iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 203 Artikel
Abwarten oder direkt testen

Umfrage: Neues (Zusatz-)Konto für Apple Pay?

Artikel auf Google Plus teilen.
195 Kommentare 195

Kurzes Stimmungs-Barometer: Mit nur 12 vorgemerkten Kreditinstituten und Bezahl-Dienstleistern, die sich bereits vom Starttag an auf die iPhone-gestützte Bezahlung verstehen werden, dürften viele iPhone-Anwender auch nach dem bevorstehenden Deutschland-Debüt von Apple Pay erst mal in die Röhre schauen.

Konto Pay

Von den hartgesottenen iPhone-Enthusiasten abgesehen, die sich bereits im Laufe der vergangenen Monate „Accounts zum Spielen“ bei N26, Boon oder Bunq geklickt haben, stellt sich für den Großteil der hiesigen iPhone-Anwender, die Apple Pay zumindest ausprobieren möchten, dann die folgende Frage: Abwarten, neues Konto oder Konto wechseln?

Dass die Apple Pay-Einführung zum Wechsel der Hausbank motivieren könnte haben auch Anbieter wie etwa die Comdirect erkannt und bietet ihrerseits eine 100 Euro Willkommensprämie – allerdings nur bis zum 3. Dezember.

Wir wollen von euch wissen: Reicht euch die Markteinführung von Apple Pay für den Wechsel der Hausbank bzw. das Zeichnen eines neuen Girokontos aus? Wer 5 Sekunden Freizeit investiert und die folgenden beiden Fragen beantwortet bekommt als Belohnung den Echtzeitzugriff auf die Antworten aller anderen Teilnehmer.

Hier gehts zur Umfrage

Dienstag, 27. Nov 2018, 20:16 Uhr — Nicolas
195 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin gespannt was bei der Umfrage heraus kommt. Bitte update schicken @ifun

    Hab extra den Willkommensbonus der Comdirect mitgenommen, Hausbank ist und bleibt aber Sparkasse seit 35 Jahren.

    • Den Willkommensbonus gibt es doch aber nur, wenn das dein Gehaltskonto ist inkl 3 Gehaltseingänge oder irre ich?

      • Du irrst dich, die Kontoführung bei comdirect ist komplett kostenlos und den Willkommensbonus gibt’s bereits bei drei Buchungen über (ich glaub‘) 25€ in den ersten drei Monaten.

    • Ich habe mich für ein Komplettwechsel zur Comdirect entschieden. Mal sehen ob alles klappt. Nach 25 Jahren werde ich der Sparkasse, nach der letzten Gebührenerhöhung um 30% im September, endgültig den Rücken kehren. Genug ist genug.

      • Ich bin auch komplett zur Comdirect gewechselt. Solange das bei 0€ Kontoführung bleibt…

      • Ich wechsel auch zur Zeit zu Comdirect. Aber nicht wegen Apple Pay. Das ist nur ein weiteres zusätzliches Gimmick, was mir die Sparkasse nicht bieten wird.
        Auch ich war 25 Jahre bei der Sparkasse. Zusammengerechnet zahle ich dort 12 Euro im Monat für Kontoführung/Kreditkarte und Onlinezugang…!!
        Das Filialnetz wird dünner… Mein Konto wird mittlerweile in einer Filiale geführt, die fast 25 km von mir entfernt ist. Um dort einen Termin wahrzunehmen, müsste ich mir Urlaub nehmen. Die Sparkasse war nicht in der Lage, mir eine bessere Kondition zu bieten und meine Giro-/Kreditkarte ist bis heute nicht in der Lage, kontaktloses Zahlen zu realisieren.
        Das Paket von Comdirect war sehr verlockend.
        Der Wechselprozess ist angestoßen. Das ganze zieht sich jetzt natürlich sehr hin. Man darf den logistischen Aufwand eines Kontowechsels nicht unterschätzen.
        Bisher läuft aber alles sehr gut und transparent.
        Und ich kann plötzlich Sachen machen (Chat-/Sprachüberweisung mit der App, sehr gutes Onlinebanking, kontaktloses Zahlen ohne Pin) die bei der Sparkasse unmöglich schienen.
        Wenn das so weitergeht, war es der richtige Schritt.

  • Warum gibt es nicht die möglichkeit mehrere Banken anzukreuzen? Habe Amex Boon Fidor N26 und Sparkasse …

      • Die Schufa freuts.

      • Oder nach jemand der mit mehreren Konten arbeitet, um Geld zu sparen…

      • @JD: Mit mehreren Konten spart man Geld?!?

      • @JD: wenn ich meinen Stundenlohn mit 60€ ansetze und die Arbeit (mehrere Konten verwalten, Wechsel mit allen Unannehmlichkeiten bei Problemen) dagegen rechne bleibt meist nichts über bzw. man zahlt auch dort drauf (als Lohn- und Gehaltsempfänger).
        Vorteile von Apple Pay sehe ich für mich z. Zt. nicht.

      • 60€/Stunde? Geil, da würde ich nur eine Woche/42 Stunden arbeiten und den Rest des Monats samt Familie glücklich sein.

    • Hab nur comdirect, N26 und natürlich boon… werde aber wohl boon kündigen, da dessen einziger Daseinszweck für mich AppePay bisher war. 2 andere Banken reichen mir da. :)

  • Bin zu N26 von der ING diba und habe zusätzlich eine American Express Gold abgeschlossen für Apple Pay.

    • Bin auch bei der ING (Diba) und werde warten, denn die ING bietet ApplePay schon in anderen Ländern (Australien) an. Da kann es ja kein Hexenwerk sein, das auch in Deutschland zu integrieren. Die ING Diba Deutschland will erstmal beobachten! Hoffentlich tut sich da was…

  • Bleibe bei boon und warte bis DKB mitmacht. Allerdings gefällt mir boon sehr gut mit den Cashback-Aktionen und in Verbindung mit der Amazon-VISA, also wird es wohl dauerhaft boon bleiben.

    • Welche Cashback Aktionen?
      Höre davon immer wieder, was steckt da dahinter?

      • Es gibt ab und an mal Altionen direkt in der App. Letztens hab ich 5.- auf meinen Einkauf direkt auf das Boon-Konto zurückgekriegt.

      • Das ist einfach: Manchmal gibt es Aktionen an denen man automatisch teilnimmt. Zum Beispiel: An Halloween gab es 10% Cashback auf den ersten Kauf (bis Maximal 10€). Hättest du dann an diesem Tag für 100€ was eingekauft, hättest du 10€ direkt wieder gutgeschrieben bekommen. Das ist eigentlich nett, dieses Jahr gab es schon vier dieser Aktionen. Da man die virtuelle Mastercard in boon auch für Onlineshopping nutzen kann, nicht nur für Apple Pay, kann man das eigentlich immer nutzen.

      • Du bekommst von Boon immer mal wieder Prozente für die Nutzung. Als direkte Gutschrift.

      • es gibt halt immer wieder Aktionen a la „Für deinen nächsten Kauf mit der Boon-Kreditkarte in den nächsten 7 Tagen erhältst du 10% Cashback (max. 10€)“. Dann heißt es schnell im Edeka für 100€ Amazon-Guthabenkarten kaufen und 10€ umsonst kriegen :P Das Amazon-Guthaben verbraucht sich sowieso immer irgendwie.

      • Oh okay, sehr cool. Danke für eure Antworten =)

      • Bin auch bei boon und wollte online shoppen, aber du musst den 3stelligen Sicherheitscode eingeben, wo finde ich den?

      • @Donald
        in boon auf das Pluszeichen gehen und Onlinezahlungen auswählen. Kartendaten werden angezeigt und darunter steht klein gedruckt -CVC Code anzeigen- ;-)

      • @ Donald hinten auf der Kreditkarte steht der 3stellige Sicherheitscode

      • Wo ist bei einer virtuellen Kreditkarte „hinten drauf“?

      • @Muescha: Hinten auf dem iPhone

  • Habe alle Konten inkl Depot von der ING zur comdirect umgezogen

  • Jepp – bin bei der Postbanl mit EC und MasterCard und bei Barcleycard mit Visa

    Gestern hab ich ein comdirect Konto eröffnet inkl 150 Euro startguthaben! Wird mein neues Hauptkonto sein und ich kehre der Postbank den Rücken zu.

    Bleibt bei mir:
    Comdirect mit EC und Visa
    Barcalaycard
    Amazon Prime Visa

  • Zum Glück braucht man nicht unbedingt ein neues Konto. Es reicht eine Kreditkarte bei der Hanseatic Bank zum Beispiel.

  • HustensaftJüngling

    Ich arbeite selber bei einer Volks- und Raiffeisenbank und die Volksbanken werden Apple Pay höchstwahrscheinlich 2018 und auch ne ganze Weile 2019 lang nicht anbieten. Die Sparkassen sind am überlegen, aber da wird auch so schnell nichts passieren.
    Ich würde also warten, da es in der deutschen Konsummentalität teilweise immer noch schockierend ist wenn jemand kontaktlos an einer Supermarktkasse zahlt.

    • hä? für wen genau schockierend? Kontaktlos bezahlen mit Plastikkarte ist gängige Praxis!

    • Verzögerungstaktik wird den „traditionellen“ Banken noch das Genick brechen.

    • Das hört sich für mich so an, als würdest du antäuschen!

    • Naja, ist zwar noch ungewohnt für das Kassenpersonal, aber die Zeiten wo sie einen total entgeistert anschauen und direkt den Exorzisten holen wollen sind längst vorbei. Ich bekomme eher neugierige Kommentare wie „cool, mit der Uhr kann man mittlerweile auch zahlen?“

      • Ja die solche Kommentare bekomme ich auch oft. Aber übertrieben ist es schon lange nicht mehr.
        Am lustigsten war vor kurzem eine Reaktion an der Tankstelle von einem jungen Mann um die 20 (ich bin wesentlich älter) „Oh ha, ich bin ja sowas von hinten dran mit der Technik.“ ^^

    • Das hat in den letzten Monaten derart zugenommen, dass es schon völlig normal ist.

    • Warten? Es gibt nix besseres. Was interessiert mich, wie die Kassiererin guckt?

    • Ich habe da schon recht skurrile, lustige Szenen an der Kasse erlebt. Die Kassiererinnen sind teilweise sehr überrascht und neugierig, vor allem wenn ich mit der AW bezahlen. Und wenn die Dame an der Kasse dann noch gut aussehen….macht mir das ÜÜÜÜBERHAUPT nichts aus. :-) Ich sage dann meistens, daß man mit der Uhr AUCH telefonieren kann ;-)

      • Und die Kassiererin lächelt dich mitleidig an, denn du hast ihr gerade klargemacht, dass du nen ziemlich kleinen Schniepel hast

  • Hab mehrere Konten die Apple Pay unterstützen, da ist die Auswahl über Radiobuttons etwas ungünstig :/

    • Du kannst ja für Apple Pay eine Standardkarte setzen. Diese kommt dann immer sofort und wenn du eine anderen willst musst du halt ausnahmsweise wählen. Ich habe z.B. Boon. auf der Apple Watch als Standard gesetzt und auf dem iPhone zukünftig die Fidor Karte als Standard hinterlegt.

  • Scheinen dich viele zu wechseln, oder ein Zusatz Konto anzulegen. Ich bin bei der Sparkasse und hole mir bei der Hanseatic Bank die Karte. Heute hab ich da Mal angerufen wie lange es den dauert. Die Antwort war dass es noch ein wenig dauern kann da sie gerade viele Anfragen bearbeiten müssen!

  • AMEX als Topantwort verwundert mich jetzt doch etwas

  • Ich nutze „boon“ und es ist schon gut zu wissen, dass ich erst einen gewissen Guthabenbetrag auf die „boon“-Karte laden muss und nicht direkt mein Konto leergeräumt werden kann, denn welche Sicherheitslücken in Zukunft auftreten (in Bezug auf Apple Pay), weiß heute eben noch keiner.

    • So ein lästiges aufladen kann man sich auch schön reden.

    • Wenn du solche Befürchtungen hast, solltest du wohl ganz auf digitales Bezahlen verzichten.

      Oder dich alternativ mal mit den Haftungsgrenzen bei Kreditkarten auseinandersetzen ;-)

      • Wieso? Ich beschreibe doch einen für mich vertretbaren Weg und das trotz meiner „Befürchtungen“.
        Mir erschließt sich die Logik Deiner Aussage nicht.
        Sinngemäßer Vergleich: weil Du i.d. Stadt anstatt 100 nur 50 Km/h fahren darfst, stellst Du den Besitz eines Kfz komplett in Frage?

      • @Archetim: Diese Schwarz/Weiß Mentalität ist schon ziemlich Banane…

    • Naja Apple pay gibts schon länger, nicht eine lücke bisher aufgetreten

      • Naja, somit sind quasi auch Lücken i.d. Zukunft ausgeschlossen und jeglicher Gedanke an eine etwaige Sicherheit in puncto eigener Finanzen und der genutzten Zahlungsmittel sozusagen sinnfrei, korrekt? ;-)

    • Apple Pay gibt es schon einige Jahre, na h wie vielen Jahren ist man den sicher, dass keine Lücken da sind. 10? 20?

      • Mit Superlativ und Zynismus auf eine Meinung zu reagieren, die zwar nicht die eigene widerspiegelt sondern lediglich eine andere Sichtweise aufzeigt… kann man machen, aber man disqualifiziert sich halt selbst ;-D

    • Boon lädt alleine auf. Automatisch. 2 Sekunden nach der Zahlung hast Du wieder volle Buying Power.

  • Nur, wenn eine der Banken ApplePay mit Maestro (EC) anbieten würde.

  • Die Prämie bei comdirect könnte man ja auch mit ein/auszahlen der 25€ 5 mal machen und hätte somit den Zähler von 5 voll oder irre ich da?

    • Ja eigentlich sehr einfach an den Bonus zu kommen…

    • Einzahlen kostet aber ab dem dritten Mal Geld (möglich bei der Commerzbank)
      Ich habe einfach von meinem anderen alten Konto 5×25€ überwiesen, funktioniert auch ohne Probleme

      • @Rouviii – genau das meint Pristo doch

      • Na unter Ein-/Auszahlen hatte ich jetzt wirklich real Geld abheben und wieder zurück einzahlen verstanden, was ja auch möglich wäre.
        Aber da man ohne relativen Aufwand die Prämie direkt bekommt, ist ja alles gut, egal wie man es letztendlich macht :)

  • Ich verzichte vorerst und freue mich nächstes Jahr auf die Freigabe der Sparkassen.

  • Was kostet denn ein Zusatzkonto bei einer guten Bank?

  • Wollte eigentlich immer von der Deutschen Bank weg aufgrund der Gebühren…als die ApplePay Ankündigung kam sehr gefreut, dass sie vom Start dabei sind. Hätte ich ehrlich gesagt nicht geglaubt. Jetzt bleib ich erstmal und schau mir an wie schnell die anderen kostenlosen nachziehen

  • Als Sparkassenkunde überlege ich auch, ob es ein Zweitkonto sein soll. Tendiere zu N26.
    Allerdings ist dann die berechtigte Frage, wo in meinem Umfeld kann ich denn überhaupt damit zahlen?
    Ländliche Region (unter 10.000 Einwohner): es gibt tatsächlich Läden die nicht einmal Kartenzahlung anbieten. Man denke an die ganzen Bäcker oder selbst teils Friseure.
    Wenn ich da an meine Besuche in Malmö oder Kopenhagen denke, oder London. Wo manche Geschäfte Bargeld verweigern. Selbst die Bäcker…
    Das wird auch klar wenn man sieht, wie viele Banken in den Ländern um uns herum mitmachen.
    Wir sind was Internet und digitales Leben angeht doch recht peinlich.

    • Was viele nicht bedenken… Bargeld abholen zu lassen oder überhaupt einzuzahlen kostet die Händler viel Geld, es kommt regelmäßig zu Kassendifferenzen und unsicher ist es auch. Deswegen gibt es Ländern, in denen bargeld nicht mehr so gerne gesehen wird

    • Ich wohne in einer 30.000 Einwohner Stadt. In den von mir besuchten Läden geht es nur beim Edeka nicht. Bäcker wäre mir eh zu blöd. Da hab ich noch Kleingeld. Das wird wohl noch dauern. Die Meisten haben halt noch Ihre 10€ Mindestgrenze

    • Ich hatte auch überlegt, von der Sparkasse Weg zu gehen, aber wenn man ein Konto Geschäftlich nutzt, sind örtliche Banken in vielen fällen vorteilhaft. Auch scheint es bei vielen hier gar nicht ums Budget zu gehen, sie sind bereit, für den Komfort auch noch Geld auszugeben. Jedem sollte klar sein, dass geschenktes Geld, siehe Comdirect, sich irgendwann zurück geholt werden wird. Ich hatte mit dieser Bank vor 15 Jahren nämlich ziemliche Schwierigkeiten, weshalb wir das Thema Direktbank abgehakt haben. Grundsätzliche Regel: niemand hat etwas zu verschenken, beherzt man das, kann man sich überlegen, ob einem Komfort oder Budget wichtiger ist. Ich finde, eine Kreditkarte braucht man und hier brauche ich nicht 30 € bei der Sparkasse zu bezahlen, wenn ich Versicherungen nicht brauche. Da habe ich die Amex von payback, die kostet nichts und kann ich super nutzen. Wer Teilzahlung bevorzugt, ist bei Hanseatic richtig, die Zinsen sind dort mit Abstand günstiger, als bei mancher Konkurrenz.

  • Sorry, aber das geht gar nicht.
    Die Annahmen basieren auf Gerüchten.
    Ich verzichte vorerst nicht, denke aber das meine Bank noch im Dezember dabei sein wird und ich finde meine Option im Voting nich.
    Die Leute sind so ungeduldig, trolling und schlimm, wie schnell sich vermeintlich „schlechte Nachrichten“ (meine Bank ist nicht dabei… Gejammere) verbreiten. In 2 Wochen wird genau denen ihr Kommentar sehr peinlich sein, wenn sie feststellen, wer alles bei Apple Pay dabei sein wird. Bei Apple Pay geht es nun mal nicht darum, den Dienst als erster anzubieten, sondern warum wer sich als erster bloßstellt und den Konditionen zur Abwicklung und auch dem Werbebudget zustimmt ….

    Seid euch einfach im Klaren: so oder so ist es euer Geld, was nur über einen weiteren Weg weg ist.

    Und ja ich nutze Apple Pay seit über einem Jahr. Wer es wirklich vermisst hätte andere Möglichkeiten. Für alle anderen ändert sich nur, dass ihr Geld noch schneller weg ist. Früher wäre man an dieser Selle viel misstrauischer…..

    Happy paying.

  • Bye bye Sparkasse… es wurde Zeit zu wechseln!
    Die schlafen auf Ihren Ego…
    mit mir nicht…

    • Irgendwann wirst du froh sein, wenn es die Sparkasse noch gibt. Erstmal richtig nachdenken.

      • Wann genau?

      • warum, wer braucht noch im 21.Jh. eine Spasskasse? um ihnen Gebuehren zu zahlen und ein 14. Monats Gehalt zu finanzieren!

      • Irgendwann wird die Sparkasse noch froh sein Kunden zu haben, die die exorbitant Pensionen der Vorstände noch bezahlen könnnen. Schluss mit dem Preis-Wucher ! Und je mehr Kunden die Sparkassen verlieren, desto teurer wird es für die Kunden werden, die noch bleiben. Wie gesagt, irgendjemand muss den Zirkus bezahlen. So einfach ist dass.

    • Die schlafen noch auf Ihrem Ego. Man könnte es auch andersrum sehen: Warum gibt Apple nicht die NFC Schnittstelle frei? Apple ist hier finde ich DAS Ego!

      • Warum sollte Apple das tun? Damit die Sparkasse ihre Insellösung auf den Markt bringen kann? Anstatt etwas zu nutzen was es schon gibt, steckt man viel Geld in die Entwicklung eigener Systeme, die eh zum Scheitern verurteilt sind.

      • Weil sie es können.

      • Um dann jedes Mal an der Kasse die Schlange hinter dir aufzuhalten, weil du erstmal die zugehörige Insellösung deiner Bank als App öffnen musst?!
        Dann lieber Apple Pay.

      • Der Dummschwätzer

        @heldausberlin klappt bei android auch wunderbar. Absolut kein Argument in deinem Text gefunden.

      • Sie es doch positiv, dann wirst du gezwungen sein, diesen Alltagsstress, alles möglichst schnell und effizient zu erledigen, auszuhalten. Klappt in anderen Ländern auch, die warten alle mega entspannt an der Kasse und unterhalten sich noch mit der Verkäuferin und keiner regt sich auf!

  • Ich hab ne AmEx von PayBack. Lässt die sich eventuell auch via ApplePay nutzen?

    UND: Werden dann noch Payback Punkte gesammelt über den „Umweg“?

  • Amex habe ich schon lange.
    MasterCard bei Hanseatic kommt neu dazu.
    Beide rechnen natürlich über meine Hausbank ab, die ich nicht wechseln muss.

  • Falsche Frage. Wieso denn umziehen. Es gibt doch die kostenlose Visa-Karte der Hanseatik-Bank.

  • Haha die Bank wird gewechselt wenn meine Bank nicht mitspielt. Die aktuellen Konditionen bekomme ich überall…..

  • Wisst ihr eigentlich, dass man auch noch nach Einführung von AP noch bezahlen kann?

  • Nur wegen ApplePay wechsel ich sicher nicht die Bank. Sollten sich die Sparkassen doch noch dafür entscheiden, wäre es gut.
    Wenn nicht, dann ist das auch kein Weltuntergang.

  • Bleibe beim alten. Boon. Mit Amazon Visa(kostenlos für Prime Kunden).
    Da sind die Gebühren von Boon ja schnell wieder drin.

  • Ich bleibe dann vorerst bei Boon, wechsele jedoch zu einem deutschen Account.

    Das „Tagesgeschäft“ wird weiterhin über die Sparkasse abgewickelt, wenn ich mal wechseln würde, dann zur Commerzbank über die aktuell die Finanzierungen von Haus und Wohnung laufen.

  • Die Umfrage ist etwas einseitig. Ich habe Comdirect und Hanseatic Bank. Weil ich aber Apple Pay gerne für die täglichen Einkäufe nutzen würde und hier nur die monatlich abgerechneten Kreditkarten unterstützt werden, habe ich mich testweise bei N26 angemeldet.

  • Ich bin schon bei einer Bank die ApplePay unterstützt, aber ich habe mir noch die zugehörige Kreditkarte besorgt, da die Bank von der ich derzeit meine KK (Commerzbank über BahnCard 100) nicht dabei ist

  • Und Österreich schaut wieder mal durch die Finger :,(

    • kannst über boon. in Österreich bezahlen, mache ich seit einem Jahr.
      In Ö kannst du fast überall mit NFC bezahlen, sogar hier am Land in einem 1000 EW Dorf in einem Nah & Frisch Verein!
      Auch in vielen Lokalen usw.
      Ich hatte in dem Jahr keinen Terminal der das nicht genommen hätte …

  • Ich benutze einfach boon weiter, deswegen lässt mich der Deutschland start etwas kalt. Mich freut eher, das mein boon Konto dann ein richtiges deutsches wird.
    Wenn die Sparkasse mal mitmacht kommt boon weg.
    Ich schließe aber auch keinen kompletten wechsel nächstes Jahr aus, da mich die Gebühren meines Geschäftskontos bei der Sparkasse mit 50-100€/Monat etwas stören. Da dürfte sich etwas preiswerteres finden lassen und ich Wechsel mit allem dorthin.

  • Kann an der Umfrage nicht teilnehmen.

    Ich bin aktuell bei boon. und werde mit Apple Pay wechseln, wenn eine meiner beiden Banken dabei ist.

  • Habe eine Payback AMEX bestellt. Mal sehen. Bis die kommt, kann man mal Boon ausprobieren.
    Amex wird offenbar fast überall akzeptiert und man muss nichts manuell aufladen. Einzug vom Konto.

  • Der Dummschwätzer

    Ich mach bei der Umfrage nicht mit: bei mir sind alle 3 von an fang an dabei. Warum muss ich mich da entscheiden?
    *großer mittelfinger*

  • Hi. Wisst Ihr ob die Haspa dabei ist? Falls nicht -, könnte ich die Visa bzw MasterCard nutzen die ich über die Haspa habe benutzen?

  • Mir fehlt die Option „ich zahle lieber bar“ …

  • Da die 1822 nicht dabei ist wollte ich die N26 nehmen da ich mit meiner Freundin eh ein Konto zusammen machen wollte.

    Aber eigentlich ist comdirekt durch die Prämie dann doch attraktiver nun. Hmm

  • Bei mir funktioniert trotz aktiver SMS Benachrichtigung von comdirekt noch immer nicht ApplePay.
    Wer noch?

  • Ich habe jetzt von HVB nach comdirect gewechselt. Die HVB ja bei mir einfach mal auf das teure Exklusiv-Konto für 14,90 Euro / Monat umgestellt und mich in einem Werbebrief informiert und könne doch widerrufen. Bei mir kam die Aktion nicht gut an.

  • Was hat Boon denn „mit Spielerei“ zu tun? Den Satz versteh ich nicht. Das ist jetzt schon funktionierendes ApplePay. Besser geht es nicht. Wo ich damit zahlen kann, nutze ich das seit Monaten.

  • Die passende Antwort für mich ist nicht dabei.
    Meine Hausbank, die DKB ist wie bekannt ja leider noch nicht dabei, aber dank einer vorhandenen AMEX Karte ist ein Bankwechsel nur wegen Apple Pay nicht notwendig.

  • Da meine Sparkasse ab 1.12. die Gebühren verdoppelt, hatte ich sowieso über einen Wechsel nachgedacht. Schade dass die ING DIba nicht dabei ist, da ich da schon ein Extrakonto habe.
    Überlege, ein Konto bei Comdirekt zu eröffnen und dann komplett umzuziehen. Oder hat N26 Vorteile gegenüber Comdirekt?

    • N26 ist als Hauptkonto eher nicht zu empfehlen. Die Bedingungen wurden schon einige Male geändert. Außerdem gibt es noch einige Einschränkungen beim Bargeldservice. Auch der Telefon-Service ist nicht das gelbe vom Ei. Und du hast wirklich Null Filialen-Service. Auch die Kreditkarte ist nur Debit. Das kann zu Problem führen wenn du z.B. ein Auto mietest oder im Ausland ins Hotel eincheckst. Würde in jedem Fall die Comdirect vorziehen.

  • Ich habe mir extra die Amex Platinum zugelegt

  • Zusätzliche Kreditkarte „Amex Paypal“ (kostenlos)

  • Hab mir die Kostenlose American Express von Payback gehohlt gab 4.000 Punkte (40€) durch die Freundschaft werbe Aktion

  • Hab vor ungefähr 2 Jahren schon von der Sparkasse zur DKB gewechselt. Leider sind die ja nun erstmal doch nicht dabei. Mit Apple Pay werde ich dann aber erstmal meine Amex als Hauptkarte nutzen, als Backup N26 und wenn keine Kreditkarten genommen werden hab ich noch die Bunq Maestro in Apple Pay. Damit ist man erstmal gut aufgestellt :)

  • Sagt mal, n26 hat eine Maestro Karte. Sie unterstützt kein V Pay? Dann kann ich mit Apple Pay auch nur an Maestro Terminals bezahlen? Oder kann auch überall bezahlen, wo ich auch jetzt gerade meine V Pay Karte an das Terminal halte?

    • N26 hat primär eine MasterCard Debit und optional eine Maestro (die *nicht* girocard kompatibel ist). Da MasterCard eigentlich auch überall dort akzeptiert wird, wo V Pay akzeptiert wird, solltest das wie gewohnt funktionieren für dich.

  • Hanseatic. Bis die DKB nach zieht.

  • Wie kann man sich denn sein boon Guthaben auszahlen lassen?

  • Ich bin seit Jahren bei der Sparkasse und habe dort ein kostenfreies Girokonto. Meine Amazon Kreditkarte kommt von der Landesbank Berlin. Beide nehmen aktuell nicht an Apple Pay teil. Allerdings sehe ich auch keinen Grund deshalb zu Wechseln. Natürlich wäre es schön Apple Pay nutzen zu können, zumal ich eine Apple Watch habe. Aber was nicht ist, kann ja noch kommen. Bis dahin bin ich mit dem zufrieden was ich habe, zumal meine Kreditkarte auch kontaktloses Bezahlen unterstützt.

  • Ich habe mir die kostenlose Hanseatic Bank Kreditkarte besorgt. Diese nutze ich dann ausschließlich die Apple Pay. Dann hat man auch noch einen guten Überblick über die Transaktionen. So what??

  • Huhu ich habe mal eine Frage zu boon. und N26:

    Sind dies immer Konten, die man vorher aufladen muss um damit zahlen zu können oder kann man sie mit einem bestehenden Konto (z.B. Sparkasse) verknüpfen, damit von dort das Konto belastet wird?

    • boon muss man aufladen, aber dies lässt sich (zumindest den andern zu folge) auch automatisch aufladen, wenn dein Guthabenkonto <x€ erreicht.

      N26 ist ein vollständiges Bankkonto und funktioniert wie eins. Müsstest du also auch "aufladen" bzw. regelmäßig Geld darauf überweisen, kannst du aber auch für normale Lastschriften und normale Zahlungen verwenden.

  • Ich find‘s ja super abgefahren, wie hier Leute Banken hin und her wechseln. Ihr habt alle keine Daueraufträge, Abbuchungen von Versicherungen, Telekom, Kabel, whatever?

    • Seit einem oder zwei Jahren werden solche Dinge größtenteils automatisiert mit umgestellt. Es gab hier ein EU-Gesetz welches Bankenwechsel stark vereinfacht. Selbst wenn nicht geht man halt einmal drüber und stellt die Sachen von Hand um.

    • Kontowechsel geht heute ziemlich einfach. Es gibt Tools die aus den Kontobewegungen automatisch Briefe mit der alten und der neuen Bankverbindung generieren. Meist die letzten 3 Monate. Die regelmäßigen Zahlungen sind damit schnell umgestellt. Die unregelmäßigen Zahlungen (z.B. jährliche Zahlungen wie Steuer etc) sind schwieriger. Die muss man manuell machen. Das sind aber meist nicht so viele. Mein letzter Kontoumzug war kein Ding. Danach altes Konto noch einen Monat laufen lassen um zu sehen ob alles geklappt hat und dann kündigen.

  • Bin bei der Comdirect, aber solange nur Kreditkarte und nicht Vpay unterstützt wird, werde ich Apple Pay nicht nutzen

  • Boon ist mir zu teuer und mit dem Aufladen auch zu umständlich.

    Ich hab mir jetzt die American Express Payback – Karte geholt. Kostenlos. Und die buchen einfach monatlich ab. Punkte sammlen geht auch noch automatisch. Ist doch Prima.

    Mein Konto hab ich bei der DKB. Aber die entäuschen einen nur noch in letzter Zeit. Meine Maestro-EC-Karte wurde gegen eine V-Pay-Karte ausgetauscht. Und bei Apple-Pay sind die auch erstmal nicht dabei… die Visa werd ich nur noch für Bargeldabhebungen nutzen, der Rest läuft dann ab sofort über Amex.

    • Die Einschränkungen einer Amex wären mir persönlich aufwendiger, als die einmalige Einrichtung zur automatischen Aufladung des boon Kontos.

      • Beim Bezahlen mit ApplePay ist wichtig welche Art von Kreditkarte hinterlegt ist? Oder ist es egal ob dann Visa oder Amex genutzt wird da ja beides über Apple Pay beim Händler verrechnet wird….

  • Dadurch das aber dank Apple Pay immer mehr zur Amex greifen, wird der Einzelhandel da seine Akzeptanzen steigern müssen. Wenn zehnte mit Payback-Konto die kostenlose Amex für Apple Pay beantragt, wäre dös schon ein massiver Anstieg an Besitzern dieser Kreditkarte.
    Am besten machen wie ich früher, als MasterCard und Visa noch nicht sonverbreitet waren: Alles mit Kreditkarte bezahlen wollen und war es nicht möglich, habe ich den vollen Wagen eben an der Kasse stehen lassen. Das habe ich bei den Geschäften hier in der Umgebung fast jede Woche abgezogen.

  • Die Leute die wegen Apple Pay die Bank wechseln sollten sich dringend Hilfe suchen. Die haben nicht mehr alle Latten am Zaun

    • +1A.
      Dieser ganze ApplePay Kram wird völlig überbewertet. Als gäbe es bald keine anderen Bezahlmöglichkeiten. Naja, hauptsache endlich mal neues von Apple, und dann noch kostenlos.
      Stelle mir schon vor, wie einige das erste Mal mit AP bezahlen wollen, aber dann aufgrund der Aufregung und des Schwitzens TouchID nicht mehr den Fingerabdruck erkennt … Die Schlange hinter Dir fängt an genervt auf dich zu schauen, der Druck steigt … Aber das Bargeld und alle Kreditkarten hast du ja zu Hause gelassen, weil ja endlich AP da ist …

      • Dann mach ich ganz entspannt einen Doppelklick auf der AppleWatch, halt die ans Terminal und gut. Geht schneller und unspektakulärer wie wenn ein Aluhutträger seine Cents aus 5 verschiedenen Taschen zusammenklaubt.

  • Wie füge ich denn eine Karte zu Apple Pay hinzu? Ich habe in meiner Wallet App nur die Möglichkeit einen Code zu scannen?!

    • Im Augenblick fügst du noch gar nichts hinzu. Apple Pay ist in Deutschland noch nicht freigegeben von Apple

    • Probier es mal in einem der Länder aus die bereits ApplePay haben. Also nicht in das Land ziehen…… sondern in den Einstellungen z.B. Belgien auswählen. Dann in WALLET auf das blaue „+“ drücken und eine Karte „hinzufügen“.
      Das klappt nicht bis zum Ende, Du hast ja vermutlich keine belgischen Karten und ein zugehöriges Konto, aber es gibt Dir einen Eindruck wie es funktionieren wird. Voraussichtlich ab Montag, 3. Dezember 2018. ;-)

  • Die Hanseatic scheint mir wirklich eine der wenigen mit einer VISA Karte zu sein ohne Gebühren, und buchen von der Hausbank die man hat ab !
    Also kein kontowechsel nötig

    Gebühren mit der nur beim Geldabheben und wenn man in Raten die Rechnung begleichen will

    Kann man aber alles vermeiden

  • Ich verstehe den Zusammenhang mit Konten nicht: Entscheidend ist dich allein, ob man die richtige Kreditkarte hat.

  • ApplefanohneNerdUhr

    wer sich ne viereckige „Uhr“ ans Handgelenk zimmert, hat se eh nicht mehr alle. Macht Ihr mal alle mit bei dem Apple Pay-Scheiß…

  • Im Leben nicht. Wenn meine Bank kein Apple Pay mitmacht, ist das eben Pech für Apple

  • Ich weiss es: Morgen kommt AP.
    Oder vielleicht auch nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24203 Artikel in den vergangenen 4124 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven