iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 144 Artikel

Apple habe seine Marktmacht missbraucht

Niederländische Wettbewerbshüter: Apple muss App-Store-Bezahlung ändern

38 Kommentare 38

Apple sieht sich zunehmend auch in Europa unter juristischem Druck. Eben erst machte die Nachricht die Runde, dass die EU-Kommission über kartellrechtliche Schritte gegen Apple Pay nachdenkt, jetzt kommt die nächste Hiobsbotschaft für Tim Cook und seine Rechtsabteilung aus den Niederlanden. Die dortigen Wettbewerbshüter sind offenbar der Meinung, dass Apples App-Store-Bezahlsystem wettbewerbswidrig sind.

Die Meldung kommt vorab von der Nachrichtenagentur Reuters, der zufolge mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen bestätigt haben, dass die niederländische Behörde für Verbraucherschutz und Wettbewerbsrecht ACM im Rahmen einer ausführlichen Untersuchung zu diesem Entschluss gekommen ist. Apple sei bereits über den Sachverhalt informiert worden.

Apple bereits informiert und hat Maulkorb erlassen

Vorausgesetzt, die Reuters vorliegenden Informationen sind korrekt, könnte die Entscheidung der Niederländer durchaus auch für andere Nationen wegweisend sein, ist die ACM doch die erste Kartellbehörde, die eine entsprechende Untersuchung mit der Feststellung abschließt, dass Apple seine Marktmacht im App Store missbraucht hat. In den Niederlanden sei allerdings keine Strafe verhängt, sondern stattdessen gefordert worden, dass Apple das In-App-Bezahlsystem im App Store ändere.

Acm Niederlande

Autoriteit Consument & Markt (ACM) – Verbraucherschutzbehörde der Niederlande

Der Beschluss liegt allem Anschein nach noch nicht in letzter Instanz vor. Weder Apple noch die niederländischen Wettbewerbshüter wollen sich zum aktuellen Zeitpunkt zu der Angelegenheit äußern. Von der ACM ist zu hören, dass die Angelegenheit derzeit rechtlich geprüft werde, man aber mit einer Veröffentlichung noch in diesem Jahr rechne.

Apple hingegen hat Reuters zufolge eine einstweilige Verfügung beantragt, um die Veröffentlichung des Urteils während des Berufungsverfahrens zu verhindern. Das zuständige Gericht habe lediglich die Existenz des Verfahrens bestätigt, weitere Details seien jedoch weder für die Öffentlichkeit noch für die Presse zugänglich.

Auch wenn die Details karg sind, scheint die niederländische Entscheidung jedoch deutlich über den vergangenen Monat erfolgten Richterspruch im Verfahren zwischen Apple und Epic hinauszugehen. Apple wurde hier dazu verpflichtet, Entwicklern die Möglichkeit zu bieten, auf andere Kaufoptionen außerhalb des App Store hinzuweisen. Die Entscheidung aus den Niederlanden scheint nun allerdings grundlegende Änderungen im Bezahlsystem des App Store zu verlangen.

07. Okt 2021 um 15:54 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    38 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31144 Artikel in den vergangenen 5211 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven