iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 462 Artikel

Im Web-Chat und in WhatsApp

O2 „Aura“: Künstliche Intelligenz soll wohl Service-Mitarbeiter sparen

39 Kommentare 39

Auch bei O2 wird es immer schwieriger, mit kompetenten Support-Mitarbeitern in Kontakt zu treten. Der Mobilfunkanbieter will Kundenanfragen stattdessen mit seiner virtuellen Assistentin „Aura“ abfangen. Ein „echter“ O2-Mitarbeiter nimmt sich der Probleme erst an, wenn die Bemühungen der künstlichen Intelligenz nicht zum Erfolg führen.

O2 Aura Chat

O2 setzt seine neue Support-Strategie zum Start auf der hauseigenen Webseite und ebenso im Kunden-Chat über WhatsApp ein. „Aura“ tritt hier jetzt als erste Ansprechpartnerin in Aktion und soll neben Anfragen zu den O2-Dienstleistungen auch über personalisierte Daten verfügen, mit deren Hilfe sich Anfragen zur Rechnung, Tarifen oder der aktuellen Netzversorgung beantworten lassen.

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz im Kundenservice öffnet unseren Kunden eine neue Dimension des digitalen Self-Services. Aura versteht die Kunden und reagiert in Echtzeit. Damit nutzen wir wieder einmal die Möglichkeiten der Digitalisierung zum Vorteil unserer O2 Kunden und kommen ihrem Wunsch nach, einfache Anliegen selbstständig und jederzeit zu lösen.

Die Leistungen der virtuellen Assistenz gehen laut O2 dabei deutlich über die Funktionen des bisher im Kundenservice eingesetzten Chatbots hinaus. „Aura“ sei anhand mehrerer Hundert Fragen und Antworten darauf trainiert, das Anliegen der Kunden zu erkennen und lerne im Rahmen dieser Kommunikation stets hinzu.

Bereits heute sei es möglich, rund die Hälfte aller über WhatsApp gestellten Fragen mithilfe künstlicher Intelligenz zu lösen. Wer diesen Versprechen gegenüber skeptisch ist, kann die Kommunikation mit der virtuellen Assistentin O2 zufolge aber auch direkt abbrechen und stattdessen um ein Gespräch mit einem Service-Mitarbeiter zu bitten. Zudem sei die künstliche O2-Assistentin so trainiert, dass ich von sich aus ein Gespräch mit einem Mitarbeiter anbietet, wenn sie nicht weiter weiß oder unsicher ist, ob ihre Antwort den Kern der Frage getroffen hat. Bei unseren schnellen Tests hat dies allerdings nicht geklappt, wahlweise bekamen wir hier die Aussage „es wurde keine Antwort gefunden“ oder eine völlig unbrauchbare Antwort präsentiert.

Update: O2 hat uns darauf hingewiesen, dass Aura zum Zeitpunkt unseres Tests auf der Webseite noch nicht aktivi war. Aura antwortet auf die von uns gestellte Frage nun zwar recht allgemein, aber themenbezogen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
06. Nov 2020 um 12:17 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    39 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31462 Artikel in den vergangenen 5264 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven