iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 861 Artikel
Bis zu 9 Zusatz-SIMs

o2: Neue Free-Tarife und neue Connect-Funktion

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Der Mobilfunkanbieter o2 hat seine Free-Tarife überarbeitet und nutzt die Wochenmitte um ein komplett neues Tarifportfolio, die Datenoption „Free Boost“ und die Multisim-Lösung „o2 Free Connect“ zu präsentieren. Den Vorstellung der neuen Mobilfunktarife waren in der vergangene Woche neue DSL-Tarife des Anbieters vorausgegangen.

Connect

Neues Tarifportfolio

Das neue o2 Free Portfolio umfasst ab dem 5. Juni drei Tarife: Wie bisher gibt es den o2 Free S mit 1 GB Datenvolumen für 19,99 Euro monatlich und den o2 Free M-Tarif mit 10 GB für 29,99 Euro im Monat. Beim neuen o2 Free L erhöht o2 das Datenvolumen von 20 GB auf 30 GB – der Preis von 39,99 Euro monatlich bleibt unverändert.

Datenoption „Free Boost“

Mit Hilfe der Datenoption „Free Boost“ können Kunden ihr Datenvolumen für 5 Euro zusätzlich verdoppeln.
Entsprechend bietet der o2 Free M mit Boost 20 GB für 34,99 Euro im Monat. Das Datenvolumen des o2 Free L Boost wächst für 44,99 Euro pro Monat auf 60 GB an.

Tarife O2

Multisim-Lösung „o2 Free Connect“

Das Datenvolumen der neuen o2 Free Tarife lässt sich ab dem 5. Juni ohne Zusatzkosten mit bis zu zehn mobilen Geräten über einen zentralen Tarif nutzen. Mit der neuen o2 Free Funktion Connect ist dann nur noch ein Mobilfunkvertrag notwendig, da sich alle zugehörigen SIM-Karten das Datenvolumen des gewählten O2 Free Tarifs teilen.

Neben der Hauptkarte umfasst Connect zwei Multicards mit Allnet- und SMS-Flat sowie bis zu sieben Datacards ohne Voice- und SMS-Funktionalität speziell für smarte Endgeräte. Über die Mein O2 App werden Smartphone, Smartwatch, Tablet & Co auf einfache und schnelle Weise eingebunden und zentral verwaltet – so behält der Kunde ganz komfortabel den Überblick und nutzt die neuen Möglichkeiten der mobilen Freiheit in seiner digitalen Lebenswelt.

Mittwoch, 23. Mai 2018, 18:05 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Deren Netz ist sowas von schlecht. Bin froh, wenn mein Vertrag ausläuft. Hab die meiste Zeit kein Netz und das 20km nördlich von Ffm.… Die neuen Tarife können die sich sparen. Sollen am Besten die Bude dicht machen.

  • Smartwatch? Hat man sich auch zur Unterstützung der AppleWatch geäußert?

  • Wird auch mal Zeit das o2 was sinnvolles rausbringt

  • Und jetzt bitte die Unterstützung der Apple Watch und verlängere sofort

  • Was ist mit O2 Free XL? Wird das abgeschafft?

  • Ja, was ist mit der AppleWurst? eSIM usw. …

  • Ohne eSIM für die Apple Watch keine Lust mehr zu verlängern. Datenvolumen allein bringt mir keinen Mehwert. Ich habe die Uhr und die muss auch selbstständig funktionieren!

    • Vielleicht ne Uhr kaufen, die den eSIM-Standard verwendet, statt ne proprietäre Lösung?

      • Glaub mir mal eins, Apple ist weitaus größer als der Saftladen o2. Die AppleWatch ist die mit Abstand meistverkaufte Smartwatch, trotz ihres hohen Preises. Was denkst du wer wen das mehr stört? Apple oder o2?

      • @Bernardo

        Deine Aussage würde Sinn ergeben, wenn 3 von 3 Netzanbieter sich so verhalten würden und auf den Standard setzen/ pochen.

        Wenn 2 von 3 Netzbetreiber sich anders verhalten, wer verhält sich dann kinderfreundlich und Service orientiert?

        Vermutlich ist das O2 LTE Netz so schlecht, das man dort mit der AW wohl eh kaum Empfang haben wird oder der Akku dieser ständig leer, da dauerhaft auf Netzsuche….

    • +1.

      Ohne AppleWatch eSim keine Verlängerung des Vertrages. Mir ist egal wie die sich mit den Standards einigen.

  • Schon bezeichnend: Nachdem ich gekündigt hatte, bekam ich den Standard-Anruf des Service-Teams und man fragte nach dem Grund. Als ich sagte, wegen der schlechten Verbindungsqualität, wurde der Herr ganz kleinlaut und meinte nur, ja, das sei ein großes Problem, das habe er schon sehr häufig gehört und er könne mich gut verstehen…

    • Ach wirklich? Ironie aus

      Das wissen die Mitarbeiter von o2 selbst das es massive Probleme gibt. Nur es ist halt extrem günstig. Also entweder günstig und sowas oder teuer und Telekom. So ist es halt. Sucht es euch aus. Aber dann immer dieses geheule. What u get is what u pay 4. denkt mal drüber nach.

      • Damals bei E-Plus habe ich mir schon gedacht, wofür ich eigentlich bezahle wenn ich doch sowieso nirgendwo Empfang habe. Da wären selbst 5 Euro monatlich mit unbegrenztem Datenvolumen noch zu teuer gewesen. Wollte danach keine Experimente mehr eingehen und bin zur Telekom gewechselt. Seitdem bin ich super zufrieden. Auch wenn es teurer ist. 7 Jahre ist das nun her.

      • Interessant daran ist nur, dass O2 vorgibt, jährlich zig Milliarden in den NetzAUSBAU zu investieren und sich eigentlich nichts wesentlich ändert. Sind wohl doch eher Wartungskosten der bestehenden Infrastruktur.

      • Also ich habe letztes Jahr von O2 zur Telekom gewechselt und habe nun Magenta 1 (weil ich vorher bereits das Festnetz/VDSL bei der Telekom hatte). Deshalb habe ich nun 8GB high-speed-LTE Datenvolumen und noch zusätzlich StreamOn max Music+Video für ca. 29€. Ich bin total begeistert von der Telekom und werde wohl nicht so schnell zurück wechseln…

    • Also ich habe kürzlich auch mit denen telefoniert und mich über die permanenten Netzausfälle beschwert. Ich bin wirklich schon sehr lange Kunde dort und war an sich immer zufrieden.
      Der Kundenbetreuer am Telefon wusste von den Problemen, schob es auf die Netzkonsolidierung und das das insgesamt noch etwas andauern würde. Ich solle bitte im iPhone LTE ausschalten und UMTS nutzen.
      Er schrieb mir dann noch einen Monat die Grundgebühren gut, meine Kündigung ging im Anschluß an das Gespräch direkt raus.

  • Gilt das auch für Bestandskunden ? Sprich wenn ich 20GB hab, hab ich bald 30?

  • Mir ist zwar schon klar, dass man zahlreiche Alternativen im o2 Netz hat und o2 einem bei angekündigter Drohung eh einen Preisnachlass von guten 80% anbietet, aber 20€ für 1 GB in dem Netz xD. Wer da noch von günstig spricht *facepalm*

    • Moment, dazu Flat SMS und Telefonie in alle Netze. Sollte man mal bedenken. Und ich zahle 25€/mtl für 15GB die ich noch nie aufgebraucht habe. Und dazu halt ohne Gedanken zu machen Telefonieren usw. wobei… die Sprachqualität immer wieder nach einiger Zeit (mal nach 5Min mal nach 10) derart absinkt, dass man mit einem iPhone den anderen kaum noch versteht.
      Netzabdeckung ist wirklich nicht die beste, das stimmt. Geh aber in meinen Gebieten. Ätzend dagegen ist wenn man vollen Empfang hat, LTE aber trotzdem geht surfen nicht. So ganz oft in Berlin.

  • Oh man, heult doch mal leise.
    Kommt aber mehr drauf an, wer wo gerade das Netzt nutzt. Das was bei Euch schlecht ist, läuft bei mir hier in MUC zB absolut ohne Probleme.
    Bin seit 1996 (ja genau, da wo ungefähr die Hälfte von Euch noch gar nicht wusste, wie telefonieren überhaupt geht und O2 noch VIAG Interkom war) bei denen und habe noch nie nennenswerte Probleme gehabt.
    Aber wie bereits oben geschrieben: wer nur bereit ist, wenig zu zahlen, der muss woanders Abstriche machen.
    Zahlt halt ein Vermögen beim rosa Riesen und Ihr bekommt das, was ihr wollt.
    Wie gesagt, ich bin total zufrieden und mit 15€ für 15GB bin ich auch ausreichend versorgt.

  • Also ich war 6 Jahre bei O2. Damals kostete die flat bei o2 ca. 50€ im Monat, bei Telekom und Vodafone ca. 100. Das war ein Argument. In Großstädten ist das Netz meist ordentlich. Außerhalb der Spots aber sehr schlechte Abdeckung (z.B. Autobahn Köln-München gefühlt auf 2/3 der Strecke kein 3G, 4G schon gar nicht). Da ist eine immer aktuelle Info über Verkehrslage nicht möglich.

    Mein Fazit nach sechs Jahren: Solange das Netz funktioniert, gehts. Erwartet man aber etwas Service, ist man aufgeschmissen.

    Zwei Beispiele zum Service: Daten funktionieren im Ausland auf einmal nicht mehr, Anruf bei der Hotline, nach 5 Minuten die Ansage: es gibt längere Wartezeiten, die möchten wir unseren Kunden nicht zumuten, rufen Sie bitte nochmal an, und aufgelegt. Und das dann 5 mal hintereinander. Also habe ich es aufgegeben, den ganzen Urlaub kein Internet.

    Bei meiner Kündigung hat o2 in zwei Monaten nicht geschafft, die Rufnummer zu übertragen, angeblich stimmte die Schreibweise des Firmennamen nicht überein. Klärung über hotline ging nicht, weil nicht erreichbar. Ich habe es dann aufgegeben und mich mit der vorübergehenden Nummer dauerhaft angefreundet. Anschließend schickt o2 mir eine Rechnung für die RNÜ, die konnte ich aber nicht bezahlen, weil es nur ein Link war und und weil ich kein Kunde mehr war, konnte ich mich nicht mehr einloggen und die Rechnung abrufen. Klärung über hotline ging nicht, wieder nicht erreichbar. Nach 3 Tagen bekomme ich dann eine ziemlich unverschämte sms von o2 (auf die neue Nummer), wonach ich die (ich glaube es waren unglaubliche 7,50€ Differenz) sofort zu bezahlen hätte, sonst würden Sie den Anschluss sperren. Dass ich keinen Anschluss bei o2 mehr hatte, fiel nicht weiter auf. Erst auf Einschreiben Reaktion und Zusendung der Rechnung.

    Ich meine, dass heute, wenn ein großer Teil der Kommunikation über mobil läuft, ein Provider eine gewisse Verantwortung hat. Und wenn dieser defacto die hotline einfach abschaltet er damit gegen geltende Gesetze verstößt.

    Bin jetzt seit 1,5 Jahren bei Vodafone und es ist wie im Paradies. Service perfekt, immer erreichbar, Netz doppelt so schnell, da kann es ruhig 60 statt 40€ Im Monat kosten, ich genieße es seit Dezember 2016 jeden Tag!

  • Ein o2-Mitarbeiter (o2 Deutschland Guru) schreibt soeben, dass Datacards überhaupt nicht zustehen, sondern nur eine „Kann“-Möglichkeit seitens o2 Deutschland bedeutet.

    Das bezieht sich auch auf die beiden zusätzlichen Multicards.

    Somit kann es sein, dass beim free connect im Nachhinein

    —–NUR EINE Simcard —-

    zur Verfügung gestellt wird und lt. Mitarbeiter o2 Deutschlands (Guru) der Vertrag anscheinend voll erfüllt sei..

    Ihr Artikel wirkt auf mich völlig anders, nämlich wie in Ihrer Überschrift dargestellt, der Tarif 10 Simcards hergebe.

    M.M. eine völlige Irreführung und Locken in einen Vertrag, der im Nachhinein nicht widerspiegelt, was Werbung, Preisliste und AGB aussagen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23861 Artikel in den vergangenen 4071 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven