iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 478 Artikel
   

„Laden“ statt „Gratis“: Download-Knöpfe im App Store werden ehrlicher

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Apple hat die Beschriftung der Download-Tasten in den App Stores für Mac und iOS geändert. Wo früher „Gratis“ zu lesen war, steht nun „Laden“. Eine zunächst belanglos wirkende Änderung, die allerdings valide Gründe haben könnte.

Es ist gut möglich, dass Apple auf diese Weise Missverständnissen vorbeugen und letztendlich auch rechtlichen Streitereien mit Blick auf kostenlos erhältliche, aber mit In-App-Käufen ausgestattete Angebote in den beiden App Stores aus dem Weg gehen will.

vorher-nachher

Apple, Amazon und Google waren in diesem Jahr bereits mehrfach im Visier von Verbraucherschützern und Behörden. Bereits im Februar hat die EU-Kommission eine deutlichere Kennzeichnung der mit In-App-Käufen ausgestatteten Gratis-Angebote gefordert und im Mai haben italienische Verbraucherschützer diesbezüglich noch einmal nachgelegt. Der Vorwurf: Die Unternehmen würden ihre Kunden mit der Gratis-Auszeichnung von Apps, die nach der Installation zusätzliche In-App-Käufe anbieten, hinters Licht führen.

Missverständnissen vorbeugen

Apple hat die Kennzeichnung von Apps, die In-App-Käufe anbieten mittlerweile ja deutlich verbessert, zudem sind in den App-Beschreibungen nun auch entsprechende Hinweise enthalten. Die heutige Änderung könnte dennoch ein weiterer Schritt sein der dabei helfen soll, künftige Konflikte zu vermeiden.

Mittwoch, 19. Nov 2014, 19:59 Uhr — chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • In den top Charts heissts oben trotzdem noch gratis..

  • Doof nur, dass man jetzt (vermutlich) nicht meht die Apps erkennt, die man bereits besitzt. Die waren nämlich bisher mit „Laden“ gekennzeichnet.

  • Musst nur den AppStore schließen und neu öffnen, dann passt’s!

  • Hieß doch schonmal Laden oder? Das wurde doch damals auf Gratis geändert.

  • doof nur das reine gratis Apps auch mit „laden“ bezeichnet werden. Klingt auch irgendwie blöd. Mehr wie ein Geschäft oder so

  • Am besten wäre es, wenn die Apps ohne In-App-Käufe auch in Zukunft mit „Gratis“ gekennzeichnet wären.

  • Definition:
    Gratis = es können noch kosten anfallen
    Kostenlos = hier muss nichts mehr bezahlt oder investiert werden

    Beispiel: ich kaufe ein Glas Nutella mit 25% Gratis Inhalt dann kostet das Glas trotzdem etwas ;)

  • Freemium Apps als „umsonst“ kennzeichnen. Versteht zwar nicht jeder, aber trotzdem eine gute Wirkung.

  • Im Englischen steht da jetzt auch „GET“! In den Top-Charts steht neben „Paid“ und „Top Grossing“ steht aber immernoch „Free“.
    Alles etwas sperrig ;)

  • Täusche ich mich da, oder ist das nicht bereits seit Wochen/Monaten so? Und ich meine es schon lange neben den iCloud Symbolen für bereits erworbene Apps zu sehen.

  • dann sollte man noch die kategorietitel auch so umbennen.

  • Wenn jetzt noch Apps die komplett frei von Kosten (Weder App Preis noch In-App Käufe) sind mit Gratis betitelt werden. Dann wärs perfekt.

  • °Laden“ steht auch in iTunes am Mac für bereits gekaufte Apps, die sich aber nicht auf dem Mac in der iTunes Mediathek befinden. Das iCloud-Symbol wird nur auf dem iPhone angezeigt.Somit kann man, zumindest am Mac, nicht mehr unterscheiden, ob eine App bereits gekauft wurde. Vorher konnte ich so immer erkennen, dass ich die App vom Mac gelöscht habe, weil ich sie uninteressant fand und sie somit nicht erneut lade/kaufe.

  • Es gibt 3 Button

    1. Laden
    2. Öffnen
    3. Wolke

    Wobei Apps die inApp Käufe haben mit einem Sternchen versehen werden (ausnahme Wolke).

  • Ist sehr gut, dass die InApp Käufe seit einiger Zeit gekennzeichnet werden. So kann ich solche verseuchten Apps gekonnt ignorieren

  • Dann könnten Sie ja auch die wirklich kostenlosen die absolut keinen in app kauf bieten Gratis nennen.
    Also:
    1. Gratis
    2. Laden
    3. Öffnen
    4. Wolke

  • „laden“ ist auch verkehrt. Es ist genauso irritierend wie „gratis“. Wenn Apple das rechtssicher gestalten möchte, müsste nach dem Klicken ein Hinweis kommen.

  • „Missverständnissen vorbeugen“? Da lach ich herzlich! Aus meiner Sicht macht es das noch verschwommener. „Kostenlos“ oder „Gratis“ war doch ok. Wieso muss man denn alles immer verändern? Ist das ein gesellschaftlicher Zwang? Hölle, es gibt wichtige Dinge, an denen man was optimieren könnte…

  • „Der App-Store wird ehrlicher“ – meiner Meinung nach schwachsinnig.

    Wenn ich eine Gratis-App sehe, die mir gefällt, schaue ich erstmal, ob sie In-App-Käufe hat, bevor ich sie mir herunterlade. Das sieht man ja an der tollen Beschriftung „In-App-Käufe“.

    Hat sie welche, so schaue ich mir an, welche das sind. Meistens sind es nur „Remove Ads“-Käufe oder bei Spielen Coins o.ä.

    Dann schaue ich mir noch die Bewertungen an, dort sieht man auch schnell, ob man zahlen muss oder nicht.

    Erst dann lade ich mir Apps runter.

    Wer sich Apps einfach so runterlädt und nicht auf die Preise achtet, sondern nur auf die „Gratis“-Markierung schaut, und dann feststellt, dass man erst Pakete o.ä. kaufen muss, der ist selber schuld, finde ich.

    Mich stört es eher, dass jetzt „Laden“ anstatt „Gratis“ steht, aber so oft bin ich im App Store nicht unterwegs, dass es mich stört. :-D

  • Die Heimleitung

    Verschlimmbesserung
    Bin gern auf Seiten unterwegs, die über vorübergehend kostenlose Apps informieren. Ausserdem synce ich nicht automatisch und kaufe/lade Apps (ausser mit den iOS-Devices direkt) über verschiedenen Macs. Bisher konnte ich gut erkennen, dass ich eine App bereits besitze, wenn dort ‚Laden‘ statt ‚Gratis‘ stand. Jetzt ist alles gleich und ich kann den Unterschied erst wieder erkennen, wenn die App von vorübergehend kostenlos auf kostenpflichtig wechselt und ein Preis angezeigt wird. Aber dann ist es ja zu spät …
    Sehr ärgerlich.

  • Also sind apps wo „laden“ steht gratis ?

  • Ich kann keine Spiele mehr runterladen.
    Werde jedes Mal nach meiner bezahltätigkeit gefragt -.-

  • Hier wird so durcheinander geschrieben..
    Dieses „+Laden“ heißt jetzt was..?
    Es können bzw. werden Kosten für die Apps anfallen?
    Oder ist es jetzt kostenlos?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19478 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven