iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 577 Artikel
Per Siri und App

PayPal-App: Funktion „Geld senden“ ab sofort gebührenfrei

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Die im vorletzten Sommer eingeführte und im Oktober 2016 um eine Siri-Schnittstelle ergänzte PayPal-Funktion „Geld senden“ lässt sich innerhalb Deutschlands zukünftig auch gebührenfrei einsetzen. Voraussetzung ist: Die Transaktionen werden zwischen Freunden und Familienmitgliedern angestoßen und begleichen keine Rechnungen.

Gesendet

Frank Keller, bei PayPal als Geschäftsführer für Deutschland, Österreich und die Schweiz angestellt, erklärt:

Wir wollen unseren Kunden Flexibilität und Auswahl bieten. Beim Bezahlen im klassischen Online-Shopping können unsere Kunden bereits seit langem auswählen, ob sie eine Zahlung per Lastschrift oder Kreditkarte finanzieren möchten. Diese Wahlmöglichkeit geben wir ihnen nun auch für private Zahlungen an Freunde und Familie, indem wir diese für alle Zahlungsquellen kostenfrei machen.

Darüber hinaus ist auch das Senden von Geld an Familie und Freunde innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums in Euro oder Schwedischen Kronen gebührenfrei möglich. Neben den Staaten der Europäischen Union zählen hierzu Island, Liechtenstein und Norwegen.

Anwender, die das Feature der PayPal-App nutzen möchten, wählen die Menüoption „Geld senden“, geben die E-Mail-Adresse des Empfängers sowie den zu übertragenden Betrag ein und bestätigen die Transaktion. Sofern gewünscht, kann zusätzlich noch eine kurze Nachricht an den Empfänger hinzugefügt werden.

Seit November 2016 – ifun.de berichtete – können PayPal-Kunden die Funktion „Geld senden“ auch über Siri nutzen. Anstoßen lassen sich neuen PayPal-Transaktionen mit Kommandos wie: „Sende fünf Euro an Elke Adam mit PayPal“. Im nächsten Schritt fordert Siri den Anwender dann zum Einloggen in die PayPal-Applikation über Touch ID auf und zeigt anschließend die für den Empfänger gespeicherten Kontaktdaten an.

Laden im App Store
PayPal – Einfach Geld senden und Konto verwalten
PayPal – Einfach Geld senden und Konto verwalten
Entwickler: PayPal, Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 15. Feb 2017, 15:24 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Von deutschen Bankkonten Geld via PayPal zu versenden ist doch schon lange (oder sogar immer schon?) gebührenfrei. Was aber in dem zitierten Absatz erwähnt wird, ist das, was hier die Pressemitteilung rechtfertigt. Man kann jetzt auch gebührenfrei von einer Kreditkarte Geld versenden. DAS ist neu.

    • Und das find ich gut ;) Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, gibt es jetzt eine Möglichkeit ohne depperte Gebühren von hier (D) z.B. jemanden in Norwegen was in Kronen zuzuschicken.
      Da ich eine Kreditkarte habe, die keine Fremdwährungsgebühren verlangt, sollte das prima klappen, und ich kann besser abschätzen, wie viel Geld ankommt/abgehoben wird.
      Bei ner normalen Überweisung war das immer recht kompliziert mit den Banken, die überall Gebühren verlangen, die nicht ganz eindeutig sind und dann auch noch krude Wechselkurse anlegen.

  • Geld senden unter „Freunden“ ist nicht abgesichert – man sollte also den, dem man Geld schickt auch wirklich kennen.

    • Und die richtige Email-Adresse verwenden, hab schon mal Geld verloren weil ich nen Tippfehler in der Emailadresse hatte

      • Das ist bei Zahlungen die Überweisungscharakter haben, immer so.

      • Ich weiß ja nicht was du für Freunde hast, aber klar ist das nicht abgesichert. :)
        Sonst würde ja keiner mehr die kostenpflichtige Funktion nutzen.

        @Tom83 Ist bei einer SEPA Überweisung nicht anders. Geld an unbekannte Paypaladressen stornieren sich nach 14 Tagen automatisch.

      • @Sven, nicht immer.

        Tipp mal die IBAN falsch ein. Die wird dann nämlich verweigert. Denn die 3-4 Stelle nach dem DE ist eine Prüfsumme aus den anderen folgenden Zahlen. Mann muss schon mehr als ein einzigen Tippfehler machen um wieder mit viel Glück eine Mathematisch gültige Zahlenkombination zu erhalten. Ist nur aber eine oder zwei Zahlen falsch wird es immer als Fehler erkannt werden.

  • Ich freue mich schon auf die 1. Meldung – Paypal behält das Geld aus Transaktionen innerhalb der Familie, weil ich 10.000 € über die Kreditkarte gezahlt habe, um Bonus Punkte zu bekommen

  • an Freunde und Familie war es doch davor auch schon Gebührenfrei?!

    • Ich mein Ja. Ich mach das schon seit ner ganzen Weile. Genau aus diesem Grund. Bin auch etwas verwirrt über diese News.

      • Nein es war nicht grundsätzlich kostenlos. Bei SEPA von einem deutschen Konto war es tatsächlich bereits Kostenlos. Bei Nutzung einer Kreditkarte musste man auch eine Gebühr zahlen, bzw wurde dem Empfänger weniger gut geschrieben.
        Die Pressemitteilung verschweigt diese Tatsache. Liest sich ja so auch besser uns spektakulärer :-)

  • Das ist doch keine Neuigkeit, sondern funktioniert schon mindestens ein halbes Jahr ohne Gebühren.

  • Ich weiß ja nicht, aber benutze die Funktion schon Seit über einem halbe Jahr kostenlos ?

  • Ääähhhh…..
    Ist das nicht schon „ewig“ so? Zahlungen an Freunde und Familie sind/waren kostenlos, seit diese Funktion Anfang letzten Jahres eingeführt wurde.
    Oder habe ich da etwas, trotz lesen des Artikels, falsch verstanden?

  • An Freunde & Bekannte ist es doch schon seit eh & je kostenlos. Oder habe ich irgendwas verpasst?

  • Dümmstes Szenario der Welt. Geld senden per Stimme.
    Wer macht so einen Blödsinn?

  • Also irgendwas verstehe ich da nicht richtig?

    Das Geld senden ohne Käuferschutz war doch schon immer gebührenfrei?

  • Wer kauft wenn auch schon mit Alexa ein…

  • Geld senden an Freunde ist doch schon länger gebührenfrei. Man verzichtet da halt auf jegliche Schutzfunktion und sollte das daher wirklich nur für Freunde nutzen.

  • Ich verstehe nicht, was daran neu ist. Ich habe die Funktion „Geld an Freunde und Familie senden“ schon oft benutzt, und es war immer kostenlos. Habe als Zahlungsquelle Lastschrift benutzt.

  • Freunde und Familie ist schon seit längerem Zeitraum gebührenfrei…

  • Geld an Familie und Freunde senden war doch schon immer kostenlos, sofern man als Zahlungsart das Bankkonto genommen hat.
    Was ist jetzt neu? Ist es jetzt auch kostenlos wenn ich von meiner Kreditkarte abbuchen lasse beim Geld senden an Familie und Freunde?

  • Ich werde es testen. Benutze aktuell Paypal.me Links

  • „Geld senden“ war bisher auch schon gebührenfrei möglich. Die Neuigkeit besteht wohl nur darin, dass es jetzt auch bei einer Finanzierung per Kreditkarte gebührenfrei ist?

  • Geld an Freunde und Familie senden ist doch schon die ganze Zeit kostenlos. Was ist da jetzt neu?

  • Man kann zwischen Familienmitgliedern und Freunden schon ewig Geld ohne Gebühren versenden.. Mache ich schon mindestens ein halbes Jahr bis Jahr so..

    • Dann hast du aber immer nur ein deutsches Bankkonto mit SEPA genutzt und keine Kreditkarte, oder der Empfänger hat sich bei dir nicht beschwert dass weniger angekommen ist. Du als sendender hast keine Gebühr gezahlt, aber wenn du KK genutzt hast der Empfänger.

  • Meine Freunde kenne ich doch tatsächlich auch persönlich.

  • Wenn sich irgendjemand von euch wirklich schon mal mit Verstand die AGB’s von Paypal durchgelesen hat (und diese auch wirklich verstanden hat) dann würde niemand von euch diesen Verein weiter nutzen.
    Jeder sollte sich mal fragen warum Paypal gegen sämtliche EU-Rechte verstößt ohne das denen irgendwas blüht.
    Und nun: Haters Go

  • Paypal friert schon mal einfach euer Geld ein. Zum Teil mit fadenscheinigen Begründungen. Wenn ihr gerne andere Bestimmen lassen möchtet was mit eurem Geld geschieht seid ihr bei Paypal richtig.
    Rechtlich ist der Verein leider auch so gut wie gar nicht greifbar da Sitz in UK.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20577 Artikel in den vergangenen 3556 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven