iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 357 Artikel
Neues Datum "bald"

Samsung: Galaxy Fold-Verkauf bis auf Weiteres verschoben

67 Kommentare 67

Das Samsung Galaxy Note-Debakel wiederholt sich – diesmal ganz ohne brennende Akkus. Wie Apple-Konkurrent Samsung am Ostermontag bestätigte, wird der Konzern den Verkaufsstart des faltbaren Smartphones „Galaxy Fold“ bis auf Weiteres verschieben.

Defektes Galaxy Fold

Gegenüber amerikanischen Medienvertretern räumte der koreanische Konzern ein, dass das man initiale Feedback zum Gerät zum Anlass genommen hätte, die Bekanntgabe des Start-Termins vorerst zu verschieben, um den eigenen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden.

Das neue Launch-Datum des $2000 teuren, faltbaren Smartphones, das von vielen frühen Testern eher als Prototyp denn als serienreifer iPhone-Konkurrent beschrieben wurde, soll in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.

Samsungs Galaxy Fold war in den Vorab-Besprechungen zahlreicher US-Publikationen durchgefallen, da sich die Testgeräte reihenweise mit Display und anderen Hardware-Defekten verabschiedeten – ifun.de berichtete.

Erste Besprechungen des „Prototypen“

Dienstag, 23. Apr 2019, 7:17 Uhr — Nicolas
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ihr schreibt „die Bekanntgabe des Starttermins verschieben“. Wurde dieser nicht schon bekannt gegeben, sprich wurde der Starttermin dann nicht eher verschoben und die Bekanntgabe des neuen Starttermins erfolgt später?

  • Besser so. Lieber später, dafür ein ausgereiftes Gerät auf den Markt bringen…such wenn es noch viele, viele Monate dauern wird.

    • Naja, aber wenigstens haben sie was vorzuzeigen und beschränken sich nicht auf großspurige Ankündigungen ;-)

      • Lieber großspurige Ankündigungen die dann nicht kommen weil gemerkt wird, dass es nicht geht als 2000 Euro Zeug zu verkaufen welches dann nach einem Tag defekt ist…

      • lol, lieber gar nix sagen und ein fertiges Produkt präsentieren, wie ankündigen um dann doch nix zu liefern

      • Öhmmmm Apple hat Größe gezeigt und gesagt es geht nicht.
        Samsung hat Blöße gezeigt ;) und das 2.0.

    • Ich höre jetzt mal auf alle Mängel von Apple aufzuzählen, jeder der Apple schon länger verfolgt wird das bestimmt wissen. Samsung ist in den letzten Jahren nicht in diesen Ausmaßen aufgefallen, wegen Mängel die man von Apple kennen gelernt hat. Apple hat sowas von deutlich mehr Mist gebaut als andere. Mit sind bisher zwei Fälle von Samsung bekannt, die die letzten Jahre durch die Medien gingen, aber unglaublich viele Fälle die von Apple bekannt wurden, bei einigen war ich selbst betroffen.

      • Ganz schön viel bla bla ohne konkrete Aussage.

      • Du hast so recht!

      • Nein, da sind nur Akkus explodiert, was es wesentlich besser macht wenn du dich verbrennst oder daran stirbst.

      • „Bekannt“ ja! Weil Apple die Marke ist die wie eine Sau jeden Tag durch die Medien gejagt wird. Die Frage ist eher wie viele Fehler es bei beiden Marken „gibt“ bzw. wie viele einen selbst betreffen. Ich gehe nicht davon aus, dass es bei Samsung weniger m, eher mehr gibt.
        „Kennen“ tut jeder viele, aber selbst bestätigen ist eine andere Sache.
        Wenn ich ein YouTube Video schaue, wo bei einem Gerät ein Defekt gezeigt wird – dann „kenne“ ich den Fehler auch haha

      • Crack Federvieh

        Über verbogene Samsung Telefone zu berichten, weil man sich drauf gesetzt hat, bringt halt nicht so viele Klicks, wie über verbogene iPhones zu berichten

      • Das liegt aber nicht an der Fehlerrate… da ist Samsung deutlich schlimmer… Google einfach mal etwas.
        Es liegt viel mehr an den medialen impact. Apple bashing bringt mehr clicks.

      • Really? Justier mal deine Filterblase!
        In den letzten Jahren gab es eindeutig mehr Mängel bei Samsung-Endgeräten inklusive den ganzen Android-Desastern.

      • @dv welches Android Desaster?
        Bei Samsung gab es brennende Akkus und das jetzt, soweit ich weiß wurde jedoch nur der Launch-Termin in China verschoben.
        Bei Apple wurde über ein Jahr dein Gerät gedrosselt (nennt man geplante Obsoleszenz) ohne Entschädigung. Sobald du unter 10Grad Celsius Gerätetemperatur kommst funktioniert dein Blitz beim iP X nicht mehr, Taschenlampe funktioniert noch (wurde nie gefixt). Bendgade iP6 und iPad Pro 2018, …..
        Software Probleme haben beide. Abstürze, gerade von Apps hab ich unter iOS mittlerweile mehr als mit Android.

      • Samsungbesitzer

        @Bloodsaw: Die iOS Beta Version istalliert haben, und sich dann darüber aufregen, dass es Abstürze gibt – ganz mein Humor!
        Nur zwei Fälle bekannt geworden? Woher hast du deine Informationen? Aus der Bild Zeitung? Ich könnte dir hier mind. 10 eklatante Samsung Hardware Mängel der letzten zwei Jahre aufzählen (es sind sogar noch einige mehr) – aber mit Mr. Google kannst du das gerne selbst recherchieren.

      • @Samsungbesitzer
        Welche Beta denn? Ich nutze keine Betas. Weiß auch nicht wo du das gelesen hast.

        So so, was gab es denn neben den beiden Problemen bei Samsung großartig? Dein mr google hilft dabei auch nicht.

        Von dir kam jetzt nur eine Unterstellung (das ich angeblich nur Betas nutze) und Behauptungen, komplett ohne Beispiel. Bravo du darfst ab morgen für die Bild schreiben.

  • Möglicherweise wird das Gerät aber letztlich gar nicht vom Markt angenommen. Trotz der angeblich hohen Vorbestellungen.

  • Also meiner Meinung nach geht alles, was aus Kunststoff ist und viele Male pro Tag gefaltet wird, eher früher als später kaputt. Das ist doch generell nicht für den Alltagsgebrauch geeignet, sondern eher ein Statussymbol.

    • Das ist der Anfang einer neuen Smartphone Generation..die sitzt aber noch in den Kinderschuhen. Hier war Samsung wohl etwas voreilig – beim Kunststoff wird es mit Sicherheit erstmal dennoch bleiben.

    • Die könnten softwareseitig ja einen „Knick-Countdown“ einbauen… dann weiß man wie viele „Knicks“ man noch hat…

      • Die Technik ist so ausgelegt worden, mal abgesehen von den Ausfällen, dass das Smartphone 100 mal am Tag und mindestens 200000 mal geknickt werden können sollte, das würde einer Lebensdauer von 6 Jahren entsprechen, das sollte eigentlich den meisten reichen ohne Zähler auszukommen.

      • prettymofonamedjakob

        Da es bei vielen Leuten schon am ersten Tag kaputt gegangen ist, würde ich das als Marketingbullshit abtun.

    • Bei dem Fold wie auch beim Mate X wird weder was geknickt, noch gefaltet. Das Display wird lediglich gebogen.

  • Bei Apple wäre das von den Medien wieder zu einer Staatsaffäre gemacht worden. Bei Samsung wird es verständnisvoll abgenickt.

    • Mal davon abgesehen das die Aussage quatsch ist, stellst du damit Apple auf das qualitative Niveau von Samsung.

      • Hast du mal in letzter Zeit ein Samsung Gerät in der Hand gehabt? Was soll an Apple so viel besser sein, dass man dein Kommentar ernst nehmen sollte? Die Geräte von Samsung sind sehr hochwertig verarbeitet und sind in der Software viel weiter entwickelt. Man bekommt das selbe wie bei Apple und noch einiges mehr. Man sollte sich halt die vergleichbaren Highend Geräte anschauen und nicht die günstigen als Maßstab vergleichen.

      • Nö Danke…den Android Müll kannst behalten.

      • Stimmt, hieße dann aber, dass Apple wieder aufgeholt hätte.

      • @blub: warum bist du dann hier ?

    • Bei Apple wird aufgrund der hochpreisigen Strategie ein Gate daraus gemacht. Wenn ich viel Geld ausgebe erwarte ich viel, deswegen wird auch eine Riesen geschiss gemacht wenn bei Apple etwas ist. Ich finde es nicht besonders toll wenn ich bei einem iPhone X nach 4 Wochen eine defektes Display feststellen muss, für einen Kaufpreis von 1319€ Euro, anderen gefällt das wohl auch nicht besonders. Apple hat 2018, 8 Millionen Geräte refurbished, das sagt schon alles.

      • Selbst wenn Du keinen Beleg für Deine 8 Millionen nennst:
        8 Millionen wovon? von 220 Mio? Das ist doch nicht viel!

        Und wo ist der Vergleich mit anderen? Wieviele refurbishen die?

        Und wo ist die Auseinandersetzung mit dem Refurbishen an sich? Refurbished Geräte gingen entweder kaputt und wurden repariert, oder sie wurden angekauft, weil sich der Besitzer ein neueres geholt hat usw. usw.

        „das sagt schon alles“ sagt eigentlich nichts.

      • Du weist schon das die Top Androide Geräte genau so teuer sind wie nen IPhone XS? Und 2000-2400€ für nen Smartphone ist nochmal ne ganze Ecke mehr gerade deswegen sollte man mehr erwarten laut deine Logik;)

      • Wenn Samsung ein Gerät für 2000$ verkauft, dass nach zwei Tagen kaputt geht ist das genauso ein Gate wie „Bendgate“ oder „Antennagate“ da helfen auch alle Deine Relativierungen und Whataboutisms nicht.

      • Verstehe endlich, Blub, dass die reufurbished Devices KEINE Defekte hatten, sondern aus natürlichen Rücklaufquellen kommen.

  • Ich bezweifle immer noch, ob es dafür einen Markt gibt…..

  • Wo ist der Medienaufschrei wegen des „Bendgate“ bei Samsung? Bei Apple wurden verbogene iPhones skandalisiert, die sich in Gesäßtaschen beim Draufsitzen verbogen. Hier gehen Smartphones im ganz normalen Gebrauch kaputt, aber das ist alles halb so wild? Der Unterschied ist, dass ich mich nie auf ein so teures Gerät setzen würde, aber schon erwarte, dass ein Gerät zum Auffalten auch diesen Faltvorgang übersteht.

    • Welchen „Medienaufschrei“ erwartest du denn, wenn vorab gratis (!) verteilte Prototypen nicht so funktionieren, wie sie sollen?

      Das einzige, was das hier ist, ist ein PR-Desaster für Samsung. Ansonsten hat keiner einen Schaden erlitten. Zudem ist die mediale Aufmerksamkeit ja durchaus groß. Dazu muss man allerdings mal aus seiner Apple-Filterblase rausschauen…

      • Die meisten Menschen juckt es nicht. Es geht um Handys, nicht um lebensnotwendige Technik!

    • @Mike
      Die Geräte gingen nicht im alltäglichen Gebrauch kaputt. Bei 80% der defekten Geräte wurde ein Displayschutz abgeknibbelt der jedoch nicht runter darf. Zu 80% ist es hier quasi ein mutwilliges Zerstören.
      Wenn du keine Ahnung hast wodrum es geht, ist das in der Regel nicht schlimm. Aber bitte geh mit deiner Ahnungslosigkeit nicht so offensichtlich hausieren.

      • Bloodsaw
        Argumentieren ist wohl nicht so deins aber hier ordentlich auf die k**ke hauen, wa?!
        Du schreibst selber, dass nach deiner Aussage (die keine Quelle ist) bei 80% die Folie abgemacht wurde und das Fold dadurch nur einige Tage! überlebt hat. Was ist nach deiner Schlaumeier-Argumentation denn bei den anderen 20%, die die Folie nicht abgemacht haben, aber exakt dieselben Probleme beklagen. Ups.

      • @Schnee Die Quelle ist Youtube und Twitter. Die Geräte wurden nur an Presse und Influencer verteilt, dachte das wüssten die Leute hier.
        Bei 20% hat einfach keiner etwas dazu geschrieben.

        Ich hau nicht auf die Kacke. Wer stellt sich hier denn hin und behauptet die Geräte wurden nicht getestet. Was meinste wie Samsung zu kommt, dass die Displays 200000 mal gebogen werden können ohne Schäden.
        Die saßen bestimmt im dunklen Kämmerlein und hatten geknobelt ob 200000, 300000 oder 100000 die magische Zahl wird.

      • @bloodsaw
        Lass es bleiben, schone deine nerven. Schnee ist der alpha fanboy, der begreifft es nie. Auch wenn wir technik freaks wissen wiso die defekte hauptsächlich auftreten (folie wegreissen) will das hier niemand wissen, die wollen nur samsung bashen. Ich denke beim fold haben auch ein paar leute probiert was es aushält und es so geschrottet. Das ist ein gerät was es so noch nie gegeben hat und samsung hatte den mut es so zu veröffentlichen. Das es kindkrankheiten hat ist völlig normal, aber jemand muss es vorantreiben. Apple setzt sich in 5-7 jahren ist gemachte nest und alle fanboys feiern es dann als etwas völlig neues. War beim oled display genau das gleiche.

      • Bloodsaw, nein die sind auf die Zahl gekommen indem die gleichen Tests durchgeführt wurden wie bei deren Note 7 Akkus ;)

        Ach ups, wieder ein ARGUMENT, ich weiß damit kannst du kaum was anfangen.

      • Also ich sehe hier unter 100 Kommentaren mindestens 50 die das Ziel haben über Apple herzuziehen. Aber hey, kannst mir ja gerne meine Fanboy-Kommentare über Apple raussuchen ich warte gerne. Aber noch länger warte ich auf meine Bashing-Kommentare bezüglich Samsung.

        Wenn du nicht lesen kannst, dann solltest du das kommentieren/schreiben erst recht sein lassen ;)

      • @Schnee
        Du bist ja geil. Wo ist deine Behauptung denn ein Argument? Wusste nicht das man Akkus biegen sollte oder warum, laut deiner Aussage, der selbe Test.
        Naja mit nur Hauptschule weiß man halt nicht das man Fakten benötigt. Bloße Behauptungen sing ebenfalls keine Argumente.
        Ich freu mich auf die Belege deiner Behauptungen, äh sry Argumente.

    • Ich halte eh jeden, der sein Handy in die Gesässtasche steckt für nicht ganz dicht im Kopf.

  • Wo, zur Hölle, bekommt man in New York einen HotDog für 2 US-$ ?

    Aber das Samsung Fold als HotDog Hold hat schon was.

  • Samsung wollte erster sein! Huawei wird sich die Hände reiben, kann jetzt noch was ändern bis zum Marktstart !

  • Begreife nicht, wie so ein Gerät nach 2 Tagen defekt sen kann. Sowas muss doch beim Testing vor der Massenproduktion auffallen. Da werden 1000fach Lautstärkebuttons gedrückt, aber scheinbar nicht einmal wird das Handy gefaltet. Völlig unverständlich.

    • Völlig unverständlich warum du hier etwas postest mit absolut 0 Ahnung. Die Testen das Falten von dem Gerät, gibt sogar Videos dazu.
      Die schönen Tester hatten eine Schutzfolie runter geknibbelt die nicht runter durfte. Ich nehme an das Gerät wird jetzt so ausgeführt, dass das nicht mehr möglich sein wird.

      • Man muss keine Ahnung haben, um etwas unverständlich zu finden. Ich habe auch nicht vom Test durch irgendwelche Youtube-Leute gesprochen, sondern vom internen Produkttest, der alle Eventualitäten abdecken sollte. Mir ist also total unverständlich, warum Du hier antwortest mit absolut 0 Ahnung…ach lassen wir das, im Internet kann man nicht diskutieren.

      • @ Alex
        Die Folie sollte nicht abgeknibbelt werden. Das Problem wäre intern doch überhaupt nicht aufgefallen, da intern niemand die Golie abgeknibbelt hätte.
        Wie schon geschrieben wird Samsung etwas am Design der Golie ändern damit keiner auf die Idee kommt das zu lösen.

        Immerhin tauscht Damsung aus trotz mutwilliger Zerstörung. Geh du mal mit deinem iP X, Xs trotz IP68 mit nem Wasserschaden zu Apple. Die lachen dich dann nur aus.

      • Genauso wie wir dich hier alle auslachen, lachen die dich bei Samsung mit nem Wasserschaden auch trotz IP68 aus. Aber ich merke ja schon anhand deiner Kommentare hier, rationales nachdenken ist bei dir leider nicht möglich.

      • @Schnee
        Lach du nur, ich bekam ein Neugerät bei Samsung, ohne Zusatzversicherung für 400€.

        Naja weiter oben bist du schon durch Ahnungslosigkeit aufgefallen (warum sonst behauptet man ein Test für Akkus ist der Selbe Test wie für den Biegemechanismus).

        Achja das hier angeblich alle lachen ist auch wieder nur eine Behauptung, kein Argument oder Fakt.

    • @Alex
      Man sollte halt schon Ahnung haben wenn man Samsung vorwirft das Gerät nicht getestet zu haben wegen der Biegung des Displays.

      Die haben das Gerät schon getestet oder meinst du das stand immer nur in der Vitrine wärend den 6-7 Jahren Entwicklung?

  • BER Manager zu Samsung gewechselt!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25357 Artikel in den vergangenen 4316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven