iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 690 Artikel

Empfänger behält alle Änderungen

Nachrichten-App: Apple führt „sinnlose“ Korrektur-Übersicht ein

79 Kommentare 79

Zu einer der wichtigen neuen Funktionen von iOS 16 werden verbesserte Bearbeitungsmöglichkeiten in der Nachrichten-Applikation zählen. In iMessage-Konversationen mit Freunden, Kollegen und Familienangehörigen werden Anwender zukünftig nicht nur Nachrichten bearbeiten können, sondern haben auch die Möglichkeit bereits gesendete Nachrichten komplett vom Gerät der Empfänger zu entfernen und können bereits abgeschickte Texte so zurückrufen.

Pizza Mais

Grundsätzlich hängt diese Funktionalität dabei vom Empfänger-Gerät ab. Wurde dieses bereits auf iOS 16 aktualisiert, werden Änderungen und der Rückruf von Nachrichten durchgeführt, kommt hingegen noch eine ältere Version des iPhone-Betriebssystems zum Einsatz bekommt der Empfänger von nachträglichen Korrekturen und Rückruf-Versuchen nichts mit.

Bereits zur Vorstellung der neuen Funktion hagelte es Kritik. Durch die neuen Möglichkeiten zur Bearbeitung würden Versender von Nachrichten die Hoheit über den Inhalt von Konversationen besitzen und könnten ihre Texte nachträglich beliebig anpassen, um so drohende, beleidigende oder sonst wie verstörende Inhalte zu entfernen, nachdem diese ihren Schaden bereits angerichtet haben.

Empfänger behält Korrektur-Übersicht

In der gestern Abend ausgegebenen Beta 4 von iOS 16 scheint Apple nun mit zwei Neuerungen auf diese Kritik reagiert zu haben: Zum einen lassen sich bereits gesendete Texte nur noch maximal fünf mal editieren, zum anderen behält der Empfänger eine Korrektur-Übersicht, die jederzeit aufgerufen werden kann und über die Geschehnisse im Nachrichtenverlauf aufklärt.

Bearbeiten Imessage

Eine Funktion die von Teilen der Betatester-Community bereits als vollständig sinnlos abgestempelt wurde. Da Apple nach wie vor die Möglichkeit zum Rückruf, also der kompletten Entfernung von Nachrichten anbieten würde, würde die Änderungsübersicht den Zweck der neuen Bearbeitungsfunktion völlig zunichte machen. Im Zweifel könnten fragliche Kurznachrichten einfach gelöscht werden.

28. Jul 2022 um 07:33 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    79 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33690 Artikel in den vergangenen 5463 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven