iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 842 Artikel
Spezialist für "Künstliche Intelligenz"

Nachhilfe für Siri: Googles ehemaliger AI-Chef wechselt zu Apple

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Die Verbesserung von Siri scheint bei Apple inzwischen tatsächlich höchste Priorität zu haben. Nachdem wir gestern über ein Vielzahl von Stellenausschreibungen in diesem Bereich hinweisen konnten, macht nun die Meldung über einen populären Neuzugang im Siri-Team die Runde. Mit John Giannandrea konnte Apple offenbar den ehemaligen Leiter von Googles AI-Abteilung an Land ziehen.

John Giannandrea

Giannandrea war bei Google zugleich für die Themen Künstliche Intelligenz und Suche verantwortlich und hat das Unternehmen nun nach sieben Jahren verlassen. Google administriert die beiden Bereiche zukünftig getrennt, mit Jeff Dean kümmert sich nun einer der dienstältesten Mitarbeiter des Unternehmens ausschließlich um das Thema AI.

Apple dürfte Giannandrea mit seiner Erfahrung insbesondere im Zusammenhang mit dem Google Assistant sehr gelegen kommen. Siri steht weit hinter der Google-Konkurrenz, wird aber besonders mit Blick auf Apples neuen Lautsprecher HomePod immer wichtiger für das Unternehmen.

Somit dürfte ein Schwerpunkt von John Giannandreas Tätigkeit bei Apple darin liegen, dafür zu sorgen dass Siri den Anschluss an den Google Assistant und Amazon Alexa nicht verliert. Unabhängig davon finden Giannandreas Themenbereiche immer breiter Anwendung, „maschinelles Lernen“ war eines der meistgenutzten Schlagworte auf den jüngsten Apple-Veranstaltungen wie der Entwicklerkonferenz WWDC. Die neuen Technologien finden mittlerweile systemweit auf iOS und Mac breite Anwendung.

Mittwoch, 04. Apr 2018, 10:09 Uhr — chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der bleibt da nicht lange xD Knowhow hat er azf jedenfall !

  • „Somit dürfte ein Schwerpunkt von John Giannandreas Tätigkeit bei Apple darin liegen, dafür zu sorgen dass Siri den Anschluss an den Google Assistant und Amazon Alxa nicht verliert.“

    Alxa… :-D

    Spass bei Seite, ich finde sowas hätte man schon länger machen können

  • Selbst wenn das etwas bewirken sollte, Siri ist ca. 5 Jahre hinterher.

    • prettymofonamedjakob

      Mit genau solchen Leuten, kann man so einen Rückstand aber aufholen.

    • Wenn aber Know-how dazu gekauft wird, kann sich das schnell ändern.

    • 5 Jahre? Also ich habe fast alle zu Hause in Benutzung . Echos und Echo Show, HomePod.
      Wenn man ganz ehrlich darüber nachdenkt, und das sollte man tun bevor man einen Kommentar abgibt, ist es vielleicht gefühlt ein Jahr die Siri hinterher hängt. Ich kann mit beiden Systemen einiges abdecken. Ich Ärger mich aber auch manchmal über beide Systeme. Hier aber von 5 Jahren zu sprechen…..
      du scheinst dich ja sehr gut damit aus zu kennen: was kann Siri denn heute nicht, was Echo schon vor fünf Jahren konnte?

      • Da es den Echo vor fünf Jahren glaub ich noch gar nicht gab, ist die Frage müßig. Besser finde ich die Frage: was kann Siri heute, was sie nicht bereits vor fünf Jaren konnte? Das ist meiner Meinung nach nicht viel.
        Ich würde dem HomePod gerne zurufen, dass er doch bitte Radiosender xyz starten soll. Find ich ein alltägliches Beispiel, was Siri nicht schafft.

      • Ich habe das bis jetzt nur mit den Radiosendern ausprobiert die ich bei mir in iTunes gespeichert habe. Und diese funktionieren bei Zuruf mit dem HomePod ganz normal. Und das obwohl der HomePod noch auf Englisch läuft und mein Englisch mehr schlecht als recht ist. es wundert mich dass Siri mein Englisch überhaupt versteht. ;-)

      • „…ist es gefühlt ein Jahr die Siti hinterher hängt.“

        Ich persönlich finde ja, dass sich weder Siti noch Alexa im letzten Jahr (auf deutsch) groß weiterentwickelt haben. ;)

    • Siri ist hinterher, ja.. aber vor 5 Jahren hab es Alexa nicht mal, wie willst du das also bewerten?

  • Rückstand ist immer schwierig aufzuholen, am besten man schwimmt von vornherein vorne mit, wenn auch nicht ganz vorne.

    Mich würde mal interessieren, was solche Leute dort verdienen … kann das jemand einschätzen ?

  • Ich habe „Leiter“ gelesen. Das sagt mir noch nicht, dass er Ahnung hat. Etwas zu leiten und Ahnung von KI zu haben sind erst mal zwei verschiedene Dinge.

    • Ja, das stimmt. Da haben die dumm Manager von Apple aber sich wieder ein Patzer geleistet. Sie haben einfach jemanden eingestellt der nur leiten kann und keine Ahnung von der Materie hat. Hoffentlich haben die das noch rechtzeitig bemerkt. Nachdem sie deinen Kommentar gelesen haben, können sie ja zum Glück noch in der Probezeit kündigen.

  • Wann erscheint der HomePod endlich in Deutschland?

  • Hoffentlich Pepen die auch die deutsche Siri mal so richtig auf!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23842 Artikel in den vergangenen 4069 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven