iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 600 Artikel

Ab 4. Februar

O2 kündigt neue Unlimited-Tarife und höheres Datenvolumen an

60 Kommentare 60

O2 will verstärkt auf „Unlimited“-Angebote setzen. Die Telefónica-Tochter wird vom 4. Februar an drei solcher Tarife anbieten, die sich lediglich durch die maximale Surf-Geschwindigkeit unterscheiden. Zudem wird das Unternehmen das Datenvolumen seiner vorhandenen Tarife erhöhen und in allen höherwertigen Tarifen 5G ohne Aufpreis anbieten.

O2 Unlimited Tarife Ab 4 Februar 2020

Die neuen „Free Unlimited“-Angebote von O2 wird es zu Monatspreisen ab 29,99 Euro geben. Dieser „Basic“-Tarif erlaubt die Nutzung von LTE mit einer Geschwindigkeit von bis zu 2 MBit/s. Für 10 Euro mehr pro Monat gibt es in der Tarifstufe „Smart“ dann bereits 10 MBit/s max und 5G inklusive. Das Top-Angebot „Max“ erlaubt zum Monatspreis von 49,99 Euro das Surfen mit der maximal möglichen Geschwindigkeit und ohne Volumenbegrenzung. Alle drei Tarife haben eine Flatrate für Telefonie und SMS in alle deutschen Netze inklusive.

O2 bietet die neuen Tarife auch als sogenannte Flex-Variante an. Für einen Aufpreis von 5 Euro im Monat sind sie dann jederzeit mit einer Frist von 30 Tagen zum Ende des Abrechnungszeitraums kündbar.

O2 Tarife Doppeltes Datenvolumen Ab 4 Februar 2020

Kunden mit einem klassischen O2-Tarif dürfen sich über zusätzliches Datenvolumen freuen. In den Tarifen O2 Free S, M und L bietet der Provider künftig das doppelte Datenvolumen zum selben Preis. Eine Aufwertung erfahren zudem die sogenannten „Free Boost“-Tarife. Hier gibt es zum Aufpreis von 5 Euro pro Monat eine Verdopplung des Datenvolumens.

Zum Start in die 20er Jahre denken wir Mobilfunk deshalb neu – und brechen dabei mit geltenden Regeln am Markt: Wir kombinieren endloses Volumen mit unterschiedlichen Surf-Geschwindigkeiten, und zwar zum hoch attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Entscheidend ist damit nicht mehr, wie viele Daten unsere Kunden verbrauchen. Entscheidend ist einzig und allein, wie sie ihr Smartphone tagtäglich nutzen. Unsere Kunden wählen die Lösung, die zu ihrem persönlichen Bedarf am besten passt. Mit diesem neuen Ansatz demonstrieren wir die konsequente Kundenorientierung unserer Kernmarke O2 und nehmen einmal mehr eine Vordenkerrolle im Markt ein.
-Wolfgang Metze, Telefónica Deutschland

Dienstag, 21. Jan 2020, 12:37 Uhr — chris
60 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mich würde mal interessieren was die Leute mit den Daten machen. Ist das „nur“ Netflix oder was?
    Komme selbst ohne Streaming-Dienste teilweise nicht mal über 2 GB

    • Ist ja nicht jeder ein Boomer. Stichwort Instagram, Snapchat.

    • Es gibt Menschen die mit ihrem Handy arbeiten. Und da werden teilweise viele Daten gebraucht.

      • Ist bekannt in welchen der neuen Tarife ich mit der Connect-Option weitere SIM-Karten bekomme? Vielen Dank.

      • Mit einem Handy (Mäusekino) arbeiten, wenn man dafür ein Tablet (Filmleinwand) nutzen kann?

        Wie (un-)smart ist das denn ??

      • So unsmart, dass ich mein Handy immer dabei habe und keine Leinwand mit mir rum tragen will :-)

      • Schon einmal daran gedacht, das „Mäusekino“ als Hotspot zu nutzen?

    • Klar, Netflix, um sich die neuste Doku über Klimawandel und Energieverbrauch aufs Handy streamen zu lassen, ;-(

    • Schön. Und ich verballere viel mehr, daher auch MagentaXL.

      • Wofür denn? Ist ja nur aus Interesse :-)

      • Ua als Hotspot für mein Laptop auf der Arbeit wo eben kein wlan vorhanden ist. Und generell mag ich es sehr mir keinerlei Gedanken darüber machen zu müssen, davor war ich ständig am schauen und hatte oft meinen Limit überschritten (6GB).

    • Ich nutze das Handy als Hotspot für mein Notebook
      Da kommt schnell einiges zusammen

    • Die Leute benutzen das einfach. Ganz normal. (Das schließt auch die Nutzung als Hotspot für Laptops ein)

    • Ich kann es nicht mehr hören :D Genau das selbe wurde damals auch bei den DSL Flat Tarifen gesagt….“Wer muss denn dauerhaft online sein. AOL reicht doch“ :)
      Im aktuell laufenden Monat haben wir laut Fritzbox 4,6TB Traffic gebraucht (Up- & Download kombiniert).
      Und ja…auch wenn man im Mobilfunknetz wahrscheinlich viel weniger benötigt, wird es auch da Leute geben, die sich über unlimited freuen. Ich denke da vorallem an dir Bahnfahrer, die vielleicht jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit Netflix schauen. Oder die Leute mit einer Bambusleitung zu Hause, die dann eben über das Mobilfunknetz mal ein Backup fahren können.
      „Braucht doch keiner“ wahr schon immer ein dämlicher Satz. Denn es hat sich eigentlich immer gezeigt, dass es doch jemand gebraucht hat.
      „1GB SD Karte! Braucht doch keiner!“ Hust….so gehört auf der CeBIT damals :)

    • Ich habe einen 15GB Tarif und verbrauche diese auch regelmäßig.

      Der neue wird entweder ein 60GB oder unlimeted sein.

      Ich Hotspotte für mein Notebook und mein Auto regelmäßig. Da sind 15GB nicht viel.

      Auch für mich interessant ob es dann noch multicards inklusive gibt, weiß das jemand?

      • Da es die Boost-Option anscheinend weiterhin geben wird, vermute ich, dass die kostenlosen Multicards zumindest bei den „normalen“ Free-Tarifen wie gehabt an diese Option geknüpft sind.

    • MacBook tethering für Arbeit zum Beispiel. Und schon purzeln die Gigabytes.

    • Ich komme gut mit 3GB aus. Trotzdem fänd ich es besser, wenn man nicht auf ein bestimmtes Volumen reglementiert wird. Einfach dafür bezahlen, dass man online gehen kann – wär doch super!

  • „Zum Start in die 20er Jahre denken wir Mobilfunk deshalb neu…“ So so, einfach mal kurz einen Blick ins europäische Ausland geworfen und schon ist’s innovativ „neu gedacht“.

  • Leider ist es O2. Aber jetzt fängt es an in die richtige Richtung zu gehen. Datenvolumen ist Käse…wer mehr bezahlt sollte höhere Geschwindigkeiten haben.

    • Aber 2 / 10 / Max MBit sind doch bei den Datenraten-Verfügbarkeiten ein Witz gegenüber den neuen Volumina 20 und 60 GB in M und L. Die 3 GB lass ich da mal außen vor – mir reichen die aktuell, aber bitte mit halbwegs guter Geschwindigkeit. 2 Mbit ist doch Steinzeit auf dem gleichen preislevel.

      • Charles Rusko Harper

        Das ist natürlich extra so gemacht, ähnlich wie Apple es mit den Speichervarianten macht. Erste Wahlmöglichkeit reicht bei vielen eher für die Grundversorgung und sind einfach nicht zeitgemäß (wie die 64 GB beim iPhone), aber sie reichen dann doch einigen die eh nur damit Whatsappen & Co. Wobei sich mir dabei die Frage stellt, warum man dann einen Unlimited Vertrag braucht.

  • Habe den o2 free S, also bekomme ich jetzt anstatt 3GB 6GB ohne Aufpreis? Und wenn ich 5€ mehr zahle 12GB?

  • Kann mich über o2 hier nicht beschweren. Bin jetzt seit 12 Jahren dort Kunde und konnte durch das immer rechtzeitige kündigen dort inzwischen einen guten Tarif ergattern. Bin inzwischen im Tarif Free M mit doppeltem Datenvolumen (40GB) und zahle 20,99€.

    • Habe ich auch so gemacht :-)
      Da geht immer was

    • Für den Tarif allein oder in Verbindung mit einem Telefon?

      Bei der Werbung für die Kombiangebote rechnen sie die Rabatte nämlich immer auf den Tarifpreis an, so dass dort am Ende nur noch ein paar Euro als Grundgebühr stehen, dazu aber noch 30€ monatliche „Rate“ für das Telefon kommen.

  • Leider ist die Netzabdeckung von O2 ein Witz….da nützt mir dann auch ein Unlimited Datenvolumen herzlich wenig.

  • Und was unternimmt Telefonica um den Anbieter von „Kein Netz“ auf O2 zu ändern?

  • Nützt nichts, es kommt von O2… mit allen anderen Netzen gibts hier nie Probleme und bei O2 ist entweder das Gespräch nach 2 minuten weg, man versteht den anderen nicht, oder man hat pberhaupt kein Netz.

  • Ich komme auf über 125 GB Daten im Monat bei der Telekom (u.a. wegen der Arbeit, iPhone, iPad und Laptop)
    Alles wird mobil erledigt, zuhause nur noch „als Backup“

  • Dr.Koothrappali
  • Von O2 free XL im Lte Highspeed Netz steht leider nichts drin..
    Derzeit 25GB 2Multicards und 13.99€
    Haben die den vergessen, oder wird da nichts angepasst???
    Jemand ne Ahnung???

  • 2mbit/s Ist das Deren Ernst? Oh man

    Aber 60gb für 40€ hmm, für deutsche Verhältnisse gar nicht mal schlecht. Aber das Freenet Angebot klingt das besser.

  • Die 5G bei 10 MBits sind ja auch nur ein schlechter Scherz. Wozu? Für 10 Mbit braucht es lange kein 5G.
    LTE kann so viel mehr Geschwindigkeit.

  • Und die 2 Mbit… Damit schafft man nicht mal ein GB pro Stunde. Dann kann man sich das mit Unlimited auch schenken.

  • 2Mbit? Im Ernst?
    Sind 25Mbit bei LTE nicht normal bzw. tendenziell sogar 50Mbit?

    Was bedeutet die Angabe max. Geschwindigkeit? Ist diese irgendwo definiert?
    Wenn man 2Mbit als Angebot präsentiert, möchte ich nicht wissen, was die unter max. möglicher Geschwindigkeit verstehen ;-)

  • Also wenn ich jetzt o2 Free M Boost habe und zur Zeit 20 GB, dann habe ich ab 05.02 – 40 GB und für 5€ mehr dann 80 GB?!

    Das wäre dann schon für mich unlimited :-D

  •  ut paucis dicam

    Die Bedürfnisse sind unterschiedlich! Ichhabe z.B. WLAN über Mobilfunk zu Hause und z.Z. 24 GB mobil Smartphone. Dafür sonst kein DSL, da Mobilfunk hier schneller ist und die Festnetznummer seit Jahren auf dem Handy mit „@home“.
    Habe alles durchgerechnet. Für mich ist es so am günstigsten, da bei DSL und Festnetz auch noch ein Mobiltarif dazu käme. Jeder muß nach seinen Bedürfnissen buchen!

  • Klasse, der Basic Tarif reicht mir vollkommen und den 5g-Mist brauche ich auch nicht. Im Mai läuft mein bereits gekündigter Vertrag bei der Telekom aus und ich werde dann reumütig zu o2 zurückkehren. Ich war dort bereits viele Jahre zufriedener Kunde und wollte mal etwas Neues probieren und bin zur Telekom gegangen. Meine Erfahrung ist, dass ich an meinem Wohnort in der Hamburger Innenstadt bei o2 einen deutlich besseren Empfang habe. Innerhalb der Wohnung geht bei der Telekom sogar gar nichts und bei o2 voller Empfang. Auch der Kundenservice ist bei der Telekom nach meinen Erfahrungen kein Stück besser als bei o2.

  • Die Beschwerden über die Preise in D im Vergleich zu anderen Ländern sind sicherlich berechtigt.
    Trotzdem müssen wir uns fragen, ob die Preise für den Datenverkehr nicht insgesamt zu niedrig sind.
    Kaum jemanden ist bewusst, dass der CO2 Ausstoß der vom Internet und seiner Serverstruktur verursacht wird höher ist, als der durch Flugverkehr verursachte!
    Ich denke/befürchte hier muss auch ein Umdenken stattfinden

    • Crack Federvieh

      Und wieviel CO2 hast du für diesen Kommentar verblasen?
      Guck am besten nur 1x im Monat hier rein. Das sollte doch reichen, um über Apple informiert zu werden und schont die Umwelt. Danke

    • Erkennt denn niemand hier die damit einhergehende Preiserhöhung um bis zu 50%?

      Free S kostete zuvor 20€, nunmehr 30€.

      Nun denn…

  • also wenn O2 doch wenigstens mal 3G ready in der realität hinbekommen würde, wäre ich ja schon froh.
    in berlin stehe ich an zentralen orten immer öfter mit einem E (netz) im trockenen.
    ich kann nur dringend von O2 abraten. oder rechnet damit am zoo kein netz zu bekommen.
    G.R.U.S.E.L.I.G.
    die müssten bestraft werden von der EU oder irgendeiner netzüberwchungsstelle.

  • Das wichtigste habt Ihr mal wieder vergessen

    Allerdings wird einer der Vorteile der Tarife entfernt: die Geschwindigkeit von 1 MBit/s in der Drosselung. Wenn also das im Tarif enthaltene Datenvolumen aufgebraucht ist, erhalten Kunden nur noch eine maximale Geschwindigkeit von 32 KBit/s. Darauf weist Telefónica im Kleingedruckten der Pressemitteilung hin.

    Quelle ua golem.de.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28600 Artikel in den vergangenen 4807 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven