiß Korea Taiwan etc. die dem iPhone in Qualität schon sehr sehr nahe kommenund das zu einem kleinen Bruchteil des Preises ist das originales

  • Frank, deine Aussagen über Prozessorleistung sind nicht sehr differenziert.
    Was die zugekauften Grafikeinheiten angeht benutzt Apple seit Jahren eher leistungsfähigere als die meisten Konkurrenten.
    Bisher haben nur Samsung und Apple Chips in der effektiven 14-16 Nanometer Fertigung, die gesamte Konkurrenz produziert mehr Abwärme mit weniger Effizienz.

    Wenn die snapdragon 820 Generation erhältlich sein wird, wird sich das Verhältnis natürlich ändern.

    Es gibt einen Vergleich zwischen 6s plus und snapdragon 810 Smartphones mit Android und win 10 mobile.
    Die Geräte mit 8x 1.5 bis 2 Ghz schnellen Prozessoren rechnen teilweise doppelt solange, wie Apple mit 2×1.7 Ghz.
    Das ist auch, aber vermutlich nicht nur dem Betriebssystem geschuldet.

    Man müsste erheblich mehr Informationen über die Prozessorarchitektur und ihre Komplexität und Effizienz haben, um Aussagen treffen zu können.
    „…die sechste Generation des iPhones also auch das neue 6S Hinkel was die Prozessorleistung angeht den aktuellen Smartphones der Konkurrenz um Welten hinterher. “
    Klar, macht es Spaß auf Apple mit ihrem elitären Dünkel einzuschlagen, aber deine Aussage ist auch nicht mehr als das.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven