iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 672 Artikel
Zum Ausbau der Nest-Abteilung

Nokias Gesundheitssparte: Google an Übernahme interessiert

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Achtung, es hagelt Firmenbezeichnungen: Die Google-Tochter Nest, die erst kürzlich ihre Eigenständigkeit aufgegeben hat und wieder in den warmen Bau des Suchmaschinen-Anbieters zurückgekehrt ist, könnte Nokias angeschlagene Gesundheitssparte, die der Konzern nach der Übernahme des Accessoire-Anbieters Withings aufgebaut hat, demnächst übernehmen.

Dies berichtet das französische Nachrichtenportal LesEchos und geht davon aus, dass das Withings-Vermächtnis bereits im kommenden Monat seinen Besitzer wechseln könnte. Insgesamt sollen sich vier Parteien für den Anbieter von intelligenten Waagen, Blutdruckmessgeräten und Fitness-Trackern interessieren – neben zwei französische Parteien auch die Google-Tochter Nest und ein weiterer Bieter außerhalb Europas.

Wahrscheinlich ist, dass Nokia nur noch einen Bruchteil der 170 Millionen Euro zurückbekommt, die der Konzern 2016 für die Withings-Übernahme und den damit einhergehenden Aufbau der eigenen Gesundheitssparte investiert hat. Fest steht jedoch: Nokia-intern ist die Gesundheitssparte bereits abgeschrieben.

So tauchte am 20. Februar ein internes Mitarbeitermemo der Nokia-Managerin Kathrin Buvac auf, in dem das Unternehmen seine Mitarbeiter darüber informierte, dass man derzeit keinen Weg sehe, wie man das Digital-Health-Geschäft wieder zu einem bedeutungsvollen Bestandteil von Nokia ausbauen könne.

Zwar schaffte der Text keine endgültigen Fakten, wurde jedoch als Hinweis an die betroffenen Mitarbeiter verstanden, sich schon mal nach neuen Arbeitgebern umzuschauen.

Hierzulande sorgte Nokia zuletzt mit der Funktions-Reduzierung seiner Körperwaagen für eine Welle der Empörung. Im Januar teilte das Unternehmen seines Bestandskunden mit, dass man die Funktion zur Ermittlung der Pulswellengeschwindigkeit ersatzlos streichen werde. Auf die von Nokia angebotene Rückerstattung des Kaufpreises, die Bestandskunden damals optional in Anspruch nehmen konnten, warten einzelne Kunden noch immer.

Zuletzt schrieb uns Stephan am 5. April:

Hallo zusammen, vielleicht nehmt Ihr das Thema „Nokia Waage“ noch einmal auf. Es scheint hier massive Probleme bei der versprochenen Rückerstattung zu geben. Facebook, Amazon & co sind voller Nachfragen bezüglich offener Zahlungen. Ich wurde auch mehrfach vertröstet, bzw. hat man meine Anfragen ignoriert. Heute habe ich dann heute nach über 7 Wochen Wartezeit zum Angriff geblasen und mit einem Rechtsanwalt gedroht und dies auch bei einer Amazon-Bewertung angekündigt. Siehe da, gerade bestätigt mir Nokia die Überweisung…

Zum Nachlesen:

Dienstag, 17. Apr 2018, 17:58 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Oh nöööö… Bitte nicht!!!!!!

    • Es kann nur noch besser werden, nachdem NOKIA die Firma in kürzester Zeit in den Abgrund gewirtschaftet hat.

      • Na ob es unbedingt besser ist, wenn Google jetzt auf einen Schlag einen Haufen Vital-Daten in den Hals geschmissen bekommt? Ich weiß ja nicht… irgendwann wissen die, wann man aufs klo geht…

  • Kann also nur besser werden, nachdem NOKIA es gegen die Wand gefahren hat!

  • Dann löse ich die Wlan Verbindung der Waage sofort und wiege mich ohne Synchronisation wie früher und lese das Ergebnis nur auf dem Display ab. Google hat schon genug Daten von mir, da wird einem ganz gruselig wenn die mein Gewicht und täglichen Schritte auch noch bekommen.

  • Hey, die Datenkrake kauft unmengen an Fitnessdaten !
    Gut das der alte Gummistifelhersteller mal wieder alles richtig macht.

  • Der Niedergang einer wirklich guten Marke. Traurig.

  • Eine Firma wie Nokia bekommt es nicht hin, Withings profitabel zu vertreiben? Wie hat das Withings hinbekommen, von alleine, von ganz unten? Nokia hat sich nur ins gemachte Nest setzen müssen, hier und da ein wenig nachjustieren. Aber nein, man musste alles auf links drehen

    • Profitabel ist immer Ansichtssache. Während etwas für dich vielleicht schon profitabel ist, das dir 200€ netto mehr im Monat bringt, obwohl es vielleicht 10.000€ gekostet hat, weil du weißt irgendwann hat es sich amortisiert, ist das selbe Produkt für wen anderen erst dann profitabel, wenn es 1000€ monatlich einbringt, weil es sich schon nach 10 Monaten rentiert…

  • Wie gut dass ich den Scheiss zurück gegeben und vollständig ersetzt bekommen habe….Konto gelöscht und den neuen Bedingungen widersprochen. Alles richtig gemacht.

    • ich habe noch kein geld überwiesen bekommen. du?

      • Hat bei mir weit über 2 Monate gedauert, auch wenn 5 Wochen versprochen waren für die Rückerstattung. Was ich auch schon eine Frechheit fand. Ganz übler Kundendienst, ich habe nachher einen irischen Finanzdienstleister anmahnen müssen, zu überweisen. Dann kam die Kohle ganz schnell.

  • Nokia hat meine zurückgesendete Waage seit 1,5 Monaten noch nicht erstattet. Das wird wohl nichts mehr mit dem Verein.

  • Hm. Ich habe die Waage gleich zu Beginn der Rücksendeaktion zurückgesendet (Februar) und warte bis heute auf mein Geld.
    Gestern habe ich bei Nokia mal wieder nachgefragt. Eine nette Dame sagte, alle Gutschriften werden bis Ende des Monats bezahlt – dies würde zu den Übernahmegerüchten passen.

  • Ich hatte mein Waage daraufhin auch zurück gegeben. Nach 6 Wochen und einen 3maligen Hickhack mit dem Support wurde mir der Betrag letzte Woche auf meinem Konto gutgeschrieben, nie wieder Nokia kann ich da nur sagen.

  • Gott sei dank hab ich die Waage zurückgegeben :D

  • Auf die Pest folgt jetzt die Cholera. Naja :-(

  • Also ich habe für meine Wage nach 3x nachfragenden tatsächlich den Kaufpreis zurück erstattet bekommen. Aber immer nachhaken, sonst geht nix …. trotzdem muss ich sagen das der Service eher gut zu bewerten ist…

  • Das letzte, was Nokia könnte, wären Handys vor 15 Jahren. Betrügervolk!

  • Habe letzte Woche nachgefragt wo das Geld für die Waage bleibt, sind ja schon 2 Monate her.
    3 Tage später kam eine Antwort und einen Tag später das Geld.
    Also lieber mal nachfragen, die hoffen bestimmt das einige es vergessen.

  • Ich verstehe nicht warum Apple da nicht zuschlägt. Das ist für die Peanuts und sie könnten die Health Sparte rund um die Apple Watch deutlich aufwerten, gerade was das Schlaftracking betrifft. Wie man eine Starke Marke nach einer Übernahme konsequent weiterentwickelt hat Apple mit Beats erfolgreich bewiesen.

  • Erst gestern wieder eine Mail im Postfach gehabt, für die Nokia Steel! Die verkaufen, als wäre nichts gewesen…

  • Ich hab meine alte Withings Waage schon von Nokia in der letzten Woche schon erstattet bekommen.

  • Habe auch ohne Nachfrage die 179 Euro kürzlich erstattet bekommen. Sind wohl etwas überfordert, bzw haben nicht mit so viel Rücksendungen gerechnet.

  • am besten dann gleich nach dem wiegen Werbung für Abnehmprodukte einblenden.

  • Vielleicht ist der Anbieter außerhalb Europas ja Apple zu wünschen wäre es

  • Die Produkte sind eigentlich top!
    Von Withings nach Nokia blieb der Kundenservice wider Erwarten erstaunlich gut. Wenn Nokia verkaufen will, ok. Aber nach Google???? Hoffentlich nicht! Die Datenkrake braucht niemand!

  • Gibt’s Alternativen zu diesen Geräten?

    Irgendwann muss man wohl in den sauren Apfel beißen und in Neugeräte investieren….

    • Ich bin auf FitBit umgestiegen (Aria2 & Charge2). Die App gefällt mir da am besten. Zuvor PolarUhr und eben Withings BodyCardio und das Blutdruckmessgerät.
      Von der PolarUhr bin ich weg, da ich auch gerne mal „normale“ Uhren trage und sie mich im Studio (CrossFit) eher gestört hat. Nachteil: die Pulsmessung mit Brustgurt vermisse ich schon. Zur Waage von FitBit: die Withings war schon wertiger und hat mehr Funktionen. Die Aria2 ist aber auch ok.

  • Bei mir hat es auch sieben Wochen gedauert, bis das Geld auf meinem Konto war. Habe jetzt eine smarte Waage von Yunmai für nur 35 Euro und bin mehr als happy. Bis auf den Wetterbericht und Bluetooth statt Wlan kann die Yunmai Mini 2 alles, was meine Nokia Cardio auch konnte. Insofern sehe ich die Rücknahmeaktion im Nachhinein sehr positiv. ;-)

    Okay. Auf die Pulswellengeschwindigkeitsmessung muss ich bei der Yunmai auch verzichten. Aber seit Nokia das bei der Cardio gestrichen hat, gibt es meines Wissens nach keinen Anbieter mit einem ähnlichen Angebot mehr.

  • Nokia hat die Gesundheitssparte aufgebaut? Das einzige was Nokia richtig aufbauen kann sind Schulden…..

  • Apple wäre mir selbstverständlich am liebsten – in jedem Falle wäre mir aber ein großer Player sehr recht, der das Unternehmen stabil betreibt und die Geräte selbst sind meine Erachtens ja sehr gut und hochwertig und ich nutze sie gerne. Es wäre schade wenn man sie wegwerfen müsste. Die Waage könnte man noch weiter betreiben aber der Blutdruck Messer ohne App macht nicht so viel Sinn…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23672 Artikel in den vergangenen 4041 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven