iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
Achtung Wasser!

Im Video: iOS 10 erkennt Feuchtigkeit im Lightning-Anschluss

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Apples Beta-Betriebssystem, die gestern Abend auch für freiwillige Tester veröffentlichte, dritte Vorabversion von iOS 10, scheint eine bereits vorhandene Feuchtigkeitserkennung in der Lightning-Buchse aktueller Geräte-Modelle zu aktivieren.

Wasser

Dies geht aus einem Video hervor, das auf dem Youtube-Kanal „EverythingApplePro“ veröffentlicht wurde. Erkennt iOS 10 Feuchtigkeit im Lightning-Anschluss, blendet das iPhone eine neue Warnmeldung ein, die den Nutzer dazu auffordert verbundene Geräte vom iPhone zu trennen um dem Anschluss so genügend Zeit zur Trocknung zu geben.

Auf Apples Info-Bildschirm heißt es dazu:

Liquid has been detected in the Lighning connector. To protect your iPhone, disconnect this Lighning accessory and allow the connector to dry.

Aktuell kann die Warnmeldung mit einem Tap auf das Display auch ignoriert werden.

In den vergangenen Monaten häuften sich die Gerüchte, Apple könnte das iPhone 7 erstmals als komplett wasserdichtes Gerät vermarkten. Ein Kontext, in den sich die nun aufgetauchte Warnmeldung hervorragend einordnen lässt. So könnte Apple seine Anwender zukünftig daran erinnern, das eigene Handy nicht direkt nach dem Dreh des Unterwasser-Videos an den Strom zu hängen oder mit dem Rechner zu verbinden.

Unter dem Schlagwort Neu in iOS 10 haben wir uns in den vergangenen Wochen bereits mit zahlreichen Neuerungen des kommenden System-Updates auseinandergesetzt und werden euch natürlich auch zukünftig über die großen und kleinen Verbesserungen der Beta-Version informieren.

Donnerstag, 21. Jul 2016, 11:04 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nice, so kann Apple mehr Geräte von der Garantie/Gewährleistung ausschließen, wenn die direkt im System sehen, dass da Feuchtigkeit dran war, was ja scheinbar schon langt, wenn es etwas Luftfeuchtigkeit herrscht

    • Ich kann da nichts falsches dran finden. Wenn ich mein Iphone irgendwo versenke ist es kein Garantiefall. Dafür gibt es Versicherungen. Wenn Du mit Deinem Auto im Parkhaus irgendwo dran kommst gehst Du ja auch nicht zu Deinem Händler und willst es auf Garantie reparieren. „Etwas“ Luftfeuchtigkeit reicht nicht um die Indikatoren auszulösen. Es gab einzelne Fälle in Ländern mit extrem hoher Luftfeuchtigkeit wo das passiert sein soll. Das sind aber wie gesagt nur Einzelfälle gewesen.

      • Bei meinen iPhones waren die Indikatoren fast immer alle rot und das obwohl ich nie im Bad damit war oder mir die Teile ins Wasser gefallen sind.
        Es geht nicht darum, dass ein iPhone mit Wasserschaden repariert werden soll, sondern, dass schon der Gedanke daran das Teil rot färbt. Ich weiß nicht, wie es jetzt ist, aber bis zum 4er war es jedenfalls fast ausschließlich rot.

  • vielleicht wird’s ja doch wassergeschützt. daher auch der neue „kameraring“? vllt. war das mit dem alten ring schlicht nicht vereinbar.

    • Sehr Interessante Idee
      Aber ich muss gestehen ich finde die Lösung jetzt nicht unbedingt gut umgesetzt.

      Der „Stilbruch“ mit der Kameralinse beim 6er war sehr stark.
      Jetzt ist das so komisch „verhüllt“.

      Mir persönlich gefällt es nicht

    • könnte sein. Bin nur gespannt wie das dann später wird wenn mal Reparaturen anstehen. Ein Akku Tausch bei der Handybude um die Ecke ist sicher dann ein Problem. Ob die das dann wieder dicht bekommen ist fraglich …

      • Das Problem hast du auch mit jeder wasserdichten Uhr, egal ob die 50€ oder 5.000€ gekostet hat und dennoch rettet es dir vielleicht mal das Produkt, sofern du die Batterie nur bei vertrauenswürdigen Händlern, die sich damit auskennen getauscht hast. Das ist beim iPhone nicht anders… Geht man zu einem vertrauenswürdigen Händler, der dafür ausgebildet ist bekommt man auch ein dichtes iPhone zurück; eventuell ist das etwas teurer, aber im Normalfall ist eine Akkutausch doch eh relativ selten ? Habe dazu leider keine Erfahrungswerte, da mein iPhone 4, das ich bis vor drei Monaten täglich in Verwendung hatte, mit dem original Akku immer noch 1,5 bis 2 Tage hält…

      • Das kann ich dir jetzt schon beantworten. So wie Sony und Samsung wird apple auch keine Garantie auf Wasser Dichtigkeit geben. Beim Reparatur oder Austausch von Akku wird wieder ein neues Dichtungskleber verwendet. Trotzdem gibt es kein Garantie da drauf. Auch wenn ein Experte es repariert wird es nicht garantieren.

  • Hoffentlich wird das auch offiziell wasserdicht. Meine Watch nehme ich beim Schwimmen auch immer ab, obwohl die das laut vielen Nutzern problemlos aushält.
    Es wäre schön, wenn man das Handy gefahrlos am Pool liegen lassen könnte, auch mal Fotos im Wasser machen könnte usw.
    Aber die können damit auch noch ein Jahr warten. So wichtig ist es dann ja doch nicht und sonst bin ich noch gar nicht vom Wechsel überzeugt :)

  • Ein wasserdichtes Apple-Gerät wird definitiv keine Steckbuchse mehr haben – alles andere ist nicht Apple :-))

  • Das macht es mit 3rd-Party-Lightningkabeln dann wohl noch schwerer.

    Bei mir macht mittlerweile bereits das 3. MFI-Kabel Zicken, bzw. iOS meckert, obwohl es anfangs alles problemlos ging.

    • Wenn sie wirklich zertifiziert wären, hättest du das Problem nicht. Du hast also wohl einen Haufen Fälschungen gekauft. Kauf nicht das billigste und kauf von namhaften Herstellern, dann funktionieren die Kabel auch beim nächsten iOS Update noch.

  • Na das kann ja was werden. Muss ich dann bei leerem Akku erstmal 5 Std die Buchse trocknen lassen bevor ich das wieder laden kann?

  • Mir ist vor ein paar Jahren die Buchse vom iPhone 5 in Thailand abgetaucht.
    Kam von draußen ins klimatisierte Zimmer und ab ans Ladegerät… im nächsten Moment hat es nur noch gestunken XD

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3380 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven