iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 100 Artikel
   

Merken: WAP-Billing deaktivieren – Prophylaxe gegen Abo-Fallen in App-Bannern

Artikel auf Google Plus teilen.
61 Kommentare 61

Die Banner-Auswahl unserer mobilen Seite ist händisch gepflegt und blendet aktuell ausschließlich von uns abgenickte Anzeigen ein; steht im App Store damit jedoch fast allein auf weiter Flur. Ein Großteil der Entwickler Werbe-finanzierter Applikationen setzt auf die automatische Einblendung entsprechender Produktwerbung. Eine angenehm einfache Option, die unter Umständen jedoch zu App Store-Bewertungen wie der folgenden führen kann:

Ein Thema dem wir uns das letzte mal vor einem Jahr angenommen haben, euch aus aktuellen Anlass jedoch noch mal an den kurzen Anruf beim Provider erinnern wollen. Deaktiviert euer WAP-Billing. Die Telekom und Vodafone sperren das „Feature“ bereits auf eine kurze Anfrage bei der Hotline und bewahren euch so beim nächsten Banner-Klick vor dem ungewollten Abschluss eines Klingelton-Abos (klingt nach den frühen 90er Jahren, gibt es aber wirklich noch).

Das Problem: Stellenweise leiten iPhone-Banner die Nutzer noch auf alte WAP-Seiten weiter und bedienen sich so eines Abrechnungs-Schemas, das noch wesentlich älter als das iPhone und erschwingliche UMTS-Verträge ist.

Beim Aufruf einer solchen WAP-Seite wird die individuelle Nummer der SIM-Karte im iPhone oder Handy des Nutzers an den Betreiber der Werbe-Seite übermittelt. Der Betreiber dieser Werbe-Seite kann diese Nummer – im Fachjargon MSISDN (= Mobile Subscriber Integrated Services Digital Network Number) genannt – nun an den Mobilfunkbetreiber des “Kunden” schicken und bekommt postwendend die Mobilfunknummer des Betroffenen übermittelt. Dann lässt er sich einfach mit auf dessen ganz normale monatliche Handyrechnung setzen.

Also, kurz bei der Hotline angerufen, das Häkchen setzen lassen und entspannt auf all jene Banner klicken die euch interessieren. Ein Wermutstropfen: o2 und Eplus blockieren im Gegensatz zur Telekom und zu Vodafone das WAP-Billing leider nicht komplett, sondern nur ausgewählte Rechnungspartner.

Update: Leser Berger ergänzt in den Kommentaren

Habe gerade bei der Telekom angerufen. Die Sperrung sollte korrekt heißen: Sperrung Drittanbieter.

Montag, 16. Jan 2012, 20:42 Uhr — Nicolas
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Habe mir einfach ein Cydia Tweak dafür geladen, das mich immer erst fragt, ob ich den Link folgen will.
    LinkSafe heißt das.

  • Bei Vodafone einfach „Mobiles bezahlen“ sperren lassen und schon können keine Käufe bei Drittanbietern wie Jamba und Co. getätigt werden.

    • Dann kann ich aber auch keine Fahrkarten mehr in der Startbahn und Co. kaufen. Oder versteh ich deinen Ansatz falsch?
      Lediglich das WAP Billing sollte für mich deaktiviert werden. Ich schreib mal eine Anfrage an Discotel (oder hat da schon jemand Erfahrungen sammeln können?).

      • Die Startbahn sollte eine Straßenbahn werden

      • Soweit ich weiß werden Fahrkarten nicht über die Handyrechnung abgerechnet sondern per Lastschrift oder Bankeinzug. Also davon nicht betroffen.
        Doof ist es für Leute mit Android Geräten, da dort die Market-Einkäufe über die Handyrechnung abgerechnet werden (können).

      • Bei uns in/um Leipzig schon … und es ist ein Traum. Benutzerfreundlichkeit hoch 3! Nur zu empfehlen und 10% günstiger :)

        http://www.myeasygo.de/index.p.....ber-easygo

        Ich glaube das Angebot gibt es inzwischen auch in Bonn

      • Lauf doch gleich nackig rum und spann dir noch ein großes Werbe- Banner um mit all deinen „Brands und Verhalten“, so Gläsern wie du bist. So bequem es auch sein mag, zahlt lieber alles in bar wo man live vor Ort ist.
        das mündet alles nur in eine totale Kontrolle durch Wirtschaft und Staat !!! Und die Banken freuen sich ebenfalls wenn alle nur noch derartig oder demnächst mit dem rfid-chip bezahlen. Aber die komatöse Gesellschaft klatscht ja über jeden Fortschritt? Beifall.

      • Lauf doch gleich nackig rum und spann dir noch ein großes Werbe- Banner um mit all deinen „Brands und Verhalten“, so Gläsern wie du bist. So bequem es auch sein mag, zahlt lieber alles in bar wo man live vor Ort ist.
        das mündet alles nur in eine totale Kontrolle durch Wirtschaft und Staat !!! Und die Banken freuen sich ebenfalls wenn alle nur noch derartig oder demnächst mit dem rfid-chip bezahlen. Aber die komatöse Gesellschaft klatscht ja über jeden Fortschritt? Beifall.

  • Wie sieht es da mit Prepaid Karten aus. Ich habe Siscoplus und Discotell. Kann man da den Dienst auch Deaktivieren?

  • Das Klingelton-Abo hatte ich auch mal!!! Echt scheiße das Leute mit so etwas Geld verdienen! Die sollten echt nicht stolz drauf sein!!!

  • Hallo

    Ich bin schon auf einen solchen Banner gekommen,
    Dieser hat mir direkt 4,99€ in Rechnung gestellt!

    Auf nachfragt depri der Telekom Hotline beschrieben sie mir dies Problem und boten mir direkt an dies für die Zukunft zu sperren und ich bekam einen Gutschrift in Höhe von 5€!

    Ich finde dass ist ein guter Service!

  • „Hier die gewünschte Information, warum keine Sperre angeboten wird:

    o2 bietet keine Sperrung von Mehrwertdiensten durch Drittanbieter an, weil derartige Abo-Fallen, wie sie in den Medienberichten erwähnt werden, im Netz von o2 nicht möglich sind.

    Unser Netz lässt nur Services von Drittanbietern zu, die ein sogenanntes „Handshake-Verfahren“ anbieten.

    Das bedeutet der Kunde muss die Bestellung eines Mehrwertdienstes ausdrücklich bestätigen, bevor ihm der Service zum Download zur Verfügung gestellt wird.

    Das Abschließen eines Abo´s über die erwähnten Werbebanner, ohne dass der Abschluss eines Abo´s bestätigt wird durch eine weitere Eingabe oder eine SMS Bestätigung, ist im o2 Netz nicht möglich.

    Daher brauchen o2 Kunden keine Angst vor ungewollten Abo-Fallen haben und das Anbieten einer Sperre ist damit nicht nötig.

    Leider wird diese Tatsache in den Medienberichten unterschlagen.“

    Quelle: http://forum.o2online.de/t5/Se.....646/page/5

    • Das kann ich so nicht bestätigen. Auf meiner letzten Handy Rechnung tauchten, ohne das ich jemals ein solches Abo per SMS oder irgendwie anders bestätigt hätte, abrechnungen von jamba in Höhe von 20€ auf.

      • Und hast Du deswegen bei o2 angerufen? Ansonsten verstehe ich nicht, wo Dein Problem ist.

    • Kann ich zumindest bei einem Einzelfall bestätigen. Ich bekam neulich eine SMS von O2, ich solle eine SMS an eine angegebene Nummer senden, um die Dienste von irgend so einem Anbieter in Anspruch mein zu können. Hinweis dabei: diese SMS würde dann 9,99 Euro kosten.

  • Habe mir auch ein Abo für 4,99€ eingefangen. Sofort bei der Telekom angerufen und Drittanbieter sperren lassen. Kann nichts mehr passieren.
    Danke für die Info.

  • Bei der Telekom heißt es nicht ‚WAP-Billing‘ da kann keiner an der Hotline was mit anfangen…
    ‚Sperre von 3rd-Party Anbietern‘ bitte sagen ;-) dann geht’s Problemlos in Sekunden!

  • habe gerade bei der Telekom angerufen. Die Sperrung sollte korrekt heißen: Sperrung Drittanbieter. Eine „wap-billing-Sperrung“ als solche gibt es nicht. Da der Vorgang wahrscheinlich nicht allen Mitarbeitern der Telekom bekannt ist (mein Betreuer hatte es gerade beim ifun-app gelesen), sollte der richtige Name angegeben werden, um lange Nachfragen zu vermeiden. Ich bin ebenfalls in die „Namensfalle“ geraten, da ich dachte, daß wap-billing eigenständig entfernt werden müßte. Die Drittanbietersperrung hatte ich schon letztes Jahr gemacht (damals ebenfalls auf Anraten von ifun; danke).

  • Hat jemand nen tipp wie man diese pest bei fyve loswerden kann?

  • Hallo! Bei den Jungs von Timo Beil setzen sie WAP-Billing deaktivieren mit Drittanbieter Sperre gleich?!? Keine Ahnung, ob dass das selbe ist? Jemand nen Tipp? Kann man die Aktivierung machen oder funktionieren dann „wichtige“ Dinge auch nicht mehr?

  • Danke für den Tipp! Telekom angerufen 10Sek später war das Thema erledigt!

  • Bei eplus passiert das nicht :) das eplus netz leitet die Rufnummer nicht an waps seiten weiter, Folge : Klick aufs Banner lößt kein Abo aus sondern führt nur auf eine Seite in der man die Rufnummer eingeben muss.

    Meines Erachtens am besten gelöst.

    • Kann ich zumindest für BASE nicht bestätigen. Hatte mich auch mal vertippt und sowas abgeschlossen. Auf Nachfrage nach einer Drittanbietersperre wurde mir gesagt das die das nicht machen da dies ein Teil ihres vertrages währe (die Verdienen da ja mit). Da lobe ich mir den Magenta Riesen. Da war das kein Thema.

  • Frühe 90er? Da hatte mein Handy nur einen Klingelton. Und wog 2kg. Sind wohl eher frühe 0er gemeint.

  • Hallo Pfanni,
    Bei fyve habe ich einfach eine Email mit bitte um Sperrung von Drittanbietern geschickt. Die haben schnell geantwortet und ausgeführt

  • Kurz angerufen und deaktivieren lassen. Danke iFun-Team!

  • Ich habe gerade bei der Telekom angerufen und der Berater wusste nix damit anzufangen. Kann es sein, dass dieses WAP-Billing unter die drittanbieter sperre bei der Telekom fällt?!

  • Weiß jemand wie das nun bei O2 aussieht?

  • Diese Drittanbieter Sperre gibt es auch bei Vodafone, allerdings kann man dann generell nicht mehr mit dem Handy (wie der Name dann schon sagt bei Drittanbietern) bezahlen.
    Was dann bei durchaus gewollten Transaktionen zu Problemen führen kann. Also Vor- und Nachteile vorher abwägen.

  • Also wenn man den oben in den Links angegeben Forumsbeitrag von O2 weiterverfolgt, findet man heraus dass Telefonica mitlerweile sehr wohl eine Sperrung von Drittanbietern anbietet! Einfach per Service Chat bei O2 melden und auf Bestätigung per SMS warten!

  • Je nach Anbieter wird es Drittanbieter oder Webbilling Sperre genannt.

  • Vielen Dank für den Tipp ! Nur genau 2 Tage zu spät :( Vorgestern im Rausch kurz vertippt und zack, 4,99€ – Habs aber direkt gekündigt gekriegt und schau mal ob ich das erstattet kriege.. Bei Vodafone kann man das ganze übrigens auch online bei MeinVodafone sperren lassen.

  • bei der telekom:

    Wenn Sie diese Inhalte und Möglichkeiten des mobilen Internets nicht nutzen möchten, richten wir Ihnen eine Abrechnungssperre dafür ein – selbstverständlich kostenfrei.
    Je nachdem, was Sie nutzen möchten, stehen Ihnen verschiedene Sperrmöglichkeiten zur Verfügung. Sie können eine, zwei oder auch alle Kategorien sperren lassen:
    1. Sperre von Business-Diensten: Börsenkurse, Nachrichten aller Art, Wetter, Sport, Ticketing Programme und vieles mehr.
    2. Sperre von Consumer-Diensten: Spiele, Chats etc.
    3. Sperre von 16+ bzw. Adult-Inhalten: beispielsweise erotische Angebote aller Art.

    Sobald die Sperre eingerichtet ist, können Sie die jeweiligen Dienste von Ihrem Handy aus nicht mehr nutzen. Haben Sie sich zum Beispiel für die Sperre der Ticketing Programmen entschieden, bedeutet dies gleichzeitig, dass Sie keine Tickets mehr für den Personennahverkehr über Ihr Mobiltelefon buchen können.
    Wenn Sie eine solche Sperre wünschen, rufen Sie uns einfach von Ihrem Handy aus unter der Kurzwahl 2202 an. Dort können Sie die Sperre auch jederzeit wieder herausnehmen lassen.

    hat chon jemand herrausgefunden ob man sich den anruf sparen kann? also es auf der internetseite deaktivieren kann?

  • Ich verstehe das Tara um O2 nicht. Ich hatte letztens dieses Mist jamba Abo auf meiner Rechnung mit knapp 15€. Bei O2 angerufen, mehrwertdienste sperren lassen und seitdem kamen keine Abos mehr.

  • O2 setzt auf Wunsch auch diese „Drittanbietersperre“! Mit Bestätigungs SMS. „Sehr geehrter Kunde, wir haben die Mehrwertdienste für Sie gesperrt. Ihr Service-Team“

  • Habs bei o2 Sperren lassen.

    Auszug der SMS:
    „Sehr geehrter Kunde, wir haben die Mehrwertdienste (mit Ausnahme der o2-Dienste) für Sie gesperrt. Ihr Service Team

    Zum Schutz benutze ich keine schrottigen Apps mit Werbebanner und In-App käufe hab ich auch gesperrt.

  • Danke gleich D2 tele !!! Lieben Dank an euch

  • E-Plus hat bei uns das mit der Begründung abgelehnt das unserer Vertrag nicht mehr buchbar wäre und sie somit da nichts machen können. Ich solle gefälligst aufpassen auf solche Abo-Fallen nicht hereinzufallen. :? Nur wie haben sie mir nicht verraten.

    Bei T-Mob war ich auch in so eine Abo-Falle getappt. Hier hat T-Mob nicht helfen können ausser zu sperren und mir zu sagen, dass ich mich dann den unfreiwilligen Vertragspartner wenden soll. Nach ein wenig googlen und einigen Paragraphen sammeln, gab es eine Freundliche E-Mail mit Auskunft über wie der Vertrag entstand und die bitte meine Daten zu löschen sowie die Bestellung zu stornieren. Ich bekam dann auch prompt eine E-Mail mit: Es tut uns leid. Wir werden ihnen die „3“ Monatsraten (Zu dem Zeitpunkt waren die noch eine auf meiner Rechnung) ihnen mit der Kommenden Rechnung wieder gutschreiben. Aber wie sie an meine Daten kamen und das meine Daten gelöscht werden schrieben sie nicht.

    Fazit. So billig E+ auch ist so schlecht sind sie im Service und unfreundlich im Laden. Den Service auf Grund eines nicht mehr buchbaren Vertrages zu beschneiden oder verweigern find ich echt frech. Wir werden wohl oder übel zu Vodafone wechseln. :/

  • Genau! Sperrung Drittanbieter ist korrekt, habe es seit 1 Jahr bei der Telekom aktiviert! Selbst solch Gewinnspiele mit 50 Cent SMS funktionieren dadurch nicht mehr….Top!

  • Geht bei der Telekom auch ohne Probleme via Twitter! (@Telekom_hilft)

  • Also:
    E-plus geht! Habe die drittanbietersperre dort drinne!

    Vodafone braucht man nicht kann’s aber machen, dort muss man bei solchen Abfällen seine Nummer eintragen da Vodafone die Nummer nicht an dritte übermittelt. Schaut in euren Verträgen, dort steht die Klausel drin, wenn ihr dort kein häckchen gemacht habt, macht euch keine sorgen:)
    War so mutig und hab’s auch ausprobiert, alles einwandfrei, Funktion topp!!

  • Hab auch genau das letzte Woche gehabt (20 Euro Jamba auf der Rechnung) konnte es bei Jamba (auf Kulanz) stornieren und der Jamba-Typ hat mir selbst geraten, beim Mobilfunkanbieter die Dienste sperren zu lassen..
    Habs dann gemacht (O2), war ne Sache von einer Minute und jetzt sind alle Mehrwertdienste gesperrt.

  • Vielen Dank für den Tipp. Zuerst war die 1&1 FreePhone Hotline etwas irritiert was ich von Ihnen will, aber ein paar freundliche Telefonminuten später war das ganze durch den Support eine Ebene höher deaktiviert. :-)

  • istdassowichtig

    Kurze Mail an den Rosa Riesen – zwei Minuten später alles erledigt – hab auch von Anfang an meine InApp Käufe gesperrt am iPhone :)
    Danke für den Tipp iFUN :)

  • Bei simyo gibt es die Möglichkeit leider gar nicht:
    > Eine grundsätzliche Sperrung der Premiumdienste durch simyo ist nicht möglich.
    > Bei Fragen und Reklamationen zu den Diensten und deren Abrechnung setzen Sie sich bitte mit dem entsprechenden Anbieter in Verbindung.

    :-(((

  • Ich möchte noch einen Warnhinweise geben. Wenn bei der Telekom die „Drittanbieter“ gesperrt werden, kann es passierten, daß der Zugang zum hotspot der Telekom (Wlan) ebenfalls gesperrt wird. Mir ist das so passiert. Lt. Kundenservice der Telekom muß bei den „Drittanbietern“ daher die Telekom wieder aus der Sperrung herausgenommen werden. Danach funktionierte der Zugang zum Telekom-hotspot wieder.

  • Leider gibt es bei BASE nicht nur falsche Auskünfte bei der Hotline, sondern auch keine Chance, dass kriminelle WAP-Billing z.B. von Buongiorno zu unterbinden. Die WAP-Billing Firmen zahlen bis zu 50 % Provision an die beteiligten Telefonfirmen.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18100 Artikel in den vergangenen 3189 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven