iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 421 Artikel
Angeblich auch bis zu 512 GB Speicher

iPhone 2018: Unterstützt das große Modell den Apple Pencil?

53 Kommentare 53

Die Prognosen der Marktforscher von Trendforce haben sich in der Vergangenheit nicht immer als treffend erwiesen. Zuletzt hat das Unternehmen fälschlicherweise einen Markstart des iPhone SE 2 für das erste Halbjahr 2018 vorausgesagt. Dennoch wecken die zusammengefassten Erwartungen der Trendforce-Analysten mit Blick auf die voraussichtlich nächsten Monat vorgestellten neuen iPhone-Modelle unser Interesse: So soll eines der neuen Geräte Unterstützung für den Apple Pencil bieten.

Zu der Voraussage mit Blick auf den Apple Pencil könnten die Analysten natürlich auch durch die eben erst erfolgte Präsentation des Galaxy Note 9 inspiriert worden sein. Das neue Samsung-Flaggschiff kommt mit einem 6,4 Zoll großen Bildschirm und Unterstützung für den Zeichenstift S-Pen. Dem aktuellen Stand der Dinge zufolge wird eines der neuen iPhone-Modelle möglicherweise sogar über einen noch etwas größerem Bildschirm verfügen – was liegt also näher, als hier über eine Zusammenarbeit mit dem Apple Pencil nachzudenken.

Ob Apple diesen Schritt tatsächlich wagt, sei dahingestellt. Trendforce nennt zu diesem Thema auch keine weiteren Details sondern spricht lediglich davon, dass der Apple Pencil optional als Zubehör angeboten wird.

Iphone 2018 Erwartungen

Die oben eingebettete Grafik fasst den aktuellen Stand der Dinge auf jeden Fall schön übersichtlich zusammen. Womöglich schon in vier Wochen werden wir dann – sofern Apple uns nicht alle überrascht – die folgenden iPhone-Modelle sehen:

  • iPhone 6,1“ („Einsteigergerät“)
    LCD-Bildschirm, 64 oder 256 GB Speicher, 3 GB RAM
  • iPhone 5,8“ (iPhone-X-Nachfolger)
    AMOLED-Bildschirm, 64, 256 oder 512 GB Speicher, 4 GB RAM
  • iPhone 6,5“ („iPhone X Premium in Übergröße“)
    AMOLED-Bildschirm, 64, 256 oder 512 GB Speicher, 4 GB RAM

Treffen die Voraussagen von Trendforce zu, dann würde Apple die Top-Modelle erstmals mit bis zu 512 GB Speicher ausstatten – auf den offiziellen Euro-Preis dieser Variante freuen wir uns schon… 

Das „günstige“, ebenfalls mit Face ID und vollflächigem Bildschirm ausgestattete Einstiegsmodell soll den Marktforschern zufolge mit einem Preis von 699 oder 749 Dollar starten. Der iPhone-X-Nachfolger könnte bereits ab 899 Dollar zu haben sein, für das Premium-Modell soll Apple in der günstigsten Ausstattung noch unter der 1000-Dollar-Schwelle bleiben.

Dienstag, 14. Aug 2018, 15:47 Uhr — chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das wäre geil, dann kann man endlich Unterschriften digital auf Dokumenten einfügen ohne extra Zubehör zu benötigen

    • Das geht doch schon seit iOS 9 auch sehr gut mit dem Finger, oder mit hinterlegten Unterschriften…?
      Einfach in der PDF-Ansicht oben rechts auf den Stift tippen, dann unten rechts auf das „+“ und „Unterschrift“.

    • @jules2192 als Handelsvertreter und Firmenberater, benutze ich mein iPhone und iPad seit 2016 zur digitalen Unterzeichnung von Verträgen. Ging sogar schon auf dem iPhone 5 gut. Extra Zubehör braucht man doch gar nicht? Ich hab, der Einfachheit halber, damals einen bamboo-Stift ohne sämtliche Elektronik gekauft und es geht alles wunderbar. Ich wüsste jetzt echt nicht, was man für Zubehör brauchen sollte von dem du redest.

      • Naja, solange niemand abstreitet unterschrieben zu haben geht es auch mit drei XXX. Im Falle einer Klage glaube ich kaum das eine digitale Unterschrift in Fingereingabequalität unanfechtbar wäre.

      • Das geht schön länger mit einer entsprechenden App und nem Stift mit Gummi Noppen vorne dran!

      • Wir lassen unsere Kunden seit einem Jahr elektronisch unterschreiben. Die App dazu ist Rechtssicherheit und speichert auch die forensischen Unterschriftswerte wie Druck, Geschwindigkeit usw. je nach verwendetem gerät.

        Unterschrift wird signiert und verschlüsselt und das Dokument ist dann nicht mehr veränderbar.

        Ich habe so einen Stift mit kleiner Scheibe dran und nutze es nur auf dem mini 4.

        Ich habe zwei Geräte beim Kunden, mein iPad und mein iPhone, das wird auch so bleiben, ich möchte kein Handy in Tennisschläger Große.

        Aber, jedem wie er mag, alle bietet ja für jeden Geschmack eine große an.

      • Wenn es anfechtbar wäre, warum lässt dich Apple dann zum Beispiel beim Garantiefall, einfach auf nem iPhone per Finger unterschreiben? Oder bei ner Reparatur oder bei einem ganz normalen Kauf mir Kreditkarte?

    • Ist (Super) Amoled nicht Marketing Blabla von Samsung? Oder was soll das Amoled zum jetzigen OLED iPhone X anders sein

  • Das wäre schön genial, die großen iPhones sind ja schon irgendwie kleine Notizbücher, ich habe schön öfters ein wenig neidisch auf das Note eines Kollegen mit dem sPen geäugelt!

  • iPhone X Plus mit nur 64GB Startspeicher ist mMn viel zu wenig. Hier hätte man beim großen Modell mit 128GB starten sollen..

    • Also 64 GB reichen jedem, der nicht alle Musik und Videos auf dem Telefon speichern muss. Mir reichen somit 64 GB dicke ;)

      • Bei einigen Stunden 4K Videos wird es aber eng. Aber: lieber weniger Geräte Speicher, dafür mehr iCloud Speicher als Basis. Wenn ich ein iPhone mit 128 GB Speicher kaufe, dafür dann online für einen Pauschalbetrag 256 GB erhalten könnte, wäre das gut.

    • Abwarten und Tee trinken. Bisher wurde noch überhaupt nichts vorgestellt. Und wenn, dann haben 64gb auch ihre Daseinsberechtigung. Wenn man zum Beispiel 200GB iCloud Speicher oder mehr hat…

    • Bis vor knapp drei Jahren hatte man noch 16 GB als Einstieg, selbst beim Plus-Modell. Insofern sind 64 GB schon ein Fortschritt. Allerdings kostet Flashspeicher ja kaum noch was…

  • Bislang ist mir auf dem iPhone der Stift noch nicht abgegangen…

  • Müsste doch eigentlich kommen. Ich meine Apple lässt doch keine Gelegenheit verstreichen extra Zubehör zu verkaufen…

  • Ich will nen verdammtes Trackpad ala Surface Go und keinen Stift auf nem iPhone…

  • Der Pencil funktioniert doch schon seit Anfang an?!? Hatte gleich auf meinem 7 plus ausprobiert, als ich mir den Pencil geholt habe…

  • Die sollen doch lieber ne BT Maus Schnittstelle für das neue iPad Pro anbieten.

  • Also wenn der Einstiegspreis für das X Plus wirklich bei 999$ sein soll, wäre das ja tatsächlich ein kleiner Pluspunkt in Sachen Preispolitik.

  • Das macht aber doch nur Sinn, wenn der Stift irgendwie im Gerät ist. Sonst sehe ich da nur einen beschränkten Nutzen.

  • Ist das iPhone SE2 mittlerweile ganz vom Tisch, oder taucht das in manchen Spekulationen auch noch auf? Meine Frau hält überhaupt nichts von den großen Displays und braucht so langsam mal einen Nachfolger für ihr 5C

  • Der Apple Pencil für das iPhone wird kommen, weil Apple im Verlaufe seiner Unternehmensgeschichte ständig Dinge nach gemacht hat, die andere vorher in Serie brachten. Drahtloses Laden beispielsweise, displays mit Amulett Technik, dual-Kameras, Force Touch gab es bei Huawei auch schon vorher, stereo Lautsprecher, wenn ich überlege fällt mir bestimmt noch eine ganze Menge mehr ein.

    • Jaja, die Amulett-Displays… Bis heute ein Verkaufsrenner ;-)

    • Sie haben es vor allem dann richtig gemacht xD

    • Psssst, du kannst doch hier nicht einfach so solche unschönen Wahrheiten sagen!

    • Ist mir das als Apple Kunde nicht egal? Ich freue mich immer, das mein iPhone so reibungslos funktioniert, die Apps alle schon funktionieren und die ganzen Entwupicklungen der letzten Jahre ist doch nur was für das Bücherregal.

      Ich nutze die teraflops im iPhone garnicht aus.
      Ich nutze die 1 Gigabyte LTE Download nicht aus, weil ich höchstens mal auf 50 MBit down komme, in Deutschland

      Okay, in Safari surfen oder Mails lesen wäre mit einem Öled Bildschirm tausendmal besser

      1gb oder 50 gab ram, merke ich kein Unterschied, weil ich keine 2000 Webseiten gleichzeitig offen habe.

      Face ID war ein guter Schritt, aber sonst? Selbst den pencil halte ich für fragwürdig, wenn man nicht gerade beruflich auf einem iPad Pro rumkunstlert.

  • Benutzt jemand den Pencil an einem „normalen“ 2018 iPad (kein Pro) und hat einen Vergleich mit dem Pro gemacht? Ist die Funktion und Empfindlichkeit die gleiche?
    Danke für Eure Antworten.

  • Darf ich mal in die Runde fragen: Hält bei Euch der Akku des Pencil auch nur so kurz durch? Ich meine gar nicht im „laufenden Betrieb, sondern eher wenn er herumliegt? Ich brauche ihn nur ca alle zwei Wochen mal. Starte dann mit einem vollen Pen, benutze ihn ne Stunde oder zwei, und dann liegt er wieder zwei Wochen herum. Und entleert sich komplett. Ist das normal oder hat jemand einen Tipp?? Danke!

  • 512 GB und dann kostenfrei 5 GB Cloud….top Apple!!

  • Dann nehme ich 512GB die anderen Speichefvarianren sind dann wieder um einiges langsamer, wie immer….

  • Halt, Stopp…
    …jeder hier hat die Note-Serie vom Samsung ua wegen dem Stift belächelt, nun kommt sowas ähnliches fürs iPhone und alle findens geil o_O

    Merkt man selber, oder ;D

  • 512Gb wär suuper! 256Gb hab ich schon seit dem iPhone7 chronisch voll. Würde gerne mal wieder Videos machen können.

  • Weiß man schon ob alle den gleichen SoC haben werden? Sprich Leistung bis auf RAM identisch?

    • Das 6,1″ iPhone „Lite“ bekommt sicher den Chip und die Kamera vom letzten Jahr, ist ja das „Günstig-iPhone“. X und X Plus bekommen ein CPU- und Kamera-Upgrade.

      • Du meinst vom 8er? Das wäre aber richtig schwach.

      • Wieso schwach? Macht Apple bei „Günstig-Geräten“ doch immer so, siehe u.a. iPad 2018, iPhone SE, usw. In den nicht-state-of-the-art Geräten steckt immer veraltete Hardware. Das „Lite“ soll ja schließlich das Günstig-Gerät für jedermann werden. Natürlich steckt da Apple ein LCD Display und die Hardware von der Vorgängerversion rein, ist doch logisch. Ansonsten hätten sie ja bis auf das OLED Display keinerlei Verkaufsargumente mehr für das X und das X Plus. Nene, X und X Plus bekommen ne neue CPU, mehr RAM und ne neue Kamera, und ansonsten bin ich mir nahezu 100% sicher, dass das „Lite“ die Hardware vom letzten Jahr bekommt, quasi ein günstiges iPh X Design auf Basis des iPh X 1st Gen.

  • Diese Preise sind es Allesamt nicht wert .

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26421 Artikel in den vergangenen 4482 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven