iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 756 Artikel
   

Lese-Empfehlungen: Hacking Letterpress, Apples Design-Fehler und schlechte Zeiten für Promo-Apps

21 Kommentare 21
  • Hacking Letterpress: Max Veytsman hat sich der Überprüfungslogik des Wortspiels Letterpress gewidmet – ifun hat das Mini-Scrabble Ende Oktober vorgestellt – und dabei eine interessante Entdeckung gemacht. Um sicherzustellen, dass die von den Anwendern gespielten Wörter existieren greift Letterpress auf ein lokal gespeichertes Wörterbuch zurück. Dieses lässt sich jedoch leider zu einfach modifizieren und um eigene Wortschöpfungen ergänzen, mit denen jedes Spiel binnen weniger Sekunden gewonnen werden kann.

    Veytsman hat einen „Software-Angriff“ auf das Wörterbuch veröffentlicht und erklärt worauf andere iOS-Entwickler achten müssen, um nicht in die selbe Falle zu tappen.

  • Apples Design-Fehler: Apropos Fehler. Blogger und Designer „Kontra“, widmet sich unter der Überschrift „Apple’s design problems aren’t skeuomorphic“ den offenen Baustellen in iOS und OS X. Nicht der grüne Filztisch der Gamecenter-Applikation, die gestanzten Ledernähe der „Find my Friends“-Anwendung und auch nicht das Tonband der Podcast-App sind Apples derzeit größten Problem.

    „Kontra“ beklagt die zu kleinen Symbole der iOS-Ordnerablage, den weiten Weg hin zu den Einstellungen der iPhone-Batteriefresser (GPS, Wi-Fi, Bluetooth, Benachrichtigungen Display-Helligkeit etc.) und das Switchen zwischen mehreren offenen Anwendungen.

  • Schlechte Zeiten für Promo-Apps: Apple hat seine Missgunst gegenüber den im App Store erhältlichen Promo-Applikationen in den iTunes Store-Bedingungen bereits eingestanden. Inzwischen scheint man jedoch auch aktiv gegen Werbe-Apps vorzugehen, die Applikationen Dritter anpreisen und dabei sowohl auf Werbeeinnahmen als auch auf Gratis-Apps setzen, deren Entwickler für die aggressiven Kampagnen mehrere 1000€ locker machen. Michael Arrignton beschreibt das Geschäftsmodell:

    […] Sometimes those apps are free and sometimes they aren’t. Uniformly, they suck. But Tapjoy gets paid for the download and they pass on some of it to the first app. The app developer buying these downloads gets a massive spike in activity, driving it up the leaderboards. Which means more downloads.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
12. Nov 2012 um 11:29 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    21 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34756 Artikel in den vergangenen 5637 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven