iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 436 Artikel
   

Nicht zugestellt! iMessage Probleme nehmen deutlich zu

64 Kommentare 64

Glaubt man Apples offizieller Status-Übersicht, läuft der iMessage-Versand seit mehreren Wochen problemlos und ohne nennenswerte Aussetzer. Der Blick in unser E-Mail-Postfach, die Erfahrungen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis sowie unsere eigenen Versuche, Termine und Bierdates im Laufe der letzten Woche per iMessage zu verabreden, zeichnen jedoch ein anderes Bild.

service

Seit rund zwei Wochen verschluckt sich Apples Kurznachrichtendienst immer häufiger beim Versuch neue Kurznachrichten an Apples Server-Infrastruktur zu übergeben.

Der wohl populärste Fehler: Die Nachrichten-App des iPhones informiert euch nach dem Druck auf den blauen Senden-Button über Probleme bei der Übertragung. Die rote Info-Meldung „Nicht zugestellt!“ markiert fehlerhafte Kurznachrichten und bietet den Alternativ-Versand als konventionelle SMS an.

ifun.de-Leser Kevin beschreibt die Aussetzer detailliert und reiht sich damit in die Fallbeschreibungen von über 15 Lesern ein:

Hallo ifun-Team! Ich habe seit gut 5 Tagen ein merkwürdiges Problem mit iMessage, dieses äußern sich wie folgt: Ich schreibe eine Nachricht (egal wie lang) und schicke sie ab, wenn der „Senden“-Knopf blau ist. Der Balken am oberen Bildschirmrand geht durch und das „Flup“-Geräusch für das Senden einer Nachricht ertönt. Unter der Nachricht steht „Zugestellt“. Ich bekomme eine Antwort der angeschriebenen Person und unter der Nachricht steht „Gelesen“. Zwischen den Schritten 3 und 4 oder teilweise auch erst nach Schritt 4 bekomme ich dann plötzlich die Meldung, dass die Nachricht nicht zugestellt werden konnte. Bis zum Erhalt dieser Mitteilung können wenige Sekunden oder Minuten bis hin zu Stunden vergehen. Bei längeren „Gesprächen“ (ca. 5 Nachrichten) werden nicht alle Nachrichten als „nicht zugestellt“ angezeigt, sondern nur ein paar. Manchmal verschwinden die Meldungen (rotes !) dann auch von alleine, andere nicht.

Fehlermeldungen die vor allem deshalb irritieren, da die Nachrichten (fast ohne Ausnahme) zugestellt werden. Nutzer, die sich für den alternativen SMS-Versand entscheiden, senden die eigenen Nachrichten also zwei mal.

Erfolgreiche Berichte über die Versuche, den iMessage-Fehler in Eigenregie zu beheben, liegen uns bislang noch nicht vor. Unabhängig von der iOS 7-Version, der Netzwerkanbindung und den iCloud-Systemeinstellungen treten die Aussetzer geräteübergreifend auf:

nachrichten

Egal an welchen Kontakt ich eine iMessage verschicke, überall ist es das gleiche. Es ist auch unabhängig davon, ob ich zu Hause im WLAN oder von unterwegs im mobilen Internet die Nachricht versende. Das Phänomen habe ich auf allen meinen Apple Geräten, die iMessage unterstützen. Ein Neustart des iPhone 5 (iOS 7.0.4), iPad 2 (iOS 7.0.4) oder MacBook Pro (OS X 10.9.1) hat leider keine Abhilfe geschaffen. Auch andere Lösungen, die ich im Internet gefunden habe, haben nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Feb 2014 um 11:35 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    64 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33436 Artikel in den vergangenen 5422 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven