iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 493 Artikel
iOS 10.2.1 soll helfen

iPhone 6 schaltet sich plötzlich aus: Apple gesteht anhaltende Probleme ein

Artikel auf Google Plus teilen.
54 Kommentare 54

Als Apple Ende November sein Austauschprogramm für den Akku des iPhone 6s startete sorgte die Tatsache, dass Cupertino kein Online-Formular zum Prüfen der Reparaturberechtigung freigab für Spekulationen. Könnte es sein, dass Cupertino nicht nur die Akku-Fehler des iPhone 6s sondern auch die Aussetzer von iPhone 6 und iPhone 5s adressieren würde?

Batterie

Eine Hoffnung die Apple mit Freigabe der Prüfseite wenige Tage später zunichte machte. Dennoch häuften sich die Wortmeldungen aus dem Lager der iPhone 6 und iPhone 5s-Besitzer, die nach wie vor mit einem sonderbaren Problem zu kämpfen hatten: Trotz verbleibender Akku-Kapazität beobachteten diese das unvermittelte Ausschalten ihres Gerätes.

In mehreren Stellungnahmen gegenüber US-Medienvertretern hat sich Apple nun erstmals zu den spontanen Abschalt-Vorgängen geäußert und empfiehlt betroffenen Besitzern die schnelle Aktualisierung auf iOS 10.2.1.

Apple gesteht Probleme ein

So heißt es in einer Stellungnahme des Unternehmens zu dem am 24. Januar ausgegebenen Software-Update jetzt:

iOS 10.2.1 integriert Verbesserungen, die das Auftreten von unerwarteten Shutdowns reduzieren, von denen eine kleine Anzahl an iPhone-Nutzern betroffen war. iOS 10.2.1 wurde bereits auf über 50% der aktiv genutzten iOS-Geräte installiert; deren Diagnosedaten zeigen uns, dass wir den Fehler des unerwarteten Herunterfahrens auf Geräten betroffener Anwender nun um 80% (iPhone 6s) bzw. 70% (iPhone 6) reduzieren konnten.

Sollten Anwender noch immer mit den unerwarteten Shutdowns konfrontiert werden, haben wir zudem die Möglichkeit hinzugefügt, betroffene Telefone neu zu starten, ohne dass eine Verbindung zur Stromversorgung hergestellt werden muss. Wir möchten darauf hinweisen, dass die unerwarteten Shutdowns kein Sicherheitsproblem darstellen, verstehen aber, dass es sich bei den Ausfällen um einer ärgerliches Problem handelt, das wir so schnell wie möglich beheben möchten. Wenn Kunden Probleme mit ihrem Gerät feststellen, können sich diese mit AppleCare in Verbindung setzen.

Warum Apple seine Stellungnahme, die unter anderem dem Startup-Portal Techcrunch vorliegt, lediglich ausgewählten US-Medien zugestellt und auf eine offizielle Meldung im hauseigenen Support-Portal verzichtet, bleibt aktuell unklar. Fest dürfte hingegen stehen, warum sich Apple zur Kommunikation der schlechten Nachrichten an einem Freitag entschieden hat…

Freitag, 24. Feb 2017, 10:08 Uhr — Nicolas
54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bestimmt haben die Betroffenen ihr iPhone mit einem Autoladegerät benutzt…oder Akku vom Dritthersteller…oder eine Hülle drum…mit glänzender Metallbeschichtung…

  • iPhone 6 ! Probleme seit Update 10.2.1 behoben ! Akkulaufzeit sogar verlängert !

  • Hatte ich bis vor kurzem auch bei meinem iPhone 6. Gerät ging bei unterschiedlichstem Ladestand einfach aus und verlangte Ladekabel – mehrmals am Tag – war kein Zustand mehr. Dann wieder gestartet war es noch halb voll. Termin im Store ergab dann nur noch 68% des Akkus funktionierten – fast 1000 Ladezyklen.
    Hab den Akku für 79 € tauschen lassen und jetzt ist hält er wieder.

    • Akkuzustand hat mit diesem Problem nichts zu tun !

      • Really? Symptome waren nur die gleichen, die Ursache könnte also auch bei einigen die gleiche sein ^^

      • Na klar kann dafür auch der Akkuzustand verantwortlich sein gerade bei Geräte älter als 2 Jahre. Bei über 1000 Ladezyklen sind halt irgendwann die Zellen kaputt.

      • Korrekt wäre aber, dass es dann halt schneller auf null zugeht, aber halt gleichmäßig über die einzelnen Prozentpunkte.
        Hier springt der Akkustand von z.B. 30% auf null. Das iPhone hat aber tatsächlich noch 30% Akku und geht dennoch aus.

  • Ich hab auf meinem iPhone 6 ios 10.2.1 und die Probleme immernoch.

  • Michael Schulze

    Auch nach dem Update auf 10.2.1 schalten mein 5s weiterhin willkürlich ab.
    Apple: das lief schon mal besser in Sachen Software!

  • Ich habe das gleiche Problem mit dem 7 Plus. Die Hotline hat es gestern auf Apps geschoben, die im Hintergrund laufen und viel Energie ziehen… Seltsam: Sobald ich das Gerät zum Aufladen einstecke, ist der Akku bzw. die Anzeige bei 40%…

  • Habe das Problem bei meinem iPhone 6 seit iOS10 ebenfalls, leider schon älter als 2 Jahre, damit kein Austausch/Reparatur mehr. Auch das letzte Update hat an dem Problem nichts geändert.

  • iPhone 7 black 128GB – Startet ca. jeden 5. Tag neu 8-(

  • Hab das Problem mit meinem 6s plus auch. Aber Apple Garantie ist seit November bereits vorbei. Wo kann man Original Akku tauschen und was kostet es. Macht Apple direkt das auch?

  • Mein 6s ging zwar nicht vorzeitig aus, jedoch entlud sich der Akku relativ schnell, besonders bei frostigen Außentemperaturen.
    Seit 10.2.1 besteht dieses Problem nicht mehr.

  • Mit 10.2.1 hatte ich auf meinem iPhone 6 immer noch Probleme.
    Seit dem ich es komplett zurückgesetzt und via iTunes wiederhergestellt habe, habe ich keine Probleme mehr.

  • Ich hatte auch das Problem mit meinem iPhone 6. Was geholfen hat war das iPhone komplett zu entladen, falls es nicht bei 19% ausgeht, und komplett wieder voll zu laden. Das ganze 2-3 mal hintereinander und seit dem ist bei mir Ruhe. Laut einer anderen Webseite erkennt iOS dann wieder wo der Akku leer und ganz voll ist. Irgendwie scheint das mit der Erkennung zu tun zu haben die iOS irgendwie verloren hat. Was ich bei meinem festgestellt habe war, dass es eher aus gegangen ist wenn ich den Stromsparmodus nicht benutz habe, habe ich den Stromsparmodus aktiviert, wenn die Meldung von iOS kam, ist es eher nicht einfach so ausgegangen. Das Problem trat zum ersten Mal nach dem Update auf iOS 10.1 auf.

  • Alle Geräte auf 9.3.5 und keine Probleme!

  • Habe noch ein altes 5s hier. Das hat sich immer sehr schnell entladen. Bekam einen neuen Akku und neues Display wegen Sturzschaden.

    Akkuprolem war noch immer vorhanden und es wurde ein neuer Akku verbaut. Problem besteht noch immer. Reparaturdienstleister meint, dass das Mainboard eine Macke hat und man da nichts machen kann. Stimmt das?

  • An der Stelle noch ein anderes iPhone 6-Problem: Bei meinem iPhone 6 wird das Display manchmal komplett grau; man kann dann so gut wie gar nichts mehr erkennen. Mehrmaliges aus- und wieder anschalten hilft da nicht. Erst nach einigen Stunden bis 1..2 Tage geht das Display wieder. Hängt das evtl. mit dem angeblichen Designfehler vom Grafikchip beim iPhone 6 zusammen? Hat irgendwer das Problem mit dem grauen Dispaly auch schon mal gehabt?

  • Habe ich zwar bei meinem 5er auch, aber ein wenig Ruhe ist doch auch schön :-)

  • Ist klar, weil der Verein in meine Augen eine Scheiss Firma ist! „Vertuschung pur“ Hier spielt keiner mit offenen Karten! Angst es zugeben zu müssen! Ich hatte diese Probleme seit dem Update im September 16. Es war nicht erträglich, nach Druck über AppleCare (IPhone 2,5Jahre alt) wurde ein Akku im Superschnellen Service getauscht. Siehe da…seit dem funktioniert mein iPhone 6 wie gewohnt (vor dem Update September 16) Fakt ist…..das kostet Millionen, wir ist das egal, wer soviel Geld für ein Telefon ausgibt…. der möchte eine längere Lebensdauer, wer das nicht liefert… fällt hoffentlich durch!

  • Habe den Ärger seit einiger Zeit auch bei meinem 5s, das Update ist seit kurz nach dem Release installiert, ohne etwas an der Problematik geändert zu haben.
    Da es älter als zwei Jahre ist, kann ich mir eine Kontaktaufnahme mit Apple ja gleich sparen …
    Beim 3G gab es damals auch schon eine ähnliche Macke!

    • Nein, grade nicht! meins war auch 2,5 Jahre alt. Druck machen…das es für dich unerträglich ist, was ja nicht gelogen ist. Apple ist daran schuld das viele iPhone 5,5S,6,6S zerschossen sind!

      • Ein Versuch ist es in der Tat wert. Beim telefonieren geht es aus und nicht gleich wieder an, hat teilweise hinterher mehr Akku als vorher, hält auch mit 1% noch 20 Minuten … was nützt einem ein unzuverlässiges Telefon?
        Habe es allerdings durch eine VVL bekommen, soll ich mich trotzdem direkt an Apple wenden oder an die Telekomiker?

  • Ich hatte dieselben Probleme und habe mein 6s über die Austauschprogramm -Seite anhand der Seriennummer prüfen lassen. Da es zum Akkutausch berechtigt berechtigt war, habe ich den Tausch durchführen lassen. Seitdem ist der Fehler nicht mehr aufgetreten. Eigentlich spricht das Absturzverhalten m.E. Eigentlich für ein Softwareproblem – aber nun gut…
    Wenn Ihr den Fehler habt, würde ich einfach mal testen, ob Euer Gerät für einen Tausch des Akkus berechtigt ist.
    Bei ein m Gespräch mit einem Servicemitarbeiter wurde mir übrigens gesagt, dass im Innenleben des IPhone noch mehr gemacht wurde…

    • Kannst Du das konkretisieren? Da es sich ja um einen Fachmann handelte, wird er Dir ja sicher auch verraten haben, WAS noch getan wurde, außer den Akku auszutauschen… ;-)

  • Wir haben zwei 6plus im Haushalt meines geht jeden Abend ans Ladegerät mit ca 40%
    Das meiner Frau nur alle zwei Tage, dann mit ca. 30%.
    Beide haben keine Akkuprobleme. Ich arbeite oft mit 6+
    Also wir sind vollkommenen zufrieden.

  • bullshit ios 10.2.1. das macht das gerät erstens langsamer i6 und zweitens geht der akku viel schneller leer … ich bin zurück aufs 10.2.0 und sehe da alles ok akku hält den ganzen tag wieder

  • Habe am IPhone 6 mit neustem iOS das gleiche Problem gehabt, Akku getauscht , und seitdem Ruhe , Gerät fährt nicht mehr runter -alles Top .

  • Zumindest zeigt Apple wie man sich erfolgreich um Austauschkosten drückt.

  • Ich habe mein 6s kurz vor Ablauf der Garantie gegen ein neues getauscht bekommen, obwohl es laut Online-Formular nicht betroffen sein sollte. Das war Mitte Januar. Das neue Gerät hat sich bisher noch nicht unerwartet abgeschaltet. Das spricht in meinen Augen nicht für einen reinen Software Bug.

  • iPhone 6s, 64 GB. Hatte nach Update auf iOS 10.2.1 extreme Probleme. Konnte im Minutentakt verfolgen wie mein Akku sich entleerte ohne groß das iPhone zu nutzen. In 30min von 45% auf 18%. . Nur ein wiederherstellen und als neues iPhone einrichten scheint geholfen zu haben. Akku hält jetzt bemerkbar länger durch. Hatte auch das Problem mit dem plötzlichen Ausschalten. Bisher nicht mehr aufgetreten.

  • Ganz ehrlich, Leute: Das Problem gibt’s doch schon seit Jahren! Warum ist das plötzlich ein Thema? Ich kenne das noch von meinem 4S mit iOS 7 oder 8. Und da war kein Update. Irgendwas bei der Technik ist schon seit Jahren defekt, so dass irgendwann dieser unglaublich nervige Fehler auftritt.

    Und es ist ja nicht so, dass das iPhone immer bei 40% ausging. Aber manchmal, oft. Ein defekter Akku kann’s nicht sein, weil dann würde die gesamte Akkukapazität geringer sein, kürzere Nutzungszeiten oder immer bei 40% ausgehen. Ein Software-Fehler ist auch schwer denkbar, weil das ja schon seit iOS 7 so ist und wahrscheinlich auch mit iOS 6 passiert wäre. Und, wie gesagt, er geht ja nicht immer bei 40% aus. Das ist ja Software, Nullen und Einsen. Da gibt’s kein „mal so, mal so“.

    Sowas klingt eher nach einem Wackler, kalter Lötstelle oder ähnlichem. Ja nach Temperatur oder Lage sendet der Akku alle und das System fährt runter. Das kann man Software-seitig nur so lösen, dass man nicht runter fährt und zeitverzögert einfach noch mal den Wert abfragt. Kann sein, dass das Akku-alle-Signal nicht dauerhaft gesendet wird, sondern einmalig.

    Auf jeden Fall würde es mich richtig ärgern, wenn ich das bei einem Neu-Gerät hätte. Aber Apple sollte das Problem ein für alle mal lösen und keine Flickschusterei betreiben. Ich will, dass ich beim iPhone 7s/8 und darüberhinaus nie wieder was von diesem Problem höre. Und ich möchte mal, dass die Medien das nicht als Problem einer kleinen aktuellen Charge betrachten, sondern als langjähriges Problem, um das sich bisher keiner kümmerte. Bisher kommen immer nur solche dusseligen Tipps, wie „musste dein iPhone reseten“ oder „zweimal komplett laden, dann geht’s wieder“ oder Akkutausch. Nein! (Mag sein, dass das andere Probleme löst)

    • Dann kauf dir ein Samsung und sieh zu was du machst, wenn der Akku in die Luft fliegt oder du das Flugzeug verlassen musst, weil du ein Samsung Gerät nutzt. Natürlich versuchen dir die Techniker im Store oder bei AppleCare mit ihrem Fachwissen in gewisser Hinsicht zu helfen. Dein Mercedes wird bei einem Fehler auch nicht komplett getauscht, sondern der Mangel wird behoben und dann geht’s weiter. Eventuell wird nix gefunden oder was probiert und du musst das ganze Beobachten.

      Sei nicht so assozial und versetz dich auch mal in die Menschen, die in einem Store oder bei AppleCare arbeiten und tag täglich eine riesen Leistung erbringen indem sie der Kundschaft helfen (und diese Hilfe findest du woanders nicht!).

      • Ich verstehe dein Problem nicht. Auf welchen Text beziehst du dich? Ich rede jedenfalls nicht vom Store oder Apple Mitarbeitern, auch nicht von explodierenden Akkus.

  • Mein IPhone 7 Plus ist seit heute im Vibrationsstreik, die Taptic Engine scheint defekt zu sein. Von jetzt auf gleich kein Feedback mehr keine Vibration

  • Hättest Du Apple Care abgeschlossen, wäre das Gerät ausgetauscht worden…
    So bei meinem Sohn.

  • @iPho_er:
    Während mein Gerät zum Akkuwechsel in Tschechen war, würde ich wegen eines Displaybruches (hatte ich auch noch nie vorher) kontaktiert, weil das Display getauscht werden musste. Ein angebrochenes Display wird beim Aufhebeln des Gerätes vollständig zerstört. Ich wurde gefragt, ob ich den Displaywechsel bezahlen wolle, oder ob Apple das Gerät ungeöffnet zurück schicken solle. Ich entschied mich für den kostenpflichtigen Displaywechsel.
    Als das Gerät zurück kam, stand in dem beiliegenden Schreiben nur etwas vom Displaywechsel. Ich rief also bei Apple an. Dort wurde mir versichert, dass das Display UND der Akku gewechselt worden waren und zudem noch einige Verbindungen erneuert wurden.
    Mehr bekam ich dort nicht heraus.
    Aber ich bekam die Mailadresse des Mitarbeiters, damit ich michdirekt an ihn wenden könne, falls der Akkuschaden doch wieder auftreten sollte.

  • Mit 10.3.1 bestehen die Probleme weiterhin und es betrifft bei Weitem nicht nur das 6s.
    Auch mit dem 5s kämpfe ich seit dem Update auf iOS 10.x.x mit willkürlichem Abschalten des iPhones. Mal bei 63%, meistens um die 30% – 25%. Also bei Werten, bei dem das 5s noch eine Weile laufen sollte. Apple sitzt das Problem einfach aus und unternimmt > nichts. Den Bug schleppen sie einfach weiter oder verschlimmbessern ihn sogar noch.
    Neu Kalibrieren nützt nichts!

  • Martin Güldenzoph

    10.3.1 habe ich und ein IPhone 6 Plus
    Sogar am Ladegerät einfach ausgegangen mit mehr als 50% Akkulaufzeit
    Nur durch ein Reset wieder einschaltbar.
    Jetzt leider schon mehrfach seit dem letzten Update,vorher keine Probleme.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21493 Artikel in den vergangenen 3701 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven