iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Medientipps: iPhone-Abzocke – ARTE Doku – Tour de France

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

iPhone-Abzocke: Immer Samstags widmet der BR-Radiosender B5 sein kleines Magazin „Samstagsforum“ einem aktuellen Thema, lädt einen Experten ins Studio ein und bespricht das ausgewählte Thema kurz und sachlich. Im letzten Samstagsforum, dieses lässt sich übrigens als Podcast direkt in iTunes abonnieren, hat sich Tatjana Halm, eine Juristin der Verbraucherzentrale Bayern, der Abo-Abzocke am Smartphone gewidmet.

abzocke

Ein leidiges Thema. Ihr kennt die Geschichten dazu. Die Sendung dauert 8 Minuten, erinnert an die Möglichkeit das WAP-Billing zu deaktivieren und kann direkt als MP3 geladen werden.

Der BR schreibt im kurzen Intro zur Sendung: „Abzocke per Smartphone – Ein Fingertipp auf dem Touchscreen genügt und schon schnappt die Abo-Falle zu. Es ist unglaublich, aber die Kostenfalle ist bei iPhone und Co. noch schlimmer als bei der klassischen Internet-Abocke. Wie kann so etwas passieren und was kann ich dagegen tun?“

  • ARTE Doku: Wenn ihr die ARTE-App bereits auf iPhone oder iPad installiert habt, nutzt die kommenden Tage bis zum 9. Juli um einen Blick auf die grandiose Dokumentation „Drogen: Amerikas längster Krieg“ zu werfen.

    Der 104 Minuten lange, in weiten Teilen melancholisch deprimierende Ausflug in Amerikas „War on Drugs“ ist eine der besten Dokumentationen die wir im laufenden Jahr gesehen haben, steht in der ARTE+7 Mediathek noch sechs Tage zum Nachschauen auf Deutsch und Französisch bereit und wurde, aktueller geht es kaum, erst 2012 produziert.

    arte-doku

    Amerika befindet sich in einem Krieg, auch im Inneren des Landes. Es geht um den jahrzehntelangen mehr oder weniger erfolgreichen Kampf gegen den Drogenmissbrauch. Hier werden Milliarden von Dollar investiert. Auffällig ist, dass im Zusammenhang mit der Drogenkriminalität überdurchschnittlich viele schwarze Amerikaner involviert sind.

  • Tour de France: ifun.de Leser Simon berichtet über seinen Versuch, eine annehmbare iPhone-Lösung zu finden, um der diesjährigen „Tour de France“ auch unterwegs folgen zu können und empfiehlt letztlich die offizielle Tour-App zum Event (AppStore-Link), sowie die Eurosport Player-App (AppStore-Link) zum „Dabeisein“. Ein Tipp den wir gerne durchreichen.

    Die Tour de France hat am vergangenen Wochenende begonnen und da die Öffentlich-Rechtlichen bedauerlicher Weise wieder keine Senderechte haben, musste ich mich nach Alternativen umsehen, weil ich leider nicht im Besitz eines Fernsehers bin.

    Es gibt eine offizielle App für iPhone und iPad, da gibt es alles Wichtige zu erfahren, inklusive detaillierter Informationen zu den Teams und deren Fahrern. Am Ende jeder Etappe gibt es eine Videozusammenfassung (auf deutsch) und Interviews. Wer lieber live sehen will was passiert, der kommt nicht an Eurosport vorbei.

    tour-app
    Die haben einen eigenen Player im AppStore am Start, gegen eine Monatsgebühr von 4,49€ kann man da das komplette Programm der beiden Sender konsumieren. Man sollte nur einstellen, dass sich das Abo nicht automatisch verlängert.

    Ich finde es eigentlich in Ordnung, 4,49€ zu zahlen, dafür, dass ich jeden Tag die Tour de France live mitverfolgen kann, eine kostenlose Alternative wäre mir zwar lieber gewesen, aber der Stream läuft absolut stabil und zuverlässig und ist – neben einem normalen Fernseher – die einzige Möglichkeit live dabei zu sein.

Mittwoch, 03. Jul 2013, 18:34 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Drittanbietersperre ist hier zwar so gut wie jedem bekannt, aber scheinbar gibt´s genug Leute, die davon noch nichts wissen. Also: Weitersagen.

  • dasselbe hatte ich schonmal mit icq „damals“! Da war es genauso, allerdings kam bei mir keine SMS, Sondern ich habe es dann erst nach der nächsten Vodafone Rechnung gemerkt

  • ARD mediatheken App. Doku Empfehlung:

    Der Schneekönig
    und
    Meisterdiebe im Diamantenfieber – Die Geschiche der „Pink Panther“

  • Ich freue mich immer auf Doku-Empfehlungen von Euch, und Dir @Fuffzich.

    Bitte immer her mit hochqualitativen Tipps!

  • Hab die Arte Doku gestern Abend gesehen… Mit der richtigen Grundeinstellung ist sie sehr zu empfehlen. Vorallem im Hinblick auf die Situation in unserem Land. Und abgesehen von dieser Doku, so ziemlich jede Arte Doku ist zu empfehlen! Kameraführung, Komposition, Themen, Kommentatoren… Alles Top! Und ich kann auf 25 Jahre Doku Erfahrung zurück blicken. Hat mir mehr gebracht als die liebe Schule

    • Geiler Typ !
      YMMD
      „Mehr gebracht als die Schule“ ….

      • So leids mir tut, aber auch ich finde man lernt von dokus mehr als in der schule.. Quelle: eigene erfahrung

      • Hmm, dann möchte ich nicht wissen, wie lange sie in der Schule waren.
        Wie viele Grundlagen-Dokus haben sie denn schon so zum Thema Mathematik oder Physik, oder Chemie gesehen?
        Dokumentationen stellen immer nur die Sicht eines Journalisten dar und sind oft mehr als zweifelhaft recherchiert. Natürlich gibt es tolle Tier- und Landschaftsdokumentationen, aber das ist nicht die Regel.
        Dokumentationen benötigen immer ein gewisses Grundwissen, dieses Grundwissen wird vorausgesetzt und nur seltener als selten wirklich aufgearbeitet.
        Die Aussage „Hat mir mehr gebracht als die Schule“, ist mehr als fragwürdig und lässt mehr als nur tief blicken.

      • Es gibt genug Dokus die nicht das ledige „Ui schaut mal, Tierchen!“ Schema haben.
        Es gibt viele Dokumentationen die auch Wissenschaftlich basiert sind, und es gibt auch z.b auf Youtube viele Videos wo man mehr und verständlicher Dinge näher gebracht bekommt als es jemals in der Schule der Fall ist.
        In der Schule wird einem als Kind ein Thema vorgesetzt, dann heißt es „lernts bis da und da auswendig“ und dann soll man Tests ausfüllen mit auswendig gelerntem Wissen, wow toll.. Dieser Lernprozess ist total langweilig, weil es dabei nur darum geht das Wissen dann auswendig zu lernen und in die Birne zu quetschen damit man nicht durchfällt, und das sollte nicht Ziel des ganzen sein. Ziel sollte es sein das ganze Interessant und Spannend zu finden, damit man Interesse daran hat und Dinge besser behält, und so leids mir tut – die meißten Lehrer bringen Kinder eher zum Einschlafen oder Verzweifeln, weil sie es einfach nicht hinbekommen Themen fachgerecht für Kinder aufzubereiten.. bei Dokumentationen ist aber Wert darauf gelegt das ganze Interessant zu halten für die Zuschauer – was resultiert daraus? Genau! Man behält die Dinge im Langzeitgedächniss weil man sich dafür interessiert und es spannend findet, nicht wie in der Schule oft nur im Kurzzeitgedächniss bis die Tests rum sind. Sie, Lucas, sollten sich bitte mal mehr mit Kindern und dem allgemeinen Lernprozess beschäftigen bevor sie mich hier anprangern, ja? Danke sehr

  • Die Tageshighlights und Interviews sind bei mir in der offiziellen App nur in Französisch :(

    Schade eigentlich …

  • Großes Kino, die Arte „Drogen“ Doku mit der „Tour de France“ in einen Artikel unterzubringen! Top.

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…^^

  • sind die öffentlich rechtlichen sender nicht aus der berichterstattung zur tour ausgestiegen, wegen der ewigen dopingskandale? ich glaube nicht, dass sie die rechte nicht bekommen haben, sondern dass sie diese nicht wollten!

  • „iPhone-Abzocke“ ist aber ein irreführender Titel.
    „App-Abzocke“ wäre richtig.

  • Wie viel Traffic frisst den der Eurosport Stream so?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven