iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 495 Artikel
   

Neuer Name: Aus Number26 wird eine „richtige“ Bank

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Die Anbieter des umstrittenen Smartphone-Kontos Number26, dürfen sich zukünftig als „Bank“ bezeichnen. Wie das in Berlin ansässige Unternehmen heute mitteilte, sei man von der Europäischen Zentralbank jetzt als lizenzierte Bank anerkannt worden. Zukünftig könne man sämtliche Finanzservices selbst anbieten.

N26

Noch in den nächsten 12 Monaten, so eine Unternehmens-Sprecherin, sei jetzt die Einführung von Real-Time-Krediten, sowie die Erhöhung der Sicherheit „durch künstliche Intelligenz und Expense Sharing“ geplant.

Damit vereinfachen wir das Banking noch weiter, weil das Angebot dann ganz direkt aus einer Hand kommt. Künftig werden wir auch Leistungen in den Bereichen Vermögens- und Kapitalanlagen, Kreditvergabe und Versicherungen anbieten – allerdings sehr viel persönlicher, innovativer und schneller, als bisher möglich. Davon wirst du in den kommenden Wochen bereits einiges zu sehen bekommen und kannst auf vieles Weitere gespannt sein.

Und damit nicht genug: Zukünftig kleben sich die Macher des Smartphone-Kontos auch einen anderen Namen auf die Stirn. Aus Number26 wird die neue Marke „N26“, die zukünftig unter der Domain N26.com erreichbar sein soll.

Ein strategisch kluger Schritt, mit dem sich die Bank der hierzulande negativen Konnotation ihres bisherigen Brandings entledigt.

Wir erinnern uns: Anfang Juni lösten die Anbieter der App zahlreiche Kundenkonten auf und informierten in kurzen Anschreiben lediglich über das nun eigeleitete Kündigungsverfahren. Anfang des Monats führte das Unternehmen dann neue Gebühren für den bis dato kostenlosen Kartenverlust und eine Abhebe-Gebühr von zwei Euro an deutschen Geldautomaten ein.

Donnerstag, 21. Jul 2016, 10:15 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bleibe dabei, die Abhebegebühren sind super, weil es die 20€ abhebenden Pfennigfuchser abhält. Mit der Ankündigung auf mehr Anfang September fällt das zusammen mit einer gewissen Keynote. Nachtigall ich hör dir trapsen…

    • was soll da trapsen? Apple Pay hängt an den Banken aber vor allem an den Endstellen/Supermärkten etc.
      Warum bieten es international tätige Banken, die es bereits in UK, US etc anbieten nicht bereits längst in DE an?

    • Warum soll ich 500€ abheben wenn ich nur 20 brauche? Dann lieber eine pauschale Kontoführungsgebühr als das.

      • @himbeergelb: Weil es dich Geld kostet. Darum. 5 Abhebungen sind beim N26 Gehaltskonto kostenlos, anschließend werden pro Abhebung 2 Euro fällig, sofern du es *nicht* bei real, REWE, etc. abhebst, sondern zwingend am Automaten. D. h. du kannst etwas mehr als 1 mal die Woche Geld abheben. Unbegrenzt eben über Cash26, oder kostenpflichtig am Automaten. Sagen wir mal, ich hebe 2 mal am Automaten und zweimal im Supermarkt etwas an. Dann habe ich durchschnittlich alle 3-4 Tage Geld abgehoben und 4 Euro Gebühren gezahlt. Ich kenne hier einige Sparkassen, Volksbanken und normale Banken, bei denen die Kontoführungsgebühr höher ist. Aber wie dem auch sei, ob man nun eben die 4 Euro für Abhebungen zahlt oder sagen wie 4 Euro pauschale Gebühr. Es sind 4 Euro.
        Auf der anderen Seite wäre die Möglichkeit, etwas mehr mit Karte zu zahlen oder mal 50 statt 20 Euro abzuheben … und schon würde man Geld sparen.

  • Mir viel spontan „N24“ ein…

  • Junge Junge. Ein besserer Name ist denen wohl nicht eingefallen.
    N24 macht Nachrichten, N26 ist ein Geldhai…. Dann eröffne ich demnächst wohl N25 und biete Dienstleistungen rund um das Horizontalgewerbe an.

  • Warum umstritten ? Nörgler gibt’s immer, man muss froh sein das als NORMALNUTZER die Möglichkeit eines kostenloses Konto’s nutzen kann.

  • Mimimi, überlege gerade, ob ich wg. Diskriminierung klagen sollte, unter 26 kriegt man immer 5 kostenlose Bargeldabhebungen, darüber nur wenn Bedingungen erfüllt – mimimi

    ;-)

    Zum Kundenanlocken, sollten die doch eher umgekehrt vorgehen, zusätzliche Anreize für Leute über 60, das ist doch die Zielgruppe, die nicht so einfach zu so modischem Kram wechselt.

    Im Ernst, der Schritt zur eigenen Banklizenz ist sicher bedeutend, ich bin durchaus am überlegen, mir jetzt dort ein Konto zuzulegen

  • was ist eigentlich aus der „geheimen, sehr interessanten“ ankündigung von neulich geworden, die viele als apple pay vermutet haben? kam da schon was, oder steht das noch aus?

  • Unseriös waren die ja schon immer, da fehlt dann nicht mehr viel zur „richtigen“ Bank :D

  • Also ich konnotiere auch N26 genauso schlecht wie Number26, nur dass ich jetzt schneller negativ konnotieren kann.

  • Mir ist das Ganze viel zu unsicher… Kündigungen, Einführung von Beschränkungen, Einführung von Gebühren, momentan technische Probleme im Überweisungsbereich und nun ein neuer Name. Habe mein Konto letzte Woche gekündigt.

  • Ich entschied mich Anfang des Jahres für eine große international tätiges online vankinstituts und gegen Number26, da ich schon davon ausgegangen bin, dass kleine Anbieter wie Number26, nicht das Kapital/Rücklagen haben um halt auch mal auf erhöhte Ausgaben durch Anhebungen zu verschmerzen. Fühlte mich mit dem Skandal einfach bestätigt. Es kann nicht sein, das mit kostenlosem abheben geworben wird und nachträglich dann das Versprechen nicht gehalten wird. Ich glaube auch zukünftig wird Number26 nicht die Finanzkraft haben um mit den großen global Playern mitzuhalten. Ich kann nur jedem raten, sich sowas 2-3x zu überlegen.

    • Nun genau deswegen ist die Banklizenz wichtig, die bekommt man nämlich nicht so einfach, sondern u.a. muss hinreichende Kapitalisierung da sein und vor allen unterliegt u.a. die Finanzausstattung zukünftig der Aufsicht durch BaFin.
      Das ist schon ein bedeutender Qualitätssprung

    • Es ist doch nach wie vor kostenlos bei halbwegs normaler Nutzung. Es ist eben nur kostenpflichtig für Leute die es auch in meiner Wahrnehmung mindestens mißbräuchlich nutzen.

    • Du hast System bank nicht verstanden? Für was brauchen die kapital?

    • @Philipp: Das Versprechen des kostenlosen Geld-Abhebens wurde nicht gebrochen. Oder kennst du jemanden, dem das Geld-Abheben unrechtmäßig berechnet wurde? N26 hat lediglich Kunden vertragsgemäß gekündigt, so wie der Kunde eben auch vertragsgemäß kündigen kann. Das Recht haben beide Seiten. Und die Einführung von entsprechenden Gebühren (aber erst ab der x-ten Automatenabhebung) wurde kommuniziert und diese neue Preisliste gilt als vom Kunden genehmigt, sofern nicht innerhalb einer Frist widersprochen wird.
      So läuft das halt mit Verträgen. Übrigens auch beim „große international tätiges online vankinstituts“ ;)

  • Genau, geh du nur zu deinen Global Playern wie der Deutschen Bank, die zig Millionen in den Wahlkampf von Donald Trump investiert haben… Kopfschüttel…

    • ING DiBa – kostenloses Konto, kostenlose EC und Visa, kostenloses abheben von Bargeld an ALLEN Automaten über die Visa und auch Visa Abbuchungen sind nach 3 Tagen (analog zu EC) am Konto verbucht (d.h. keine „Angst“, dass das dicke Ende erst in 6 Wochen abgebucht wird.
      Bin sehr zufrieden seit dem Wechsel vor 4 Jahren.

  • Wie konnte man vorher nur sein Geld einem Laden überweisen, der sich nicht mal offiziell Bank nennen durfte.

  • Nie wieder N26, lässt die Finger davon und das werde ich überall eintragen. Habe per MoneyBeam je eine Überweisung am 29.4.2016 und am 14.7.2016 an einem Freund Geld gesendet, auch bei N26 Kunde. Mir wurde der Betrag abgezogen und dem Freund gebucht, aber mit dem Punkt bei den Buchungen in der APP, Geld steht in 1-2 Tage zur Verfügung. Bis heute und das nach 3 Monate der einen Buchung vom 29.4.2016 und jetzt der neuen Buchung vom 14.7.2016, ist dieser Punkt weiterhin bei beiden Buchungen auf seiner APP und er kann NICHT über das Geld Verfügen. ( Sondern nur über den Betrag den er vorher als Guthaben hatte ) Mir wurden die Buchungen aber belastet und abgezogen vom Kontostand. Statt Ihm das Geld gut zu buchen oder die 2 Buchungen bei Ihm Rückgängig zu machen und meinem Konto wieder Gutzuschreiben, wird nicht´s Unternommen SEIT WOCHEN von Number26. So dass ich die Buchung als Minus bis heute auf meinem Konto habe und der Freund bis Heute nicht die Gutschrift, sondern nur die Buchung sieht in der APP und WEB das es in 1-2 Tage zur Verfügung steht. Er kann aber bis heute über den Betrag nicht verfügen. Die Hotliner im Chat sind unfähig, dumm und können nicht RECHNEN. Verstehen das Problem nicht. Und das für eine Bank die nun eine Lizenz hat. Das ist Lachhaft !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19495 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven