iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 799 Artikel

Tags begleiten neue Werbebanner

Jetzt offiziell: App Store führt Schlagwort-Vorschläge ein

11 Kommentare 11

Eine Woche nachdem Apple die Anzeige von Suchschlagwörter im amerikanischen App Store erstmals testete, hat das Unternehmen nun über deren offizielle Einführung informiert, wird die Suchschlagwörter allerdings vorerst nicht in Deutschland anbieten.

Laut Apple sollen die neuen Vorschläge in einem ersten Schritt lediglich in den Vereinigten Staaten, in Kanada, im Vereinigten Königreich und in Australien angeboten werden. Hier läuft die Bereitstellung der Suchschlagwörter dann direkt unter dem Suchfeld des mobilen App Stores ab.


Automatische Vorschläge grenzen ein

Haben Besucher des App Stores ihr Suchwort eingegeben und die Suche bestätigt, schlägt das Software-Kaufhaus fortan passende Schlagwörter vor, deren Anwahl die Übersicht der gefundenen Resultate weiter eingrenzt.

Die Funktionsweise führt Apple dabei mit mehreren Beispielen vor Augen. Auf die Eingaben des Suchwortes „food“ schlägt der amerikanische App Store jetzt die Suchschlagwörter „delivery“, „games“, „recipes“, „journal“ und „tracker“ vor. Wählt der suchende Nutzer jetzt „delivery“ an, tauchen neue Vorschläge auf. In Apples Beispiel: indian, vegan, driver und chinese.

App Store Suche Schlagwoerter

Ob Apple dabei auf die von den Entwicklern selbst vergebenen Schlagwörter zugreift oder den im App Store vertretenen Anwendungen eigene Tags zuweist ist unklar.

Allgemeine Filter, etwa zum Ausschließen von Abo-Apps, zur spezifischen Suche nach Apps mit Apple Watch-Erweiterungen oder um nur Universal-Apps für iPhone und iPad angezeigt zu bekommen, lässt der App Store allerdings noch immer vermissen.

Tags begleiten neue Werbebanner

Die neuen Suchschlagwörter erreichen den App Store nur wenige Tage nachdem Apple neue Anzeigen im Entdecken-Bereich des App Stores untergebracht hat – ifun.de berichtete.

Seitdem blendet der App Store nicht nur bezahlte Werbung in den Suchergebnissen ein, sondern zeigt auch Anzeigen in den „redaktionellen Empfehlungen“ des App Stores an.

Apple Werbebanner Im App Store

30. Apr 2021 um 10:10 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ich wäre ja schon froh, wenn man wenigstens in den Kategorien suchen könnte. Schon das wäre ein Fortschritt.

  • Also ich bin erstaunt, dass Apple das jetzt schon einführt! Bekommen die nicht nur 30% Umsatzbeteiligung? 3:)

  • Ach ich erinnere mich an den AppStore damals… dort hat es richtig Spaß gemacht neue Apps zu entdecken. Das „neue“ Layout hat mich seit dem abgeschreckt und ich kann mich nicht damit anfreunden. Geht es noch weiteren so?

    • Ja, aber dies liegt nicht am Design. Es gibt einfach immer weniger wirklich gute neue Apps und wenn, findet man diese eben nicht im App Store, da viel zu viel Auswahl.

      Aber der Markt ist halt im großen und ganzen auch gesättigt, außer natürlich bei Spielen oder falls Apple durch iOS oder iPhone Updates neue Funktionen ermöglicht.

    • Gibt halt nix interessantes mehr. Ich geh nur noch in den App Store wenn, ja . Mir fällt grad nix ein weshalb ich noch in den App Store gehen sollte… nicht mal hier habe ich eine interessante App in den letzten Monaten kennen gelernt. Der letzte Download war tatsächlich die Corona warn App

      • Nur für Updates weil es nicht automatisch funktioniert. Ansonsten könnte der AppStore dauerhaft vom Homescreen verschwinden auf allen Geräten

  • Darüber lässt sich Werbung vermutlich noch besser vermarkten.

  • Schlagwortsuche?
    Brauch‘ ich nicht. Was ich brauche sind zwei Filtermöglichkeiten:
    1. Apps OHNE IAP
    2. Apps, die NICHT gratis sind
    … sollen mir angezeigt werden. Mehr nicht!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29799 Artikel in den vergangenen 4996 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven