iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 22 695 Artikel
16 statt 611 Euro

iPhone X: Erste Ersatzteile erreichen Drittanbieter

Artikel auf Google Plus teilen.
70 Kommentare 70

Die Glasrückseiten mit denen die diesjährigen iPhone-Modelle in den Markt gestartet sind, haben den neuen Geräte-Generationen schon mehrere Spitznamen beschert. Während der Versicherer SquareTrade das iPhone X als „Hochrisiko-Gerät“ bezeichnet hat, sprach die Stiftung Warentest Mitte November vom „zer­brech­lichsten iPhone aller Zeiten“.

Display Iphone X

Hauptgrund für die Kritik mit der sich die Glasrückseite der neuen Geräte konfrontiert sieht, die eigentlich nur das drahtlose Laden gestatten sollte, sind die hohen Reparaturkosten, die Apple für den Austausch der Rückseite veranschlagt.

Für Schäden außerhalb der Garantie – dies betrifft auch Glasbruch auf der Geräte-Rückseite – berechnet Apple 611,10 Euro und verlangt damit 210 Euro mehr als beim iPhone 8. Zudem kostet die Rückseite fast doppelt so viel wie der Display-Austausch für den beim iPhone X 321,10 Euro fällig werden.

Schadensfall

Dies dürfte sich in Kürze jedoch für all jene iPhone-Besitzer ändern, die selbstverschuldete Schäden bei Drittanbietern richten lassen. Aktuell bieten Großhändler hiesigen Reparatur-Anbietern die ersten iPhone X-Rückseiten für Preise ab 16 Euro an. Die Rückseite des iPhone 8 kostet 14 Euro, die des iPhone 8 Plus 15 Euro.

Zwar werden die letztlich veranschlagten Reparaturkosten deutlich höher ausfallen als die Bauteilpreise; bis vor wenigen Tagen konnten Drittanbieter jedoch nicht mal die benötigten Teile bestellen. Für iPhone X-Besitzer, die bereits mit einem gesprungenen Glas in der Tasche rumlaufen, gibt es also einen ersten Lichtblick. Wir melden uns noch mal, wenn die finalen Reparaturpreise feststehen.

Rueckseite

Dienstag, 12. Dez 2017, 19:20 Uhr — Nicolas
70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ob das für den Preis aber dann
    Gorillaglas oder Fensterglas ist
    muss man noch überprüfen.

    • Ist doch wumpe. Wie oft du fuer den Preis deine Rückseite zerbrechen kannst. Gorillaglas scheint ja offensichtlich eh nicht der Weisheit letzter Schluss zu sein.

    • @Johnny: Wenn noch Fell dran ist, ist’s Gorilla-Glas!

    • Was nützt Gorillaglas wenn es nach einmal herunterfallen eh kaputt ist?

      • Tja, es ist eben super hart, wegen den Kratzern. Leider sorgt die Härte dafür, dass es bei Stürzen eben bricht, es ist dadurch einfach nicht mehr flexibel genug. Nicht wirklich gut die Wahl bzw bei der Konstruktion nicht zu Ende gedacht. Meins wohnt seit dem ersten Tag in einem Case, sicher ist sicher. das war bei dem Preis schon einkalkuliert

      • Ist es ja eben nicht. Mir ist mein X schon drei mal runtergefallen, ohne Case. Kein Bruch, kein Kratzer.

    • Das ist doch sowas von egal: lieber 20x normales Glas als 1x Gorillaglas, wenn das eh so schnell kaputt geht wie bei einigen.
      Die Glasrückseite meines alten 4s hat auch so einige Stürze überlebt und für 20€ (die durchsichtige Variante von ifixit) nicht viel teurer als diese hier.

    • Der Mist hält so oder so nicht. Siehst dich wie einfach die Originalteile zerspringen.

    • Naja, für das Geld kannste viele Fensterscheiben einsetzen

    • Ich vermute die Materialkosten liegen für Apple sogar noch unter diesen Preisen. Würde mich mal interessieren, ob schon jemand tatsächlich – ohne Versicherungsersatz – die 600 EUR gezahlt hat. Ich würde ihm einen Orden verleihen.

      • Ist man nicht noch in Apple Care Fenster? Kann man das nich abschließen nach gespeungener Rückseite? Oder muss man vorher beweisen, dass das iPhone Heile is.

      • kann man schon… aber nur 60 tage nach kauf.
        zitat: Du kannst AppleCare+ zusammen mit deinem neuen iPhone erwerben oder innerhalb von 60 Tagen nach dem iPhone Kauf:
        •Online (erfordert die Bestätigung der Seriennummer und eine Ferndiagnose)
        •Telefonisch unter 0800 6645 451 (erfordert eine Ferndiagnose und einen Kaufnachweis)

        wie natürlich die „ferndiagnose“ aussieht, ist die frage.

  • Yeehaa…. Porsche fahren aber die Ersatz Xenons bei eBay kaufen…

    • Ich versteh nie warum mir keiner Geld schenkt. So wie es hier jeder für nichts und wieder nichts ausgeben will, ist es bei mir sicher ebsser angelegt ;)

    • @Paule: Yeahaa… 1300 € für ein iPhone X verpulvern und dann noch mal 600 € für den ersatz einer zerbrochene Rückseite…

      Yehaa… haha… ahhhhhh…

    • Nur weil man überzogene Preise vermeiden möchte? Wer ein iPhone X wegen iOS oder Face ID möchte, wird weder Android noch ein anderes iPhone kaufen wollen. Aber wegen eines gesprungenen Glases die hälfte des Geräteneuwertes bezahlen?
      Da erntet Tim Cook schön, was Steve Jobs ausgesät hat.

    • Andererseits muss man sein Geld auch nicht zum Fenster rauswerfen, wenn es vernünftige Alternativen für das gleiche Produkt/Dienstleistung gibt.

    • Solang es die Originalteile sind, wieso nicht?

      • Stimme ich zu, werden es aber nicht sein. Jeder behauptet auch bei Displays sie würden Originalteile verbauen. Tut aber niemand.

    • Du gehörst zu der Sorte, die mir am liebsten sind. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Darf man als Premiumkunde nicht auf den Preis achten? Zu deinem Vergleich: wieso darf man sich seine Osram oder Philips Xenon Lampen nicht auf ebay bestellen? Die Lampen von Porsche kommen vom gleichen Hersteller, eben nem stinknormalem Erstzulieferer, sind aber 3x so teuer, nur weil ne Porsche Teilenummer eingraviert ist. Das Produkt ist dasselbe. Meiner Meinung nach ist da eher der Dumme, der von Porsche bezieht.

      • Wie zum Beispiel auch der Diesel-Motor vom Porsche Cayenne, der keine Porsche-Entwicklung ist, sondern von Audi stammt. Etikettenschwindel.

    • Schau dir nur die ganzen Spackos mit gebrochener Displayscheibe an. Wollen ein iPhone zum Posen haben, schön über den Provider finanziert, aber eine Reparatur können sie nicht leisten. Solche Leute sind so erbärmlich.

    • Und? Was ist daran auszusetzen? Ich kenne viele Leute die haben enorme Summen am Konto und gehen trotzdem zu Aldi einkaufen. Ist das nun verwerflich? Denke nicht. Und speziell im obigen genannten Fall muss man der irren Abzockerpolitik von Apple ja nicht unbedingt folgen. Selbst wenn ich zig Millionen am Konto habe warum sollte ich nicht dennoch billiger kaufen. Aber klar, es soll Apple Freaks geben die auch hier fleißig mitspielen und den Wahnsinn unterstützen ;-)

      • vollkommen richtig

      • +1

        P.S.: im Porsche werden auch nur die normalen Osram oder Philips Xenonbrenner verbaut…. wozu also den irren Ersatzteilpreis zahlen (2x – es müssen ja beide Brenner neu), wenn ich original Osrambrenner im Ersatzteilhandel für 50-60 Euro das Stück bekomme.

      • Ich habe auch enorm viel Kohle am Konto, leider aber nicht auf dem Konto!

      • Fast alle, vor allem die, die sich ihre Brötchen selbst verdient haben, sind nicht reich, weil sie das Geld rausgeschmissen haben.

      • Ymmd!
        ;-)

      • Dann haben sie das Geld aber nicht selber verdient. Sonst würden sie nicht bei Aldi einkaufen.

    • @Paule Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken, warum genau diese Person einen Porsche fährt. Bestimmt nicht, weil sie 611,10€ für Glas bezahlt, was sie auch für 16€ bekommen kann. Nein, diese Person weiß, wo sie ihr Geld sparen kann, um es stattdessen so sinnvoll anzulegen, dass neben dem Porsche noch ein Koenigsegg Agera RS und (für’s gute Gewissen) ein Tesla stehen ;-)

    • Reiche Leute sind nicht durch Verschwendung reich geworden. Denke dennoch das das Risko eines weiteren Schadens durch die Reperatur hier extrem hoch sein wird. Wird schon Gründe geben für Apple den preis so hoch zu machen.

      • Äh, doch. Reich wird man in diesen Dimensionen vor allem durch’s Geld ausgeben und nicht durch’s Geld sparen.

    • Boah immer diese iPhone- Auto -vergleiche !
      Eine andere, realistischere Analogie fällt dem Durchschnittskritiker nicht ein!

      Weiter unten meint einer, Porsche würde die „normalen“ Osram oder Philips-Leuchten verbauen *facepalm*
      1) Osram und Philips sind nämlich NICHT „normale“ Leuchten sondern Markenware! Denn es geht auch billiger mit no-name chinaware! Also ist dieser Vergleich schon mal komplett für die Tonne.
      2) ich weiß ja nicht von welchem Porsche ihr alle sprecht, aber moderne Porsche sind mit LED’s ausgestattet. Und diese sind nicht von osram oder Philips.

      600€ für die Rückseite eines Smartphones halte ich ebenfalls für wahnsinnig. Aber wenn ich, wie in einem weitern Beispiel, wirklich derart viel Kapital habe, dann mutiere ich nicht zum Pfennigfuchser sondern lege wert auf Garantie und Qualität. Und solange mir die freie Werkstatt nicht schriftlich garantieren und beweisen kann, dass das 16€ Ersatteil Erstausrüsterqualität hat und mein iPhone weiterhin absolut Wasserdicht bleibt nach einer Reparatur, solange favorisiere ich die Reparatur direkt beim Hersteller!
      Denn wenn ich mein Besitz beschädige , ist es nur meine eigene Schuld und dann muss man auch in den sauren (Apple) Apfel beißen!
      Die meisten die sich über jede Art von Kosten beschweren, sind überwiegend Leute, die sich auf Krampf irgend einen „Luxus“ in Form eines teuren iPhones leisten möchten aber dann kein Geld für deren Wartung haben.

      Mir ist es jetzt auch egal ob mein Kommentar Kritik einfängt! Schaut und den Spiegel und gesteht euch lieber zuerst ein das ihr keine Kohle habt anstatt Preise zu kritisieren.

    • oder porsche fahren und für ersatzwindschutzscheibe 80’000 blechen!
      prost

    • Sagte Paule und zahlt sein X noch 72 Monate ab..

    • Vom Geld aus dem Fenster schmeißen ist noch keiner reich geworden oder geblieben. ;)

    • Wenn die Original-Xenons halb so viel kosten wie der Porsche, würde ich meine Xenons definitiv bei eBay bestellen.

  • Vermutlich ist das den meisten Kunden garnicht bewusst, dass das keine Original-Ersatzteile sondern Fernostprodukte unterschiedlicher (oft auch minderer) Qualität sind.

  • Dann hoffentlich bald zum selber reparieren

    Einzel bestellbar (für privat)

    Gibts schon Reparatur Anleitungen ?

    Wie umfangreich ist der Rückseiten Tausch ?

  • Das ist echt klasse und mal ein fairer Preis für ein Stück Glas. Der Preis von Apple ist eine Unverschämtheit, dass sollte jawohl jedem normal denkenden Menschen klar sein.

  • Wenn es den Porsche bei EBay gäbe, würde er auch dort gekauft werden…..
    Immer nur soviel bezahlen, wie man muss……

  • Ich glaube das Problem an der Sache ist, das man das Handy total demontieren muss in alle Einzelteile um die Rückseite zu tauschen. Daher wird Apple wohl nicht reparieren, sondern einem für 600 Euro ein refurbish in die Hand drücken.

  • Das sind dann aber keine originalen Apple Ersatzteile?
    Gibt es Reparaturanbieter die von Apple Originale Teile beziehen?

    • Euch ist aber sicher bewusst, dass  die Rückseite NICHT austauscht, sondern das Gerät komplett ersetzt, oder? Dann relativiert sich der Preis!

      • Der Preis relativiert sich eben nicht, da ich als Kunde gezwungen werde einen kompletten Tausch vorzunehmen… Wenn mein Auto nen Platten hat tausche ich auch nicht die Karre…

        Und wenn ein Hersteller eben einführt, dass es komplett getauscht werden muss, statt eines Reifenwechsels, dann lache ich ihn aus und er sieht mich nie wieder

    • Nein Apple verkauft seine Ersatzteile an niemanden – nur so können diese hohen Reparaturkosten halbwegs gerechtfertigt/gehalten werden. Selbst iFixit/iDoc beziehen originale Qualität was im Endeffekt aber eben sehr gute nachbauten sind. Von jedem 2. Ali Reparaturservice in jeder Stadt würde ich strengstens abraten, die kaufen den günstigsten Ramsch über eBay/Amazon und da ist oftmals katastrophale Qualität zu finden.

    • Nein, gibt es nicht.
      So wie bei meinem 7er – Display zerbrochen, ging an ein Apple “””””Partner”””” der Versicherung. Ergebnis: Taiwan Displaypanel mit beschissenster Bildualität, Glashärte und scharfen Kanten. “Zum Glück” ist es vor ein paar Tagen nochmal gebrochen – diesmal KV von Apple Direkt und danach dortiger Austausch. Nie wieder Fernostteile.

  • Apple Repariert nicht das iPhoneX sondern tauscht es aus… das Problem ist das viele eben nicht gleich das Handy Reparieren lassen… es dringt Eventuell Feuchtigkeit in das Handy und andere Teile können Schaden nehmen… beim iPhoneX wird nur der Akku getauscht… alle anderen Schäden wird das komplette Handy getauscht… macht auch kein Sinn 600€ zu zahlen und später stellt sich heraus das noch was anderes kaputt ist. Hinzu kommt das man danach 90 Tage Vollgarantie auf das iPhoneX hat… also wer sein iPhoneX bei einem 3. Anbieter günstig reparieren lässt und es stellt sich heraus das noch etwas anderes kaputt ist… hat im Apple Store keine Chance mehr das Handy umzutauschen und muss sich entweder wieder an einen anderen Reparatur Service wenden oder ein neues kaufen… Meine Erfahrung ist… mit neuen iPhone Modellen immer zu Apple in den Store gehen… manchmal sind die großzügig und tauschen auch noch aus wenn die Garantie 1-2 Monate abgelaufen sind… für den Wiederverkauf ist es auch besser…

  • Hat hier schonmal jemand daran gedacht, das der hohe Reparaturpreis Apples inkl der Arbeitskosten ist?

    Nur mal so bemerkt. Ja es ist hoffnungslos überteuert, aber auch und vor allem – wegen dem Umstand, weil man das Gerät von vorn bis hinten auseinandernehmen muss?! …wenn ich nicht richtig erinnere…

    • Und warum ist das iPhone so konzipiert das man es komplett auseinander nehmen muss? Schon mal daran gedacht?

    • abgesehen davon, dass das mit dem richtigen Werkzeug auch keine Stunde dauer, tauscht Apple die Geräte… die gebrochenen werden gesammelt, verschifft, billig restauriert und dann wieder in den Refurb Kreislauf geschmissen.

      das ist übrigens auch einer der Teile, die Apple bei seinen Umweltbilanzen gerne verschweigt.

  • Man sollte sein Handy einfach nicht runter werfen
    Ich habe noch nie eines fallen gelassen und ich nutze das iPhone seit Anbeginn der Zeit

  • Mir fehlt bei den genannten Kosten das „bis zu“. Apple verlangt nicht 611,10 €, sondern bis zu 611,10 €.
    Durch einen Fahrradsturz war die Kamera meines iPhone 6S hinüber, und statt der angekündigten „Sonstiger Schaden außerhalb der Garantie“ für 351,10 € hatte der Austausch des Gerätes etwa 141 € gekostet.

  • Ich finde gar nicht dass das iPhone X so leicht zu zerstören ist wie immer gesagt wird ich hab bis auf das Erste alle durch und es ist mir noch nie eines so oft gefallen wie mein neues X, wohl ich das erst wenige Wochen habe, aber es hat nicht einen einzigen Sprung abbekommen. Das Ding ist nämlich so glitschig, nicht wenn man es mit der Hand hält, aber ablegt auf einer nur leicht geneigten Fläche aus Stoff oder Ähnlichem ist todsicher weg :-/

  • Verstehe ich das jetzt richtig, 16 statt 600 Euro für die Rückseite? + Montagekosten
    Da würde ich nicht lange überlegen.
    Was kostet denn die Displayseite in original Apple und Nachbau?

  • Mal ernsthaft für so einen Schaden muss man sich schon echt anstellen. Meins fällt dauernd runter, ich bin nunmal dusslig, aber ausser ein paar Kratzern passiert da gar nix. Selbst wenn es brechen sollte, von nem einfachen Sturz sieht das iPhone doch im Leben nicht so aus wie auf dem Bild. Ich hatte lange die 4er Reihe und auch den ein oder anderen Bruch in der Hand aber das ist masslos übertrieben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22695 Artikel in den vergangenen 3889 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven