iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 949 Artikel

inappbrowser.com entlarvt Schnüffler

Online-Tool zeigt: Diese In-App-Browser überwachen euch

54 Kommentare 54

Anfang der Woche haben wir auf eine erstaunlich weit verbreitete Unsitte aufmerksam gemacht, die bis dahin wohl nur die wenigsten iPhone-Anwender auf dem Radar hatten: Wer sich innerhalb von In-App-Browsern durchs Netz bewegt, also etwa in der Web-Ansicht die sich öffnet wenn man einem Link in Instagram folgt, hat keine Möglichkeit sich gegen das Mitlesen der Browser-Sitzung durch den Anbieter der App zu schützen und ist dessen Wissensdurst vollständig hilflos ausgesetzt.

So ist es den im App Store erhältlichen Anwendungen grundsätzlich möglich das integrierte Browser-Fenster dauerhaft zu überwachen und damit auch nachzuvollziehen, welche Webseiten angesteuert, wie lang auf diesen verweilt und welche Inhalte in vielleicht vorhandene Online-Formulare eingegeben wurden.

Gebrauch von der Browser-Überwachung machen vor allem soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram und TikTok, die euch auch deshalb so ungern aus ihren Anwendungen zum System-Browser weiterleiten, da nur im eigenen In-App-Browser umfangreiche Profile angelegt werden können.

Schnueffel Seiten 1500

Aufgespürt wurde die Schwachstelle durch den Sicherheitsforscher Felix Krause, der Apple daraufhin aufforderte, systemweite Vorkehrungen zu treffen, um dem Datenhunger der großen soziale Netzwerke nicht hilflos ausgeliefert zu sein.

inappbrowser.com entlarvt Schnüffler

Jetzt hat Krause ein Online-Tool veröffentlicht, mit dem sich die In-App-Browser beliebiger Drittanbieter-Anwendungen auf ihren DatenHunger hin abklopfen lassen.

Schafft ihr es, die Webseite inappbrowser.com im Browser eine Drittanbieter-App zu laden, etwa weil ihr diese kommentiert oder als Nachricht an Freunde versendet, wird euch direkt angezeigt, ob die Anwendung eigenen JavaScript-Code injiziert und euer Surfverhalten so überwacht beziehungsweise die angesteuerten Seiten (nach Belieben) verändert. Werden JavaScript-Inhalte ausfindig gemacht, zeigt inappbrowser.com diese direkt an.

Inappbrowser

Keien Manipulation: inappbrowser.com im In-App-Browser der ifun.de-App

19. Aug 2022 um 10:03 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    54 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33949 Artikel in den vergangenen 5502 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven