iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 458 Artikel
   

Microsoft veröffentlicht Dokumenten-Scanner „Office Lens“ für iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Mit Office Lens bietet Microsoft die bereits einige Zeit für Windows Phone erhältliche hauseigene mobile Scanner-App jetzt auch für das iPhone an.

office-lens

Office Lens gesellt sich damit zu einer ganzen Reihe von vergleichbaren Scanner-Anwendungen für iOS. Heute erst haben wir über die Aktualisierung von Scanbot berichtet, Scanner Pro und Fine Scanner Pro sind unbedingt ebenfalls eine Erwähnung wert.

Die neue Microsoft-App will nun mit speziellen Office-Features punkten und ermöglicht die direkte Zusammenarbeit mit OneNote, Word und PowerPoint für iOS. Die mobilen Scans lassen sich nämlich nach einer OCR-Erkennung direkt in die nativen Dateiformate der beiden letztgenannten konvertieren, optional aber auch als PDF speichern.

office-lens-zu-word

Für die Aufnahme von Dokumenten stehen drei verschiedene Modi zur Verfügung. Im Dokumentenmodus werden Standarddokumente erkannt, bei Bedarf perspektivisch korrigiert und verarbeitet, Whiteboard dient speziell zum Abfotografieren von Präsentationstafeln, alternativ kann aber auch einfach ein Foto geknipst und an OneNote, OneDrive oder einen anderen Cloud-Dienst übergeben werden.
Neben dem Speichern als DOCX, PPTX oder PDF bietet Microsoft auch den einfachen Versand der Aufnahmen per E-Mail an. Hier wird jedoch nur ein schlichtes JPG-Foto übermittelt. Wer die Konvertierungsoptionen oder auch die integrierte Texterkennung nutzen will, muss mit einem Microsoft-Konto angemeldet sein.

Office Lens sticht auf Anhieb keine der von uns bislang favorisierten Scanner-Apps aus. Für iPhone-Besitzer, die ein Office-365-Abo besitzen und die zugehörigen Microsoft-Apps aktiv nutzen, dürfte die App jedoch eine willkommene Ergänzung sein.

App Icon
Office Lens
Microsoft Corporati
Gratis
32.98MB
Donnerstag, 02. Apr 2015, 19:18 Uhr — chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Früher waren es „PupsApps“, heute sind es ScannerApps. ScannerApps sind die neuen PupsApps

  • Bitte nicht noch Einer. Langsam haben doch alle was vom Scan-Kuchen ab, oder? Scanbot, Scanme, Scanner Pro,… können irgendwie alle das Gleiche und sehen gleich aus.

  • Wo wir gerade beim Thema sind, hat noch jemand das folgende Problem mit Scanner Pro by Readdle: Wenn ich den iCloud Drive Export aktiviere, werden gescannte Dokumente zwar scheinbar erfolgreich in dem gleichnamigen Ordner in iCloud gespeichert, dieser ist allerdings im Document Picker, oder wie auch immer das Ding heißt, in PDF Expert und Documents von Readdle ausgegraut, so das ich keinen Zugriff auf meine Scans aus anderen Apps heraus habe. Ich kann zwar manuell in einen anderen Ordner exportieren, um dieses Problem zu umgehen, aber der automatische Export in den Scanner Pro Ordner ist defacto nutzlos. Mangels eines Computers oder Macs kann ich nicht prüfen ob ich auf den Ordner von der einem Desktop aus darauf zugreifen kann, unter iOS funktioniert es jedenfalls nicht…

    • Dieses Verhalten stört mich schon lange. In Scanner Pro angelegte Ordner und deren Inhalte werden auf iCloud als Ordnername_Name des Scans.pdf abgelegt, also keine Ordner unterhalb des Scanner Pro-Ordners. Wenn man per Hand den Namen eines Scans entsprechend ändert, erscheint dieser aber nicht in der Scanner-App, weder in einem Ordner noch sonst wo.

      Ich vermute mal, Readdle hat bei den sonst eigentlich super, auch untereinander, funktionierenden Apps einen aus ihrer Sicht vorliegenden Denkfehler der Anwender und die (eingeschränkte) Funktionalität von iCloud nicht bedacht …

      Was denkt

      => der User
      Oh, die Scanner-App bietet mir die Möglichkeit, Ordner anzulegen. Dann kann ich ja meine Scans in der App verwalten. Und von unterwegs kann ich schnell ein paar Scans über iCloud.com in das Verzeichnis einstellen, so dass ich sie auch auf dem iPhone/iPad habe.
      (Was ja nicht geht.)

      => Readdle
      Der Anwender macht seine Scans, sortiert sie erst einmal in Ordnern vor, verwaltet sie aber per PDF Expert oder Documents und löscht dann die Scanner Pro-Ordner. Schließlich ist die App nur zum Scannen da!

      => Apple
      iCloud/iCloud Drive soll um Himmels willen kein Dropbox, Box.net, OneDrive, Google Drive oder sonstiger Drive/Cloud werden. Beliebigkeit können wir uns nicht leisten. Deshalb gibt es auch keine Apple-App zum Verwalten des iCloud-Drive.

      • Warum schreibt ihr nicht an Readdle Support? Die waren bei meinen Fragen früher sehr schnell hilfreich.

      • Weil der Support genau so für’n A ist, wie fast überall. Keine Antworten mit denen man was anfangen kann.
        Ich warte seit Upgrade auf PDF Expert 5 darauf dass der automatische iTunes Sync neuer Dokumente zurückkehrt.
        HOFFNUNGSLOS….

      • Der Support hilft bei Problemen _bestehender_ Programme.

        Vorschläge, welche die Programmlogik, also grundlegende Änderungen, betreffen, werden auch bei Readdle nicht unbedingt „bevorzugt“ bearbeitet. Kein Programmierer lässt sich gern in seine Abläufe reinreden.

  • Wenn wenigstens eine App dabei wäre, die z.B. auch abfotografierte gefaltete Briefe im Scan wieder glatt rechnen kann …
    Dafür brauche ich immer noch einen richtigen Scanner.

  • Microsoft will gerne Fotos von euren physischen Dokumenten haben.

  • ich bin auch kein absoluter microsoft fan, aber ich finde die neue ausrichtung von microsoft super. insbesondere die öffnung für andere betriebssysteme dürfte einiges an neuen kunden bringen.

    ich nutze derzeit onenote und bin sehr zufrieden.

  • Scanbot ist super , brauche nichts anderes …

  • Ich nutze es in erster Linie, um Seiten oder Schilder korrekt ohne Ränder und ohne Nachbearbeitung abzufotografieren, und das macht Office Lens sehr gut. Hierbei ist die Auswahl an Apps auch nicht ganz so groß

  • Dokumentenerkennung funktioniert gut. Export aber nur mit Microsoft-Konto. Gelöscht. Danke.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19458 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven