iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 110 Artikel
   

Kein Entgegenkommen: T-Mobile reagiert auf Anwalts-Schreiben

Artikel auf Google Plus teilen.
108 Kommentare 108

Über den Versuch des Anwalts Udo Vetter, rechtlich gegen T-Mobiles Tethering-Angebot vorzugehen, haben wir vor gut einer Woche berichtet. Mittlerweile ist die gesetzte Frist abgelaufen – T-Mobiles Statement überrascht nicht. Wir zitieren das, auf dem LawBlog veröffentlichte Feedback des Deutschen iPhone Exklusiv-Anbieters und weisen euch erneut auf die noch immer laufenden Petitionen zum Tethering-Angebot für die Complete-Verträge der 1. Generation hin. Danke Haberl.

„Ihr Mandant telefoniert aktuell in den so genannten Complete Tarifen der 1. Generation. In diesen Tarifen können wir Tethering mit dem iPhone leider nicht anbieten.

Damit Sie nachvollziehen können warum dies so ist, hier ein kurzer Rückblick: Seit Mitte Juni 2009 wird Tethering in Deutschland mit dem iPhone 3G/3GS, ab der Software-Version 0S 3.0 angeboten. Erst zum 10. September 2009 hat T-Mobile die technischen Voraussetzungen für Tethering im T-Mobile Netz geschaffen und als Zusatzoption “Modem Nutzung” im Rahmen der Complete Tarife der 2. Generation angeboten.

Vorher war Tethering im T-Mobile Netz mit dem iPhone nicht möglich. Daher gehört es auch nicht zum Leistungsumfang des T-Mobile Vertrags und es besteht kein vertraglicher Anspruch auf Tethering in den – nicht mehr angeboten – Complete Tarifen der 1. Generation.

Der Leistungsumfang des T-Mobile Vertrags Ihres Mandanten – im Complete Tarif der 1. Generation – ist unverändert. Eine einseitige Änderung des Vertrags durch T-Mobile ist nicht erfolgt. Es besteht auch kein Anspruch, dass T-Mobile das Mobilfunknetz anpasst, um in den älteren Complete Tarifen Tethering mit dem iPhone zu ermöglichen.

Die Nutzung von Tethering wird auch nicht durch T-Mobile mit dem aktuellen Software-Update für das iPhone gesperrt. Das von Ihnen freiwillig durchgeführte Software-Update für das Endgerät wird vom Hersteller Apple zur Verfügung gestellt und nicht von T-Mobile.

Unser Angebot: Ihr Mandant wechselt kostenfrei – ohne Verlängerung der Laufzeit Ihres Vertrags – in einen Complete Tarif der 2. Generation und beauftragt die Zusatzoption “Modem Nutzung”.

Wenn Sie hierzu weitere Fragen haben, sind wir gern für Sie da.

Donnerstag, 24. Sep 2009, 13:15 Uhr — Nicolas
108 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich weiß nicht, ich finde die Ausführungen von T-Mobile ziemlich einleuchtend.

  • Hat T-Mobile, rein rechtlich gesehen vollkommen Recht !

    Als die 1.Generation-Verträge abgeschlossen gab es noch kein Tethering und deshalb ist es auch nicht Bestandteil des Vertrages. Ich hab mir ja auch nicht vor 25 Jahren nen neues Auto gekauft und gesagt „da ist ja gar keine Servolenkung drin“ wenn es zu der Zeit noch keine Servolenkung im Angebot gab!

    Was mich freut ist das die ganzen „Ich hab nen Vertrag 1.Generation-Ich bin ein Übermensch und alle anderen sind schlechter als ich“ Leute jetzt endlich mal nen Riegel vorgeschoben bekommen und sich nicht als die Götter der Iphones feiern, als die Christen der ersten Stunde die die Weisheit gekauft haben und ihre Verträge gewinnbringend bei ebay verticken wollen !

    Da ich nen Complete120 4 Stundents hab bin ich mit 39,95€ im Monat für die Leistung vollkommen zufrieden und bin froh das TimoBeil versucht eine homogene Struktur in den Tarifdschungel zu bekommen.

    • Trotzdem ist mein 1.Gen Vertrag besser :P
      .
      .
      .
      Nicht bös gemeint, eher ironisch ;)

      • Was is denn daran besser? Du willst tethering, das du dann sowieso nur übern pc nutzen wirst! Also was spricht dagegen den tarif zu wechseln?

      • Hallo Yasin,

        wenn ich mich richtig erinnere kann man mit dem Vertrag der erster Generation zeitglich mit einer Multilsim auch mit einem Notebook per UMTS-Stick und dem iPhone surfen, das geht bei den neuen Verträgen nicht.

    • Moment. Der Vergleich zwischen Tethering und Servolenkung hinkt gewaltig, denn Tethering bedeutet ja nur, dass Du die Datenmenge, für die du bezahlst nutzerseitig auf ein anderes Gerät weiterleitest. Wenn dir das seitens des Providers untersagt wird heißt der korrekte Vergleich mit dem Auto: Der Fahrzeughersteller möchte Dir verbieten, eine Servolenkung nachzurüsten. Und zwar mit der Begründung, dass dieses Gefährt niemals für eine Servolenkung konzipiert war, weil es die noch nicht gab, als das Auto gebaut wurde.

      Das wirklich irre an der Geschichte ist ja aber immer noch, dass die MultiSIM von jeher inklusive ist. Im Vergleich hieße das, du bekommst ein zweites Auto mit Servolenkung dazugeschenkt, wenn Du möchtest. Aber wehe dir, Du hättest sie lieber im ersten.

      • guter vergleich, ich finde das verhalten vom tm schlicht für kundenunfreundlich, sehr arrogant und kaum vernünftig erklärbar.
        die sache mit der multisim in der ersten generation ist ja offentsichtlich ein „fehler“ von tm gewesen der in der aktuellen tarifgeneration korrigiert wurde.
        die nutzung des tarifes in anderen geräten per multisim ist erlaubt, die nutzung des iphone als modem nicht, von der netzauslastung ist es völlig wurst ob daten per iphone oder per umts-stick empfangen/versendet werden.
        die trotzige art von tm, thetering nicht für die erste generation freizuschalten begründet sich ausschlieslich in der absicht, die technikfreaks unter den kunden, die die nutzung ihres iphones als modem für praktisch und trendig finden, in die, für tm wohl wesentlich lukrativeren, aktuellen tarife zu nötigen.
        ich hoffe das die „monopolstellung“ von tm beim iphone mal fällt, wettbewerb erfrischt den markt, dann würden sich viele über die plötzich kundenfreundliche und preiswerten angebote wundern.
        sicher empfindet jeder die aktuellen tarife für sich mehr oder minder attraktiv, aber die offensichtlich und schon unverschämte art hier immer mehr geld aus den iphone nutzern zu ziehen ist nur möglich weil die hardware an sich einzigartig ist, das allein ist begründet aber nicht das verhalten von tm den kunden gegenüber in vielen bereichen der iphone nutzung, auch im geschätsleben sollte der anstand vor unumstöslicher profitgier stehen.
        die nutzung eines anderen smartphones ist leider für fan’s keine alternative, allerding vieleicht der einzigste weg sich dem geschäftspolitk von tm zu entziehen, ich persönlich spiele ernsthaft mit dem gedanken mein iphone nicht gegen ein 3gs zu ersetzen sondern freiuschalten zu lassen und mir eine tarifalternative auf dem markt zu suchen, ich hoffe das meine vernunft die gier nach dem neuen iphone besiegt, hart wird es schon ;-)

  • rein rechtlich sicherlich völlig korrekt von T-Mobile. Dennoch ein gewisses Geschmäckle gibt es dabei dann doch :(

    • Find ich von T-mobile irgendwie schon Blöd dass so was entsteht!!
      Klar ist t-mobile rein rechtlich gesehen im vorteil, aber trotzdem en bissel blöd (von beiden).

      • Die Formulierung „rein rechtlich gesehen im vorteil“ ist gar nicht so schlecht. Sie sind im Vorteil, weil sie sich einfach auf den Standpunkt stellen, sie seien im Recht. Und solange das keiner anficht bleibt es auch so – egal ob sie im Recht sind oder nicht.

  • Ironie an: Tolles Entgegenkommen seitens TMob Ironie aus!

  • Kann ich jetzt mein Vertrag der ersten gen. Kündigen ???

  • mich würde gerne mal interessieren welche Anpassung seitens T-Mobile notwendig ist. Bzw. welcher Mausklick :-)

  • Na darauf hatte ich nur gewartet wie sich T-Mobile aus der Affäre zieht. Werde dann nachher shcon einmal vorsorglich all meine Verträge bei denen kündigen. Hab da schon lange keinen Bock mehr auf die Abzocke von T-Mobile und wäre da mit dieser blöden Bindung des iPhones an T-Mobile gewesen währe ich auch nie wieder zu dem Pink Panther zurück gekehrt. Dann doch lieber nächstes Jahr ein Vertragsfreies iPhone aus Belgien.

    Tschööö T-Mobile !!!

  • Klingt schluessig !

    Wieso kauft sich der gute Kunde nicht einfach einen HSDPA-Stick für ca. 30 – 40€ und surft ohne lästige iPhoneTetheringerei durchs Netz?

    Habe im letzten November das TMobile Angebot für kostenfreie MultiSIMs genutzt & o.g. Stick gekauft.

    Den Ärger für Kunden mit 2.Generation versteh ich VOLL aber besagter Fall klingt für mich nach billigem Versuch aus dem Vertrag zu kommen !

    Grüße,
    Alex

    • Der Stick kostet 99 €!!
      Mein Freund hat ihn dich gestern gekauft.

      • Bei Ebay gibts ihn per Sofortkauf für ca. 70€, wenn Du ein wenig wartest und die „richtige“ Auktion erwischt, ist es deutlich weniger.

        Ich habe meinen Stick im November ’08 für unter €50,00 bekommen !

        lg

      • ich für meinen Teil habe mir das Ding für die Multi-Sim damals als prepaid webnwalk geholt. hat mich 20 Euro gekostet inkl 10 Euro startguthaben. hab dann die 10 Euro mit der dayflat versurft und danach die multisim rein

  • Von wegen nicht möglich…tzzzzz

    Ich weiss warum ich meinen Vertrag bei den Halodris nicht verlängert hab…scheiss Service (schon mal jemand in dem T-Punkt gewesen und jemand getroffen der NICHT sofort zum telefon gegriffen und 10 stunden telefoniert hat….wobei das ergebnis danach auch gleich 0 war?) scheiss teuer, scheiss leistungsumfang (bei anderen anbietern bekomm ich bei 70€/Monat fast noch nen Blumenstraß pro woche dazu… :P ) die hotline is mal komplett fürn arsch („gehn se mal lieber in t-punkt, ich hab jetzt keine zeit“ alternativ “ bitte rufen sie nicht mehr zwischen 14 und 17 uhr an da sind wir unterbesetzt“) wie ich das hasse…….die haben so ein geiles produkt und könnten noch viel mehr kohle scheffeln als sie es eh schon tun, wenn sie nur service und das tarifangebot ändern würden…wie dumm kann man sein….amen

    • Du sprichst da gerade wie ein blinder von der Farbe!was du da aufzählst sind absolute Ausnahmen, Ausreden kostet der Vertrag aktuell 59,90!dann Versuch auch mal bei anderen Anbietern einen an der Hotline dran zu bekommen und das auch noch kostenpflichtig!lass bitte mal die Kuh im Dorf und such erstmal ein vergleichsangebot!

      • Ein Vergleichsangebot: als Kunde bei Vodafone passiert dir sowas nicht. Sicher sind da auch nicht alle Mitarbeiter kompetent – aber sollte dies der Fall sein wird meist kurze Zeit später zurückgerufen und eine vernünftige Auskunft erteilt. Egal ob bei Problemen, Fragen oder Rechnungsdetails… auch wenn es ums Entgegenkommen geht sind die recht kulant! Hab nur gute Erfahrungen, sowohl mit meinem iPhone classic als auch mit dem 3GS aus den USA, in Kombination mit verschiedenen VDF-Verträgen.
        So, und nun zum Preis: Telefonieren und Internet-Flat inkl. (!!!) Tethering schon ab rund 22€ im Monat. Und gratis noch die Lacher über alle TimoBeil Kunden.
        So sieht’s aus, wenn der Maler von Farbe redet.

  • Naja, recht haben Sie ja, von der T…
    Tethering war ja nur auf nem Ei mit JB möglich.

    Bitter, aber is wohl so.

  • Das ist doch klar, das t-mobile nicht darauf eingeht. Es wäre ein Riesenverlust wenn die das freigeben würden.

  • Was wollt ihr? Warum sollte T-Mobile besseren Service bieten als die anderen T-Punkt Tochterfirmen? Ich mein die verkacken es doch auch permanent mit Festnetz, DSL & co.

    • Ist mir ein bisschen zu verallgemeinernd. Ich zumindest kann mich über den hier gelegten VDSL-Anschluss nicht beschweren und letztlich wird man wohl doch auf Apple zeigen müssen.

      • Richtig! Apple ist hier viel zu wenig kritisiert worden! Bisher brachten die Firmware-Updates i.d.R ergänzende Features bzw. Vorteile für den User. Beim Tethering war Apple sicherlich bekannt, wie groß der Bedarf ist und ich würde wetten, dass Apple von T-Mobile pro Tethering-Contract ebenfalls bedacht wird. Das ist für mich auch die Erklärung, warum es bei anderen Providern mit simlockfreien iPhones funktioniert. Für mich stimmt das Preis-Leistungsverhältnis bei T-Mobile nicht. Ich denke für 9,95 € hätte es nicht so eine große Welle gegeben. Aber bei 9,95 € pro Monat kann widerum Apple schlecht auch noch Provision bekommen:-) Life suck´s!

    • @ Daniel:
      Finde dieses verallgemeinernde Dauerrumgehacke auf dem T-Konzern recht dürftig. Jeden den man zum Thema Festnetz/Mobilfunk/Internet befragt hat genau DIE Firma die AM BESTEN ist und jeder hat auch DIE FIRME die NUR SCHROTT fabriziert.

      Ich bin von T-Com/T-Online zu Alice, weiter zu 1und1 und wieder zurück zu T-Com.

      Genauso gibt es hier 100 Leute die es andersrum gemacht haben usw. usw. usw. !

      Vielleicht sollte man in den Weiten des I-Nets nach Tests (Connect z.B.) suchen und sich dann entscheiden …. oder eben nicht.

      Grüße,
      Alex

  • Nein es gibt kein Geschmäcke…

    T-Mobile hält sich ganz normal an den Vertrag so wie es jeder in Deutschland machen muss. Sicherlich ist es ärgerlich, dass es kein Entgegenkommen gibt. Moment Stimmt nicht

    ===>Unser Angebot: Ihr Mandant wechselt kostenfrei – ohne Verlängerung der Laufzeit Ihres Vertrags – in einen Complete Tarif der 2. Generation und beauftragt die Zusatzoption “Modem Nutzung”.

    Wenn Sie hierzu weitere Fragen haben, sind wir gern für Sie da.“

    • bis dato konnte ich es nutzen ohne JB – erst mit Update auf 3.1 funktioniert es nicht mehr

    • *cokt* Endlich jemand, dem es auch auffällt… ich finde es nur dreist von T-Mobile! Abzocke ist das, nicht mehr und auch nicht weniger. Andere Provider machen auch nicht so eine Tortur daraus, nur weil sie Exklusiv-Anbieter sind. Rechtfertigt das etwa, alle Kunden deshalb so auszunehmen und wie Kühe zu melken?
      Ein hoch, auf alle jailbroken iPhones ohne T-Mobile Vertrag… es lebe der Import! ;)

  • „Vorher war Tethering im T-Mobile Netz mit dem iPhone nicht möglich.“ .. komisch ich hab es vor dem 10.September schon genutzt und nutzte es aktuell auch mit Firmware 3.0. Sicher nicht mit dem „offiziellen“ T-Mobile Profil und unabhängig ob ein Anspruch besteht oder nicht, aber die Aussagen des es nicht möglich ist und das technische Voraussetzungen geschaffen werden müssen sind zumindest falsch. Aber vielleicht meinen Sie ja auch die technischen Voraussetzungen um das KOSTENPFLICHTIG ABRECHNEN zu können *bier*

    • Ich hab gehofft dass das mal jemandem auffällt. Tehering war vorher sehrwohl möglich. Sowohl mit dem iPhone als auch mit vielen anderen Geräten im T-Mobile Netz.
      Ich hätte von TMOB gernen mal ne schlüssige begründung was am Tehering per iPhone technisch so anders ist als beim Tehering z.B. über ein Nokia.

    • Naja. Auf offiziellem, legalen Wege war es nicht möglich ;-)

      • Jupp, da es auf legalem offiziellem Weg nie möglich war, haben Leute mit altem Vertrag auch kein einklagbares Recht auf die Funktion.

        Wobei man mit einem alten Vertrag sich eigentlich auch eine MultiSIM holen kann, um sie dann per UMTS Stick im Netbook zu nutzen. Das macht sogar mehr Sinn, als das iPhone dafür als Modem zu verwenden.

      • Das ist FALSCH. Offiziell war es zwar nicht möglich, da es nicht von T-Mobile konfiguriert wurde, aber LEGAL war ist schon möglich!!! Die Änderung war ja keineswegs illegal! Sie wurde nur nicht von T-Mobile supportet.
        Daher besteht jetzt schon eine einseitige Vertragsänderung zum Nachteil des Kunden und damit ein einklagbares Recht oder zumindest ein Sonderkündigungsrecht!

    • So ist es. !!! „technische Voraussetzungen“ mussten gar keine geschaffen werden ! Daten sind daten und das ging schon immer.
      Es wurden nur die technischen Voraussetzungen zum extra Abkassieren/Abrechnen geschaffen.

  • Da sieht man halt wieder wie gut T-mob zu seinen Bestandskunden ist!

    Frei nach dem Motto! Uns doch egal was der Kunde will wenn er unterschrieben hat!

    Habe gestern auch noch mit t-mob Tel. weil sie seit Monaten längst gekündigte und mit dem Iphone absolut schwachsinnige Optionen (Bsp die Email Option) weiterberechnet haben! Reaktion des Disponenten, stimmt macht keinen Sinn, kucken sie halt was sie jetzt machen!

    Das ist Note 6 für Kundenfreundluchkeit!!!

  • hmm ja ok, klingt logisch!
    aber warum diese funktion auch für „freie“ geräte gesperrt ist/bleibt verstehe ich nicht!
    oder wie das?

  • Ich habe ein sehr ähnliches Schreiben von den Teletubbies bekommen…
    Interessanterweise sogar mit identischen Textbausteinen!

    Meines Erachtens sind die Aussagen des Kundenservices geprägt von mangelndem technischen Verständnis, schlechter Schulung und einer BWLer geprägten Denkweise im Umgang mit Kunden.

  • Und nicht nur das …!
    Tethering ist nicht erst ab OS3.0 möglich.
    Zitat einer E-Mail mit fast exakt gleichen Wortlaut, die ich heute morgen bekam:

    „Richtig ist, im Complete (1. Gen) kann man nicht mit dem iPhone als Modem ins Internet gehen, dennoch haben Sie weiterhin die Möglichkeit, ein anderes Handy als Modem zu nutzen. Auch die Nutzung einer web’n’walk Card / Stick / Box oder Embedded Laptop …“

    Also ist Tethering (UMTS Modem Nutzung) mit JEDEM anderen Gerät möglich, nur eben mit dem iPhone nicht, warum?

    mfg.

  • Natürlich haben die das vorher angeboten…ganz offiziell per multisim

  • Also ich hab es auch schon vorher und mit offiziellem profil und ohne JB genutzt…… O.o

  • Dann muß ich ja jetzt höllisch aufpassen. Ich benutze öfters eine App, die Radio abspielt. Leider war sie bei Vertragsabschluß noch nicht erhältich, somit ist die Nutzung auch nicht Vertragsbestandteil.

    Hoffentlich bringt T-Mobile bald eine Radio-Option.

    Da fällt mir ein, es gibt ja auch tausende Webseiten, die es damals noch nicht gab.

    • So lange die App offiziell über den Apple Appstore für T-Mobile iPhones verfügbar ist, kannst du sie auch nutzen. Vertragsbestandteil sind sie aber trotzdem nicht, weil du ja kein Anrecht auf die Apps hast.

      War auch Tethering irgendwann mal offiziell verfügbar ?
      Nein! Also können die sich da querstellen.

      • Wie kommt ihr nur immer darauf, dass die Möglichkeit zu Tethern offiziell verfügbar gewesen sein muss?

        Nimm an Du kaufst Dir eine Wurst und 3 Wochen später eine Katze. Weil die Wurst jetzt schon ein bisschen alt ist, willst Du sie nicht mehr essen, aber der Katze würde sie schmecken. Nun kann doch der Metzger auch nicht sagen „Du darfst der Katze die Wurst aber nicht füttern, denn Du hattest sie noch gar nicht, als Du die Wurst gekauft hast. Wurst-an-Katze-verfüttern ist also nicht Vertragsbestandteil gewesen.“

        Du kaufst doch keinen „Daten aber bloss für das iPhone“-Tarif beim Provider. Also kannst Du mit diesen Daten auch machen was du möchtest, solange nicht explizit ausgeschlossen wurde, dass du etwas bestimmtes damit machst (und selbst da habe ich meine Zweifel, ob das einer rechtlichen Überprüfung standhielte, weil es für den Provider ja keinen Unterschied macht, für was Du Dein Datenkontingent verwendest).

        Interessant in diesem Zusammenhang vor allem ein Post weiter oben mit einem Zitat aus einer Support-Antwort von T-Mob, in der es offensichtlich sinngemäß hieß: „Steck Deine SIM in ein anderes Telefon zum Tethern, dann ist es okay, aber mit dem iPhone wollen wir es Dir nicht gestatten.“

  • Seit die Telekom mit ihrer inflexiblen Tarifpolitik und ihrer verschlafenen Art Neuland zu betreten das Monopol fur iPhones on D hat ist auch bei Apple der Wurm drin. Das versprovhene Erlebnis IPHONE verkommt zu einem Jammerspektakel. So macht iPhonen keinen Spass mehr. Statt unbegrenzter Spielfreude mit den Mitteln der Kommunikation nur noch Hindernisse, Abzocke,
    Ich bin mir sicher dass für beide bald das böse Erwachen kommt. Ich verlangere KEINEN Vertrag mjt einem Unternehmen ,welches nur als Spassbremse fumgiert

  • naja.. also von wegen technischer aufwand….? hmmm also für 3.0 gab es mal so ne seite, auf der man sich ganz easy ohne jailbreak so ein tetheringprofil saugen konnte.. war 0 Problemo…
    weiss also nich, was da bei T-Mobile das Problem ist.

  • Wenn es angeblich technisch nicht möglich war, warum gab es dann mal ein App Namens „netshare“??

    Dieses App wurde zurückgezogen und ist nun quasi in der Firmware 3.x eingebunden.

    • Wobei NetShare auch in Firmware 3.x wunderbar funktioniert. Was bin ich froh, dass ich seinerzeit ohne zu zögern die 7,99 Euro ausgegeben habe, als NetShare für einen Tag im App Store verkauft wurde …

  • Mal wieder eine Antwort die nicht wirklich auf die Frage antwortet.
    @danielkbx props!
    @Karl Quatsch! Hätte dein Auto die Option per einfachem Softwareupdate etwas mehr zu erhalten, Du würdest es erwarten und es würde dich weiter binden und nicht abwandern lassen.
    Voll verbohrt der rosa Riese, ja keinen Fehler eingestehen.. hatten außerdem offiziell auf der Pressekonferenz für Tethering gesagt: Die 1. Generation Verträge bekommen das auf jeden Fall umsonst!!! jaja, LOL

  • Also zur Zeit der ersten vertragsversion Gaby schon die Möglichkeit ohne jb tethering zu nutzen… Da Gabe doch das eine App. Welches für 24h im AppStore war. Weiß den Namen netmehr. Nunja bald kommt der Palm . Vllt steht da ein Wechsel an mal sehn

    • Siehe ein paar wenige Posts weiter oben:

      „Wenn es angeblich technisch nicht möglich war, warum gab es dann mal ein App Namens “netshare”??“ Benebelter

  • Was sind den die Vorteile eines Complete Tarifes der 1. Gen im gegensatz zur 2. ?

    Ich wüsste jetzt nur das man den der 1. Gen auch mit einem „Surfstick“ nutzen darf, gibt es dafür noch mehr Gründe?

    • Zumindest der alte Complete-S-Vertrag mit seinen 500-MB-Inklusiv-Volumen (bei voller Geschwindigkeit!) für 29 Euro im Monat bietet ein Preis-Leistungsverhältnis, welches man bei den aktuellen Verträgen nicht findet.

  • looool

    das meinte er ned ernst, oder? april iss doch erst nächstes jahr?

    hey, bmw. gestern auf der IAA…der hybrid im dreier…den will ich auch! klar, gabs den vor zwei monaten noch ned, aber egal. ich zahl ja noch nach den alten konditionen. und überhaupt, her vetter hat ja auch nachträglich dinge bekommen, die kein bestandteil eines vertrages waren.
    hm, das mach ich gleich mal rückwirkend für alles. und ich beginne bei dem sonnenbrillen-händler meines vertrauens. die haben da so schicke neue rayBans…da lass ich gleich meine alte auf die neue form biegen und auch die gläser erneuern…

    gehts noch?

    wo leben wir? zukünftig will er auch noch alles geschenkt haben, weil er ja immerhin geboren wurde.

    • Hallo Admins!!!
      …wieso lasst ihr jmd. (@sharkspear) so einen Blödsinn posten. …ich dachte, ihr lest mit! …sehr schade!!

      • wie meinen? wo iss denn da die rechtliche handhabe?
        klär mich doch mal bitte auf…

      • nein, ich geb dir recht bzgl. des iPhone-Tarifs: Thethering ist nunmal nicht Bestandteil der AGB. Auf ne AGB-Änderung hat die TMob keine Lust …Schluss aus!
        Nur ein 24monatiger Mobilfunkvertrag hat gar nichts mit Autos von BMW oder Ray Ben Sonnenbrillen zu tun. Die Vergleiche sind abstrus.

        …nur eines haben die Dinge gemein: geschenkt würde das fast jeder gerne bekommen ;-)

      • das die nix miteinander gemeinsam haben ist ja klar. und das hier ironie am wirken ist, auch. ;-)

        worums mir ging ist die Präzedenzsicht eines Gutes, das nachträglich versucht wird zu erlangen, obwohl es zu diesem Zeitpunkt nicht mal im Gespräch war.
        Und wenn t. hier dem verbraucher entgegen kommen würde, oder gar ein gericht dem verbraucher recht sprechen, dann könnte das in einem ‚äpfel mit birnen‘ vergleich hinzugezogen werden können.

      • Wir lesen mit. Löschen hier aber auch nicht wahllos Kommentare nur weil wir evtl. einer anderen Meinung sind. So lange alles im freundlich-sachlichen Bereich bleibt , gibt es von uns grünes Licht.

      • @sharkspear: Ok nehmen wir dein beispiel mit dem 3er BMW doch mal auf. BMW verbietet dir absofort über die Autobahn mit dem Auto zu fahren. Ausser du kaufst eine Zusatzoption. Na wie schmeckt dir das dann?

      • @komacrew

        Sowas in der Art gibt’s tatsächlich: Wenn Du an einen Fahrertraining teilnimmst und keine-Ahnung-wieviel (einmaligen) Aufpreis zahlst wird dein wie üblich bei 250km/h abgeregeltes Fahrzeug von dieser Sperre befreit.

        Allerdings glaube ich kaum, dass BMW sich erdreisten würde, die Sperre während eines Kundendienstes klammheimlich wieder reinzumachen und das Auto anschließend nur wieder freizuschalten, wenn Du den Servicevertrag erneuerst und in Zukunft monatlich 20.- EUR Schnellfahrgebühren zusätzlich bezahlst.

        Insofern ein extrem gutes Beispiel. Denn genau so verfährt T-Mob momentan mit den Besitzern der 1. Gen. Verträge.

  • Was ist eigentlich mit iPhones die über KEINEN Simlock verfügen, sich aber im T-Mobilenetz befinden und keinen 1. Generation ODER 2. Generationsvertrag haben, jedoch aber auch ein Datenvertrag a la Nokia oder sowas nutzen? Wie kommt man da an die Theteringfreischaltung? :-)

    Sicher wird T-Mobile alles wieder aufs Firmwareupdate seitens Apple schieben..

    • Wenn Du so etwas hast, darfst Du Tethering ganz normal nutzen – die aufpreispflichtige Option gibt es ja nur im Zusammenhang mit den (zahlungskräftigen) iPhone-Nutzern. Bei den anderen Verträgen ist das inclusive! Soweit das Rechtliche – für die Freischaltung wirst du dann einen entsprechenden Crack mit dem Jailbreak nutzen müssen – sobald so etwas einmal zur Verfügung steht.

  • PDANet sollte doch noch funktionieren oder?

    Gruß

  • Ja genau, also ich meine wer wirklich Thetering braucht und einen Complete 1Gen. hat kann sich einen UMTS Stick kaufen. So begeistert bin ich auch nicht davon denn ich möchte mein iphone nicht 5 Stunden mit dem Laptop verbunden haben darüber ins Internet gehen. Und wer es ganz nötig hat mit einem alten Vertrag –> Jailbreak und wie oben schon gesagt PDAnet oder ähnliches.. Also eigentlich kein Problem die ganze Sache oder?

  • Absolut lächerlich!! T-Mobile ist der größte Drecksladen!! Ich werde Kündigen!!!

  • Wäre ich besitzer einer Telekommunkations Frima, hätte ich das auch so gemacht. Ist verständlich.

    • ja, definitiv. wie soll ein konzern denn sonst die kundschaft auf neuere modelle locken.

      es geht ja hierbei nicht um ein subjektives rechtsempfinden.

      • Ja, ok, es geht hier sicherlich nicht um subjektives Rechtsempfinden…wobei ich hoffe, dass es das doch tut. Denn das subjektive Rechtsempfinden ist der Faktor, der in dem Moment Relevanz erlangt, in dem ich mich anhand meiner Erfahrungen mit einem Anbieter von irgendwas zu einer Vertragsverlängerung Oder einem Neuvertrag entscheide oder nicht.
        Ich hoffe einfach mal, dass durch den Bequemlichkeitsfaktor die Lehre für den t-mob ausbleibt. Das Verhalten von t-mob stinkt, selbst wenn rechtlich vielleicht nicht anfechtbar. Ich hoffe nur, dass der Gestank lange genug in der Nase bleibt, um im richtigen Moment zu erinnern, wie faul der Laden ist!

      • Ich meinte natürlich, ih hoffe, dass die Lehre NICHT ausbleibt…
        Wie sehr vermisse ich die Korrekturmöglichkeit, und die Buchstaben sind extrem klein…

    • Nicht zwingend @ Sel0w
      Tethering mit Standard-Vertragsvolume 0 Euro Aufpreis
      T mit zusätzlichem Volumen gestaffelt zum Aufpreis.
      Da wird schon eher ein Schuh daraus.

      Tethering ist einfach nur eine Funktion, für welche man nicht zwingend zahlen muss. Niemand kommt zu Schaden durch Nutzen dieser Funktion. Das Volumenlimit mit darauf folgender Drosselung bleibt bestehen, ob nun mit iPhone, per MultiSim oder per iPhone(Tethering). Es ändert sich schlichtweg nichts, mit Ausnahme, dass der Kunde flexibler ist.

      Ich hab kein Problem für zusätzliche Optionen/Features zu zahlen, aber nicht auf dieser Basis.
      Hier wird einfach nur der Kunde gemolken.
      Aber gut, die brauchen ja Kohle, um in Amerika weiter zu expandieren. Irgendwo müssen ja die Milliarden herkommen, wenn schon die Aktien nichts abschmeißen. ^^

    • Dann würden dir wohl auch innerhalb sehr kurzer Zeit sehr viele unzufriedene Kunden die Freundschaft und natürlich auch ihren Vertrag kündigen und nie mehr zu dir zurück kommen. Den Kundenservicemitarbeitern kannst du eigentlich auch kündigen – denn deren Job erledigt ja auch ein einfacher Primat. ;)

      • ne eben nicht. würde t. hier zustimmen, würden ettliche kunden nachziehen und das würde den konzern nachträglich schädigen, da weder vertragswechsel hin zu kam noch der erwartet gewinn.

        die einzige möglichkeit für altKunden besteht (evtl) in einem deal. als abtritt des alten vertrages könnte ein kunde aushandeln, dafür tethering kostenfrei zu erhalten.
        das würde dann unter den aspekt ‚kundenzufriedenheit‘ einspielen.

  • Is ja echt eine Schande was ihr für Handytarife in Deutschland habt.
    Für 20€ bekomm ich bei uns in Österreich 1000min 1000sms 400 in die eu 3gb daten und wenn die minuten und sms aufgebracuht sind soviel sms und minuten ins eigene Nez !!!
    Echt ein Wahnsinn.

  • sehr einleuchtende erklärung … damit hoffe ich mal das dieses leidige Thema erledigt ist.

  • Da muss ich einigen hier aber deutlich widersprechen. Mir ist es zwar egal ob ich dieses tethering nun nutzen kann oder nicht, da im Zug die Verbindung sowieso schlecht ist und nicht funktioniert, aber die Ausrede mit dem Netz ist absolut so nicht tragbar. Mit dem iphone kann das Datenvolumen auch so verwendet werden, es spielt daher keine Rolle ob tethering oder über das iphone selbst. Außerdem kann per multisim auch weiterhin das datenvolumen verwendet werden. wo ist also der Unterschied? Das Tethering funktionierte außerdem bereits direkt nach Update auf 3.0 mit config Datei. Wie bei mobileTV zu sehen ist, liegt es wohl eher daran, dass t-mobile nicht über Kapazitäten verfügt die schon zu Beginn der iphone verträge notwendig gewesen wären.
    Kein Thema, es mag sein dass t-mobile da rechtlich im Vorteil ist, da tethering explizit kein Vertragsbestandteil ist, moralisch gesehen aber höchst fragwürdig *fuck*
    Wer mit normalem Verstand denkt, merkt, dass der Wind hier woanders her weht.

  • Wie kann man/frau das Blutsaugerverhalten der Provider (ich schere mehr oder weniger zu Recht einfach mal alle über einen Kamm) und Apple rechtfertigen? :O

    Was die hier mit dem dem Tariftheater aus uns Kunden machen ist doch unübersehbar – dumme Hanswurste!
    Ich bin selber iPhone Besitzer (Italienisches freies bei BASE) und glücklich mit dem Gerät, aber diese Featurebevormundung in Sachen Tehtering von Apple und seinen Providern ist unsäglich.

    Ich glaube die verstehen es nur da wo es weh tut beim Umsatz – letzendlich wird es darauf rauslaufen das Gerät einfach nicht zu kaufen sonst ändert sich an deren Politik nichts!

  • Ich bin iPhone Neueisteiger und hab ein 3GS mit FW 3.0.1
    kann t- mobile feststellen wenn ich mich mit gehacktem Tethering ins Internet logge? Hab mich noch nicht getraut das zu testen. will nämlich dafür nicht auch noch blechen.

    • Nein, t-mobile hat keine Chance das mit zu bekommen, da der ganz normale 80er port verwendet wird. Und die einzige Möglichkeit von denen dir die Möglichkeit abzudrehen besteht darin deinem Vertrag jegliche Internetmöglichkeiten zu nehmen indem man den Port sperrt. Und dann kannst du aufjedenfall kündigen !

  • Tmobile hat mit dem Satz vollkommen recht.
    Ohne modifikation war auch unter 3.0 kein tethering moeglich und es war auch nie Bestandteil des vertrages. Man durfte ein modem benutzen. Das heißt aber noch lange nicht das tmobile auch fuer Ei. iPhone die moeglichkeit anbieten muss.

  • Wie ist denn der „Leistungsumfang des T-Mobile Vertrages“ genau niedergeschrieben?
    Kann bitte mal jemand den entspr. Ausschnitt posten?

  • funktioniert denn PDANet unter 3.1 noch wie gehabt oder klappt damit Tethering auch nicht? An Netshare ist jawohl nichtmehr heranzukommen. Oder gibts es schon Ansätze diese Abfrage von unsignierten Profilen per Cydia abzuschalten? Mittlerweile habe ich keine Lust mehr mich über die Rosanen aufzuregen und habe gerade meinen Vertrag gekündigt.

    • @komacrew (18:25): Ich künde meinen T-Mobile Vertrag immer gleich nach Verlängerung. Ob T-Mobile deswegen Optionen zurücknimmt / Leistungen frei verfügbar macht / die Preise senkt ?

      Ich denke die Verkaufszahlen des 3G und 3GS haben T-Mobile viel Spielraum (neue Kunden durch iPhone, ergo mehr Einnahmen) gegeben, so dass einige wenige (im Vergleich) Kündigungen durch z.B. Unzufriedenheit wie bei Dir nicht ins Gewicht fallen bzw. in Kauf genommen werden.

  • Also ich benutze Thetering mit meim Iphone 3g 3.0

    Hab mir das Profil runtergeladen…funktioniert einwandfrei und auf der Rechnung hab ich auch keine extra kosten…

  • hi leute,

    wie schaut es eigentlich mit den kunden aus die auf das iPhone 3GS gewechselt haben und den tarif noch von der 1.gen haben ?
    bin am 22.7.2009 auf iPhone 3gs umgestiegen, alter vertrag wurde aufgelöst (gegen bezahlung von 15 pro monat restlaufzeit) , dann ab 22.07.2009 einen neuen vertrag mit complete L 1.gen…

    Mir können die doch jetzt net sagen das das „iphone 3gs“ mit erst mit software 3.0 tethering fähig geworden ist,
    weil das 3GS nur mir mit 3.0 ausgeliefert wurde….

    Soll ich die mal anschreiben bzw einen anwalt beauftragen der das macht ? (nein Rechtschutzversicherung hab ich net)

  • Ich weis nicht was das alles soll!
    Ich kann mit meinem Vertrag eine MultiSim nutzen und das ist doch ok
    Die neuen Verträge können das nicht und sind nach meiner Auffassung Teurer also bleibe ich bei dem was ich habe und wundere mich über die hier die schreiben das es besser wäre es anders zu haben!

    Na ja es muss immer welche geben die es anders haben möchten!

  • Frei nach dem Motto friss oder stirb – die Kohle streichen wir dennoch ein:
    Sehr geehrter Herr Kirchner,

    wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben, war die Modem Nutzung (Tethering) zu keinem Zeitpunkt ein Vertragsbestandteil für Complete Tarife der 1. Generation.

    Ein Sonderkündigungsrecht besteht daher nicht.

    Der nächstmögliche Kündigungstermin für Ihren Vertrag ist – aufgrund der aktuellen Laufzeit – der 24.02.2011. Für eine Kündigung zu diesem Termin brauchen wir noch einen Auftrag mit Ihrer Unterschrift.

    Das Formular dafür haben wir dieser E-Mail direkt beigefügt.

    Bitte senden Sie Ihre Kündigung daher entweder per Fax an 0180 5 330633* oder per Post an T-Mobile Deutschland GmbH, Kundenservice, Postfach 30 04 44, 53184 Bonn. Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen

    T-Mobile Kundenservice

    • das Beifügen des Kündigungsformulars in dieser Antwort, macht recht deutlich wie egal es denen ist ob nun Kunden aufgrund dieses „Debakels“ weg gehen.
      Das ist schon alles mit eingeplant.Man weiss genau das an anderer Stelle genug iPhone Suchtis wieder als Neukunden dazu kommen.
      Es hat dann auch den Vorteil das diese nur den aktuellen Complete abschliessen können.

      Ich finde es zwar auch schade das mir diese komfortable Möglichkeit am laptop zu surfen, genommen wird. Allerdings sollte man bedenken, wir als kunden der ersten generation können das Daten Volumen KOSTENFREI am laptop nutzen via multisim.der Kunde im neuen Complete muss für die gleiche Sache was bezahlen.
      Ich bin froh nebenbei noch tel zu können während ich surfe.ausserdem schonts den akku.

  • Natürlich war dies nie Bestandteil des Vertrages. Trotzdem bin ich der Meinung man sollte sich das nicht bieten lassen und kündigen. Wenn dass genügend Leute machen bewegt sich evtl. etwas.
    Und falls bis zum Vertragsende wieder alles ok, dann kann man immer noch verlängern. Man wir alle schmeißen T-Mobile und Apple soviel in den Rachen, da kommt es auf die Briefmarke und den Brief nicht an.

    Danke für die Adresse. Ich wollte eh kündigen. Ich denke ich werde mir kein weiteres iPhone holen. Ist zwar ein gutes Gerät, doch während ich mich früher über das Gerät geärgert habe, ärgere ich mich jetzt sehr oft über Apple und T-Mobile.

  • Wann kommt der Kack endlich in der Tagesschau?

    Gruß zkfjjk

  • Tm wird sich noch umgucken,alles nur geldmacherei.ich bezahle 80€ monatlich und bekomme nach einem Gig die Leitung gesperrt! Ein Witz ist das!

  • Hihi
    wie Dumm hier viele sind und anscheinend nicht wissen das es tethering schon vor dem iPhone mit sehr vielen älteren Handys gibt und auch bei t-mobile auch schon vor dem 10 September 2009 funktionierte.

    Aber t-mobile hat recht damit das Apple das tethering mit 3.1 Firmware entfernt hat.

    Apple hat uns diesen Mist eingebrockt!

    Apple beschneidet sein iPhone um Funktionen die andere Handys ohne Probleme schon seit Jahren können IND deswegen hoffe ich inständig, dass es mal andere Hersteller schaffen etwas ähnliches wie das iPhone auf die Beine zu stellen ohne diese Einschränkungen.

  • Oh was bin ich froh nicht mehr bei t-mobile zu sein und trotzdem ein iPhone in D nutzen zu können.

    Ich wundere mich doch schon sehr über das absolut Kunden unfreundliche VUnd rechtlich nicht haltbare erhalten von T-Mobile.

    T-mobile ist ein richtiger Saftladen mit ausgequetschten Äpfeln.

  • Am besten finde ich?
    „Es besteht auch kein Anspruch, dass T-Mobile das Mobilfunknetz anpasst, um in den älteren Complete Tarifen Tethering mit dem iPhone zu ermöglichen.“
    Wo müssen die denn das Netz anpassen, um denen der ersten Gen das Tethering zu ermöglichen????

  • Die T-Mobile Tarife sind mittlerweile, verglichen mit anderen Anbietern, so teuer, dass es sich imho echt lohnt ein SimLock-freies Iphone aus dem Ausland zu besorgen.

    Ich habe z.B. ein 3GS aus Italien (719,- €) und nutze einen O2 Vertrag mit 250 Inklusivminuten und dazu noch das InternetPack L (unbegrenztes Surfen inkl Tethering und zwar ohne jegliche Limitierungen) meine Rechnung liegt eigentlich immer zwischen 60 und 65 €. (inkl SMS)

    Wenn ich das jetzt mal bei TMobile aufrechne:

    Iphone 3GS 69,95
    +Complete 240 ->24 x 69,95
    +Tethering ->24 x 19,95
    ————————————-
    = 2227,55 €

    und dann meine Kosten für 2 Jahre mit o.g. Leistungen gegenüberstelle:

    Iphone 3GS 719€
    +O2 24x 62,50 (Mittelwert)
    ————————————–
    = 2219€

    Sind dann also 8,55€ Ersparnis auf 2 Jjahre. Das ist zwar nicht die Welt, ABER es ist eine Ersparnis UND
    man hat keine 3GB Limitierung für das Tethering, dazu ein SimLock freies Iphone das auch im Ausland, mit jeder beliebigen Prepaidkarte, nutzbar ist.
    Also warum überhaupt noch ein Vertrags IPhone kaufen??

  • „Also warum überhaupt noch ein Vertrags IPhone kaufen?? “

    Weil T-Mobile das beste bzw. stärkste UMTS Netrz hat ? Hier in Hannover ist mit UMTS + O2 nicht viel los. Der Netzausbau hat T-Mobile mal Milliarden gekostet und nun rechnet es sich.

    Es gibt dazu auch einen interessanten Artikel in der Connect wo bescheinigt wird , dass O2 neben Eplus das schlechteste UMTS Netz haben , besonders was den Ausbau betrifft. Und dafür zahle ich dann doch 8,55€ gerne mehr. Aber das muss jeder selber wissen. Und vor allem ist der allgemeine Supprot bei T-Mobile Klasse.

    Mfg

  • Wenn du ein anderes Handy als Modem nutzt, ist die Datennutzung kostenpflichtig (entweder zeit- oder volumenbasiert), insofern du keine passende Datenoption gebucht hast. Dann fängt eine 200 MB Datenoption bei 24,95€ mtl. an und die Flatrate für 34,95€….^^ Wodrin ist da der Vorteil gegenüber der Tethering Option???? Die HandyFlat für 9,95€ mtl. unterstützt keine Modemfunktion (anderer APN) und bringt dir dann nicht sehr viel….^^

    Hättest dir deinen langen Text also sparen können….

    Für Nutzer der 1. Gen.; Nehmt doch die MultiSIM Lösung + wnw Stick und ihr habt keine mtl. sondern nur einmalige Anschaffungskosten und könnt unabhängig mit beiden Endgeräten arbeiten. Ich bin mit dieser Lösung super zufrieden und brauche nicht noch zusätzlich für irgendwas bezahlen, wenn es auch so einfach geht.

    Nutzer der 2. Gen.; Seid doch froh, dass es die Tehering Nutzung nun möglich ist, so spart ihr euch nen separatan Datenvertrag mit einer Bindung und Mehrkosten. Wieso beschwert sich zB. keiner darüber, für sky extra zu bezahlen um Fussball zu schauen, obwohl man schon seine TV Gebühren hat?! Ihr zahlt doch dafür, also warum nicht auch noch kostenlos Bundesliga oä. schauen…..^^ = weil es ein Zusatzangebot ist und wenn man dies haben möchte, muss man dafür bezahlen. Kündigt doch aufgrund dieser Regelung euern TV Anschluss xD

  • Ich habe mal mit dem Support telefoniert wg. eventueller Vertragsänderung.
    hier wurde ich extra gefragt ob ich das möchte, da ich eine Multi-Sim und einen alten Complete XL Tarif habe.
    Diese nutze ich für das surfen mit dem Laptop mit einem WnW Stick.
    Das ist erlaubt in den alten Complete Tarifen der ersten Generation.
    Wurde mir so vom Support bestätigt!
    Also würde ich mir einfach ne kostenlose Multi-Sim bestellen und nen WnW Stick holen und los gehts.

  • Sehr geehrte Damen und Herren,

    zum Glück sind wir keine T-Mobile Kunden mehr, denn durch den Simlock im iPhone hat T-Mobile sich selbst übertroffen! Warum? Ganz einfach unsere Mitarbeiter sind überwiegend im Ausland unterwegs und darauf angewiesen eine Ausländische Simkarte zu benutzen. Da alle Termine und Kundendaten verwendet werden müssen, sind diese auf das iPhone angewiesen. Deshalb sind wir Glücklich das Vodafone keinen Simlock verwendet. Deshalb möchten wir uns bei T-Mobile bedanken und wünschen keine weiteren Angebote von T-Mobile zu erhalten. Weder per Email, Telefon oder Persönlich! Hoffentlich gibt es bei T-Mobile einen Aktien-Rückgang!!!!
    mfg

    Koudela

  • Also ich verstehe diese Diskussion hier nicht wirklich. Warum seid Ihr alle „auf deutsch gesagt so blöd“ und akzeptiert diese, eigentlich gegen den Wettbewerb verstoßendes Monopolstellung der Telekom beim iPhone Verkauf. So lange rd. doofe Kunde da mitmacht wird sich nichts ändern. Leute der Kunde bestimmt den Mark, nicht die Anbieter.
    Kauft euch bei Apple ein freies Gerät, Prepaidkarte dazu und schon klappt alles was Ihr wollt. Billiger ist es obendrein und Zwangslaufzeiten gibts halt auch nicht. Also nehmen wie abgeschlossen, oder vorher einfach mal nachdenken. Diese Motzerei hinterher, egal um wa es geht ist einfach nur noch nervig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21110 Artikel in den vergangenen 3642 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven