iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 243 Artikel
Das klingt nach Problemen

Nokia prüft Rentabilität der von Withings übernommenen Gesundheitssparte

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Vor knapp zwei Jahren hat Nokia Withings übernommen. Seither waren die negativen Schlagzeilen im Zusammenhang mit den ehemals beliebten Gesundheitsprodukten in der Überzahl. Ein Update der zugehörigen App hat Nokia harsche Kritik beschert und zuletzt hat das Unternehmen den Käufern der Gesundheitswaage Body Cardio das Alleinstellungsmerkmal Pulsmessung unter den Füßen weggezogen. Eine Pressemitteilung deutet nun an, dass die Withings-Liaison in Kürze schon komplett enden könnte.

Der von Nokia veröffentlichte Text ist nichts-sagend formuliert, aber schon die Tatsache, dass es ihn gibt macht klar, dass bei den Finnen längst nicht alles im Lot ist. Das Unternehmen kündigt eine „Überprüfung der strategischen Möglichkeiten für sein Digital-Health-Geschäft“ an, was unterm Strich vermutlich bedeutet, über den Sinn und Zweck, diese Produktsparte komplett oder in Teilen aufrecht zu erhalten, diskutiert wird.

Aus dieser Überprüfung, so Nokia, könnten dann Änderungen resultieren, oder auch nicht. Man werde zu einem angemessenen Zeitpunkt darüber informieren.

Nokia die von Withings übernommenen Produkte wie Körperwaagen, Blutdruckmessgeräte oder auch Fitnesstracker teils bereits in neu überarbeiteten Versionen an. Letzte Neuvorstellung war vor wenigen Wochen erst die Schlafüberwachungsmatte Sleep.

Donnerstag, 15. Feb 2018, 19:13 Uhr — chris
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na geil.
    Erst Funktionen per Update entfernen und dann noch so ein Bericht. Nokia geh zurück zu Gunmistiefeln. Du hast damals schon Meego kaputt gemacht mit deiner Übernahme!

  • Das wäre mehr wie ärgerlich, bin mit der Body Waage und der Steel HR sehr zufrieden und möchte sie nicht missen.

    • Ich auch, hab mich ziemlich spät entschieden eine zu kaufen. Und dann kauft Nokia nur Monate später den Laden auf, um dann alles wegzuwerfen? Boah … das kotzt mich so an…

  • Tolle Leistung Nokia! Erst die Software zu Grunde gerichtet und sich jetzt davon machen…

  • Können diese Finnen außer Unternehmen in den Ruin zu treiben überhaupt was? Mit der Übernahme von Withings hatte ich genau diese Befürchtung, ein zuvor gutes Produkt wurde durch Nokia in den Sand gesetzt.

  • Da haben wohl zu viele die Waage zurück gegeben;-)

  • Nächste Woche ist der Laden dicht.

    Nokia diese Totalversager

  • Sollte sich Nokia tatsächlich dazu entschließen die Sparte aufzugeben heißt es wohl für alle Besitzer der bisher vorhandenen Geräte das sie nur noch Elektroschrott haben. Weil ich glaube nicht das die Server die ja bei sämtlichen Synchronisationen involviert sind lange im Betrieb bleiben! Das wäre mehr als blöd. Ich wäre einer der Leidtragenden

    • gut erkannt – drum sind all diese produkte auch ein irrweg – eine firma, die überhaupt keinen bezug zu dir hat, kann dir schwupps dein eigentum entwerten. ich wundere mich ja noch immer, dass die menschen das kaufen – ich selbst war früher auch so.

      einzig bei grossen wie amazon oder apple kann man halbwegs vertrauen, obwohl apple auch einfach die app zum konfigurieren alter airports am mac entfernt hat, das kann man nun nurmehr ironischerweise über einen windows rechner machen.

      eigentlich ein grund sofort keine apple sachen mehr zu kaufen – naja

  • Das ist so traurig dass die es geschafft haben diese tolle Firma kaputt zu machen. Wie gut dass ich mir bislang keine neuen Geräte mehr geholt habe, wobei ich es eigentlich geplant hatte. Das Problem wird sein dass jetzt keiner mehr diese Geräte kaufen wird, und es der Firma dann noch schlechter gehen wird. Wer holt sich denn jetzt noch Geräte bei den nicht sichergestellt ist dass sie nächste Woche noch funktionieren falls die die App einfach abschalten.

    • …Wer holt sich denn jetzt noch Geräte bei den nicht sichergestellt ist dass sie nächste Woche noch funktionieren falls die die App einfach abschalten. …

      Die, die hier nicht mitlesen ;-)

  • Nicht die Pulsmessung sondern die Pulswellengeschwindigkeitsmessung wurde gecancelt.

  • Was würde passieren, wenn die total dicht machen? Würden die Geräte dennoch wie gewohnt weiterfunktionieren oder gäbe es wegen Internet-Synchro Probleme?

  • Auch nach meinen Erfahrungen im Support mit Nokia zum Rückruf der Waage wird mich jetzt wohl zur Polar Waage greifen lassen . Oder hat jemand andere gute Alternativen?

    • Ich habe es mal den Versuch mit der Xiaomi Scale gewagt und bin (ohne Vergleich) soweit zufrieden. Zumindest die Preis/Leistung scheint wie immer gut zu sein.
      Natürlich musst Du auch hier auf direkten Support eher verzichten, jedoch hatte ich mit dem MiBand und der Scale noch nie ernsthafte Probleme und bin auch mit der App sehr zufrieden.
      Wie akkurat die Messungen sind kann ich nicht beurteilen, die Tendenzen scheinen mir aber sehr stimmig.

  • Warum jetzt erst? So wird doch in der Due Dilligence gemacht!

  • Wie immer! Die gierigen Grossen schnappen sich die Kleinen und richten diese dann hin.
    Dann wird es abgrstossen oder eingestellt.
    Zurück bleibt ein ruiniertes vormals glänzendes Unternehmen und unzufriedene Kundschaft.
    Ganz grosse Klasse!

  • Mal wieder ein schoenes Beispiel, dass diese Hardware-Cloud Verknüpfung Mist ist. Das ist
    Mit einer der Gründe, warum ich mir so gut wie keine „smarten nach-hause-telefonier gadgets“ kaufe.

  • Dumme Sache. Damit spare ich mir wohl den Kauf weiterer Produkte und suche mit einen anderen Hersteller. Tolle Wurst aber schon der Verkauf von withings hat mir Magengrummel verursacht.

  • Ich versteh nicht ganz, warum diese eine Funktion gestrichen wurde. Nokia begründete das ja mit rechtlichen Problemen?!

    Was ja gegen diese ganze Nokia-Untergangsgeschichte spricht ist, dass sie gerade für die Steel HR neue Farben vorgestellt haben.

  • @Nash: Eine Due Dilligence ist immer so eine Sache, manchmal wird sie halt nicht so sorgfältig gemacht :-) LOL – Wahrscheinlich (reine Spekulation) hat Nokia einen viel zu hohen Preis gezahlt und sie merken jetzt, dass sie ihre Renditeziele nicht erreichen….

    Ich sag nur „Nokia Digital Health: „Wir haben jetzt mehr Ressourcen“ (O-Ton: Cédric Hutchings, er hat Withings gegründet und arbeitet(e?) als Vizepräsident Digital Health)

    • Ja auch meine Erfahrung. Geld ist ja bekanntlich im Überfluss vorhanden, da wird nicht so genau hingeschaut. Hauptsache man kommt in die Schlagzeilen. Wenn es dann in die Hose geht, wird der Asset einfach abgeschrieben. Am Ende zahlt dann meistens die Angestellten, Kunden und/Oder Steuerzahler drauf

  • Na super Nokia, was seid Ihr denn für ein unglaublicher Haufen von Wertezerstörern! Ohne Worte! Erst panisch Firmen einkaufen, dann nicht verstehen, wie die Dinge funktionieren, dann mit sinnlosen Updates alles demolieren, viel zu langsam aus dem Knick kommen und sich dann feige vom Acker machen wollen? Unternehmerische Verantwortung sieht im 21. Jahrhundert aber anders aus! Ihr habt es eigentlich langsam wirklich nicht mehr anders verdient, dass euch irgendein Hedgefont so richtig auseinander nimmt. Ich hatte eigentlich überlegt das eine oder andere Produkt noch zu erwerben, das war es dann aber wohl. Schade, werde dann wohl in Kürze meine zwei Withings-Produkte zum Elektro-Schrott bringen dürfen. Ist ja mal bloß eine Investition von 300€ gewesen. Gaaanz toll Nokia!!!

  • Nokia schaft es immer wieder, gute Produkte kaputt zu machen .

    Hoffentlich verschwindet NOKIA endlich komplett in der Versenkung und steht nie wieder auf.

  • Withings war echt ein Klassen Hersteller, und dann kommen diese dilettantischen Finnen und müssen alles zerstören.

  • Nokia, der Zerstörer. Alles was die anfassen geht kaputt. Ich hoffe der Laden verschwindet, so das er keinen Schaden mehr anrichtet. Wünsche mir einen Käufer für die Sparte

  • nokia ist ein konkurrenz killer und patent aufkaufer für die grossen – wer das noch immer nicht kapiert hat, sollte mal drüber nachdenken.

    das ist alles geplant und in wahrheit auch vollkommen nachvollziehbar. schade ist nur, dass soviele leute hier zeit und energie für analysen und hater kommentare verschwenden

    • Ich finde diese zur Schau gestellte Empörung einfach nur lächerlich! Noch vor zehn Jahren ist die heutige „RotzApp“-Hammelherde den Finnen die Bude eingerannt und hat unbesehen gekauft, was die hergestellt haben. Dieselben Typen geben jetzt – ganz ihrem „ich bin dabei“-Trieb folgend – die Wirtschaftskritiker. Albern!

  • Kann man die Gewichtstabelle irgendwie exportieren und so sichern? Hab zwar auch alles von Apple Health lesen lassen, trotzdem.

  • Withings sollte die Sache wieder übernehmen.
    Die haben die Sache ganz gut gemacht.

  • Ich bin seit 7 Jahren begeisterter Nutzer aller(!) Withings Produkte.

    Als Nokia vor zwei Jahren mit einer Umfrage im die Ecke kam, Withings in Nokia umzubenennen, habe ich klar zum Ausdruck gebracht, dass es hier nicht um Eitelkeiten gehen darf (eigener Name) sondern darum dass der Nutzer ein gutes Gefühl hat.
    Das scheint aber die Marketing Abteilung nicht kapiert zu haben.

    Entweder ich ändere den Namen und lasse alles andere über mindestens zwei Jahre gleich. Oder ich belasse den Namen und ändere etwas an den Produkten (wie zum Beispiel an der App). Aber beides in so kurzer Zeit musste schief gehen.

    Und dass durch Mund zu Mund Propaganda sich Käufer um einiges mehr von einem Kauf abhalten lassen als durch irgend etwas anderes, hat die Marketing Abteilung hier völlig versagt.

    Schade um Withings. Bleibt zu hoffen, die Franzosen kaufen es zurück!

  • Ich denke das diese Gesundheitssparte nicht gleich eingestellt wird. Entweder wird diese Verkauft oder es werden einige Geräte aus den Sortiment genommen.
    Ich habe seit 2010 Produkte von Weithings und bereits auch eins durch ein neues Nokia Produkt ersetzt.
    Meine Wage die funktioniert immer noch tadellos und das Blutmessgerät hat lestes Jahr den Geist aufgegeben welches ich durch das neue Nokiagerät ersetzt habe.
    Die App von Nokia funktioniert mitlerweile auch gut.
    Das Problem bei den Produkten ist wohl das es kaum es kaum neuentwicklungen gegeben hat. Fasst alles gabe es schon von Withings und völlig neue Produkte sind nicht erschien. Die Uhren mit Schrittzähler sehen zwar schick aus aber das gewölbte Glas geht auch deutllich scheller zu bruch als ein falsches Glas. Für Radsportler fehlt bisher immer noch ein Produkt.

  • Ich glaube auch das es nicht gut war den Markennamen Withings durch Nokia zu ersetzen, dieser Schritt durfte einige Kunden vergrault haben.
    Sofern Nokia die Sparte verkaufen wurde können wir vielleicht hoffen das es in Zukunft wie Produkte von Withings gibt. Wenn auch nur als Markenname.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23243 Artikel in den vergangenen 3978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven