iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 381 Artikel
Keine Rückkehr für Ex-Abonnenten

Netflix: Pausieren laufender App Store-Abos will gut überlegt sein

53 Kommentare 53

Zum Jahreswechsel 2018/2019 stellte der Video-Streaming-Dienst Netflix seine Account-Abrechnung um. Seit Anfang 2019 lassen sich Netflix-Abos für Neukunden nicht mehr über den persönlichen App Store-Account begleichen, sondern müssen außerhalb des App Stores abgeschlossen und bezahlt werden.

Änderung, mit denen Netflix die hohen Provisionsprämien, die Apple für kostenpflichtige Angebote im App Store kassiert, umschifft. Im ersten Jahr eines laufenden Abos gehen 30 Prozent der Einnahmen an den iPhone-Hersteller, in den Folgejahren immerhin noch 15 Prozent.

Freuen konnten sich damals die Bestandskunden, die bereits über ein laufendes App-Store-Abo verfügten. Nutzen lassen sich diese nämlich noch immer – regelmäßig vergünstigtes Apple-Guthaben sorgt zudem dafür, dass der Netflix-Zugang stets ~15% unter den offiziellen Kosten liegt.

Netflix Abo App Store

Nur pausieren solltet ihr die laufenden Abos besser nicht mehr. Wie erste Nutzer berichten, lassen sich diese nach einer Auszeit nicht mehr wie gewohnt über den App Store aufnehmen, sondern verlangen nun auch ehemaligen Bestandskunden den Abo-Abschluss außerhalb des App Stores ab.

ifun.de-Leser Peter berichtet:

Für Netflix wird die „Zahlungsmethode iTunes“ für Neukunden schon seit ca. einem Jahr nicht mehr angeboten. Bisher war es jedoch möglich Alt-Abos mit iTunes-Zahlung zu kündigen, nach wenigen Monaten zurückzukehren und dann weiterhin über iTunes abzurechnen. Nach heutiger Auskunft von Netflix können Rückkehrer iTunes-Zahlung nicht mehr nutzen. Man sollte sich also gut überlegen ob sich eine Pause lohnt. Bei bis zu 20% Preisvorteil, bei gesicherter iTunes-Zahlung, kann man das Abo ruhig mal zwei Monate laufen lassen, auch wenn man es nicht nutzt.

Freitag, 03. Apr 2020, 8:06 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Einfach Family-Abo mit 6 teilen. Gut is ;)

    • Was hat das Familienabo mit Netflix zu tun?

      • Genau solche Leute treiben die Kosten für andere in die Höhe. Mich haben auch Freunde gefragt bei Disney+, habe abgelehnt, jeder soll mal schön seinen eigenen Vertrag abschließen. Das ist schlicht und einfach Betrug und Vertragsbruch.

      • @Fischeropolous
        Mitleid mit einem Milliardenkonzern? Du musst es Dir ja leisten können.

      • Gerade Disney+ ist ein ganz schlechtes Beispiel. Denn da wird das teilen mit Familie und Freunde nicht in den AGB ausgeschlossen und auch erst mal akzeptiert. Gab einen schönen Bericht im Stern darüber

      • Die Amen Medienkonzerne…. Besser wenn jeder 17 € im Monat zahlt für jeden Streaming Service

      • @Fischeropoulos
        Bei Disney+ ist es erlaubt! Wurde selbst vom Chefe so gesagt, wenn es „im Rahmen bleibt“.
        Das kann natürlich viel heißen, aber grundsätzlich ist es derweil erlaubt.
        Somit bist Du ganz schlecht informiert, wenn Du „Betrug“ und „Vertragsbruch“ schreibst. Ja, das sind sogar falsche Informationen, die Du verbreitest :-(

      • Teilen macht Spaß ;-)

      • @Silenthunter: Zirkus Lila! :-)

  • Wenn man es zwei Monate laufen lässt, ohne es zu nutzen hat man (beim teuersten Tarif) selbst mit 20% Rabatt immer noch rund 25€ für „nichts“ ausgegeben. Kündigen wäre also deutlich günstiger ;-)

    • ? Der teuerste kostet 192€ im Jahr. Bezahle ich dies mit iTunes Karte, spare ich 20% – somit rund 38€.
      Dementsprechend kann ich (16×2=32€)
      Zwei Monate kostenlos schauen bzw. ohne Verlust aussetzen und habe zusätzlich noch 6€ übrig/gespart.

  • Kann aber maximal nur zu viert geschaut werden

  • Finde die 15,99 (mittlerweile) im Vergleich zur Konkurrenz einfach nur krass hoch – der Preis mag vielleicht für die USA gerecht sein (da kostet Kabel-TV ja auch gut und gerne mal $100 im Monat), aber für den DE-Raum schon ne Hausnummer…

    • 15,99 € is teuer? Meine Güte. Denk mal an Videothekzeiten. Da haste für 1 Film ca. 1 € bezahlt. Schau dir mal jetzt dann große Angebot bei Netflix an. Also hör auf zu jammern.

      • Deswegen schrieb er im Vergleich.

        Apple TV+ 4,99€ mtl
        Disney+ 6,99€ mtl
        Prime Video 7,99€ mtl
        Netflix 15,99€ mtl

        (Jeweils die monatlich Kündbare Variante genommen, bis auf Netflix geht alles noch günstiger)

        Und was zeigt der Vergleich? Korrekt, dass Netflix im Vergleich recht teuer ist.

      • Netflix wird nach und nach alles verlieren, was zu Disney, Star Wars/Lucasfilm, Marvel, Pixar, 20th Century gehört. Das wandert alles nach Ablauf der Lizenzverträge zu Disney+.

        Blieben also noch die restlichen Inhalte (ähnlich Prime) und die Eigenproduktionen, die teils wirklich gut sind.

        Aktuell lohnt sich das Angebot (evtl.) noch, aber das wird sich rasch ändern. 5,- für alle Netflix-Originals wäre ein Angebot, dass zu Prime & Disney+ passen könnte. Apple TV+ ist leider (aktuell) nicht der Rede wert…

      • Ok hast recht. Sorry für meinen blöden Ton.

      • Und das sind dann mal gesamt 36€/Monat on top zu anderen NOTWENDIGEN Ausgaben.

        Früher max. 1x die Woche in die Videothek, inkl. Spaziergang, inkl. Film (aus)suchen war billiger, erlebnisreicher und oft geselliger, als der Mist heutzutage.

        Die Gesellschaft ist einfach zu verwöhnt und lernt jetzt mal ein wenig, wie gut es ihr eigentlich geht/ging

      • Also ich kenne noch Zeiten (2003/2004) da hat ein neu auf DVD erschienener Film gerne mal 3,50 EUR gekostet, übrigens für 1 Tag (also Samstag 18:00 Uhr holen und Montag bis 18:00 zurück bringen. Und wehe, man kam 20 Minuten später)

      • Respekt! Sieht man selten dass einer die Courage hat sowas zu posten.

      • Meinte Peter mit seinem zweiten Post

      • Lieber ab und an in‘s Kino und die Öffentlich-Rechtlichen

      • @Tanja… das war ja wohl eine Nullnummer. Also gerade jetzt macht ein Kinobesuch natürlich Sinn. Aber auch sonst, wir leben nicht in den 1930ern. Für den Alltag ist Kino doch keine Option. 1. wegen der Arbeitszeiten und 2. wegen der Kosten.
        Und öffentlich Rechtliche? Also ich weigere mich. Ich habe nun seit 11 Jahren keinen TV Anschluss mehr, bzw., da ja Internet über das TV Kabel läuft, kein Kabel von der Dose zum TV. Wenn ich mal in das Alter komme, dass mich deren Programm interessiert, dann mag es OK sein. Ansonsten bleibe ich da ganz sicher von weg. Zwangs-Pay-TV gehört in Deutschland gestoppt. Dann sollen sie auf wenige Sender zurück fahren und damit auch die Kosten. Aber wenn jedes popelige Dorf 1-2 GEZ finanzierte „Sender“ hat, die bunte Bildchen und Radio senden, ist es Verschwendung der erzwungenen Steuern.

  • Hätte Netflix nur mal den größten Versandhandel der Welt…

  • Habe derzeit Netflix, Prime und Disney+ und AppleTV+.
    Was ich mich frage: wenn jeder – so wie Disney+ – sein eigenes Ding macht, lohnt das dann noch auf Dauer? Ich hatte es in der Vergangenheit sehr zu schätzen gewusst in Netflix eine sehr große Auswahl zu haben. Bin ich gewillt in Zukunft z.B. 5 Abos zu haben nur wegen mehr Auswahl?
    Wie ist eure Meinung dazu?

    • Ich bin nicht gewillt dazu. Aber Netflix hat geahnt das es so kommen wird, deshalb haben sie sich zunehmend auf Eigenproduktionen konzentriert. Darauf setzen andere Anbieter auch. Dann muss ich in Zukunft halt schauen, welcher Dienst das interessanteste Angebot für mich bietet. Zur Not wechsel ich dann auch hin und her.

    • Wie nutzt du denn sinnvoll 4 Abos? Wir haben Prime und am Abend vielleicht Zeit für einen Film. Die Serien schaue wir nicht. Bleibt noch das Wochenende, und da habe wir schon mal mehr Zeit damit verbracht interessante Filme zu finden, als zu gucken. Klar wer auf Serien steht, der kommt voll auf seine Kosten. Ich frage mich nur immer, woher nehmen die Leute außerhalb der Coronakriese die Zeit dafür. Es ist auch häufig so, dass man bei der riesigen Auswahl einen Film schauen will und nach 10 bis 20 Minuten merkt, dass es doch nichts ist, dann der nächste Film und so geht das manchmal bis zum dritten Film, den man dann schaut. Und dann merkt man erstmal, dass diese riesige Auswahl nur wenige Perlen enthält.

      • Da kann ich nur zustimmen oft sind die Filme Wirklich nicht gut und man such nach ein paar Minuten nach einem neuen.

      • Die Frage ging ja nicht darum ob ihr eine Sinnhaftigkeit in meinen Abos seht ;)
        Aber bitte:
        AppleTV+ gabs zum i-Device dazu (nur selten genutzt)
        Prime haben wir wg. Versand und nutzen nur selten.

  • Finde es sehr gut, dass Netflix diesem gierigen Verein namens Apple nicht noch Provisionen fürs nichts tun hinterher wirft. Der Content kommt von Netflix, also sollen auch sie das Geld bekommen.
    P.S.: diesen kleinen Text habe ich mit der tollen Apple Diktierfunktion gemacht und musste ihn an vier Stellen verbessern. Danke Apple.

    • Netflix will weniger Geld an Apple abdrücken, die für den Betrag die Abrechnung erstellen – fertig nach Kundenländern mit ihren jeweiligen USt und Infrastruktur bereitstellen und natürlich auch daran verdienen, aber Apple ist gierig? Geht es Netflix bei dem Schritt etwa nicht um Geld?

      P.S.: Man sollte schon verständlich sprechen wenn man etwas diktiert.

    • Ich sehe keinen einzigen Grund, warum sich Apple an dem Netflix Beitrag bereichern soll. Bei Möglichkeit schließe ich alle Abos außerhalb vom Apple App Store ab.

    • Vieleicht sollte Apple mal die Netflix App aus dem Store schmeißen, mal sehen was dann noch über bleibt.

      P.S.: evtl. nuschelst du oder hat einen seltsamen Dialekt?
      Wenn ich die Diktierfunktion nutze, muss ich nur in den seltensten Fällen etwas korrigieren. ;)

      • Fragt sich wer wen nötiger hat. Netflix überlebt auch ohne Apple. Und Apple TV+ wird es keine 2 Jahre geben.

      • Apples Erfolg steht oder fällt auch nicht mit ihrem Streamingangebot. Netflix schon…

  • Alternativ für Sky Kunden ist ein Netflix FullHD Abo auch beim Filme und Serienpaket von Sky mit inklusive. (Zumindest war es das im Angebot 2019)
    Zahle aktuell für Sky 25€ mit HD Paket, Filme Paket und Sky Q. Mit dabei, das Abo für Netflix.
    Finde den Preis voll okay. Muss man allerdings dazu sagen, dass man sich natürlich auch für 24 Monate binden muss.

    • Und nach den 24 Monaten sieht der Preis völlig anders aus. Rechne mal 50€ dazu.

      • Also bei mir gibts immer grundsätzlich ne Kündigung nach Vertragsende. Egal ob früher beim sky Abo oder Anbietern wie Vodafone etc.
        Bislang haben sich nach Erhalt des Kündigungsschreibens immer alle zurückgemeldet und den alten Preis weiterhin möglich gemacht nur damit man bleibt.
        Ist halt ein wenig Aufwand – lohnt sich aber meist.

      • Aus genau diesem Grund immer sofort Sky Abo kündigen. Dann verlängern die es dir min mit den selben Konditionen oder besser. Seit Jahren schon Sky Kunde haben Entertainment, Sport, Buli und HD für 18,99€.
        Find ich ok

      • @ Denis123: also zahlst du aktuell für Entertain 18,99 … Sportereignisse sind ja ziemlich rar geworden

  • Gibt übrigens immer noch die Möglichkeit das Abo übers Ausland abzuschliessen. Ich bezahle im Moment 5,81 Euro im Monat statt 15,99 für Premium.
    Bezahle in Türkischer Lira.

  • Kann man das Abo-Modell von premium auf basis und zurück ohne weiteres ändern? Oder wirft es einen auch raus?
    Wenn nicht kann man so noch preiswerter Streamingfreie Zeit überbrücken.

  • Einfach kein Kunde dieser Abofallen werden und Ruhe ist. Alle gleich

  • Deswegen habe ich von einer Pause bisher abgesehen. Netflix mit 15% iTunes Rabatt bekommt man so schnell nicht wieder.

  • Also ich habe mein über ein halbes Jahr ruhendes Netflix Abo eben über den Appstore verlängern können.

  • Man nehme ein g´scheits VPN, surft auf die argentinische Netflix Seite und schon zahlt man ein 1/3 des regulären Preises. Just sayinˋ.

  • Ups, mir war gar nicht klar, dass NF über den AppStore billiger ist als ohne AppStore. Und das wird damit argumentiert, dass Apple 30% für die Vermarktung haben will? Seltsam.

    • Es wird ja nur für die Kunden günstiger, weil man die iTunes und AppStore Guthabenkarten in Aktionen günstiger, oder mit zusätzlichem Guthaben bekommt.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28381 Artikel in den vergangenen 4774 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven