iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 402 Artikel

Kate Bush, Drake, BTS

Musikerkennung Shazam wird 20: Hintergründe, Zahlen, Eckdaten

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Der inzwischen zu Apples Software-Portfolio zählende Musikerkennungsdienst Shazam feiert heute seinen 20. Geburtstag. Aus Anlass des Jahrestages hat Apple eine Apple-Music-Wiedergabeliste veröffentlich und nennt viele interessante Zahlen zur Nutzung der Musikerkennung und zu den erkannten Interpreten.

Shazam

Monatlich greifen 225 Millionen Anwender auf die Kapazitäten des Dienstes zu, der sich inzwischen nicht mehr nur als App und per Sprachkommando über Siri nutzen lässt, sondern auch einen eigenen Schalter im Kontrollzentrum des iPhones besitzt.

Mit Shazam lässt sich übrigens nicht nur die spielende Musik in der Umgebung des Gerätes identifizieren, auch Lieder die vom iPhone selbst wiedergegeben werden, werden einwandfrei erkannt. ifun.de berichtete:

Kate Bush, Drake, BTS

Was die Erkennung laufender Musik angeht, dient diese laut Apple auch zum frühzeitigen Entdecken von Trends. Der Kate Bush-Titel „Running Up That Hill“, der eigentlich bereits 1985 veröffentlicht wurde, sich in diesem Jahr aber durch seinen Einsatz in der Netflix-Serie „Stranger Things“ plötzlich zum Chartstürmer entwickelte, sorgte bei Shazam für ein Allzeithoch in den angefragten Erkennungen, ehe er sich anschließend satte 10 Tage lang auf Platz 1 der „Global Top 200“ platzieren konnte.

Am häufigsten wollten Shazam-Nutzer Drake-Songs identifizieren. 350 Millionen mal lautete die Antwort auf die implizierte Frage, die mit jeder Shazam-Nutzung gestellt wird (Wessen Musik spielt da eigentlich gerade?) schlicht: Die von Drake.

Lediglich die Südkoreanische Boygroup BTS konnte Drake ausstechen – wenn auch nur in Sachen Geschwindigkeit. Kein anderer Songs als der BTS-Track „Butter“ konnte eine Million Shazams in nur neun Tagen auf sich verbuchen.

Laden im App Store
‎Shazam
‎Shazam
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
Laden

Meilensteine

  • First-ever Shazamed song: “Jeepster” by T. Rex (April 19, 2002)1
  • First Shazamed song on the iOS app: “How Am I Different” by Aimee Mann (July 10, 2008)
  • First track to reach 1,000 Shazams: “Cleanin’ Out My Closet” by Eminem (September 2002)
  • First track to reach one million Shazams: “TiK ToK” by Ke$ha (February 2010)
  • First track to reach 10 million Shazams: “Somebody That I Used to Know” by Gotye feat. Kimbra (December 2012)
  • First track to reach 20 million Shazams: “Prayer In C (Robin Schulz Radio Edit)” by Lilly Wood & The Prick and Robin Schulz (October 2015)
  • First artist to hit 1 million Shazams: Lil Wayne (February 2009)
  • First artist to hit 10 million Shazams: Lil Wayne (June 2011)
  • First artist to hit 100 million Shazams: David Guetta (May 2015)

Am schnellsten erkannt

  • Fastest track to reach 1 million Shazams: “Butter” by BTS (nine days)
  • Fastest track to reach 10 million Shazams: “Shape of You” by Ed Sheeran (87 days)
  • Fastest track to reach 20 million Shazams: “Dance Monkey” by Tones And I (219 days)

Am häufigsten erkannt

  • Drake is the most Shazamed artist of all time with over 350 million Shazams across songs the artist has led or featured on. “One Dance” is Drake’s most popular track at over 17 million Shazams.
  • “Dance Monkey” by Tones And I is the most Shazamed song ever with over 41 million Shazams.
  • “Crazy” by Gnarls Barkley was the most Shazamed song using the “2580” text service.

Top Genres

  • Top Hip-Hop/Rap: “Can’t Hold Us” by Macklemore and Ryan Lewis feat. Ray Dalton
  • Top Dance: “Prayer In C (Robin Schulz Radio Edit)” by Lilly Wood & The Prick and Robin Schulz
  • Top R&B/Soul: “All of Me” by John Legend
  • Top Latin: “Mi Gente” by J Balvin and Willy William
  • Top Pop: “Let Her Go” by Passenger
  • Top Alternative: “Dance Monkey” by Tones And I
  • Top Singer/Songwriter: “Take Me to Church” by Hozier

19. Aug 2022 um 17:31 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bei mir gefühlt 350 Millionen Mal: „…das ist nicht einfach…letzter Versuch…“

  • Bei mir erkennt Shazam regelmäßig gar nix.
    Muss abgewürgt und neu gestartet werden.
    Erst dann geht wieder was.
    Leider auch mit der aktuellen Version.
    Vielleicht kriegt es Apple mal noch zum Laufen?

  • Wie hat man vor Smartphones shazamet? Wo gab es die App? Danke im Voraus für hilfreiche Antworten.

  • Noch nie benutzt und bis dato auch nie vermisst.

    Aber vor ziemlich genau 22 Jahren hab ich auch das Radiohören eingestellt

  • Soundhound funktioniert bei mir deutlich besser als Shazam.

  • Früher hat man in seinem Plattenladen danach gefragt oder hat ein Lied vorgesungen. Das hat in der Regel auch funktioniert.

  • Leider klappt die Erkennung von live gespielter Musik meist nicht, vor allem bei Orchestern. Gibt es hierfür eine empfehlenswertere App?

  • Eine der ersten App’s die ich damals auf meinem iPhone genutzt habe – das war eine echte Offenbarung!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37402 Artikel in den vergangenen 6080 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven