iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 36 551 Artikel

"We’re asking Apple to support RCS"

Nachrichten-App: Google fordert neue Funktionen von Apple

Artikel auf Mastodon teilen.
61 Kommentare 61

Hiroshi Lockheimer, bei Google als einer der Top-Manager für Android, Chrome, Chrome OS, den Google Play Store und Google Photos mitverantwortlich, hat Apple dazu aufgefordert die offizielle Nachrichten-Applikation des iPhones um die Unterstützung des SMS-Nachfolgers RCS auszubauen.

„We’re asking Apple to support RCS“

Neben der konventionellen SMS und dem propritären iMessage-Standard Apples, wäre es wünschenswert, wenn sich die Nachrichten-Applikation auch auf den offiziellen SMS-Erben, die sogenannten Rich Communication Services verstehen und diesen als Fallback bei Konversationen zwischen iOS- und Android-Geräten nutzen würde.

Bislang setzt Apple bei Text-Chats zwischen iOS- und Android-Geräten konsequent auf den Versand von SMS- bzw. MMS-Nachrichten und lässt so die Unterstützung für eine Vielzahl moderner Kurznachrichten-Funktionen vermissen.

Der Google-Manager hat auf dem Kurznachrichten-Portal Twitter nun daran erinnert, dass Apple kein iMessage für Android ausrollen muss, um auch bei Gesprächen zwischen iOS- und Android-Geräten Lesebestätigungen, Konversationen in Gruppen, Schreib-Indikatoren und sichere Verbindungen zu unterstützen. Diese Funktionen seien alle bereits mit dem SMS-Nachfolger möglich.


iMessage als Lock-In-Instrument

Apple selbst setzt bewusst auf die Zugkraft der blauen Sprechblasen und hat sich bislang gegen die Bereitstellung von iMessage für Android-Geräte entschieden, um zu verhindern, dass Eltern ihren Kindern günstige Android-Smartphones statt neuer iPhone-Modelle kaufen. Apples Einsatz der iMessage-Exklusivität zum Verhindern von Android-Abwanderungen kam im Rahmen der Epic-Gerichtsverhandlungen ans Tageslicht.

Mit Blick auf die Pläne der europäischen Union, die alle Messenger-Anbieter langfristig zur Nutzung eines interoperablen Standards verpflichten möchte, könnte die RCS-Integration in iMessage jedoch kurz bevor stehen.

13. Jan 2022 um 11:58 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • ich finde auch, dass sich Apple hier öffnen sollte. Apple hätte schon lange eine Offensive gegen Whatsapp anstoßen können und iMessage für jederman ermöglichen können.

    • Warum muss sich Apple vorschreiben lassen wer seinen Dienst nutzen kann und wer nicht?

      • hab ich das gesagt? sei nicht so toxisch und lies den Artikel und meinen Kommentar nochmals. Weder Google noch ich schreiben was vor.

    • Ich bin ja seit nunmehr einem Jahr nicht mehr bei WhatsApp und mochte die App nie so wirklich. Aber iMessage ist auf meiner Favoritenliste noch viel weiter unten.

      Die App ist für mich einfach nur mühsam zu bedienen und ich nutze sie jeweils nur aus Mangel an Alternativen.

    • Ich nutze iMessage sehr gerne & auch vorrangig, da in meinem Umfeld 95% iOS nutzen. Ich fänd es aber sinnvoller, wenn iMessage als App ein Update erhalten kann ohne direkt das ganze OS zu aktualisieren. Dann würden Neuerungen nicht immer ewig auf sich warten lassen.

  • Man erkennt daran trotzdem wie neidisch Google auf iMessage ist

    • marius müller westerwelle

      Warum? Sie haben doch mittlerweile alles auch bei android verfügbar war iMessage kann… er hat doch recht. Es ist einfach traurig dass Apple hier wieder einen (mittlerweile auch schon alten) Standard ignoriert und damit die Kompatibilität zum Rest der Welt künstlich verringert (bei BT hat ja jeder schon aufgegeben Apple dazu zu bringen auch mit anderen Geräten kompatibel zu sein, stattdessen gibt es workarounds wie snapdrop)

      • Wenigstens ist nfc mittlerweile etwas offener geworden.. einfach nur lächerlich.
        Sicherlich gibts Argumente bezüglich der „Sicherheit“, aber an erster Stelle steht doch, dass am besten jeder ein iPhone und iCloud haben sollte.

      • Google hat eine zu iMessage gleichwertige Messenger-Lösung? Welche wäre das?

      • Das sagt doch der Artikel schon, Google nutzt RCS in seiner Message App. Muss man jetzt halt schauen welche Funktionen der Standard im Vergleich nicht bietet (die gibt es sicherlich).

      • Es ging um etwas, das alles kann, „was iMessage kann“. Davon ist RCS weit weg.

    • Hat google absolut kein recht zu. Messaging haben sie kaputt re-engineered. Von Google Talk, Hangouts, Messaging etc. Die hätten längst den besten Client haben können

    • Eifersüchtig? Whatsapp und co haben imessage schon seit jaaaaahren überholt. Wärend apple nur mit seinen neuen Emoticons brillieren will. Braucht niemand! Ich hätte z. B. auch gerne das zurück ziehen von nachrichten. Nutze auch nur whatsapp und Co, imessage ist seit jahren inaktiv!

      • Gut, dass dieses zurückziehen von Nachrichten nicht mal technisch bei iMessage umgesetzt werden kann. Das wird es also nie geben. Auf meinem Handy lösche nur ich, nicht meine Gesprächspartner.

      • Kommt auf das Land an. In den USA z.b. ist WhatsApp bei weitem nicht so verbreitet.

      • Tja kommt drauf an wo man ist oder in welcher Blase man lebt. In den USA (wo auch Google beheimatet ist) ist iMessage State of the Art. Glückwunsch dir, nur WhatsApp zu nutzen, die schleudern vom Facebook Konzern gibt es allesamt auf meinem Handy nicht …

  • Ich mag Google nicht, aber mit der Kritik hat Google schlicht recht.

    • prettymofonamedjakob

      Nicht wirklich. RCS ist entgegen der Behauptungen von Google kein Industriestandard. Zudem wird RCS auf älteren Handys nicht unterstützt. SMS dient lediglich als Fallback um Kommunikation mit allen Geräten sicherzustellen. Das ist mit RCS nicht möglich.

      • Und RCS hat ungefähr 320 Millionen Nutzer pro Monat – also eine größere Gruppe als SMS Schreiber und wird weltweit von 55 Netzbetreibern unterstützt.

        Das einzig doofe an RCS ist, dass es keine Verschlüsslung unterstützt, aber das kann SMS auch nicht.

  • iMessage als Zugpferd? Ich nutze mit keinem meiner Kontakte, die ein iPhone besitzen, iMessage.

  • Ich, als jahrelanger iPhone Nutzer, höre zum ersten Mal von RCS. Eine Frage stellt sich mir aber: Wie wird das abgerechnet? Gibt’s dafür einen eigenen Punkt wie z.B.: bei SMS/MMS und verbrauchten Daten oder nutzt RCS einfach die vorhandene Internetverbindung?

  • iMessage als Zugpferd ist doch Quatsch. Dafür haben sie bereits familycontrol oder Familienfreigaben

  • Google soll endlich mit diesem RCS Unsinn aufgeben, die nerven nur mit ihrer Unfähigkeit zwecks Messenger und andere Produkte.
    Die haben Tausende Messenger nach „Google Talk“ gehabt und alle in den Sand gesetzt.
    Das erste was ich damals in Gmail gemacht habe, meet deaktiviert.

  • Ich rede schon Jahre davon, dass Apple RCS in iMessage bringen muss. Wenn es jetzt kommt, dann wegen mir und meiner tausend E-Mails und nicht wegen Google! So!

  • Lock in Effekt.

    das ist Apples mantra bei jedem Update des Betriebssystems und neuen Funktionen.

    siehe gerichtsdokumente und Steve Jobs Kommentare.

    apple today = Microsoft der 90er

    Standards wollen die nicht.

    wie kann es sein das man per Bluetooth keine Dateien direkt mit Android Usern tauschen kann? (Bitte kein bla bla über WhatsApp usw. Geht es)

    Warum geht es nicht? Technischer Grund?

    • Weil Apple es nicht will. Gibt keinen technischen Grund, das wollte Apple damals vor dem Streamen hauptsächlich wegen der Musik und iTunes nicht. Wenn man ehrlich ist, zu meiner Jugendzeit hat man über Bluetooth hauptsächlich Raubkopien von Songs auf dem Pausenhof geteilt.

      Heutzutage gibts wahrscheinlich keinen wirklichen Grund mehr, nur dass auch Android Nutzer das nicht mehr nutzen.

      Und wie so oft gilt bei Apple: Nimm das was wir sagen oder geh halt zu Android.

    • Also der technische Grund ist ganz einfach zu erklären: KOSTEN. Hierfür werden gewisse kostenpflichtige Patente benötigt.

  • Ich würde mich ja schon freuen, wenn ich endlich mal unterordner in der Mail-App ein- und ausklappen könnte…

  • Wenn RCS auch auf iOS möglich, und somit dann auf fast allen Smartphones verfügbar wäre, könnte das viele User von WhatsApp weg bringen.

  • Alle diejenigen, denen iMessage „zu umständlich“ ist, haben ihr iPhone nicht verdient! Sogar mein Enkel, 9 Jahre alt, kommt damit hervorragend klar!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 36551 Artikel in den vergangenen 5933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven