iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 203 Artikel
38 Cent pro Stück

Apple Watch: Chinesen verkaufen erste Zifferblätter

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Seit Anfang Oktober experimentiert die Apple-Watch-Community mit selbst gestalteten Zifferblättern.

Zwar hat Apple hat den Bau individueller Zifferblätter nicht offiziell freigegeben, ein Trick über den ifun.de bereits vor rund einem Monat schreiben konnte, ermöglicht jedoch die Zweckentfremdung speziell vorbereiteter Apps als Apple Watch-Zifferblatt.

Apple Watch Kauf Zifferblatt

So handelt es sich bei den Apps schlicht um im Vollbild ausgeführte Apple Watch-Anwendungen, die nur ein Zifferblatt ein- und die üblicherweise klein in der Displayecke positionierte Zeitanzeige ausblenden. Werden entsprechende Apple Watch-Apps gestartet und ist auf der Apple Watch die Einstellung „Beim Aktivieren letzte App anzeigen“ konfiguriert, können die Anwendungen nun wie selbstgemachte Zifferblätter genutzt werden.

Die Nachfrage nach zusätzlichen Zifferblättern scheint inzwischen so groß zu sein, dass sich mittlerweile Geld mit entsprechenden Grafik-Paketen verdienen lässt.

So vertreiben chinesische Entwickler jetzt den ersten uns bekannten Shop für neuen Apple Watch-Zifferblätter an Apples App Store vorbei – die Installation erfolgt mit Hilfe einer Profildatei – und verlangen umgerechnet 0,38 Euro für ihre Zifferblatt-Designs, über deren Gestaltung sich sicher streiten lässt.

Mit Dank an Ismet | via geekscorner.co.uk

Mittwoch, 28. Nov 2018, 9:15 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nee Danke, da bin ich misstrauisch :-)

  • Ich verstehe nicht, weshalb Apple die Möglichkeit nicht für Entwickler freigibt.

    • Ein Problem dabei dürfte sein, dass Apple dann prüfen muss ob das eingereichte Zifferblatt geschützte Design Muster von Uhrenherstellern wie z.B. Rolex, Breitling etc. verletzt.
      Schließlich könnte jeder Entwickler ein existierendes Zifferblatt kopieren.
      Ich erinnere mich noch gut an die Wellen die es geschlagen hat weil Apple das Zifferblatt der Schweizer Bahn (SBB) in iOS verwendet. Damals soll Apple dann Millionen an die SBB bezahlt haben um das Design des Zifferblatt verwenden zu dürfen.

      • Und wie läuft das dann bei Google Wear OS oder wie der Krempel heißt, da können doch auch Ziffernblätter erstellt werden. Denke da sind bestimmt auch Kopien dabei

      • „dürfte“, „könnte“, „wäre“, „hätte“…

        Merkst was…?

      • Außer „könnte“ benutzt er keiner deiner aufgelisteten Wörter…

    • Ich denke mal sie wollen verhindern,dass grottig schlecht programmierte Ziffernblätter den Akku leer saugen!

    • Das wäre dann das Problem der Zifferblatt-Entwickler und nicht Apples. Der Vergleich hinkt, weil Apple damals selbst das Zifferblatt kopiert hat und dann zu recht zahlen musste – hier aber wäre Apple überhaupt nicht strafbar, außer sie verweigern eine Löschung aus dem AppStore, wenn berechtigte Lösch-Forderungen eingereicht werden. Die einzigen, die sich strafbar machen, wären die Entwickler.

  • Krass! Vielleicht sollte ich mir nun doch mal ernsthaft Gedanken zu machen, meine Designs zum Leben zu erwecken.

  • Hier sind auch sehr schöne Watchfaces dabei. Sogar kostenlos!

    • Naja, die Auswahl ist sehr überschaubar und viele brauchbare hats leider nicht. Aber erstens ist das natürlich alles Geschmackssache und zweitens ist das jedenfalls schon einmal ein guter Anfang.

      • Dein zweiter Satz macht den ersten an sich unnötig, iPhibse.

      • Vielleicht stehe ich gerade auf’m Schlauch aber inwiefern macht der erste Satz den zweiten unnötig?

      • iPhibsr: Schau dir die Kommentare von markus einfach mal an. Die sind zu 90% sinnloses geblubber.
        Der zweite Satz relativiert den ersten. Alleine macht der keinen Sinn. Was Markus dagegen hat, werden wir wohl nie erfahren.

  • Wie sieht es wohl mit dem Geschmacksmusterschutz aus, wenn man Zifferblätter von bestehenden Uhren nachbaut? Insbesondere in China?

  • Verstehe ich das richtig, dass die Watchface-Anwendung eine ständige Internetverbindung voraussetzt? Also falls man keine LTE-Version hat und das iPhone nicht in der Nähe ist, auch nicht im WLAN ist, ist die Anwendung tot?

  • Wenn man diese Designs sieht glaubt man Apple gerne, dass sie kein WatchKit dafür freigeben
    Das sollte über den offiziellen Store gehen und ordentlich gemacht sein, dann zahle ich da gerne auch mal 0,89€ für aber es wird Zeit, dass es welche gibt.
    Also schon mal ein Schritt nach vorne

  • Da warte ich lieber bis Apple das offiziell raus bringt. Wobei neue Zifferblätter ja bei Apple auch neue Hardware voraussetzt, wie bei dem neuen für die AW4.

    • Das stimmt so nicht. Ich habe mir zum Beispiel damals extra die AW3 in der Nike Edition wegen den zusätzlichen Ziffernblättern gekauft. Die Hardware ist ja aber zu der normalen AW3 identisch.
      Das ganz neue AW4 Ziffernblatt benötigt halt mehr Platz als auf einer AW3 vorhanden ist, aber Apple könnte problemlos zig neue Watchfaces bringen, welche für alle Uhren gehen, wenn Sie denn wollten. Bin AW Kunde der ersten Uhr und warte seit Jahren auf neue Watchfaces, da der Großteil einfach nur Mist ist. Von mir aus sollen sie ruhig selbst einen Shop einbauen wo man sich weitere kaufen kann, ich will aber einfach deutlich mehr Vielfalt als diese billigen standard Watchfaces.

  • wo ist der link zu den watchfaces?

  • Ich habe die Hermes-Kopie zum Laufen gekriegt aber das wars dann leider. Ich konnte kein anderes Ziffernblatt mehr auswählen bzw. es wurde auf der Uhr nicht aktualisiert. Habs dann direkt auf der Uhr gelöscht und seither geht irgendwie nix mehr. Kriege keines mehr drauf. Hat sonst noch wer das Problem?

  • Leider Alle ohne Komplikationen.. Ich finde es schade das Apple keine Alternative zum Infograph Watchface mit digitaler Zeitanzeige und ebenfalls 8 Komplikationen anbietet. Leider vergesse ich offensichtlich manchmal spontan wie man eine Uhr liest und dann bin ich kurz unsicher ob es gerade z.B. 17:20 oder 16:20 ist :-D
    Es hilft auch nicht das Apple keine Zahlen bei Infograph anbietet. So beansprucht es einfach oft gerade falschen Moment, wenn man es eilig hat, unnötig die Konzentration!

    • Der Hauptgrund, weshalb wir eine Grosszahl unserer Watchfaces mit digitaler Zeitanzeige gestalten. Ist für mich auch sehr viel einfacher, die Uhrzeit zu erfassen, wenn ich auf den nächsten Zug stresse.

  • Es wird sicherlich nicht lange dauern bis Apple das verbieten wird; welch Unding, dass User ihre Geräte personalisieren möchten. Dabei würde sich das doch so gut monetarisieren…

  • Auf meiner AW4 klappt das einwandfrei.
    Würde sagen ist ganz witzig aber wirklich funktionell wegen der fehlenden Komplikationen ist es nicht.

  • China-Fakes von teuren Uhren werden in den typischen Marktplätzen wie eBay Kleinanzeigen oder Facebook haufenweise angeboten. Teilweise als Fake gekennzeichnet (natürlich kreativ umschrieben), teilweise auch nicht. Damit lässt sich wohl gut Geld verdienen.

    Jetzt wird auch Geld mit Fake-Zifferblättern verdient. Tolle Sache, daran hat Apple sicher Freude. Genau diese Fake-Zifferblätter sind der Grund, warum es keine offizielle Freigabe von Dritt-Anbietern gibt.

  • Klappt irgendwie gar nicht bei mir. Bekomme einen Kommunikationsfehler zw App und Uhr.

      • Was haste denn neugestartet? Bloss die Uhr? Hat bei mir leider nichts gebracht. Ich sehe weiterhin das erste installierte Zifferblatt, egal, was ich sonst noch auswähle.

      • Läuft nun bei mir. Kurioserweise befand sich die AW4 im Flugzeugmodus – kein Wunder klappte es nicht. Keine Ahnung, wie das passiert ist. Aber nun läufts!

  • Ich Apple Watch 3 Besitzer, kann mich mit keinem einzigen der vorhandenen richtig anfreunden. 90 % sind Spielzeug, der Rest in meinen Augen auch nicht das gelbe vom Ei

  • Ich fürchte, dass wir das von Apple nie sehen werden.
    Die verkaufen darüber die neue Hardware, denn auch eine AW3 könnte die neuen Designs der 4er locker anzeigen. (ist dann halt etwas kleiner)
    Die wollen das aber nicht und so benötigen Sie zu jeder neuen Hardware nur ein paar noch nettere Zifferblätter, und schon ist das Paket geschnürt.
    Das ist zugegeben schade, aber funktioniert ja schon seit Jahren so.

  • Also ich kann leider kein Mandarin.
    Man kann sich vieles denken, aber komme schon beim Konto erstellen nicht weiter. Jemand eine Idee?

    • Ok das hätte ich. Als namen etwas nehmen das nur ein Wort ist, am besten klein und sehr lang.
      Passwort auch etwas sehr langes mit Sonderzeichen und zahlen usw.
      Leider aktualisieren sich jetzt nicht die installierten Faces in der „purchase history“. Mhhh

  • Hat das IPhone mit dem App einen erhöhten Akkuverbrauch oder bilde ich mir das ein??

    Gruß

  • Also ich erhalte immer nur die Hermes Watchface, kann keine andere installieren. Scheint bei der Registrierung was schief zulaufen

  • Warum man aber nun -nachdem man sich gegen eine richtige Uhr entschieden hat- das Fake-Zifferblatt einer mechanischen Luxusuhr haben möchte…….ich verstehe es nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24203 Artikel in den vergangenen 4124 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven