iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 904 Artikel
Bereits nach 24 Stunden

Samsung Galaxy Fold: Neue Geräte fallen reihenweise aus

124 Kommentare 124

Trotz des ungewöhnlich hohen Preises wurde Samsung von Kunden mit Interesse am neu vorgestellten Klapp-Handy, dem knapp $2000 teuren Galaxy Fold, regelrecht überrannt.

Nur wenige Stunden nach dem Verkaufsstart waren fast alle Farbvarianten ausverkauft, inzwischen werden interessierte Kunden mit Wartelisten vertröstet und müssen sich bis zur nächsten Lieferung aus Fernost gedulden.

Die Wartezeit dürften viele der frühen Besteller jetzt wahrscheinlich dafür nutzen, sich noch mal umzuentscheiden. Denn das Samsung Galaxy Fold mag zwar mit attraktiver neuer Technik locken, scheint im Alltagseinsatz aber empfindlicher als eine Scheibe Knäckebrot zu sein.

Defektes Note Large

Dies berichten zahlreiche Tester, deren Fold-Geräte bereits ihren Geist aufgegeben haben:

  • Dieter Bohn, Redakteur auf The Verge, hatte bereits nach 24 Stunden mit einen Display-Defekt zu kämpfen.
  • CNBC-Reporter Steve Kovach hat nach 24 Stunden Betriebsdauer mit flackernden Bildschirmaussetzern zu kämpfen.
  • Der populäre YouTuber Marques “MKBHD” Brownlee, Joanna Stern vom Wall Street Journal und Bloombergs Mark Gurman haben eine vermeintliche Display-Schutzfolie von ihren Testgeräten entfernt, nur um festzustellen, dass die dünne Kunststoff-Schicht Teil der Display-Technnologie ist, und sitzen nun auf defekten Geräten.

Eine Resonanz, die Samsung an das Akku-Debakel des Samsung Galaxy Note erinnern dürfte und die Verkaufszahlen wahrscheinlich negativ beeinflussen wird.

Gegenüber amerikanischen Medienvertretern hat Samsung inzwischen angekündigt, besser auf Funktion und Vorhandensein der dünnen Folie hinzuweisen.

Donnerstag, 18. Apr 2019, 7:51 Uhr — Nicolas
124 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • XD wie zu erwarten. Die Käufer sind nunmal keine beta Tester….. Die Produkte kommen viel zu schnell auf den Markt…

    • Doch, wie man sieht, sind sie (in diesem Falle) genau das.

      • Zumal bei der Vorstellung fast jeder gesagt hat dass das auf Dauer ein Fiasko wird. Faltbare Displays haben einfach viel zu viele Angriffspunkte. Samsung weiß es nicht besser. Die sind und bleiben Amateure mit Beta-Produkten.

    • Oh doch! Und mit diesen „Beta-Testern“ kann man sogar Geld verdienen!

    • Bei diesem Gerät ist ganz klar, man ist Beta Tester. Das sollte bei solchen Geräten jedem Käufer klar sein. Sowas hat man auch schon bei der Präsentation gesehen! Genau so wird es bei Huawei sein. Auch dort sind die Käufer klar Beta Tester! Wer so viel Geld vor ein Smartphone ausgeben mag, und wenn es sich eben um noch nicht ausgereifte Technik handelt, dem sollte klar sein das er dabei Geld regelrecht verbrennt!

      • An sich gebe ich dir Recht, man muss bei einer solch neuen Gerätetyps mit Fehlern und Schwierigkeiten rechnen…

        ABER nicht gleich nach 24 Stunden!

        Klar ist die Technik neu, es werden noch 2-3 Jahre ins Land gehen, bis die Hersteller das richtige Material getestet haben, die Display-Folien besser sind und man aus den Fehlern gelernt hat.

        ABER auch wenn ich mich wiederhole, ein Ausfall nach nur einem Tag darf absolut NICHT vorkommen! Egal bei welchem Preis.

      • @Silondo,

        Ich stehe dieser Technik auch skeptisch gegenüber und bin kein Samsungkind. Doch man weiss, dass diese Geräte empfindlicher sind, als die normalen Smartphones. Also ist auch eine entsprechende Handhabung vorausgesetzt. Aber was hier gemacht wird ist unter aller S..
        .
        Wie stark haben diese Leute an den Geräten herumgezerrt, überbogen, verdreht und sonst welche „Gewalt“ ausgeübt, dass sie so schnell kaputt sind? Samsung hat für sicher Biegetest gemacht und den normalen Gebrauch getestet. Und diese Teile sehen nach gezielter Falschanwendung aus. So nach dem Motto, mal sehen wie weit ich überdehnen kann.
        .
        Allein die vermeintliche Display-Schutzfolie. Schutzfolien haben entweder eine Lasche zum abziehen, lassen sich leicht abziehen oder lösen sich fast von alleine. Und diese Bilder zeigen was anderes. Da wurde an der Folie gezerrt, gekratzt oder gar mit Gegenständen herumhantiert – man hat ja Garantie und kann reklamieren. Sorry, aber da würde ich die Garantie aussetzen. Das ist bewusste Zerstörung.

        Ja, wir sind Betatester, und das wissen wir mittlerweile. Aber zwischen falscher Handhabung/Experimentierfreudigkeit und (nicht?) ausgereifter Technik ist doch noch ein unterschied.

      • Die die Betroffenen sind zum Teil Tech-Redakteure bei anerkannten Instituten und haben wohl ausreichend Erfahrung technischem Gerät, um unnötige Bedienfehler auszuschließen. Die Hardware scheint einfach merkwürdig zu sein

    • Nun ja Beta Tester ist man doch heute imho bei wirklich jedem Hersteller.

    • Das scheint mir eher Alpha zu sein

  • Hauptsache der Erste auf dem Markt…

  • Unter einem anderen Artikel habe ich gefragt wie lange es wohl dauert bis das Display durch die Biegungen an Materialermüdung kaputt geht. Dass es so schnell geht, hätte ich dann aber doch nicht erwartet.

  • Kannste knicken…sorry, ist noch früh :D

  • Wenn du kein iPhone hast, hast du kein iPhone. :P

  • Und genau DESHALB hat Apple noch kein solches Smartphone aufm Markt.

    • Apple war bisher nie besonders innovativ was neue Geräte angeht (abgesehen von iPad). Man hat immer vorhandene Produkte/Ideen übernommen und perfektioniert.

      Es wundert also nicht, dass jemand anderes mit einem faltbaren Display vor Apple auf den Markt kommt.

      • Es gab auch vor dem iPad Tablets … halt nur mit Windows und in nicht so schön.

      • Nie und „abgesehen von“ ist ein Widerspruch.

      • Man Junge, selbst AirPods sind als innovativ zu bezeichnen.
        Hört doch alle mal auf mit eurem „Ich weiß Alles-Halbwissen“, einfach manchmal leise sein. Oder FRAGEN! Super Sache so’n ?

      • Welches Smartphone hat Apple dann mit dem ersten iPhone verbessert? Also welches Smartpone mit Glas Display, kapazitiver Steuerung und mit Multitouch?

      • @Mapple86

        Meinst du deinen Kommentar ernst?

        Apple hat eben bisherige Smartphones mit Glas Display, kapazitiver Steuerung und mit Multitouch verbessert.

        Du kannst die Frage doch nicht so stellen und gleichzeitig ein großteil der Verbesserungen als Antwort ausschließen.

      • Ja, Apple ist Erfinder des kabellosen Kopfhörers :-)
        Da zeigt jemand echtes Expertenwissen!!!

      • Hanswürstchen, Innovation bedeutet nicht „Erfinder“. Kleiner, feiner Unterschied.

      • Gehen wir zurück zum ursprünglichen Kommentar: „Innovation bei neuen Geräten“

        Keiner bestreitet, dass Apple innovativ ist. Dies geschieht aber auf Basis bereits existierender Produktideen. Auch wenn es viele nicht wahr haben wollen aber es gab schon MP3 player vor dem iPod, Smartphones vor dem iPhone, die Smartwatch vor der Apple Watch, kabellose Kopfhörer vor den AirPods und „TV Kisten“ vor dem Apple TV.

        Es wundert also nicht, dass es flexible Displays zuerst von jemand anderes als Apple gibt.

        Ich hoffe mein Punkt wird jetzt verstanden…

      • Ne ist klar, das iPhone als solches Erstes vollständiges Touchhandy“, war wohl auch nicht besonderst innovative. Der Name ist bei dir wohl gleichzeitig auch Programm.

    • Ähm doch, Apple hatte das bereits mit dem 6er, kam nur nicht so gut an die Falttechnik. Gibt ja nun ein Revival mit den iPads, weil sie ja dem Pro gerecht würden müssen. ;)

    • Apple bekommt doch nicht mal mehr ne vernünftige drahtlose Ladematte entwickelt :P

  • Und genau deswegen wirkt Apple langsam, da sie erst etwas mit Marktreife auf den Markt bringen.

    Oder notfalls, wie bei AirPower, es trotz Bekanntgabe nicht heraus bringen.

    • Bist Du deren Pressesprecher?

      Das Fold ist unausgereift, keine Frage, aber sich hochziehen an anderen ist unsympathisch.

      • Was ist dein Problem? War doch ein völlig sachliches Statement ohne Häme.

        Bei deinem Beißreflex muss man sich allerdings fragen, wessen Pressesprecher du bist :)

      • Und das macht Samsung nicht in seinen Werbespots?

      • Er ist schon Pressesprecher von N26 :-)

      • Ich sag euch was awesomes Problem ist. Er ist Samsung-Liebhaber. Zumindest betont er ja ständig seine Liebe dazu. Fandroid. Klar das jetzt ihn nicht schmeckt. ^^

    • Stimmt, die aktuelle MacBook Pro Tatstatur ist vollumfänglich ausgereift xD
      Und auch der neuen Pencil hat zum Glück keinerlei Probleme mit „ungewollter“ Strahlung ;)

      • Umspannungswerke Strahlen auch ungewollt? In Physik aufgepasst?

      • Und Strahlen sind das schon mal gar nicht… Aber was weiß ich schon?

      • Seine Kernaussage überlies Du, pickst Dir was raus. Und apropos Physik: Apples Ladematte, die da nie kam, eben wegen der Physik, aber groß tönen und Hoffnungen wecken. Verstehst Du?
        Mir ist dieses ganze unreflektierte Fangeblubber dermaßen zuwider.

      • @awesome Dein Fangeblubber ist doch am lautesten hier. Und das unter fast jeden Beitrag. Auch ein Fandroid muss eingestehen das die aufgebaute Filterblase langsam platzt.

      • „Fandroid“, was für ein abgedroschner Stuss.
        Interessant finde ich Gruppendynamik und unqualifiziertes Geschreibsel von Leuten, die irgendwo dazu gehören wollen. Und zwar egal wo.

  • Wow das hätte ich nicht erwartet :D Was soll denn diese Folie? Die hätte ich wahrscheinlich auch abgezogen :D

  • Ich finde den Ansatz nach wie vor klasse und könnte mir vorstellen, das Apple in 2 oder 3 Jahren auch auf den Zug aufspringen wird.

    Einer muss nun mal der erste sein, und da kann man den Samsung usern nur dankbar sein, schließlich sind sie für teures Geld Betatester, bis die ausgereifte Technik dann irgendwann von Apple aufgegriffen wird :-)

    • Solche Prototypen haben auf dem Markt nix zu suchen. Eine seriöse Firma versucht nicht aus fehlerhaften Prototypen Geld zu schlagen.
      Die ersten sind Samsung sowieso nicht. Royole war ein paar Monate schneller.

  • Und man hörte jemand in cupertino lachen..

    • Hm, nur wen? Jony, der seit gefühlten 10 Jahren nichts neues hinbekommt, aber noch ordentlich abkassiert fürs nichts tun? Der Lagerist, der noch ein Lager voller alter Hatdware gefunden hat die nun verscherbelt werden kann? Oder lacht sich Siri kaputt über ihre schlechten Witze? Achja, Siri kennt ja keine Witze. Oder lacht der Verantwortliche für die Macbook Tastaturen? Ist dann ein schizophrenes Lachen das kurz vorm Ausraster ist, oder? Oder ist es Tim? Nachdem er die Verkaufszahlen des iPhone Xs und Xr gesehen hat? Oder ist es doch Phil, der sich jetzt schon kaputt lacht als er das neue iPhone für September gesehen hat und sich jetzt schon freut, dass er nichts für das neue amazing verkaufen kann? Ich glaube ja, dass es der Verantwortliche für die Ladematte ist, der kommt nämlich gar nicht mehr aus dem Lachen raus, so wie ich. XD

      • Siri erzählt sehr wohl Witze, frag sie doch einfach…

      • Ganz ruhig @markus. Wir haben es ja jetzt alle verstanden das du dich gekränkt fühlst und krampfhaft alles an deiner persönlichen Hass-Konkurrenz aufzählst. Nur ist die Liste bei deiner Lieblingsfirma deren Produkte du rechtfertigen tust ja noch schlimmer. :D

      • ardiano [the one and only]

        Endlich sind wir mal einer Meinung, markus. Siri ist in der Tat etwas das Apple gekonnt ignoriert und aussitzt.

      • das ist ein anderer markus…

  • Dann mal viel Spaß mit der Garantieabwicklung bei Samsungs Partnerwerkstätten. :-)

  • :D :D :D darauf hat wohl jeder hier gewartet …
    Sorry, aber irgendwie hab ich mir das gedacht, mit der Technologie etwas zu vorschnell.
    Naja Samsung kann die vorderen Plätze sowieso abgeben, Huawei, Oppo und Konsortien sind da im Android Bereich zu stark.

  • Ach kommt schon, gibts noch keinen Hashtag dafür? Ich würde sagen #foldgate ;-)

    • Ich hätte ja #bendgate vorgeschlagen, da war aber schon jemand anderes schneller, bzw hat es für sich reserviert. #iphone #iphone6 #ipadpro #apple #teamapple #amazing #innovative #fullpipeline #thinner #thinnest #ever #worlds

      • Ferien, markus?

      • Das ist einfach kur der kindliche Fandroid Beißreflex. „ Die anderen haben auch Fehler. Samsung darf deswegen so ein Mist abliefern“

        Oh man ist das blöd. :D

      • Da isaja wieder da helmi, mit seinen abgedroschenen Fandroid-Unterstellungen, die deutlich kindisch anmuten. Unter Deinem Helm sieht es wohl sehr schwarzweiß aus.

  • Die haben doch Garantie. Dann muss ich mir halt alle zwei Tage einen Garantietausch senden lassen, bis es funktioniert.

    • Ist ja der Wahnsinn. So macht das natürlich Spaß.

    • ……wenn schon keine Neugeräte verfügbar sind…..ich möchte nicht wissen, wie lange der erste Tausch jetzt dauert.

    • Samsung wird wohl sehr kulant sein, aber das abziehen dieser „Folie“ wird wohl Eigenverschulden sein.

      • Das erste was ich immer mache, bei Neugeräten, ist die Folien abzuziehen. Wenn das nicht deutlich geschrieben steht und die Folie so schlecht sitzt, das man denkt sie abpoppeln zu müssen, dann fröhliches klagen.

      • Sehe ich auch so. Schau das Foto an, da wurde mehr als „nur etwas versucht“ Folie abzuziehen.
        Und im Handbuch steht garantiert, wie das Gerät in Betrieb genommen werden sollte.

  • You fold It wrong… würde es bei Apple heißen

  • Schon peinlich für Samsung. Mitleid hab ich keins. Das ist eben Karma, wenn man versucht eine Seifenblase zu verkaufen. Was ist nur aus Qualität geworden? Bei so einem teuren Gerät wäre ich mächtig angefressen. Schlimmer sind aber hier die peinlichen häme von revos & co. Wäre das bei Apple passiert würden sie das runterspielen und behaupten es handle sich nur um Einzelfälle. Selbst bei der Tastatur sehen sie das bis heute nicht ein. Und beim versagen der Ladematte wird Apple noch gelobt für den Mut dass sie nix auf Reihe bekommen haben. Ihr seid noch peinlicher als Samsung mit dem faupart hier.

    • Schöne Beiträge, markus zwo.
      Am seltsamsten finde ich immer diese Identifikation mit Firmen, egal welche. Das hat oft so etwas Inbrünstiges, Schwärmerisches, man mag dann oft sagen, get a life, aber das wäre verfehlt, it‘s part of, wie der Lateiner sagt. Soziologisch allemal interessant.

    • „Fauxpas“, markus.

      Es ist schwer anzunehmen, dass das tatsächlich auf die kompletten Geräte zutrifft, was man hier sieht! Aber falls ja, ist das Ding in drei Monaten vom Markt verschwunden.

      Wäre das Apple so, würde das hier niemand schönreden.

      Diese Biegeprobleme und vereinzelten Tastaturgeschichten sind nicht annähernd so relevant.

      Aber warten wir mal ab hier nicht Samsunghater am Werk sind und die Dinger absichtlich überbeanspruchen.

      Abgesehen davon finde ich die furchtbar mit ihem Folienwellendisplay.

  • Hoffentlich halten sich andere Hersteller mit solchen „Technologie-Studien in Kundenhand“ weiterhin zurück (Apple). Wenn aber die Kunden natürlich weiter blind und wieder besseren Wissens Wartelisten auf solche Geräte erzeugen……wird es immer schwerer. Letztlich zählt bei jedem Hersteller die Stückzahl….und der HYPE!

  • Naja auf ein paar Fotos sieht man eine Folie die den Nutzer warnt den „Screenprotector“ zu entfernen…

  • Vorsprung durch Technik… xD welch coole neue Smartphone Evolution!
    Ich sagt ja die taugen als Türstopper und für mehr nicht xD

  • Boah, so viel Schadenfreude können nur Appfelfreier haben. Aber vergisst nicht, Apple hätte gesagt „its not a bug, its a feature“:–)

    • Aha total lustig!
      Weiß nicht was das mit Apple zu tun hat. Die machen längst nicht alles richtig. Aber was präsentieren was bei der Präsentation schon mies aussieht und dann so fatale Probleme hat, ist ja wohl ein völlig neues Level. Das ist ja noch nicht mal über den Konzept Status raus.

      • Ich lese hier deutlich häufiger Häme gegen Apple, als gegen Samsung.
        Dieses Faltding interessiert doch kaum jemanden.

    • Bist du geknickt in deiner Ehre? xD wie oft macht sich Samsung selbst denn über Apple lustig ? Gefühlt in jedem Werbespot, übrigends auch privat Nutzer…

      Bei Apple sagt man Fehlerhafte Produkte lieber ab, bevor man sie Fehlerhaft in solcher Form an den Endkunden weiter gibt, siehe Airpower!

  • Ich weiß Geschmäcker sind auf jeden Fall unterschiedlich aber ich sehe in diesen Geräten absolut keinen Sinn, selbst wenn das Display das wie versprochen aushalten würde. Nur weil man es kann, will ich nicht zwingend ein immer endlos größer werdendes Display dabei haben, eben weil es mir keinen Mehrwert bringt. Für mich persönlich ist jetzt bei den 5,8″ vom XS eine Grenze erreicht an der es reicht. Ich habe das XS Max auch ausprobiert und das mehr an Display bringt im Endeffekt keine wirkliche Verbesserung. Selbst wenn ich ein iPad mit 11″ auf die Größe einer Steichholzschachtel zusammenpacken konnte und dabei 0 Kompromisse eingehen müsste wäre das zwar technisch gesehen cool das es machbar ist, ich will unterwegs aber eben kein iPad bedienen/nutzen selbst wenn ich mir um den Transport/das verstauen keine Gedanken machen müsste. Messaging, Fotos, Telefonieren und auch das normale surfen wird damit nicht besser/angenehmer. Und hier hat man eben noch gefühlt massig Kompromisse (klar steht noch in den Kinderschuhen). Für mich dennoch der absolut falsche Weg. Baut mir ein iPhone mit iOS in der Größe eines XS, mit Face-ID mit kleinerer Notch und einem Akku der selbst bei Powerusern und viel Navigation 2 Tage durchhält. Das Smartphone behalte ich dann auch gerne 5 Jahre und kaufe das gleiche mit aktualisierem Prozessor neu.

    • Denke doch mal darüber hinaus. Schau dir die ersten „Tablets“ an. Also echte. Beispielsweise damals in der Serie Stargate Atlantis. In den letzten Staffeln verwenden sie tatsächlich existierende Lenovo Tablets. Die Dinger waren Mega teuer und taugten nicht viel, aber man sah, aus der Fantasie (wie die Pads in Star Trek) wurde etwas reales. Apple hat es dann perfektioniert. Man nehme einfach einen iPod Touch und mache den riiiichtig groß. Nix tolles, aber tolle Wirkung, denn ganz das hat auch funktioniert.
      Diese Faltdisplays in jetztiger Form mögen noch nicht so viel Sinn ergeben. Aber genau deine Argumentation erklärt auch deren Zukunft. Eben weil die Geräte immer Größer werden. So kann man dann wieder kleinere Geräte bauen die eben „aufgeklappt“ werden. Und wenn nicht geklappt, dann aufgerollt. Das Design früherer Sony Tablets nehme ich in meiner Vorstellung als Grundlage. Da ist eine Stange, etwa wie ein kleines Alu Röhrchen, und man zieht ein Display raus. Das Display behält seine Form, wie diese Klapparmbänder die man aus der Kindheit kennt. Warum ein Handy wie wir es Heute kennen aufrecht erhalten. Smartwatch, AirPods und Faltdisplay. Für das übliche reicht Uhr und AirPods, für Fotos die Kamera in dem Alu Röhrchen und wenn das Display benötigt wird, aufklappen oder ausrollen.
      Oder man integriert sowas direkt in die Smartwatch. Kann man sich vieles vorstellen. Aber es braucht einen Anfang und Risikobereitschaft.

    • Die besten Kommentare seit langem hier, es gibt doch noch Menschen mit verstand wo sich unterhalten können ohne gleich aufeinander loszugehen, danke. !

  • Nutellabaer1979

    Tja, da hat Samsung mal wieder so richtig die Sch….e am Hacken. Da ich ja immer wieder gern neue Technologie in der Hand habe, um meinen Spieltrieb zu befriedigen, finde ich das jetzt natürlich nicht so prickelnd. Denn ein Smartphone durch aufklappen auf doppelte Displaygrösse zu bringen, klingt ja durchaus interessant. Gerade für Karten-Apps oder zum Video schauen ist diese Technologie ja interessant. Ich hatte gehofft, das Samsung mit dem Samsung Fold neue Technologien nutzbar macht. Allerdings habe ich wie viele andere auch gedacht:“ Wie lange würde es dauern, das Display durch ständiges auf und zuklappen zu schrotten „. Ich hoffe, Samsung bekommt das in den Griff.

    • Als Firma würde ich diese Leute mit den kaputten Geräten öffentlich einladen, ihnen ein neues Gerät geben und sie sollen live demonstrieren, wie sie es so schnell geschafft haben, dieses Ergebnis zu bekommen (bei sachgerechter Anwendung nach Handbuch).
      Wenn es wirklich so schlechte Quali ist, dann Asche auf Samsungs Haupt.

      • Nutzerzentrierte Produktentwicklung heißt das. So sollte es ja ablaufen

      • Das sind in Masse produzierte Prototypen die noch weit von der Serienreife entfernt sind. Samsung wird sich vor irgendwelchen Livedemonstrationen durch Kunden statt geschultem Personal hüten.

  • Braucht doch eh keiner so ein blödes Display … meiner Meinung nach kein Markt

  • Wie dämlich kann man sein eine Folie zu verbauen, die man überhaupt abziehen KANN ?

  • …..na wenigstens explodieren die Akkus nicht… :))))))))

  • Sieht man doch dass das nicht gut gehen kann. Das Display ist in der Mitte mechanischer Beanspruchung ausgesetzt, folglich ist es nur eine Frage der Zeit bis der Bildschirm Schäden trägt.
    Selber schuld wer drauf vertraut und es kauft

  • „Neue Geräte fallen reihenweise aus“
    Dann werden 3 Berichte erwähnt?

    Samsung hat wenigsten jedes einzelne Note 7 Zurück genommen, so viel Courage zeigte Apple nie, obwohl mir einiges einfallen würde das Apple zurück nehmen müsste.

    Apple hat deutlich mehr Mist gebaut in den letzten Jahren!

    Der neue MacBook Pro, meiner Meinung nach ein Desaster, so viele Probleme mit der Tastatur, schlechte Kabel unter dem Display und ein Hitzeproblem haben die Dinger.

    Steingate bei den MacBooks.

    Das iPhone 6, ich hatte 3 Geräte wegen Mängeln, einen Akku musste ich auch tauschen und den Halbmond hatte ich und viele meiner Kollegen. Außerdem Bandgate.

    Schlechte Akkus beim iPhone 5 + 6s.

    Bandgate beim iPad Pro 2018.

    Apple Watch mit aufgeblähten Akkus.

    Mein iPhone X hatte ein defektes Display.

    Der Umweltbericht von Apple besagt das 8 Millionen Geräte refurbished wurden. Mir sagt das sehr viel.

    Für mich hat Apple deutlich mehr Probleme als andere!

    • Die Geräte, die refurbished weitervertrieben werden sind nicht defekt, sondern Rückläufer oder Umtauschgeräte bei Hardwareupdates, Blub.
      Und deine Aufzählung belegt deine These überhaupt nicht.
      Das Akkudesaster und die Einstellung des Galaxy hast du gar nicht auf dem Schirm?
      Wenn Apple nichts zurückruft, wird es wohl rechtlich keine Veranlassung dazu geben.
      Da hilft es nichts, immer wieder das Gleiche zu wiederholen.

    • Jemand der Wörter wie Steingate und überhaupt irgendwas mit Gate in den Mund nimmt, aber deutsch dabei redet und meint sich mega informiert zu fühlen, sollte eh überlegen, ob er nochmal die Zeit investiert, seinen Senf zu Papier zu bringen.

  • Schrott auf den Markt geschmissen. Bleibt bei den Waschmaschinen.

  • Muß Samsung Apple den wirklich alles nachmachen? … … …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25904 Artikel in den vergangenen 4401 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven