iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

März-Bilanz bei Drive Now: 80% kommen vom iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Der Stadtauto-Vermieter Drive Now – ein Joint Venture von BMW und dem Autovermieter Sixt, hier im ifun.de Videotest – hat die vergangenen 30 Tage zu den erfolgreichsten seit seiner Gründung erklärt und nach knapp zwei Jahren auf dem Markt eine erste Bilanz gezogen.

Allein im März hätten 200.000 Anmietungen gezählt werden können, die Carsharing-Angebote in den DriveNow-Städten Berlin, München, Düsseldorf und Köln – die Flotte ist mittlerweile auf rund 1.500 Fahrzeuge angewachsen – werden inzwischen von 100.000 registrierten Kunden genutzt.

drivenow

Interessant ist das Anmietungsverhalten der registrierten Fahrer. Die minutengenau abgerechneten Fahrzeuge werden fast ausschließlich vom Smartphone aus reserviert (93%), nur selten vom Rechner bestellt (6%) und fast nie spontan mitgenommen (1%).

Nur 2 von 10 nutzen Android

Das Verhältnis von iPhone- zu Android-Nutzern liegt bei erstaunlichen 80/20. Damit nutzen iPhone-Besitzer (AppStore-Link), die der Android-Konkurrenz in Deutschland rechnerisch übrigens noch deutlich unterlegen sind, ihr Smartphone wesentlich häufiger für Carsharing-Aktivitäten als Fans des Google-Betriebssystems.

Die am 1. März laut gewordene Kritik am neuen Preismodell der Drive Now-Verantwortlichen habe sich zudem nicht merklich auf die Neuregistrierungen ausgewirkt. Ein DriveNow-Sprecher merkte gegenüber ifun.de an:

Der März war Rekordmonat. Wir hatten nie so viele Registrierungen und und Anmietungen. Insofern [haben sich die neukalkulierten Preise] nicht negativ auf das Wachstum ausgewirkt.

DriveNow war am 9. Juni 2011 mit zunächst 200 Fahrzeugen in München gestartet. Im zweiten Quartal sollen in Berlin und München zudem 60 elektrische BMW ActiveE in die Flotte aufgenommen werden.

drive-now

Donnerstag, 04. Apr 2013, 14:18 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Autos lassen sich halt schlecht kopieren und „gratis“ nutzen – bzw. die Hemmschwelle ist größer ;)

    Ne aber mal im ernst: passt doch zu den zahlreichen Studien die zeigen das Android-User generell weniger zahlungsbereit sind was Einkäufe vom Smartphone / Tablet angeht

    • Bei dem Freundeskreis meiner Tochter haben von 10 Freundinnen 9 ein Androiden als Handy, meistens die Samsungs Young , Preis neu immer so um die 80€!
      Die Altersgruppe ist um die 11 Jahre in unserem fall!
      Da ist der Traffic von 80/20 auch nich verwunderlich!

    • Oder es liegt daran, dass die IPhone Nutzer viel mehr Geld für ihr Handy ausgegeben haben und deshalb sich kein eigenes Auto leisten können.

  • Androiden User haben halt weniger Geld. Deswegen kaufen sie billigere Handys und haben auch kein Geld zum Autos Mieten.

    • Oder genug, um sich Autos zu kaufen!?- die Smartphones sind ja billiger…

      • Also wenn dir Leute beim Handy schon so rumgeizen, dann werden sie sich warscheinlich auch kein vernünftiges Auto kaufen, sondern einen Cinquecento, Corsa oder einen Twingo.

      • Ja aber Mieten ist noch günstiger. IPhones sind Lifestyle Produkte und es ist trendig kein Auto mehr zu besitzen und sich nur in Ausnahme Fällen mal eins zu Mieten.

    • oder sind preisbewusster, beziehungsweise geiziger ;) Wie schon oben gesagt: Mac-User sind meist solventer oder investiver wenn es um Marken Qualität geht!

    • Na Du scheinst ja ein richtiger selbsternannter Experte zu sein. Woher hast Du den Deine „fundierten“ Ergüsse/Erkenntnisse? Zwar gehe ich mit, dass generell die iOS Seite, eher Geld für Produkte ausgeben wird, aber das würde ich nie so pauschal äußern bzw. so im Raum stehen lassen. Dann bitte auch ein wenig mit Begründung, warum Du so eine pauschale Meinung geltend machen möchtest! Klingt sonst einfach nur nach „Bild – Meinungsmacherei“. Übrigens, ich besitze ausschließlich iOS Geräte, kann Deine Meinung aber trotzdem so nicht teilen… Schönen Abend noch!

      • Wieso den nicht? Es ist nun mal ne Tatsache das Android auch auf billig Smartphones eingesetzt wird. Und die meisten billig Smartphone Besitzer jutzen dieses Ding ehere weniger um im Netz zu surfen resp. dan eben Einkäufe zu tätigen. Daher kann man schon sagen das Android Smartphone Besitzer eben nicht die konsumfreudigsten sind.

  • ifun – love it or leave it, früher wars ersteres, nach dem Layout-Wechsel ists letzteres geworden , leider, ich beschränke mich künftig auf den RSS-Feed

  • 200000/(1500*31) = durchschnittlich ca. 4,3 Anmietungen pro Tag!? Das nenne ich Kurzstreckenfahren!

  • Androiden fahren mit dem Finger auf google-maps und nehmen dann den ÖPNV ;-)

  • Der durschnittliche Android Nutzer ist eben noch keine 18j, Kiddis eben!

  • Das liegt vermutlich daran das die meisten Android Nutzer noch keinen Führerschein haben …

  • Das liegt vermutlich daran das die meisten Android Nutzer noch keinen Führerschein haben …

  • Es gibt einige Android Nutzer die wissen gar nichts vom Play Store von Google, geschweige denn dass sie überhaupt android nutzen. „Da war halt ein günstiges Smartphone zum Vertag dabei“ wird dann meist argumentiert. Das erklärt zum einen die hohen Verkaufszahlen seitens Android Devices und zum anderen die, wie in diesem Beispiel, geringen Android Nutzer dieser App.

  • Euer neues Layout ist echt ein Rückschritt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven