iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 932 Artikel

Bestehende Einschränkungen bleiben

Roaming ohne Zusatzkosten: Verlängerung bis 2032 ist durch

Artikel auf Mastodon teilen.
47 Kommentare 47

Ende März hatte sich das Europäische Parlament dafür ausgesprochen die laufenden Roaming-Regelungen satte 10 Jahre zu verlängern, um so auch weiterhin das Konzept „Roaming zu Inlandspreisen“ verfolgen zu können.

Nahtloser Übergang

Dieses war 2017 eingeführt worden und sorgte dafür, dass die bis dahin innerhalb der Europäischen Union gängigen Roaming-Aufschläge in einem Drei-Schritt-Verfahren nahezu komplett abgeschafft wurden.

Ein Entschluss, der nun auch den Europäischen Rat passiert hat und den Termin damit besiegelt. Bis mindestens 2032 werden die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, beziehungsweise deren Mobilfunkanbieter weiterhin auf Roaming-Aufschläge verzichten.

Die Verlängerung der aktuell gültigen Regel erreicht uns knapp zwei Monate bevor die geltende Roamingverordnung am 30. Juni ausläuft und geht mit einer Anpassung der maximalen Vorleistungsentgelte einher, die sich Netzbetreiber zum Vermitteln von Telefonaten und Datenverbindungen untereinander in Rechnung stellen.

Bestehende Einschränkungen bleiben

Weiterhin soll auch die „Regelung zur angemessenen Nutzung“ ihre Gültigkeit behalten, die verhindern will, dass Anwender mit im Ausland günstig erworbenen Verträgen dauerhaft in ihrem Heimatland roamen.

Eine Einschränkung die zur Einführung des „Roaming zu Inlandspreisen“ damals als Zugeständnis an deutsche Netzbetreiber gewertet wurde, die hiesigen Mobilfunkkunden Preise in Rechnung stellen, die deutlich über dem durchschnittlichen Niveau der restlichen Mitgliedsländer der Europäischen Union liegen.

Die jetzt auch vom Rat der Europäischen Union abgenickte Verlängerung der Roaming-Regelungen wird ab 1. Juli 2022 in Kraft treten und lässt sich im Wortlaut in dem Dokument der „Verordnung über das Roaming in öffentlichen Mobilfunknetzen in der Union“ (PDF-Download) nachlesen.

04. Apr 2022 um 16:50 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Das ist ja schön.
    Weiß jemand wie es sich inzwischen mit GB verhält? Sind die Briten da schon ganz raus? Oder gibt es da noch eine Restfrist?

  • Da sitze ich nichtsahnend in Friedrichshafen im Eiscafe; sagt mir das Handy „Willkommen in der Schweiz“. Nebst 5,99€ Internetpaket-Abbuchung. -.-

  • Weis jemand, wann Apple das telefonieren ohne iPhone im EU Ausland ermöglicht
    (So wie es D schon möglich ist)

  • Wann kann die Apple Watch endlich roaming? Hat da jemand was gehört?

  • Was ich bis heute nicht verstanden habe:

    wenn ich mit meiner deutschen SIM Karte im EU Ausland roame, darf ich von dort kostenlos in sämtliche EU Länder telefonieren.

    Warum muss ich dann, wenn ich in Deutschland bin und ins EU Ausland telefoniere 19c / Minute bezahlen?

    • Weil das kein Roaming, sondern ein Auslandsgespräch ist.
      Womit ich nicht sagen will, dass ich das für logisch oder richtig halte.

    • Weil das kein Roaming ist sondern ein internationales Gespräch Roaming ist nur wenn du dich im Ausland aufhältst

      • @robert0386: deiner Theorie folgend, wäre dann der Anruf aus Österreich nach Deutschland, oder nach Italien (mit meiner deutschen SIM) für dich KEIN Auslandsanruf?

        Wie dein Vorredner bereits sagte: komplett unlogisch

    • Meines Wissens stimmt das auch nicht. Du darfst im jeweiligen Besuchsland + nach Deutschland telefonieren. Aber zum Beispiel Frankreich nach Italien kostet.

      • Als ich in Österreich war, telefonierte ich nach Frankreich und die Handy-Rechnung war unverändert…

        Ich weiß, dass bei extensiver Datennutzung wird ein Riegel vorgeschoben (fair use policy), aber nicht beim Telefonieren.

      • Evtl. eine Mobilnummer angerufen? Dann bezahlt ja immer der Anschlussinhaber den „Auslandanteil“ weil der Anrufer ja nicht wissen kann wo du mit deinem Telefon bist.
        Die Roaming Regel der EU sagt ja nur, dass du im EU Ausland deinen normalen Tarif benutzen darfst. Wenn da im Tarif Auslandsanrufe kosten, dann müssten die auch im Roaming kosten.

      • Danke Mr-Fly fürs raussuchen, das macht ja auch irgendwie mehr Sinn!

        @Patrick: das gilt nur, wenn ich angerufen werde und mich im EU-Ausland befinde.

        Auf alle Fälle seltsam!
        Schön wäre natürlich, wenn alle Telefongespräche innerhalb der EU kostenlos wären.

        Aber dieses Roaming Abkommen ist dennoch großartig. Ich kann mich noch gut erinnern, wie teuer der Spaß früher war!

      • s‘gibt ja ganz ohne EU ja auch noch das WiFi-Calling. Damit kannste stundenlang auf Hawai nach Oberammergau telefonieren. Alles gratis, wenn Du Flatrate hast.

  • Ja, so oft meckern wir über die EU.
    Aber das ist eine der sinvollsten Sachen die man eingeführt hat.So oft wie ich in den Nachbarländern bin spart das sehr viel Geld.

  • EU wie sie sein sollte..Und keine Transfer- und Schuldenunion inkl. Inflation

  • Vielen Dank an die EU. Hier haben sie mal was gutes für uns gemacht.

    Unbegrenzt Telefonie/SMS/Internet im Inland
    350 Min. vom Inland weltweit

    Unbegrenzt Telefonie/SMS im EU Ausland
    60 GB Daten im EU Ausland

    25€

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37932 Artikel in den vergangenen 6171 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven