iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 203 Artikel
Dribble-Mutter greift zu

Podcast-App Castro wechselt den Besitzer

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Die Podcast-Applikation Castro, unsere Langzeit-Empfehlung zum Abonnieren, Hören und Verwalten der persönlichen Podcast-Favoriten, wird zukünftig nicht mehr vom 2-Mann-Entwicklerstudio Supertop sondern von der Dribbble-Mutter Tiny geführt.

Trotz des Besitzerwechsels – die Übernahme wurde gänzlich ohne Risikokapital finanziert und scheint auf die anhaltende Popularität der Castro-App zu setzen – werden die bisherigen Entwickler weiterhin an Castro arbeiten und sitzen Gerade an Version 4.0.

Auch am Geschäftsmodell (ifun.de berichtete) wird sich bis auf Weiteres nichts ändern.

Unter der Überschrift „Warum wir Castro verkauft haben“ schreiben die Macher:

[…] Castro ist so groß geworden, dass uns die Unternehmensführung zu in zu viele verschiedene Richtungen gezogen haben. Wir konnten uns nur noch schlecht auf die Kernarbeit und die Produktpflege konzentrieren. Durch den Verkauf an Tiny erhält Castro Zugang zu mehr Ressourcen, Kontakten und Know-how. Indem wir das Team vergrößern, können wir unsere Rollen so spezialisieren, dass sie individuell fokussiert sind und gemeinsam mehr erreichen. Wir können zu dem zurückkehren, was wir gut können und was wir gerne tun.

Die Podcasting-Industrie hat sich in letzter Zeit konsolidiert. WNYC hat in diesem Jahr Pocket Casts gekauft, Anchor wird von VC- Investitionen unterstützt, Google hat eine Podcast-App für Android gestartet und Apple widmet Podcasts viel mehr Aufmerksamkeit als zuvor. Wir möchten, dass Castro relevant bleibt, und wir möchten weiterhin Einfluss auf die Richtung haben, in die das Podcasting geht.

Zum Nachlesen

Laden im App Store
Castro Podcasts
Castro Podcasts
Entwickler: Supertop Software
Preis: Kostenlos+
Laden
Mittwoch, 28. Nov 2018, 7:43 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffen wir mal, dass die App weiterhin gut gepflegt wird. Ich habe vor kurzem mal wieder Overcast ausprobiert und war innerhalb kürzester Zeit wieder zurück bei Castro. Für mich ist die App was Bedienung und Konzept angeht einfach der beste Podcast-Player.

  • Niemand hat die Absicht Daten mit Facebook auszutauschen.

  • Eine gute App mit durchdachtem Konzept; ich drücke den beiden Machern die Daumen, das primär ihre Wünsche und die der anderen in Erfüllung gehen…

  • Korrektur: …. und nicht nur die der Anderen in Erfüllung gehen!

  • Bei mir läuft zz primär Castro, nachdem ich Instacast (Gott habe die App selig), Downcast, Procast und Apple Podcast (wegen der Mac-App) benutzt habe.

    Das einzige, was bei Castto fehlt ist, dass man nicht nach Episoden/Folge innerhalb seiner abonnierten Podcasts suchen kann und es keine Mac-App oder Website gibt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24203 Artikel in den vergangenen 4124 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven