iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 883 Artikel
Vorübergehend kostenlos

Pennies Mini: Schlichte Budget-Verwaltung in iMessage

16 Kommentare 16

Die kleine Schwester der iPhone-Applikation Pennies, eine Erweiterung für Apples Nachrichten-App, lässt sich aktuell kostenlos aus dem App Store laden.

Pennies Imessage

Die App will euch auf Reisen, Festival-Besuchen und Party-Vorbereitungen mit Freunden unter die Arme greifen und dafür sorgen, dass sich alle fair und transparent an den anfallenden Kosten beteiligen.

Im Gegensatz zur Haupt-Anwendung Pennies, die aktuell 4,49 Euro kostet, konzentriert sich Pennies Mini auf das einfache Teilen von Budgets, in denen sich Entnahmen notieren und Aufstockungen vermerken lassen.

Die iMessage-Erweiterung Pennies Mini lässt sich unabhängig von der Pennies-App nutzen, muss allerdings bei allen Beteiligten iPhones installiert sein.

Richte einfache Budgets ein und teile sie in Sekundenschnelle mit deinen Freunden. Teile so viele Budgets wie du willst: Du musst mehrere Budgets im Auge behalten? Kein Problem, Pennies kümmert sich für dich darum. Du hast etwas gekauft? Hervorragend! Tippe einfach auf die Nachricht, füge die Ausgabe ein und sende sie an deine Freunde in deinem Nachrichten-Thread.

Laden im App Store
‎Pennies Mini -Teile Budgets mit deinen Freunden
‎Pennies Mini -Teile Budgets mit deinen Freunden
Entwickler: Super Useful Ltd
Preis: Kostenlos
Laden
Laden im App Store
‎Pennies – Budget-und Expense
‎Pennies – Budget-und Expense
Entwickler: Super Useful Ltd
Preis: 4,49 €+
Laden

Mit Dank an Kai!

Dienstag, 21. Jan 2020, 13:52 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lässt sich die App dann nur in iMessage verwenden oder gibt es auch noch eine „echte“ App die man direkt aufrufen kann?

    Ansonsten schwöre ich in Sachen Budgets und Ausgaben seit Jahren auf MoneyControl. Das Haushaltsbuch ist eine der meist und längst genutzten Apps auf meinem iPhone.

    • Also ich meine natürlich ob man Pennies Mini nur über iMessage aufrufen / nutzen kann. Das es Pennies als eigene App gibt habe ich verstanden :-P

    • MoneyControl ist ok, ich finde Toshl aber noch besser. Habe glaube ich so ziemlich alle Budget Tracker-Apps durch und Toshl hat sich bei uns durchgesetzt. Kommt aber stark auf die eigenen Bedürfnisse an.

      • IchSchreiGleich

        Rechnet Toshl auch gleich die eigenen Abokosten mit ein? :P

      • Leider nicht ^^ Ich habe meine ganzen Fixkosten immer zum ersten jedes Monats als wiederkehrende Ausgabe drin, die 2,99 für Toshl auch. Gut finde ich bei Toshl besonders, dass das „tägliche Budget“ direkt angezeigt wird. Ein Ansatz, der mir schon bei Daily Budget sehr gut gefallen hat. So hat man ein gutes Gefühl darüber wieviel Geld man jeden Tag ausgeben kann, um sein Budget + Sparziel jeden Monat zu schaffen.

      • Wie immer auch eine Frage des Geschmacks. Ich persönlich kann mit Toshl so rein gar nichts anfangen. Sowohl vom Design, dem recht strikten Konzept dahinter aus auch vom Angebotsmodell. Zudem ist mir eine App / Firma aus Deutschland bei diesem Thema deutlich sympathischer. Die App muss halt immer auch zu den persönlichen Anforderungen passen.

    • +1 für MoneyControl auch von mir :-)

    • Bin von Money Control komplett weg, da mir der fehlende iCloud Sync einfach nur auf die Nüsse geht. Nutze jetzt seit knapp 6 Monaten Pennies und bin so richtig zufrieden mit der App.

  • Ich bin vor drei Monaten nach aufwändigen Tests (mit doppelter Haushaltsführung) zu MoneyStats gewechselt und außerordentlich zufrieden.

    • Lustig die verschiedenen Vorlieben hier zu sehen. Ich persönlich habe auch eine Zeit Money Stats genutzt mich dann aber viele Fehler, Crashes und fehlender Funktionen schnell wieder davon verabschiedet. Auch Pennies konnte mich nicht wirklich überzeugen

  • Pennies ist einfach klasse! Nutze die App schon lange und habe so immer den vollen Kostenüberblick . Leider stürzt bei mir die App immer auf der AW ab. Ging aber schon mal. Naja. Sync mit icloud find ich auch gut und keinesfalls bedenklich…
    Weiter so! Kauf hat sich damals gelohnt!
    Zum Kostensplitten hatte ich Splitwise. Die App war auch gut, wenn man mit Freunden Urlaub macht und jeder mal was für die Gemeinschaft kauft. Wird gut übersichtlich aufgesplitter auf alle die man beteiligt…

  • Splid ist mein absoluter Favorit. Kostenlos für einen Freundeskreis und es reicht, wenn man es auf einem Telefon installiert.

  • Hat jemand einen App-Tipp für das „6 Jars“-Prinzip? Oder ein Verwaltungs-App (oben), welches dies bietet? Die bisher von mir getesteten waren fast immer asiatische Independent-Produktion und nicht/nur teilweise übersetzt oder mühsam im Gebrauch. (Frage geht auch @ Redaktion)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26883 Artikel in den vergangenen 4555 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven