iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 679 Artikel

Heges, Qlone, ClipDrop

„Scan Thing“ beeindruckt: App erfasst Dokumente, Text und auch Objekte

Artikel auf Mastodon teilen.
75 Kommentare 75

Die noch relativ junge iPhone-Applikation Scan Thing legt viel Wert darauf zu unterstreichen, dass man einen großen Bogen um Werbung, Mikrotransaktionen, Abonnements und sonstige Scherereien macht, mit denen viele Applikationen heutzutage ihre Anwender vergraulen.

Documents Light

Text- und Objekterkennung

So heißt es bereits im Beschreibungstext der Scanner-App von Pierre Liebenberg „Keine Abonnements. Keine Werbung. Kein Blödsinn.“ Stattdessen bietet sich die Anwendung zum kostenlosen Download an und gestattet euch den gesamten Funktionsumfang ganze zwölf Mal ohne Einschränkungen auszuprobieren und damit auf Herz und Nieren zu testen.

Zu dem Funktionsumfang gehört nicht nur das Einscannen von Papierdokumenten – ein Feature, das mit einer OCR-Texterkennung einhergeht – sondern auch das Ein- bzw. Abscannen von Objekten.

Während Texte als PDF-Dokumente gesichert werden, sich durchsuchen lassen und kopiert werden können, landen Objekte als freigestellte, transparente PNG-Grafiken in der Applikation, die sich direkt teilen oder per AirDrop exportieren lassen. Diese können zudem direkt gespiegelt und begradigt werden.

Die Texterkennung lässt sich neben Englisch auch in Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch ausführen.

Für den unbegrenzten Zugriff auf alle Funktionen der Applikation verlangt der Entwickler die Einmalzahlung von 6,99 Euro, die innerhalb der Anwendung per In-App-Kauf beglichen wird. Auf wiederkehrende Abo-Zahlungen verzichtet die App wie gesagt.

Laden im App Store
‎Scan Thing: Scan Anything
‎Scan Thing: Scan Anything
Entwickler: Weebly, Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden

Heges, Qlone, ClipDrop

In diesem Zusammenhang wollen wir unbedingt ein paar ähnlich gelagerte Anwendungen erwähnen, die sich in der Vergangenheit einen Namen machen konnten. Neben ClipDrop – diese ist weitgehend baugleich mit Scan Thing, will ihre Nutzer jedoch zum Abschluss eines 40-Euro-Jahresabos überreden – müssen hier Qlone und Heges genannt werden. Qlone und Heges erstellen 3D-Scans, die sich unter anderem als STL-Dateien ausgeben lassen.

Laden im App Store
‎ClipDrop - Cleanup Pictures
‎ClipDrop - Cleanup Pictures
Entwickler: Init ML
Preis: Kostenlos+
Laden
Laden im App Store
‎Qlone 3D Scanner
‎Qlone 3D Scanner
Entwickler: EyeCue Vision Tech
Preis: Kostenlos+
Laden
Laden im App Store
‎Heges 3D Scanner
‎Heges 3D Scanner
Entwickler: Marek Simonik
Preis: Kostenlos+
Laden

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Jan 2021 um 11:40 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    75 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bin direkt begeistert und die 7€ investiere ich mehr als gerne!!

    • Echt mal ein cooles Programm.

      Frage: Wie kann ich diese Funktion aktivieren, wo pierre den Totenkopf über das andere Männchen schiebt?
      Finde das in der (Test-)App nicht

      • Der Totenkopf wird in die Instagram App eingefügt, in eine Story, wenn ich die Symbole unten links richtig deute.

      • Danke Pichi

      • Pierre Liebenberg

        Hey, there. To insert a scanned object into Instagram:

        1. Start a story in Instagram,
        2. then switch to Scan Thing,
        3. scan an object,
        4. tap the ‚Share‘ button,
        5. copy the image and switch back to Instagram.

        You should see a small pop-up with a copy of the object you scanned. Simply drag the pop-up onto your story and you should be good to go. :)

      • Da gabs doch was Ende letzten Jahres, daß das zukünftig auch über Familienfreigabe nutzbar sein soll.
        Wenn ich es noch recht weiß, hat Apple dann aber zurückgerudert.

      • ist nicht mehr so, @Steffen!
        der Entwickler kann entscheiden!
        @H-Milch: steht in der App Beschreibung des App Stores :)

      • Äh, wo soll in der AppStore Beschreibung etwas dazu stehen? Ich finde nichts, außer der im Konjunktiv gehaltenen generellen Aussage dass die Familienfreigabe evtl vielleicht auch einige InApps beinhalten können möge oder auch nicht?

      • Pierre Liebenberg

        Hey, there. I’m the developer behind Scan Thing. I apologise for not writing in German. Although I can speak a little German, that doesn’t really extend to writing.

        Anyway, Scan Thing’s in-app purchase can be shared amongst members of the same family group.

        Thank you all for your kind words!
        Pierre

      • In der App steht lediglich, dass eine Familienfreigabe möglich ist, nicht jedoch, dass diese Familienfreigabe auch für die InApp-Käufe möglich ist.
        Als Erläuterung im AppStore allgemein zur Familienfreigabe steht lediglich, dass einige InApp-Käufe Familienfreigabetauglich sind.

        Ich kann also nachvollziehen, dass diese Frage speziell zu dieser App kommt. Ich kann aber nicht verstehen, dass eine Nutzung in der „Familie“ durch mehrere Personen, die diese App klasse finden, nicht auch an den Entwickler honoriert werden soll.

      • @tbear
        Da hast du auch Recht. Der Preis ist ja auch nicht besonders hoch. Vlt kann man das ja eher als erweitertes Testen sehen, bevor man den Kauf zusätzlich tätigt.

        @Pierre
        Thank you for your quick response. Didn’t expect you here ;)

      • Thank you Pierre for the great app and enabling in-app purchase charing among family members.
        Für alle die nur deutsch sprechen: in-app Kauf wird in der Familienfreigabe geteilt. Super gut.

  • Spannend wäre mal, ob die Erkennungs- und Rechenleistung auf dem Gerät passiert und ob es irgendwo gespeichert / ausgewertet wird.

  • UI gefällt mir besser als bei meinem momentanen Scan-Favoriten „Prizmo“. Aber ein Vergleich am Beispiel eines simplen Rechnungsscan ist frustrierend: Prizmo-PDF ist nur ein Viertel so groß, viel schärfer und ohne störenden Rand vom Untergrund (beides PDF mit OCR in Farbe). Gut Dokumente zu scannen, scheint nicht so einfach zu sein. Schade

  • Um mal kurz eine wichtige Frage nebenbei zu beantworten:
    Ja der In App Kauf gilt für die Familien Freigabe.
    Ich habe es gekauft, von Familien Häuptling. Meine Frau kann es aber ebenfalls nutzen.
    Andere id aber Familien Gruppe

  • Weiß jemand wie das mit den Objekten programmiertechnisch funktioniert?
    Ist das ein Apple-Framework oder was eigenes?

  • Die ersten Versuche mit OCR sind sehr enttäuschend. Spaltensatz geht gar nicht, und eine einzelne Spalte liefert auch Bruchstücke.

  • Bin gespannt ob es meinem momentanen Favoriten SwiftScan, oder es sich gerade auch immer nennt ;-) , den Rang ablaufen wird. Getestet wird auf jeden Fall.

  • Hat es jemand geschafft, Text aus einem bereits vorhandenen Foto zu extrahieren?

  • Danke, direkt getestet und bezahlt. Alle von mir bisherigen Apps waren irgendwie unzureichend für mich.

  • Die 7€ habe ich sehr gern bezahlt für die App,von der ich mehr als begeistert bin.Ein Musterbeispiel für Programmierkunst im 21.Jahrhundert.Klasse!

  • Was für eine beeindruckende App, vielen Dank für den Tipp!

    Wie schön, dass es noch solche Entwickler gibt, die Apps ohne Schnickschnack in guter Qualität und zu einem vernünftigen Preis anbieten.

    Habe ich sofort gekauft und gerne bezahlt!

  • Ist die App teurer geworden?
    Bei mir wird ein Preis von 10 Euro verlangt.

  • Bei mir steht auch 9,99€
    Wie sieht es mit der Texterkennung aus, was die deutsche Sprache angeht?

  • Pierre: if you manage to lower the price again, I will buy. 9,99 instead of 6,99 is over 40% increase. Thank you!

    • People praise the developer for his really great values, many thank him with an in-app purchase and promptly the developer thanks potential buyers with a price increase. That’s what you call greed.

    • Pierre Liebenberg

      Hello. Scan Thing’s Developer again. (I apologise for not posting in German.) Thought I’d clear up some of the confusion around Scan Thing’s price: I ran a promotion over the weekend that lowered the regular price to 6.99 EUR. Happy to continue the promotion for the next week or so. Thank you for your support!

      • Klasse, wollte den Entwickler trotz Erhöhung unterstützen und habe genau die kurze 9,99 Phase erwischt

  • Na, vielen Dank. Von 6,99€ auf 9,99€ innerhalb ein paar Stunden, aber nach wie vor steht, dass es derzeit 50% Rabatt gibt. Jetzt sollen es also später fast 20€ zum Einmalkauf sein. Ich überlege es mir noch. Die App ist gut in punkto Objekterkennung, aber mir leider bei normalen Scans bisher keine 10€ wert.

  • Was soll man über einen Entwickler denken, der schreibt „keine Werbung, kein Abo…“, aber erhöhten DL Zahlen den Preis um 40% anhebt. Nun ja, irgendwann wird dann auch sicher die Wort „kein Abo“ aus der App Beschreibung verschwinden.

  • Das Objektscannen funktioniert klasse. Tolle Leistung!
    Für Text nutze ich aber weiter GoodNotes. Da liegen eben slle meine Dokumente….

  • Bei dem Versuch einer Texterkennung aus den Fotalben legt die App selbst einen willkürlichen Ausschnitt fest, der nicht zu verändern ist.
    Sorry, aber so ist die App zumindest was die Texterkennung angeht nicht zu gebrauchen.
    Da bleibe ich lieber bei der Notiz App

  • a very excellent app @Pierre Liebenberg!
    immediately paid, really cool features

  • Pierre Liebenberg

    Hello, everyone. Scan Thing’s Developer here. (I apologize for not posting in German.) I thought I’d clear up some of the confusion around Scan Thing’s price: I ran a promotion over the weekend that lowered the regular price to 6.99 EUR. I am happy to continue the promotion for the next week or so. Thank you for your support and your very kind words!

  • Die App ist ganz nett, aber vieles ist eher Spielerei.
    Zum Dokumenten Scannen ist die App für mich unbrauchbar. Sowohl was die Texterkennung als auch die Größe der erzeugten PDFs angeht. Verglichen mit anderen Scan Apps sind die PDFs ziemlich exakt 10mal so groß. Da kann man auch gleich die Notizen App nehmen

    • Pierre Liebenberg

      Hey, there. That’s definitely a valid criticism. I’m releasing a fix for the large PDF sizes as well as a feature for users to control the compression of images inside PDFs. Should be out in a day or two.

      • Danke für die Info. Dann werde ich mal die 6,99€ investieren, denn ich möchte eigentlich von Readdles Scanner Pro wegen dem Facebook SDK weg.

      • Arghh, wegen des Facebokk SDKs

  • Super, tolle App – and henk you, Pierre, for extending the promotion – just happily purchased!

  • ScanThing ist ein absolut genialer Tip. Vielen Dank an euch.
    * gekauft *

  • Tolle Scan App, noch nicht perfekt, aber ausbaufähig. Habe den Preis gerne gezahlt, Thank you Pierre…

  • Hi Pierre!

    Great App! And great, you write to us here. Thank you!

    How can members of the same family group unlock unlimited scans?

  • Die App ist echt gut. Das Ausstellen der Objekte ist mal ne coole Sache, so was hätte ich schon eher mal gebraucht. Das Scannen von Dokumenten funktioniert auch Prima, allerdings lässt der Schärfegrad wirklich etwas zu wünschen übrig. Bei vielem, was man so scannt, sollte das aber ausreichend sein – besser wäre natürlich wünschenswert. Außerdem fände ich eine optionale Anpassung der Dateinamen super, genauso wie die Möglichkeit, einen Standardpfad zum speichern konfigurieren zu können. In der Hoffnung, dass das noch kommt, habe ich die App auch per Kauf komplett freigeschaltet. Die Objekte alleine sind mir das schon Wert.

  • Wenn ich ein Objekt scannen möchte, stürzt die App ab. Jemand das gleiche Problem? iPhone 12 Pro mit aktuellem iOS.

  • Schüttelkäfer

    Das ist wieder einmal ein Beispiel für eine App die sehr viel richtig macht:
    1. Ansprechendes Logo
    2. Aufgeräumte Bedienung, Knöpfe, Menüs und Erscheinung
    3. Angemessener Preis und Einmalkauf statt Abo
    4. Lösung für ein Häufig auftretendes Problem – schnelles freistellen und ausschneiden von Objektbildern und Texten
    5. Perfekte Umsetzung der Aufgabenstellung
    6. Testphase erleichtert die Kaufentscheidung
    Ich zahle sehr gerne für so eine App.

  • Ich habe bereits aufgenommene Bilder freigestellt. Klappt echt super. Nun wollte ich Bilder aus der icloud freistellen und habe folgendes Problem: Es wird freigestellt, jedoch wenn ich auf speichern gehe, passiert nichts und es kommt folgender Text : Copied text to Clipboard = übersetzt: kopierter Text in die Zwischenablage. Was mache ich verkehrt? Vielleicht kann mir jemand helfen.
    Grüße
    Margit

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37679 Artikel in den vergangenen 6129 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven